ANZEIGE

Seat Arosa gebraucht

Seat Arosa gebraucht / Gebrauchtwagen und Test-Berichte

Seat Arosa Gebraucht- und Vorführwagen - Testberichte - die aktuellsten Gebrauchtwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe.

Aktuelle Seat Arosa Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Seat Arosa Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Seat Arosa Meldungen

Seat Arosa (1997)

Seat Arosa in: Geburtstage auf Rädern

Alle wichtigen Auto-Jubiläen des Jahres 2017
Wir kennen das alle von Geburtstagen: Die Zeit vergeht im Flug. Ähnlich ist es auch bei den Autos, die 2017 ein Jubiläum feiern. Einige hat man kaum noch auf dem Schirm, bei anderen erstaunt das Alter
Seat Arosa Solit: In neun verschiedenen Lackierungen zu haben

Seat

Sondermodell für 9.990 Euro
Einstiegsmodell: Seat Arosa Prima

Seat Arosa Prima

Ein prima Sondermodell als Einstieg
Einstiegs-Sondermodell Seat Arosa Prima Plus für knapp über 10.000 Euro

Ein prima Plus für Kunden

Der Seat Arosa ist nicht nach dem Schweizer Skiort, sondern der spanischen Provinz Arousa benannt

Seat Arosa 1.4 TDI

Flotte drei Zylinder
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Seat Arosa Gebrauchtwagen News und Bilder

Seat Arosa in: Geburtstage auf Rädern

Alle wichtigen Auto-Jubiläen des Jahres 2017
Jeder von uns kennt es: Die Zeiger der Uhr drehen sich unerbittlich. Und so denkt man sich gelegentlich "Was, das war schon 2015? Nicht neulich erst?" Ähnliches kann beim Blick auf die automobilen Geburtstage des Jahres 2017 passieren. Einigen Modellen sieht man ihr Alter an, andere hatte man gefühlt gerade kürzlich beim Händler als Neuwagen bewundert. Und dann gibt es noch die Sorte Autos, die still und heimlich von der Bildfläche verschwunden sind. Wir nehmen Sie mit auf eine Zeitreise der besonderen Art.

Seat

Mörfelden-Walldorf, 26. Juli 2002 – Mit der limitierten Sonderserie Arosa Solit bringt Seat ein Einstiegsmodell für unter 10.000 Euro auf den Markt. So bietet der Solit beispielsweise Fahrer- und Beifahrerairbags und das Isofix-Kindersitzsystem. Auch die Einstiegshilfe "Easy-Entry" auf der Beifahrerseite ist beim Solit dabei. Weiter im Paket enthalten sind die Wärmeschutzverglasung, eine geteilt umlegbare Rücksitzbank, elektrische Fensterheber vorne, die Radiovorbereitung und vier Lautsprecher sowie Stoßfänger in Wagenfarbe.

Neun Farben zur Wahl
Der Solit glänzt mit einer großen Farbauswahl: Insgesamt neun verschiedene Lackierungen, darunter drei mit Metallic- und eine mit Perl-Effekt, stehen zur Verfügung.

Wirtschaftliche Motoren
Als Motorisierung bekommt der Solit einen wirtschaftlichen 1,0-Liter Vierzylinder-Benziner. Er leistet 50 PS. Das Aggregat erfüllt die Abgasstufe Euro 4 und wird in Deutschland steuerlich gefördert. Der Durchschnittsverbrauch liegt laut Seat bei 5,8 Litern. Die günstige Einstufung in die Vollkasko-Versicherungsklasse zwölf trägt zu den niedrigen Betriebskosten bei.

Der Solit steht ab sofort in den Verkaufsräumen der Seat-Vertragspartner.

Seat Arosa Prima

Mörfelden-Walldorf, 11. Juli 2003 – Seat fahren für unter 10.000 Euro: Mit dem Arosa Prima soll es möglich sein. Der Prima bietet serienmäßig Fahrer- und Beifahrerairbags, das Isofix-System, die Einstiegshilfe Easy-Entry auf der Beifahrerseite, und eine Wärmeschutzverglasung. Die Rücksitzbank ist geteilt umlegbar, vorn gibt es elektrische Fensterheber. Das Sondermodell bietet einen Preisvorteil von 795 Euro. 

Neun verschiedene Außenfarben 
Gegen Aufpreis kann man seinen Arosa Prima mit Seitenairbags, einem elektrischem Glas-Schiebe-Hubdach, Leichtmetallrädern und CD-Wechsler ausstatten. Insgesamt neun verschiedene Lackierungen, darunter drei mit Metallic- und eine mit Perl-Effekt, stehen zur Verfügung. 

Das Sondermodell kann mit einem 1,0-Liter Benziner mit 50 PS und einem 1,7-Liter Saugdiesel mit 60 PS motorisiert werden. 

Die Preise für den Arosa Prima beginnen bei 9.990 Euro.

Ein prima Plus für Kunden

Mörfelden-Walldorf, 26. März 2004 - Mit dem neuen Sondermodell Arosa Prima Plus bietet Seat nun ein Arosa-Einstiegsmodell für 10.190 Euro an. Bisher war das günstigste Arosa-Modell der 1.0 Stella für 10.610 Euro.

800 Euro Preisvorteil
Der Prima Plus besitzt ABS und die 15-Zoll-Leichtmetallräder mit Reifen der Größe 195/45 R15. Außerdem sind an Bord: zwei Frontairbags, ein Isofix-Kindersitzbefestigungssystem, auf der Beifahrerseite die Einstiegshilfe "Easy-Entry", Wärmeschutzverglasung, eine geteilt umlegbare Rücksitzbank, elektrische Fensterheber vorne, Kassettenradio und CD-Wechsler, vier Lautsprecher sowie Stoßfänger in Wagenfarbe. Damit bietet der Arosa Prima einen Preisvorteil in Höhe von 800 Euro.

Breite Palette an Extras
Für die individuelle Gestaltung des Sondermodells hält Seat eine breite Palette von Sonderausstattungen bereit, wie beispielsweise Seitenairbags, Klimaanlage und Nebelscheinwerfer. Der Prima Plus glänzt zudem mit einer großen Farbauswahl: Insgesamt neun verschiedene Lackierungen, darunter zwei mit Metallic- und eine mit Perl-Effekt, stehen zur Verfügung.

Benziner mit 50 PS oder Saugdiesel mit 60 PS
Der Prima wird ausschließlich mit dem 50 PS starken 1,0-Liter-Einsteigermotor lieferbar.
(sl)

Seat Arosa 1.4 TDI

Frankfurt/Main, 11. Juli 2003 – Alhambra, Toledo, León, Cordoba, Ibiza – und Arosa? Soviel spanisches Timbre, und dann ein Skiort im Graubündischen? Irgendwas scheint da auf den ersten Blick nicht zu stimmen. Doch Seat klärt uns auf: Der Stadtfloh hat seinen Namen nicht aus der Schweiz, sondern von der Region Arousa in Nordspanien.

Ausschließlich als Dreitürer
Mit 3,54 Metern Länge passt der viersitzige Arosa auch eher zu den Kleinwagen fahrenden Spaniern als zu den reichen Schweizern. Dennoch findet sich Verwandtschaft in Mitteleuropa: Der Arosa basiert auf derselben Plattform wie der deutsche VW Lupo, und wird wie dieser ausschließlich als Dreitürer verkauft.

Fünf Motoren, drei Ausstattungen
Fünf Motorisierungen gibt es für den Arosa: Außer drei Benzinern mit 50, 60 und 100 PS stehen ein Turbodiesel mit 75 und ein Saugdiesel mit 60 PS zur Auswahl. Die Ausstattungen heißen Prima, Stella und Sport. Mit Automatik wird nur der 60-PS-Benziner verkauft, alle anderen Arosa haben ein Fünfgang-Schaltgetriebe. Wir haben für Sie Fahreindrücke von dem kleinen Spanier mit dem 75 PS starken 1,4-Liter-Diesel gesammelt, den es ausschließlich in der Ausstattung Stella gibt. 
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE