ANZEIGE

Mitsubishi Eclipse gebraucht

Mitsubishi Eclipse (Spyder, Turbo) gebraucht/Gebrauchtwagen kaufen

Mitsubishi Eclipse (Spyder, Turbo) gebraucht/Gebrauchtwagen kaufen - die aktuellsten Gebrauchtwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe.

Aktuelle Mitsubishi Eclipse Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Mitsubishi Eclipse Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Mitsubishi Eclipse Meldungen

Mitsubishi Eclipse GT

Mitsubishi Eclipse in: Starke Samurais

Die stärksten Japan-Sportler
Viele assoziieren mit japanischen Herstellern normale "Brot-und-Butter-Autos". Doch auch in Nippon steht man auf Pferdestärken. Wir zeigen Ihnen kräftige Sportler mit mächtig Dampf unter der Haube
Mitsubishi Eclipse Spyder

Mitsubishi Eclipse in: Cabrio-Crash

Schlechte Resultate im IIHS-Crashtest
Deutsche Autos sind nicht von vornherein die sichersten. Das zeigte sich wieder einmal beim jüngsten Cabrio-Crashtest. Dabei schnitten zwei offene Autos deutscher Fabrikate schlecht ab. Wir zeigen Ihnen die Ergebnisse
Hybridstudie von Mitsubishi: Viel kann man auf der Studienzeichnung noch nicht erkennen

Neues von Mitsubishi

Hybridstudie und Eclipse Spyder
Die Japaner präsentieren auf der Detroit Motor Show eine hybridgetriebene Schräghecklimousine mit Allradantrieb und den Eclipse Spyder, der Anfang 2006 auf den Markt kommt – allerdings nur in den USA
Mitsubishi Ecplise: So wird die vierte Generation des Sportcoupés aussehen

Mitsubishi Eclipse

Mitsubishi Sport Truck: Pickup mit starkem Motor

Mitsubishi

Mitsubishi Eclipse E als Studie: Coupé wird auf Detroit Motor Show gezeigt

Eclipse-Revival

Mitsubishi präsentiert in Detroit Konzept-Fahrzeug Eclipse E
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Mitsubishi Eclipse Gebrauchtwagen News und Bilder

Mitsubishi Eclipse in: Starke Samurais

Die stärksten Japan-Sportler
Viele assoziieren mit japanischen Herstellern normale Brot-und-Butter-Autos. Doch spätestens seit Computerspielen wie "Gran Turismo" oder den "Fast and Furious"-Filmen ist klar, dass in Nippon ein scharfer sportlicher Geist weht. Modelle wie der Nissan Z oder der Lexus LFA sind Highlights fernöstlicher Ingenieurskunst und bereits moderne Legenden. Wir zeigen Ihnen starke und krasse Sportler aus dem Reich der Mitte.

Mitsubishi Eclipse in: Cabrio-Crash

Schlechte Resultate im IIHS-Crashtest
Zehn Cabrios und Roadster im IIHS-Crashtest

Das US-Sicherheitsinstitut Insurance Institute for Highway Safety (IIHS) hat zehn Cabrios und Roadster auf ihre Crashsicherheit untersucht. Bei den Crashtests wurden Noten für die Teildisziplinen Frontcrash, Seitencrash und Heckcrash vergeben.

Zwei Cabrios bekamen den Titel "Top Safety Pick", also etwa "Erste Wahl bei der Sicherheit". Es waren aber nicht die deutschen Fabrikate, die gut abschnitten, sondern skandinavische. Einige Autos werden in Deutschland nicht angeboten. Bei den übrigen Modellen kann die US-Sicherheitsausstattung von der des deutschen Modells abweichen. Im Folgenden zeigen wir Ihnen die Ergebnisse für alle zehn Autos.

Neues von Mitsubishi

Hybridstudie und Eclipse Spyder
Trebur, 7. Dezember 2005 – Auf der Tokyo Motor Show im Oktober 2005 präsentierte Mitsubishi drei Studien. Und gleich auf der nächsten wichtigen Messe, der Detroit Motor Show (14. bis 22. Januar 2006) gibt es schon wieder ein neues Concept Car: den Concept-CT MIEV Hybrid 4WD. Außerdem präsentieren die Japaner den Eclipse Spyder.

Hybridauto mit Allradantrieb
Das Auto mit dem komplizierten Namen Concept-CT MIEV Hybrid 4WD wird sowohl von einem 1,0-Liter-Benzinmotor als auch von der von Mitsubishi entwickelten MIEV-Technologie (Mitsubishi In-wheel motor Electric Vehicle) angetrieben: Wie schon der Lancer Evolution MIEV hat er vier radintegrierte Elektromotoren. Als Energiespeicher fungiert eine Lithium-Ionen-Batterie. Die Hybridstudie ist außerdem das erste kompakte Schrägheckmodell von Mitsubishi für Nordamerika.

Eclipse Spyder kommt in den USA auf den Markt
Der neue Eclipse Spyder ist die Cabriolet-Version des Eclipse Coupé, das Mitsubishi seit Mitte 2005 in Nordamerika verkauft. Der Eclipse Spyder ist mit einem Softtop ausgerüstet, das elektrisch betätigt wird. Als Motorisierungen werden ein 2,4-Liter-Reihenvierzylinder und ein 3,8-Liter-V6 angeboten. Beide Motoren verfügen über die variable Ventilsteuerung MIVEC. Kombiniert werden sie wahlweise mit einer Sechsgang-Schaltung oder einer Fünfstufen-Automatik mit Sportmodus. Der Eclipse Spyder soll Anfang 2006 auf den nordamerikanischen Markt kommen.
(sl)

Mitsubishi Eclipse

Trebur, 22. Dezember 2004 – Auf der Detroit Auto Show wird Mitsubishi im Januar 2005 erstmalig die vierte Generation des Sportcoupés Eclipse vorstellen. Einen Vorgeschmack auf den betont sportlichen Zweisitzer gab es bereits Anfang 2004 mit der Studie Eclipse Concept-E. Optisch weist das kommende Serienmodell einige Parallelen zum Concept-E auf, einen Hybridantrieb wie in der Studie, wird es für den neuen Eclipse jedoch nicht geben. Das Hybrid-Konzept aus dem Jahr 2004 hatte neben einem 3,8-Liter-V6-Benzinmotor zusätzlich einen 204 PS starken Elektroantrieb.

Zwei Benzinmotoren
Im Sommer 2005 kommt Sport-Mitsubishi wahlweise mit einem 2,4-Liter-Vierzylinder- oder einem 3,8-Liter-V6-Triebwerk auf den US-Markt. Der V6 kann wahlweise mit einer Fünfstufen-Automatik mit manuellem Schaltmodus oder einem Sechsgang-Schaltgetriebe kombiniert werden, der kleinere Vierzylinder mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe oder einem Automatikgetriebe. Der neue Eclipse soll unter anderem mit einem 650 Watt starken Audiosystem von Rockford Fosgate mit integriertem CD- und MP3-Player sowie Neunfach-Lautsprechersystem ausgestattet sein.
(mh)

Mitsubishi

Detroit, 8. Januar 2004 – Zwei Studien sind die interessantesten Exponate, die Mitsubishi mit zur Auto Show nach Detroit gebracht hat. Vom 10. bis zum 19. Januar 2004 sind sie dort zu sehen.

Studie “Eclipse Concept-E”
Auf dem nordamerikanischen Automobilmarkt ist der Name Mitsubishi Eclipse seit 1989 ein Begriff. Mit seinem eleganten und kraftbetonten Auftritt nimmt der Eclipse Concept-E die Tradition auf. Das Design ähnelt dem des ursprünglichen Eclipse, soll aber auch die Motorsporttradition von Mitsubishi verkörpern.

Wellenkontur am Instrumenträger
Im Innenraum des Concept-E soll die Wellenkontur des Instrumententrägers, ein Stilement der neuen Markenidentität, für optische Spannung sorgen. Analog zum Profil der Seitenfenster ist die Form der Türverkleidungen ebenfalls in Tropfenform gehalten. Sie ähnelt dem des aktuellen Eclipse-Serienmodells. Ein neuartiges „Deep Video and Multi-Layer Display“, bestehend aus zwei überlappenden LCD-Monitoren, erzeugt aus dem Blickwinkel des Fahrers dreidimensionale Effekte.

Hybridantrieb: Zwei Motoren für ein Auto
Zwei Triebwerke bringen den Mitsubishi Concept-E voran: Ein 272 PS starker 3,8-Liter-V6-Benzinmotor verteilt seine Kraft auf die Vorder- und Hinterräder. Zusätzlich kommt an der Hinterachse ein Elektromotor mit einer Leistung von 204 PS zum Einsatz. Diese Konstellation soll niedrige Schadstoffwerte mit einem Sportwagen-Fahrerlebnis kombinieren. Die Energie für den Elektromotor im Heck liefern Lithium-Ionen-Batterien.

Eclipse-Revival

Mitsubishi präsentiert in Detroit Konzept-Fahrzeug Eclipse E
Trebur, 4. Dezember 2003 - Auf der Detroit Motor Show, die vom 10. bis 19. Januar 2004 stattfindet, präsentiert Mitsubishi das Konzept-Fahrzeug Eclipse E. Nun wurden erste Designzeichnungen veröffentlicht. Sie zeigen ein schwungvolles Coupé mit einem Spoiler, der sich wie ein Bügel von links nach rechts über das Heck spannt. Den hatte schon der Vorgänger, der Mitsubishi Eclipse 2000 GS 16V.

In Deutschland bis 1998 verkauft
In Deutschland gab es den Eclipse bis 1998 als Coupé. Sein Zweiliter-Benziner mit vier Zylindern kam ohne Turbo aus. Er konnte bei 6.000 Touren 141 PS bieten. Damit schaffte der Sportler den Standardspurt von null auf 100 km/h in 9,4 Sekunden; die Höchstgeschwindigkeit betrug 220 km/h.

Seit 1989 in den USA
Die erste Generation des Modells erschien 1989 auf dem nordamerikanischen Markt, damals herausgebracht von einem Joint-Venture-Unternehmen von Chrysler und Mitsubishi. Schwestermodelle waren Plymouth Laser und Eagle Talon. In den USA gehört der Eclipse zu den beliebtesten Tuning-Autos. Varianten mit Turbo mit zum Teil überdimensionalen Spoilern kamen bis auf über 400 PS. Dort gab es das Modell zeitweise auch als Spyder.
(sl)
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE