ANZEIGE

Opel Grandland X Gebrauchtwagen

Bild: Opel Grandland X  Gebrauchtwagen

Opel Grandland X

Gebrauchte Opel Grandland X SUVs sind aufgrund ihres satten Stylings besonders begehrte Gebrauchtwagen. Siehe Bild! Auch ohne Allrad-Antrieb, der nicht erhältlich ist.

Der Opel Grandland X ist im Mittelklasse-Segment der SUVs angesiedelt und rangiert somit über dem Opel Mokka X und dem Opel Crossland X in dem Bereich des VW Tiguan.

Bzw. aus Sicht des PSA-Konzerns: Im Bereich des Peugeot 3008 und des Citroën C5 Aircross, die im Rahmen eines gemeinsamen Projektes die technische Basis für den Grandland X lieferten. Bekanntlich hat der PSA direkt danach Opel/Vauxhall übernommen und ist seither Nummer 2 in Europa.

Wobei die Optik und das Interieur typisch Opel ist. Crossland X Gebrauchtwagen sind also sehr wohl "echte Opels".

 

Aktuelle Opel Grandland X Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Opel Grandland X Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Opel Grandland X Meldungen

Im Test: Der neue Opel Grandland X

Im Test: Opel Grandland X

Kann er es mit dem VW Tiguan aufnehmen?
Der Grandland X komplettiert das Opel-SUV-Trio. Ist den Rüsselsheimern das Schwestermodell des Peugeot 3008 gelungen? Test
Opel Grandland X

Opel Grandland X in: Die neuen SUVs

Vom BMW X2 bis zum VW Tiguan Allspace
SUVs verkaufen sich in Deutschland inzwischen fast so gut wie Autos der Golf-Klasse. Und immer neue Modelle kommen hinzu. Wir zeigen die neuesten Modelle
Ab sofort ist der neue Opel Grandland X bestellbar

Preise: Opel Grandland X (2017)

Das wird der Tiguan aus Rüsselsheim kosten
Nach dem Crossland X ist der neue Grandland X nun der zweite Opel, der gemeinsam mit PSA entwickelt wurde. Ob das 4,48 Meter lange SUV preislich mit dem Konzernbruder 3008 oder dem VW Tiguan mithalten kann?
Ein neuer Gegner für den VW Tiguan: Der Opel Grandland X

Der Tiguan von Opel

So kommt der neue Grandland X
Endlich bringt Opel einen Konkurrenten für den VW Tiguan auf den Markt. Der Grandland X ist deutlich größer als ein Mokka X und trägt einige französische Gene in sich. Wir haben die Details
Mit diesem Bild kündigt Opel den Grandland X an

Ein neues X von Opel

Der Grandland X kommt im Herbst 2017
Die Modellvielfalt wird bei Opel immer größer. Wir müssen uns nun einen weiteren neuen Namen merken: Der Grandland X rangiert oberhalb des kürzlich angekündigten Crossland X. Beide starten 2017
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Opel Grandland X Gebrauchtwagen News und Bilder

Im Test: Opel Grandland X

Kann er es mit dem VW Tiguan aufnehmen?
Darmstadt, 21. September 2017 - Nach dem Crossland X zeigt Opel auf der Automesse IAA 2017 das zweite Fahrzeug, welches gemeinsam mit dem neuen Mutterkonzern PSA entwickelt wurde, den Grandland X. Und während das C-Segment-SUV noch auf dem Messeparkett in Frankfurt der Öffentlichkeit präsentiert wird, habe ich bereits einen Testwagen in die Finger bekommen und konnte ihn im Rhein-Main-Gebiet fahren. Ist Rüsselsheim das Schwestermodell des Peugeot 3008 gelungen? Und kann der Grandland X sich mit dem Klassenprimus, dem VW Tiguan, messen lassen? Der Test verrät es Ihnen.

Zahlen, Zahlen, Zahlen
Kommen wir direkt zu ein paar unanfechtbaren Zahlen: Der Opel ist 4,48 Meter lang, der Tiguan ist einen Zentimeter länger. Die weiteren Abmessungen: 1,84 Meter Breite (identisch mit dem Tiguan) und eine Höhe von 1,61 Meter. Den 2,67 Meter langen Radstand teilt sich der Grandland X mit seinem Plattformbruder, der des Wagens aus Wolfsburg ist ein Zentimeter länger. Beim Kofferraumvolumen muss sich der Opel jedoch geschlagen geben. Das Fassungsvermögen beträgt 514 bis 1.652 Liter und ist damit geringer als beim Tiguan (615 bis 1.655 Liter).

Kommt es auf die Optik an? Anscheinend schon ...
Laut Opel-Marketing-Chef Christian Löer verkauft man Autos heute vor allem über den Look. Deshalb eine Meinung zum Design: Es ist sehr gefällig. Innerhalb des Opel-Modellprogramms wirkt der Grandland X deutlich eleganter als der Mokka X und gleichzeitig viel SUV-iger und nicht so hochbeinig wie der Crossland X. Dem Tiguan kann er auf jeden Fall das Wasser reichen, der ohne den französischen Touch vom 3008 auskommen muss und irgendwie nüchterner aussieht. Auf den Punkt gebracht: Der Grandland X sieht aus, als hätten sich das Peugeot-Pendant und ein Astra fortgepflanzt. Mir gefällt der Hexagonalgrill und die schmalen Scheinwerfer (auf Wunsch mit adaptivem LED-Licht) an der Front, die ebenfalls schmalen Rückleuchten, das breite Heck, die schnittige Silhouette mit abfallender Dachlinie und einer tiefen Sicke in der Tür. Typische Opel-Designmerkmale? Die Doppelschwingen-Motive in der Beleuchtung und die durchbrochene C-Säule sowie die optionale Zweifarb-Lackierung.

Opel Grandland X in: Die neuen SUVs

Vom BMW X2 bis zum VW Tiguan Allspace
SUVs machten im ersten Halbjahr 2017 stattliche 23,1 Prozent der Neuzulassungen aus, damit liegen sie inzwischen praktisch gleichauf mit der beliebtesten Kategorie, den Kompaktwagen (23,4 Prozent). Es könnte also sein, dass bald die SUVs vorne liegen. Zumal immer noch neue Modelle auf den Markt kommen. Damit Sie die Übersicht behalten, zeigen wir Ihnen die neuesten Fahrzeuge.

Preise: Opel Grandland X (2017)

Das wird der Tiguan aus Rüsselsheim kosten
Rüsselsheim, 22. Juni 2017 - Nach dem Crossland X ist der neue Grandland X nun das zweite Fahrzeug von Opel, das gemeinsam mit PSA entwickelt wurde. Das 4,48 Meter lange SUV teilt sich die Plattform mit dem Peugeot 3008 (4,45 Meter) und hat eindeutig den VW Tiguan (4,49 Meter) im Visier. Ob der Rüsselsheimer auch preislich mit dem Konzernbruder und dem Bestseller aus Wolfsburg mithalten kann?

Benziner ab 23.700 Euro
Vorgestellt wird der Grandland X zwar erst Mitte September 2017 auf die Automesse IAA in Frankfurt und erst kurz danach steht das gute Stück dann beim Händler, bestellt werden kann aber bereits jetzt. Los geht es bei 23.700 Euro. Dann schraubt Ihnen Opel einen 1,2-Liter-Dreizylinder-Turbobenziner mit 130 PS unter die Haube. Das Pendant von Peugeot schlägt mit 23.250 Euro zu Buche, ein vergleichbarer Tiguan (mit 1,4-Liter-Vierzylinder-Benziner und 125 PS) kostet mindestens 26.575 Euro.

Diesel ab 26.500 Euro
Sie liebäugeln eher mit einem Diesel? Den Einstieg in die Welt der Selbstzünder markiert im Grandland X ein 1,6-Liter-Vierzylinder mit 120 PS und 300 Newtonmeter Drehmoment. Er soll sich mit einem Verbrauch von 4,6 Liter auf 100 Kilometer begnügen und macht den Opel mindestens 26.500 Euro teurer. Das Aggregat kommt in gleicher Form natürlich auch im 3008 zum Einsatz. So motorisiert kostet der Peugeot 28.850 Euro. Für einen entsprechenden Tiguan (mit 2,0-Liter-TDI und 115 PS) müssen Sie mindestens 28.300 Euro investieren.

Der Tiguan von Opel

So kommt der neue Grandland X
Rüsselsheim, 19. April 2017 - Während sich der Volkswagen-Konzern im fernen Shanghai mit seiner elektrischen Zukunft beschäftigt, treibt Opel die Gegenwart um. Die Übernahme durch den PSA-Konzern ist praktisch fix und nach dem Crossland X zeigt man nun das zweite Fahrzeug, welches gemeinsam mit Peugeot und Citroën entwickelt wurde. Der Grandland X hat den VW Tiguan im Visier.

Mehr SUV als der Crossland X
Halten wir uns deshalb nicht lang mit Ausführungen zum Design auf. Nur soviel: Der Grandland X wirkt eleganter als der Mokka X und "SUV-iger" als der Crossland X, welcher eher in Richtung Minivan geht. Beide sind übrigens gut 20 Zentimeter kürzer. Auffallend ist die optionale Zweifarb-Lackierung mit schwarzem Dach und die optisch durchbrochene C-Säule.

Abmessungen wie der Tiguan
Der Opel Grandland X ist 4,48 Meter lang und spielt damit in einer Liga mit dem Peugeot 3008 (4,45 Meter) und dem VW Tiguan (4,49 Meter). Die weiteren Abmessungen: 1,84 Meter Breite und eine Höhe von 1,64 Meter. Den Radstand von 2,67 Meter teilt sich der Grandland X mit seinem Plattformbruder, dem Peugeot 3008. Ebenfalls verwandt ist der jetzt in Shanghai enthüllte Citroën C5 Aircross. Zurück zum Opel: Sein Kofferraumvolumen beträgt 514 bis 1.652 Liter und ist damit etwas kleiner als beim Tiguan (615 bis 1.655 Liter).

Ein neues X von Opel

Der Grandland X kommt im Herbst 2017
Rüsselsheim, 17. November 2016 - Opel-Fans müssen sich immer mehr neue Namen merken: Nach dem Crossland X bringt die Marke im Herbst 2017 auch einen Grandland X. Das X im Namen wurde erstmalig beim Mokka X eingeführt und kennzeichnet künftig alle Fahrzeuge, die in Richtung SUV gehen.

Grandland X für die Kompaktklasse
Allerdings bezeichnet Opel beide neuen Modelle als CUV (Crossover Utility Vehicle). Soll heißen: Eine Mischform aus Van und SUV ohne Allradantrieb. Genauso wie die Neuausgaben des Peugeot 2008 und 3008, welche die technische Grundlage bilden. Das ermöglicht eine größentechnische Einordnung der beiden X-Modelle ins Opel-Programm. In einem ersten offiziellen Video sind der Mokka X und die beiden neuen "-land"-Modelle aus der Vogelperspektive zu sehen. Der Crossland X ist kaum länger als der Mokka X, wir rechnen mit rund 4,30 Meter. Der Grandland X dürfte rund 4,45 Meter lang sein bei einem Radstand von 2,67 Meter. Endlich hätte Opel damit einen Rivalen für den VW Tiguan.

29 neue Modelle bis 2020
Opel selbst sieht den Crossland X im B-Segment des Mokka X, den Grandland X hingegen im C-Segment, wo sich der Astra tummelt. Beim Grandland X dürfte der Name Programm sein: Angekündigt wird eine erhöhte Sitzposition, eine gute Rundumsicht und ein leichter Einstieg. Allerdings wird der Grandland X zunächst nicht den erst kürzlich gelifteten Zafira beerben. Offen ist, ob Rüsselsheim noch ein CUV auf Basis des neuen Peugeot 5008 bringt. Solch ein Modell könnte den glücklosen Antara beerben. Insgesamt umfasst die Opel-Modelloffensive bis 2020 29 Fahrzeuge, hier sind indes auch Überarbeitungen und Karosserievarianten eingerechnet.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE