Gebrauchtwagen gratis privat inserieren Gebrauchtwagen-Suche

Hyundai Genesis gebraucht

Hyundai Genesis (Coupé) gebraucht / Gebrauchtwagen und Test-Berichte

Hyundai Genesis (Coupé) Gebraucht- und Vorführwagen - Testberichte - Gebrauchtwagen kostenlos privat inserieren!
ANZEIGE
ANZEIGE
Unsere Hyundai Genesis Meldungen Unsere Hyundai Genesis Testberichte Unsere Hyundai Genesis Newsmeldungen Unsere Hyundai Genesis Tuningnews Unsere Hyundai Genesis Top-Themen
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland
Quelle: Auto-News
Hyundai Genesis New York Concept

Hyundai Genesis in: NYIAS 2016: Die Neuheiten

Es mögen vielleicht nicht die ganz großen Neuheiten sein, welche die Hersteller in Kürze auf der Automesse NYIAS in New York zeigen. Trotzdem sind...
zum Top-Thema vom 18.03.16 »
Hyundai Genesis G90

Hyundai Genesis in: Von Pick-ups und grünen Hybriden

Die NAIAS in Detroit ist die erste wichtige Automesse des neuen Jahres und viele Hersteller geben dort sofort Vollgas. Von Audi bis Volvo gibt...
zum Top-Thema vom 12.01.16 »
Hyundai Genesis G90

Hyundai Genesis in: Die Neuheiten der NAIAS

Die Detroit Auto Show (NAIAS), die vom 11. bis zum 24. Januar 2016 stattfindet, ist die erste Messe des neuen Jahres und viele Hersteller geben dort...
zum Top-Thema vom 05.01.16 »
Hyundais neue Luxusmarke Genesis stellt die Oberklasselimousine G90 vor

Auch Hyundai will Premium sein

Toyota hat Lexus, Nissan hat Infiniti, nun will auch Hyundai etwas abhaben vom nahrhaften Premium-Kuchen und gründet Genesis, ein eigenes Luxus-...
zur News-Story vom 10.12.15 »
Noch 2015 will Hyundai seine neue Nobelmarke Genesis starten. Einen ersten Vorgeschmack gab im August die Studie "Vision G"

Koreanischer Luxus

Von wegen Billigheimer: Hyundai attackiert selbstbewusst die Premiumhersteller. Eine neue Marke namens Genesis soll mit eigenständigen Modellen auf...
zur News-Story vom 05.11.15 »
ARK Performance: Hyundai Genesis AR550

Hyundai Genesis in: SEMA Show 2014: Die Wüste bebt

Im Jahr 2014 lockt die SEMA Show vom 4. bis zum 7. November die Autofans in die Wüste Nevadas. In unserer Bildergalerie zeigen wir die...
zum Top-Thema vom 28.10.14 »
ANZEIGE

News, Top-Themen, Tuning & Videos

Hyundais neue Luxusmarke Genesis stellt die Oberklasselimousine G90 vor

Auch Hyundai will Premium sein

Neue Marke Genesis stellt Limousine vor
zum Artikel »
zu allen News »
Hyundai Genesis New York Concept

Hyundai Genesis in: NYIAS 2016: Die Neuheiten

Die Highlights von New York in der Vorschau
zum Artikel »
zu allen Top-Themen »
Nachgeschärft: Sportfedern verbessern den Auftritt des neuen Hyundai i30

Knackiger Koreaner

Tieferlegung für den neuen Hyundai i30
zum Artikel »
zu allen Tuning-News »
Hyundai in: Video: Alle Infos zum neuen Hyundai i30 Kombi (2017)

Video: Alle Infos zum neuen Hyundai i30 Kombi (2017)

Kompaktklasse-Hyundai mit mehr Kofferraum
zum Artikel »
zu allen Videos »
Quelle: Auto-News
Die aktuellsten Hyundai Genesis-Bilder:
Hyundais neue Luxusmarke Genesis stellt die Oberklasselimousine G90 vor
Hyundais neue Luxusmarke Genesis stellt die Oberklasselimousine G90 vor
Im November 2015 zeigte Hyundai bereits diese Renderings
Im November 2015 zeigte Hyundai bereits diese Renderings
Das Auto misst 5,21 Meter - das heißt, es ist fast so lang wie die Langversion der Mercedes S-Klasse
Das Auto misst 5,21 Meter - das heißt, es ist fast so lang wie die Langversion der Mercedes S-Klasse
Einen ersten Vorgeschmack auf den G90 gab im August 2015 die Studie
Einen ersten Vorgeschmack auf den G90 gab im August 2015 die Studie "Vision G"
Beim Vision G handelte es sich um ein Coupé
Beim Vision G handelte es sich um ein Coupé
Die neue Marke Genesis soll Hyundai zu ein wenig Premium-Glanz verhelfen
Die neue Marke Genesis soll Hyundai zu ein wenig Premium-Glanz verhelfen
Bei uns ist der Name Genesis bekannt als Topmodell der Marke Hyundai
Bei uns ist der Name Genesis bekannt als Topmodell der Marke Hyundai
Offenbach, 10. Dezember 2015 - Toyota hat Lexus, Nissan hat Infiniti und Honda besitzt mit Acura ebenfalls eine Nobel-Abteilung. In den USA und anderen Übersee-Märkten sind die teuren Töchter erfolgreich. Deshalb will nun auch Hyundai am gewinnträchtigen Kuchen naschen und gründet die neue Luxusmarke Genesis. Erstes Produkt ist die neu vorgestellte Oberklasselimousine G90.

"Kraftvoll und hochwertig"
In Deutschland ist der Name Genesis durch den seit 2014 verkauften Hyundai Genesis bekannt. Die 4,99 Meter lange "Sportlimousine" wird von einem 315-PS-Benziner angetrieben. Mit 5,21 Meter ist der neue Genesis G90 deutlich länger. Die erste Kreation der neu gegründeten "Prestige Design Division" unter Peter Schreyer, dem Chefdesigner des Hyundai-Kia-Konzerns, soll kraftvoll und hochwertig wirken. 3,16 Meter Radstand sorgen für viel Platz im Innenraum, dazu kommen feine Materialien und eine durchdachte Ergonomie, so Hyundai.

Automatische Sitzeinstellung
Technische Innovationen waren ein weiterer Schwerpunkt. Ein Schritt hin zum autonomen Fahren ist das Assistenzpaket Genesis Smart Sense, das ausschließlich für Korea vorgesehen ist. Es beinhaltet einen Abstandstempomaten, einen Spurhalte-Assistenten und weitere elektronische Helfer. Innovativer klingt das ebenfalls nur für den Heimatmarkt geplante "Smart Posture Caring"-System SPC: Es bestimmt automatisch die optimale Sitzposition für den Fahrer und stellt Sitz, Lenkrad, Außenspiegel und Head-up-Display darauf ein. Der Beifahrersitz lässt sich vielfach elektrisch verstellen und trägt das Gütesiegel der "Aktion Gesunder Rücken". Besonderes Augenmerk legte das Entwicklungsteam zudem auf eine Verringerung von Geräuschen und Vibrationen.
Noch 2015 will Hyundai seine neue Nobelmarke Genesis starten. Einen ersten Vorgeschmack gab im August die Studie
Noch 2015 will Hyundai seine neue Nobelmarke Genesis starten. Einen ersten Vorgeschmack gab im August die Studie "Vision G"
Ein mächtiger Fünfliter-V8 als Antrieb macht die Zielrichtung klar: Genesis soll in den USA punkten
Ein mächtiger Fünfliter-V8 als Antrieb macht die Zielrichtung klar: Genesis soll in den USA punkten
Für die neue Marke wurde das bestehende Logo der Hyundai-Genesis-Modelle geändert
Für die neue Marke wurde das bestehende Logo der Hyundai-Genesis-Modelle geändert
Schon jetzt prangt ein ähnliches Flügelsymbol auf der Hyundai Genesis Limousine, die es auch hierzulande gibt
Schon jetzt prangt ein ähnliches Flügelsymbol auf der Hyundai Genesis Limousine, die es auch hierzulande gibt
Für die Optik der neuen Genesis-Modelle ist der Ex-Lamborghini-Designer Luc Donckerwolke verantwortlich
Für die Optik der neuen Genesis-Modelle ist der Ex-Lamborghini-Designer Luc Donckerwolke verantwortlich
Seoul (Südkorea), 5. November 2015 - Was wohl Phil Collins dazu sagen wird? Im Dezember 2015 will Hyundai das erste Modell seiner neuen Nobelmarke Genesis präsentieren. Doch der Name ist natürlich nicht an die legendäre Popgruppe angelehnt. Vielmehr denken die Koreaner eher an die Schöpfungsgeschichte aus der Bibel. Das macht Sinn, denn bis 2020 soll sich Genesis mit den bekannten Luxusmarken messen können.

Eigenständiger G-Punkt
Damit verfolgt Hyundai einen ähnlichen Weg wie schon vor vielen Jahren Toyota mit Lexus, Nissan mit Infiniti und in den USA Honda mit Acura. Kurioses Detail: Die Genesis-Modelle bekommen eine Modellbezeichnung mit dem Buchstaben G und einer Ziffer für das jeweilige Segment, also G90, G80 und so weiter. Infiniti hatte früher Fahrzeuge im Programm, die G20 und G35 hießen. Ausdrücklich betont man die Tatsache, dass Genesis eine eigenständige Marke im Hyundai-Konzern sein wird.

Zielrichtung USA
In der von Phrasen durchsetzten Ankündigung stechen einige Sätze hervor. So verzichtet das Modellprogramm von Genesis auf den Technik-Overkill der Konkurrenten, stattdessen soll der Kunde ohne Ärger unterwegs sein können. Die Zielrichtung ist klar vorgegeben: Zunächst startet die Marke Genesis in Nordamerika, China, Korea und dem Nahen Osten. Gerade die Kundschaft in den USA legt Wert darauf, keinen großen Toyota, Nissan oder Hyundai zu fahren, sondern eine davon abgesetzte Marke. Gleichzeitig ist hier nicht so sehr das Markenprestige ausschlaggebend, sondern der Preis und die Zuverlässigkeit. Das beweisen die sehr guten Verkaufszahlen von Lexus, Infiniti und Acura in den USA. Nimmt man amerikanische und deutsche Nobelmarken dazu, beträgt der dortige Absatz fast 1,9 Millionen Fahrzeuge pro Jahr. Kein Wunder, dass Hyundai respektive Genesis von diesem Kuchen etwas abhaben möchte.
Hyundais neue obere Mittelklasse: Die Genesis Sportlimousine im ersten Test
Hyundais neue obere Mittelklasse: Die Genesis Sportlimousine im ersten Test
Mit 4,99 Meter Länge ist der Genesis zwischen BMW 5er und BMW 7er positioniert
Mit 4,99 Meter Länge ist der Genesis zwischen BMW 5er und BMW 7er positioniert
Im Test überzeugte der große Hyundai mit hohem Fahrkomfort
Im Test überzeugte der große Hyundai mit hohem Fahrkomfort
Für den europäischen Markt wurde das Fahrwerk dynamischer abgestimmt
Für den europäischen Markt wurde das Fahrwerk dynamischer abgestimmt
Nach hinten läuft der Genesis fast coupéartig aus
Nach hinten läuft der Genesis fast coupéartig aus
Aus den trapezförmigen Auspuffrohren kommt ein wenig aufregender Klang
Aus den trapezförmigen Auspuffrohren kommt ein wenig aufregender Klang
Der Genesis dient für Hyundai eher als Statussymbol. Hohe Verkaufszahlen rechnet man sich nicht aus
Der Genesis dient für Hyundai eher als Statussymbol. Hohe Verkaufszahlen rechnet man sich nicht aus
Das Genesis-Logo könnte man mit dem von Aston Martin verwechseln
Das Genesis-Logo könnte man mit dem von Aston Martin verwechseln
Im Genesis hat entspanntes Reisen oberste Priorität
Im Genesis hat entspanntes Reisen oberste Priorität
Leder, edle Hölzer, viel Aluminium: Der Genesis-Innenraum ist eine Wohlfühl-Oase
Leder, edle Hölzer, viel Aluminium: Der Genesis-Innenraum ist eine Wohlfühl-Oase
Die Bedienung - auch über das Lenkrad - funktioniert reibungslos
Die Bedienung - auch über das Lenkrad - funktioniert reibungslos
Die Achtgang-Automatik verfügt über Schalt-Paddles am Lenkrad
Die Achtgang-Automatik verfügt über Schalt-Paddles am Lenkrad
Der 3,8-Liter-V6 wird über einen Startknopf zum Leben erweckt
Der 3,8-Liter-V6 wird über einen Startknopf zum Leben erweckt
Das große Touchscreen-Navi konnte im Test überzeugen
Das große Touchscreen-Navi konnte im Test überzeugen
Ohne Dreh-Drück-Schalter geht auch im Genesis nichts. Die Alu-Look-Applikation außenrum wirkt etwas billig
Ohne Dreh-Drück-Schalter geht auch im Genesis nichts. Die Alu-Look-Applikation außenrum wirkt etwas billig
Feine Sache: Das serienmäßige farbige Head-up-Display
Feine Sache: Das serienmäßige farbige Head-up-Display
Die großen und bequemen Leder-Sessel sind elektrisch verstellbar
Die großen und bequemen Leder-Sessel sind elektrisch verstellbar
Ganz die große Limousine: Der Beifahrersitz lässt sich vom Fond aus verstellen
Ganz die große Limousine: Der Beifahrersitz lässt sich vom Fond aus verstellen
Auch auf der Rückbank genießt man die volle Kontrolle
Auch auf der Rückbank genießt man die volle Kontrolle
Die Heckklappe öffnet sich wie von Geisterhand, wenn man mit dem Schlüssel hinter dem Genesis steht
Die Heckklappe öffnet sich wie von Geisterhand, wenn man mit dem Schlüssel hinter dem Genesis steht
Der 3,8-Liter-V6 bringt den schweren Genesis flott voran
Der 3,8-Liter-V6 bringt den schweren Genesis flott voran
Der Genesis hat einen cW-Wert von 0,26
Der Genesis hat einen cW-Wert von 0,26
Er rollt auf 19-Zoll-Felgen mit 245er-Reifen vorne und 275er-Reifen hinten
Er rollt auf 19-Zoll-Felgen mit 245er-Reifen vorne und 275er-Reifen hinten
Hyundai will mit dem Genesis sein Image stärken
Hyundai will mit dem Genesis sein Image stärken
Die Genesis Sportlimousine steht ab September 2014 bei 30 ausgewählten Händlern. Es gibt einen Preis für alles: 65.000 Euro
Die Genesis Sportlimousine steht ab September 2014 bei 30 ausgewählten Händlern. Es gibt einen Preis für alles: 65.000 Euro
Luxemburg, 27. August 2014 - Bevor ich in dieses neue und zweifelsfrei ziemlich nett anzusehende Fünf-Meter-Schiff einsteige, muss ich analysieren. Es hilft ja nichts, die Frage kommt ganz von alleine. Nehmen wir an, Sie haben 65.000 Euro zur Verfügung und suchen etwas Repräsentatives. Einen schnellen Gleiter. Mit viel Platz. Und Komfort wie im Massagesalon. Klare Sache: BMW 5er, Mercedes E-Klasse oder Audi A6. Fall erledigt. Aber Moment, da gibt es ja auch noch einen Jaguar XF, einen Volvo S80 oder - total verrückt - einen Lexus GS. Und - das ist wirklich verrückt - seit Kurzem fährt man für unter 70 Riesen sogar Maserati. Den Ghibli in dem Fall. Na gut, Image ist Ihnen nicht so wichtig. Die CO2-Emissionen eines modernen Turbo-Motors auch nicht. Für Sie ist es in Ordnung, mehr zu verbrauchen als mit einem Ferrari California. Wie wäre es also mit der neuen Hyundai Genesis Sportlimousine? "Klingt verdächtig nach gravierendem Fall von Ladenhüteritis!", werden Sie jetzt denken. "Stimmt!", sagen wir. Und trotzdem ist der Genesis ein prächtiges Auto geworden.

Das ist ein Hyundai?
Wie erwähnt, macht der Genesis von außen durchaus Spaß. Und irgendwann gewöhnt man sich auch an das "Aston-Martin-Logo" auf der Haube. Innen erwartet einen das Beste, was Hyundai jemals zustande gebracht hat (das sagt Hyundai) und wer ob der herrlichen Lederausstattung, den reichhaltigen, offenporigen Hölzern oder dem hohen Aluminium-Anteil leicht baff aus der Wäsche guckt, dem sei gesagt: Ging mir genauso. Wäre da nicht dieser etwas zu amerikanisch-billige Metall-Riffel-Look um den Schalthebel, dürften sich die deutschen Platzhirsche (mit denen Hyundai ausdrücklich nicht konkurrieren will) warm anziehen. In Sachen Ausstattung gilt das ohnehin, schließlich kommt der Genesis serienmäßig mit allem, was Korea derzeit zu bieten hat. Dazu zählen neben diversen Assistenzsystemen (unter anderem City-Notbremse, Cross-Traffic-Assistent, automatische Einpark-Funktion) ein farbiges Head-up-Display, eine 360-Grad-Rundumsicht mit vier Kameras und zugehörigen Sensoren sowie als Weltneuheit ein CO2-Sensor, der erkennt, wenn der Pilot müde wird. Droht der Schlaf, schießt das System Frischluft ein.

Sportlimousine? Nicht ganz
Abgesehen von diesen Spielereien kann der Genesis natürlich auch fahren und das sogar ziemlich gut. In Deutschland trägt das Schiff den Zusatz Sportlimousine, womit uns Hyundai verdeutlicht: "Wir kümmern uns jetzt auch um Fahrdynamik." Ursprünglich für den amerikanischen und asiatischen Markt abgestimmt (und damit eher weich), wurde kein geringerer als Lotus damit betraut, die Euro-Version auf Trab zu bringen. Das Fahrwerk mit Mehrlenker-Achse vorne und hinten wurde also europäisiert, außerdem gibt es einen Allradantrieb mit einer eher heckbetonten 40:60-Auslegung und adaptive Dämpfer mit den drei Fahrmodi Eco, Normal und Sport. Wer bei Lotus nun an krachende Wirbel und Gefahr für die eigenen Zahnplomben denkt, sei beruhigt - der Genesis federt hervorragend. Absolut hervorragend, um genau zu sein. Die Lenkung arbeitet angenehm zielgenau, verhärtet sich bei höheren Geschwindigkeiten aber etwas künstlich. Einer aus sportlicher Sicht erfreulicheren Erfahrung stehen dazu erkleckliche 2.150 Kilo Leergewicht gegenüber. Will heißen: Geht es zu fix in die Kurve, schiebt der Genesis massiv über die Vorderräder. Viel Gas am Kurvenausgang bringt dagegen das Heck ins Spiel. Insgesamt steuert sich das Auto durchaus ansprechend, wenn auch zur Dynamik eines BMW 5er (mit dem man ja nichts zu tun haben will) noch ein ganzes Eck fehlt.
Hyundai Genesis: Die große Limousine startet in Deutschland im August 2014
Hyundai Genesis: Die große Limousine startet in Deutschland im August 2014
Der Wagen ist 4,99 Meter lang und kratzt damit an der Oberklasse
Der Wagen ist 4,99 Meter lang und kratzt damit an der Oberklasse
Der Luxus-Liner ist nur mit einem 3,8-Liter-Ottomotor zu haben
Der Luxus-Liner ist nur mit einem 3,8-Liter-Ottomotor zu haben
Die Maschine powert mit immerhin 315 PS
Die Maschine powert mit immerhin 315 PS
Unterm Blech stecken jeden Menge Assistenzsysteme
Unterm Blech stecken jeden Menge Assistenzsysteme
Die 19-Zöller sind ab Werk montiert
Die 19-Zöller sind ab Werk montiert
Die Karosserie weist Design-Elemente der aktuellen Hyundai-Modellpalette auf
Die Karosserie weist Design-Elemente der aktuellen Hyundai-Modellpalette auf
Bi-Xenon-Scheinwerfer und LED-Tagfahrlicht bringen Licht ins Dunkel
Bi-Xenon-Scheinwerfer und LED-Tagfahrlicht bringen Licht ins Dunkel
Serienmäßig zieren Holz und Leder den Innenraum
Serienmäßig zieren Holz und Leder den Innenraum
Das Navi ist ebenso ab Werk verbaut wie ein Abstandstempomat mit Notbremsfunktion
Das Navi ist ebenso ab Werk verbaut wie ein Abstandstempomat mit Notbremsfunktion
Auch das Head-up-Display ist im Preis inbegriffen
Auch das Head-up-Display ist im Preis inbegriffen
Die Achtstufen-Automatik kann auch mit Wippen am Lenkrad von Hand geschaltet werden
Die Achtstufen-Automatik kann auch mit Wippen am Lenkrad von Hand geschaltet werden
Das große Display in der Mittelkonsole dient einigen Assistenten als Anzeige
Das große Display in der Mittelkonsole dient einigen Assistenten als Anzeige
Offenbach, 1. Juli 2014 - Mit der Genesis-Limousine bringt Hyundai ab August 2014 in Deutschland wieder einen luxuriösen Viertürer an den Start. Das ist mutig, denn während Kleinwagen und Kompaktautos des koreanischen Herstellers sich wie warme Semmeln verkaufen, war die obere Mittelklasse bei uns kaum unters Volk zu bringen. Der letzte Vertreter dieser Art war der recht glücklose Grandeur, der sich im Jahr 2011 aus Europa verabschiedete. Nun soll die neue Genesis-Limousine Geschäftsleute und betuchte Privatkunden zu Hyundai-Händlern locken. Dass der Name Genesis vertraut klingt, liegt daran, dass es von 2008 bis 2012 schon mal ein gleichnamiges Coupé bei uns gab. Der Viertürer wird ebenfalls seit 2008 gebaut, aber erst die brandneue Generation kommt nun auch zu uns.

3,8-Liter-V6 mit 315 PS
Das Auto ist 4,99 Meter lang und passt damit genau in die Lücke zwischen oberer Mittelklasse und Oberklasse. Mit einem Komplettpreis von 65.000 Euro ist es aber in der kleineren der beiden Ligen zu Hause. Für Vortrieb sorgt zum Marktstart ausschließlich ein 3,8-Liter-V6-Otto mit 315 PS. Der Benziner liefert ein maximales Drehmoment von beachtlichen 397 Newtonmeter, 90 Prozent dieser Kraft sollen schon bei 2.000 Touren anliegen. Doch obwohl die Maschine mit modernen Technologien wie einer Direkteinspritzung, einer variablen Ventilsteuerung und einem variablen Ansaugsystem ausgerüstet ist, beziffert Hyundai den Durchschnitts-Durst mit 11,6 Liter. Das erscheint selbst für eine so große Limousine viel. Die Fahrwerte sind für diese Motorisierung aber auf einem normalen Level: Die Hunderter-Marke knackt der Genesis nach 6,8 Sekunden, die Spitze wird bei 240 km/h abgeregelt.

Achtstufen-Automatik und Allradantrieb
Die Power wird per Achtstufen-Automatik auf einen variablen Allradantrieb geschickt, der per elektronisch gesteuerten Verteilergetriebe mit Mehrscheibenkupplung und aktiver Drehmomentkontrolle agiert. Bei normaler Fahrt liegt die Kraftverteilung bei 40 zu 60 Prozent, wenn eine Achse an Traktion verliert, können auch jeweils 100 Prozent nach vorne oder hinten gelangen. Wie in Autos dieser Klasse mittlerweile üblich, hat der Genesis ein adaptives Fahrwerk mit einstellbaren Dämpfern. Es ist mit einem Setup-System verknüpft, das auch die Schärfe der Gasannahme, die Schaltpunkte des Getriebes und die Einstellung der Lenkkraft modifiziert. Alle Parameter können mit einem einzigen Knopfdruck in den Modi "Normal", "Eco" und "Sport" verändert werden.
Liste der Hersteller und Modelle aktualisiert am: 26.03.2017
ANZEIGE
ANZEIGE