Gebrauchtwagen gratis privat inserieren Gebrauchtwagen-Suche

Audi RS7 gebraucht

Audi RS7 Sportback gebraucht / Gebrauchtwagen und Test-Berichte

Audi RS7 Sportback Gebraucht- und Vorführwagen - Testberichte - Plus: Private können ihren Gebrauchtwagen kostenlos inserieren!
ANZEIGE
ANZEIGE
Unsere Audi RS7 Meldungen Unsere Audi RS7 Testberichte Unsere Audi RS7 Newsmeldungen Unsere Audi RS7 Tuningnews Unsere Audi RS7 Top-Themen
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland
Quelle: Auto-News
Schnell und bunt: Der Audi RS 7 von PP-Performance

Schnellster Kanarienvogel der Welt

Wem 560 PS im Audi RS 7 nicht reichen, der kann sich bei PP- Performance nun eine ordentliche Extraportion Power- Ponys einpflanzen lassen....
zur Tuning-News vom 05.09.16 »
Audi RS 7 Performance

Audi RS7 in: Die Highlights aus L.A.

In den USA ticken die Auto- Uhren anders: Das zeigt die diesjährige Ausgabe der Messe in Los Angeles. Doch neben Pick- ups und großen Limousinen...
zum Top-Thema vom 19.11.15 »
Die Fahrwerksspezialisten von H&R versehen den Audi RS 7 Sportback mit einem Optik- und Performance-Feinschliff

Audi RS 7 mit mehr Tiefgang

Während die gesamte Autowelt nach Genf auf den Automobilsalon 2015 blickt, kitzeln die Fahrwerksspezialisten von H&R...
zur Tuning-News vom 06.03.15 »
Stolz posieren die Weltmeister-Spieler des FC Bayern München am neuen Audi TTS: Müller, Schweinsteiger, Götze, Neuer, Lahm, Boateng

Weltmeister am Steuer

Jedes Jahr bekommen die Spieler des FC Bayern München ihre neuen Audi-Dienstwagen überreicht. Dieses Mal fand die Übergabe in Neuburg an der...
zur News-Story vom 25.08.14 »
Audi RS7 in: Audi RS7 Sportback im Video: Pure Lust am Fahren

Audi RS7 Sportback im Video: Pure Lust am Fahren

Den 560 PS starken Vierliter-V8 aus dem RS 6 Avant hat Audi nun auch ins große Fünftürer- Coupé gepackt und damit den RS 7 Sportback geschaffen. Wie...
zum Video vom 27.09.13 »
Audi RS7 in: Audi RS 7 Sportback: Fünftürer-Coupé mit 560 PS

Audi RS 7 Sportback: Fünftürer-Coupé mit 560 PS

Eleganter Auftritt gepaart mit sportlicher Power: Das ist der Audi RS 7 Sportback. Das neue Topmodell der A7-Reihe geht mit 560 PS an den Start und spurtet...
zum Video vom 25.01.13 »
ANZEIGE

News, Top-Themen, Tuning & Videos

Stolz posieren die Weltmeister-Spieler des FC Bayern München am neuen Audi TTS: Müller, Schweinsteiger, Götze, Neuer, Lahm, Boateng

Weltmeister am Steuer

Die neuen Dienstwagen des FC Bayern München
zum Artikel »
zu allen News »
Audi RS 7 Performance

Audi RS7 in: Die Highlights aus L.A.

Alle Highlights der Auto Show 2015
zum Artikel »
zu allen Top-Themen »
Schnell und bunt: Der Audi RS 7 von PP-Performance

Schnellster Kanarienvogel der Welt

Brutale Power im Audi RS 7 von PP-Performance
zum Artikel »
zu allen Tuning-News »
Audi RS7 in: Audi RS7 Sportback im Video: Pure Lust am Fahren

Audi RS7 Sportback im Video: Pure Lust am Fahren

Audi RS 7 Sportback: 560-PS-Coupé im Video
zum Artikel »
zu allen Videos »
Quelle: Auto-News
Die aktuellsten Audi RS7-Bilder:
Schnell und bunt: Der Audi RS 7 von PP-Performance
Schnell und bunt: Der Audi RS 7 von PP-Performance
Die Folie trägt den Farbton
Die Folie trägt den Farbton "Sparkling Berry"
Die Felgen sind 21 Zoll groß
Die Felgen sind 21 Zoll groß
Die Abgasanlage stammt von Akrapovic
Die Abgasanlage stammt von Akrapovic
Auch die Leichtmetallräder sind farblich angepasst
Auch die Leichtmetallräder sind farblich angepasst
KW-Tieferlegungsfedern bringen den RS 7 dem Asphalt näher
KW-Tieferlegungsfedern bringen den RS 7 dem Asphalt näher
Schon im Stand wirkt der RS 7 schnell
Schon im Stand wirkt der RS 7 schnell
Unter der Haube wüten nach dem PP-Performance-Tuning 745 PS
Unter der Haube wüten nach dem PP-Performance-Tuning 745 PS
DIe Carbon-Keramik-Bremse sorgt für standesgemäße Verzögerung
DIe Carbon-Keramik-Bremse sorgt für standesgemäße Verzögerung
Auch an der Hinterachse passen die neuen Felgen perfekt
Auch an der Hinterachse passen die neuen Felgen perfekt
Die Folie wechselt ihre Farbe je nach Lichteinfall
Die Folie wechselt ihre Farbe je nach Lichteinfall
Carbon-Endrohre der Akrapovic-Abgasanlage
Carbon-Endrohre der Akrapovic-Abgasanlage
PP-Performance machte sich einen Namen mit Tuning-Projekten in Dubai und Abu Dhabi
PP-Performance machte sich einen Namen mit Tuning-Projekten in Dubai und Abu Dhabi
So werden die meisten Autofahrer den RS 7 sehen: von hinten
So werden die meisten Autofahrer den RS 7 sehen: von hinten
Kempen, 5. September 2016 - Mit 560 PS kann der Audi RS 7 schon im Serienzustand keinesfalls als untermotorisiert bezeichnet werden. Trotzdem eignet sich der schicke Sportler bestens als Prestigeobjekt und um die eigenen Tuning-Produkte zu promoten. Deshalb hat sich PP-Performance aus Kempen nun einen brandneuen RS 7 geschnappt und aus dem V8 noch ein paar waschechte Rennpferde gelockt.

Über 700 PS im RS 7
Die verbaute Akrapovič-Abgasanlage aus Titan erleichtert den RS 7 nicht nur um 8,1 Kilogramm, sie steuert auch einen ordentlichen Schub für die Soundkulisse bei. Mehrleistung entlockt PP-Performance dem Audi mittels einer Softwareoptimierung, neuen Downpipes und einem Sportluftfilter von BMC. Das Endergebnis kann sich sehen lassen: 745 PS und 1.008 Newtonmeter übertreffen die Serienwerte von 560 PS und 700 Newtonmeter deutlich. Dank des Allradantriebs schießt der getunte RS 7 wie eine Kanonenkugel los. Der Sprintwert für die Viertelmeile? Rennwagenverdächtige 10,6 Sekunden. Die Power-Kur lässt sich PP-Performance allerdings auch sehr gut bezahlen: 5.198 Euro kosten die 185 Extra-Pferdchen - Abgasanlage nicht inklusive.

Potenter Kanarienvogel
Damit man den brutal schnellen RS 7 im Rückspiegel auch frühzeitig erkennt, haben sich die Folien-Profis von "Cam Shaft" für die Farbe "Sparkling Berry" entschieden - eine Flip-Flop-Folie, die zwischen Braun, Gelb, Gold und Violett hin und her wechselt. 21-Zoll-Felgen von Schmidt und KW-Gewindefedern runden das Bild ab. Die Optik-Maßnahmen schlagen mit 2.600 Euro für die Folie und 899 Euro für die Federn zu Buche. Für die Felgen ist kein Preis bekannt.
Die Fahrwerksspezialisten von H&R versehen den Audi RS 7 Sportback mit einem Optik- und Performance-Feinschliff
Die Fahrwerksspezialisten von H&R versehen den Audi RS 7 Sportback mit einem Optik- und Performance-Feinschliff
Die speziell entwickelten Sportfedern werden mit den Seriendämpfern kombiniert. An der Vorderachse senkt sich die Karosse um 30, an der Hinterachse um 20 Millimeter
Die speziell entwickelten Sportfedern werden mit den Seriendämpfern kombiniert. An der Vorderachse senkt sich die Karosse um 30, an der Hinterachse um 20 Millimeter
Laut H&R wird so aus dem RS 7 ein echter Kurvenstar. Die Fahrwerkskomponenten kosten samt TÜV-Gutachten 354 Euro
Laut H&R wird so aus dem RS 7 ein echter Kurvenstar. Die Fahrwerkskomponenten kosten samt TÜV-Gutachten 354 Euro
Der Audi RS 7 Sportback mobilisiert 560 PS aus seiner Vierliter-V8-Maschine und kostet mindestens 113.300 Euro
Der Audi RS 7 Sportback mobilisiert 560 PS aus seiner Vierliter-V8-Maschine und kostet mindestens 113.300 Euro
Die Sportlimousine spurtet in 3,9 Sekunden auf Tempo 100 und wird bei 250 km/h elektronisch eingefangen
Die Sportlimousine spurtet in 3,9 Sekunden auf Tempo 100 und wird bei 250 km/h elektronisch eingefangen
Lennestadt, 6. März 2015 - Während die gesamte Autowelt nach Genf auf den Automobilsalon 2015 blickt, kitzeln die Fahrwerksspezialisten von H&R mit maßgeschneiderten Sportfedern samt Tieferlegung die letzten Performance- und Optik-Rücklagen aus dem Audi RS 7 Sportback.

Mehr Tiefgang
Die speziellen Federn werden mit den Seriendämpfern kombiniert. An der Vorderachse senkt sich die Karosse des 560 PS starken Ingolstädters etwa 30 Millimeter, an der Hinterachse rund 20 Millimeter ab.

Kurvenräuber mit Komfort
Durch die Federcharakteristik und den tieferen Schwerpunkt entpuppt sich die 2.005 Kilogramm schwere Sportlimousine laut H&R als "echter Kurvenräuber". Die Komfortmerkmale des viertürigen Coupés sollen dabei aber völlig erhalten bleiben.
Stolz posieren die Weltmeister-Spieler des FC Bayern München am neuen Audi TTS: Müller, Schweinsteiger, Götze, Neuer, Lahm, Boateng
Stolz posieren die Weltmeister-Spieler des FC Bayern München am neuen Audi TTS: Müller, Schweinsteiger, Götze, Neuer, Lahm, Boateng
Den Audi RS6 Avant (rechts) wählten Philipp Lahm, Manuel Neuer, Thomas Müller und Pep Guardiola als Wunschauto
Den Audi RS6 Avant (rechts) wählten Philipp Lahm, Manuel Neuer, Thomas Müller und Pep Guardiola als Wunschauto
Heiß begehrte Autogramme: Rund 1.500 Fans wollten ihre Idole hautnah erleben
Heiß begehrte Autogramme: Rund 1.500 Fans wollten ihre Idole hautnah erleben
Bastian Schweinsteiger nahm in einem Audi SQ5 TDI Platz
Bastian Schweinsteiger nahm in einem Audi SQ5 TDI Platz
Solch einen auffälligen A3 fährt kein Bayern-Spieler: Ganz links steht Trainer Guardiola, rechts die Spieler Dante, Lewandowski, Bernat und Alaba
Solch einen auffälligen A3 fährt kein Bayern-Spieler: Ganz links steht Trainer Guardiola, rechts die Spieler Dante, Lewandowski, Bernat und Alaba
Etwas angespannt sitzt Pep Guardiola in seinem 560 PS starken Audi RS6 Avant
Etwas angespannt sitzt Pep Guardiola in seinem 560 PS starken Audi RS6 Avant
Immer gut gelaunt: Thomas Müller unterschreibt fast alles
Immer gut gelaunt: Thomas Müller unterschreibt fast alles
Coole Pose im RS6 Avant: Thomas Müller ist für seinen flotten Fahrstil bekannt
Coole Pose im RS6 Avant: Thomas Müller ist für seinen flotten Fahrstil bekannt
Auch Torwart Manuel Neuer fährt künftig RS6 Avant
Auch Torwart Manuel Neuer fährt künftig RS6 Avant
Jerome Boateng nimmt sich Zeit für Autogramme
Jerome Boateng nimmt sich Zeit für Autogramme
Ganz groß in Form: Philipp Lahm ist der Vierte im RS6-Avant-Club
Ganz groß in Form: Philipp Lahm ist der Vierte im RS6-Avant-Club
WM-Siegtorschütze Mario Neuer wird von den Fans belagert
WM-Siegtorschütze Mario Neuer wird von den Fans belagert
Hier hat es sich Götze im Audi RS5 Cabriolet gemütlich gemacht
Hier hat es sich Götze im Audi RS5 Cabriolet gemütlich gemacht
Die Fahrzeugübergabe fand auf dem neuen Audi-Fahrsicherheitszentrum in Neuburg an der Donau statt. Dort konnten die Spieler im Audi R8 Gas geben
Die Fahrzeugübergabe fand auf dem neuen Audi-Fahrsicherheitszentrum in Neuburg an der Donau statt. Dort konnten die Spieler im Audi R8 Gas geben
Hier steigt Bayern-Neuzugang Robert Lewandowski aus dem Audi R8 LMX
Hier steigt Bayern-Neuzugang Robert Lewandowski aus dem Audi R8 LMX
Unter Anleitung wurde den Spielern gezeigt, wie man viel Kraft unter der Haube beherrscht
Unter Anleitung wurde den Spielern gezeigt, wie man viel Kraft unter der Haube beherrscht
In der Kolonne ging es über den Kurs
In der Kolonne ging es über den Kurs
Neugierige Blicke: Die Spieler Bernat und Thiago am R8
Neugierige Blicke: Die Spieler Bernat und Thiago am R8
Spaß am Steuer: Franck Ribery ließ es ordentlich krachen
Spaß am Steuer: Franck Ribery ließ es ordentlich krachen
Unter den Augen der Zuschauer ging es flott ums Eck
Unter den Augen der Zuschauer ging es flott ums Eck
Ungewohnte Rolle: Bastian Schweinsteiger als Beifahrer
Ungewohnte Rolle: Bastian Schweinsteiger als Beifahrer
Auch ein Offroadkurs ist in Neuburg vorhanden
Auch ein Offroadkurs ist in Neuburg vorhanden
Da staunt Mario Götze: Hier geht es ziemlich steil in die Kurve
Da staunt Mario Götze: Hier geht es ziemlich steil in die Kurve
Die Mannschaft der Bayern und Audi-Chef Rupert Stadler (rechts neben Mario Götze)
Die Mannschaft der Bayern und Audi-Chef Rupert Stadler (rechts neben Mario Götze)
Solche Fotos mag Fahrzeugsponsor Audi
Solche Fotos mag Fahrzeugsponsor Audi
Im vergangenen Jahr erhielten die Bayern-Spieler ihre Autos noch in Ingolstadt
Im vergangenen Jahr erhielten die Bayern-Spieler ihre Autos noch in Ingolstadt
Auch damals war die Tendenz zu starken Modellen unübersehbar
Auch damals war die Tendenz zu starken Modellen unübersehbar
Thomas Müller 2013 in Ingolstadt
Thomas Müller 2013 in Ingolstadt
2013 entschied sich Müller für den Audi SQ5 TDI
2013 entschied sich Müller für den Audi SQ5 TDI
Am Steuer seines neuen Dienstwagens machte sich Thiago mit dem Audi RS 5 Coupé vertraut
Am Steuer seines neuen Dienstwagens machte sich Thiago mit dem Audi RS 5 Coupé vertraut
David Alaba stellte sich 2013 neben einen Audi RS7
David Alaba stellte sich 2013 neben einen Audi RS7
Neuburg, 25. August 2014 - Es ist eine lange Tradition, dass die Spieler des FC Bayern München zu Beginn einer jeden Saison ihre neuen Dienstwagen in Besitz nehmen. Und doch war zum Start der Spielzeit 2014/15 einiges anders.

Neuer in Neuburg
So wurden die Fahrzeuge auf dem neuen Fahrsicherheitszentrum von Audi in Neuburg an der Donau übergeben. Dort bekamen die Spieler gewissermaßen eine zusätzliche Trainingseinheit am Lenkrad. Besonders Franck Ribery und Thomas Müller erwiesen sich als flotte Autofahrer, während WM-Siegtorschütze Mario Götze entspannt im Audi A6 Allroad über den Kurs gefahren wurde. Damit wären wir beim nächsten Punkt: Dieses Mal bekamen frischgebackene Fußball-Weltmeister ihr Auto überreicht. Und die Übergabe fand nicht wie sonst in der Sommerpause statt, sondern nach dem ersten Bundesliga-Spiel des Vereins.

Dicke Brummer
Eines hat sich aber auch in diesem Jahr nicht geändert: Rund 1.500 Fans belagerten ihre Idole auf der Jagd nach Autogrammen. In Bezug auf die gewählten Fahrzeuge müsste man dagegen eher von "Autokilos" sprechen. Der Audi RS7 stand siebenmal ganz oben auf der Wunschliste. Die Weltmeister Philipp Lahm, Manuel Neuer, Thomas Müller und Trainer Pep Guardiola wählten den Audi RS6 Avant. Für diese Herrschaften kein Problem, sind sie doch die Stars des Teams. Nachwuchsspieler müssen sich hingegen bescheiden, in der internen Hierarchie sind hier eher Audi A3 und Q5 vorgesehen. Im Übrigen handelt es sich bei allen Autos um Leasingfahrzeuge. Wer also in einem Jahr einen RS7 gebraucht kauft, könnte in den Papieren einen prominenten Vorbesitzer finden.
Liste der Hersteller und Modelle aktualisiert am: 25.02.2017
ANZEIGE
ANZEIGE