ANZEIGE

Audi A9 Gebrauchtwagen

Bild: Audi A9  Gebrauchtwagen

Audi A9

Audi A9 Gebrauchtwagen sind moderne, elegante Gran Turismo Coupés auf dem Top-Niveau ihrer technischen Basis, dem Audi A8. Siehe Bild!

Während man beim schon längere Zeit erfolgreichen Audi A5 zwischen 2 und 5 Türen wählen kann, gibt es den größeren A7 ausschließlich als 5-türiges Limousinen-Coupé. Da bietet der A9 eine besonders hochklassige 2-türige Alternative.

Im Gegensatz zum Audi R8, dessen Sportlichkeit eher in Richtung Lamborghini oder Porsche 911 geht, bietet der A9 eher vornehmes Reisevergnügen mit sportlicher Linie. Eben sehr gepflegtes "Gran Turismo" – auch mit einem gebrauchten Audi A9!

 

Aktuelle Audi A9 Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Audi A9 Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Audi A9 Meldungen

Audi Prologue: Das Concept Car zeigt das künftige Design der Marke. Auffällig ist vor allem der flache und breite Kühlergrill

Audi: Gesicht der Zukunft

LA: Studie Prologue zeigt kommendes Design
So werden Audis in Zukunft aussehen: Der Hersteller zeigt mit der Studie "Prologue" auf der LA Auto Show 2014 das künftige Design der Marke und wirft einen Blick auf kommende Bedientechnologien
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Audi A9 Gebrauchtwagen News und Bilder

Audi: Gesicht der Zukunft

LA: Studie Prologue zeigt kommendes Design
Ingolstadt/Los Angeles (USA), 19. November 2014 - Audi zeigt auf der LA Auto Show (21. bis 30. November 2014) das Concept Car "Prologue". Am Vorabend des ersten Pressetages konnten wir schon einen ersten Blick auf das große Coupé werfen. Zwar hat Audi nicht bestätigt, dass der Zweitürer als A9 in die Serienproduktion geht. Aber wie uns Audi-Technikvorstand Ulrich Hackenberg am Rande der Präsentation verriet, sei das Thema nicht vom Tisch. Dafür werden wir viele Details des Prologue am neuen A8 wiederfinden, der 2015 kommt.

Hackenberg: A8 zur Chefsache erklärt
Hackenberg, der 2013 von VW als Entwicklungschef zu Audi wechselte, hat die Oberklasselimousine zur Chefsache erklärt: "Mein erstes Baby ist der A8", sagt er. Wichtig beim neuen A8 sei, dass sich Audi nicht am Wettbewerb orientiert, sondern einen eigenen Weg findet. Nicht zuletzt deswegen wurde im Februar 2014 Marc Lichte als Chefdesigner ins Boot geholt, der ebenfalls von VW kommt. In Wolfsburg war Lichte unter anderem für den Golf VII verantwortlich, in Ingolstadt arbeitet er nun an den Nachfolgern von A6, A7 Sportback und A8.

Kürzer und flacher als ein A8
Mit dem "Prologue" zeigt Lichte die künftige Marschrichtung. Zwar ist der Prologue auf den ersten Blick als Audi erkennbar, doch die Änderungen im Detail zeigen Wirkung: Die neue Form ist flacher und geduckter, der Wagen sieht dadurch dynamischer aus. Der vertraute Singleframe-Grill ist in die Breite gegangen. Zudem wurde er horizontaler ausgerichtet und tiefer platziert als bei den derzeitigen Audi-Modellen. Die Abmessungen: Das Concept Car ist 5,10 Meter lang, 1,95 Meter breit und 1,39 Meter hoch, der Radstand misst 2,94 Meter. Damit ist das Concept Car etwas kürzer und flacher als ein aktueller A8.

Nach wie vor ein Single
Die Karosserie besteht hauptsächlich aus Aluminium und ultrahochfestem Stahl. Das Auto rollt auf mächtigen 22-Zöllern, die Räder sind mit 285er Reifen bezogen. Die Scheinwerfer strahlen mit der Matrix-Laser-Technolgie, die Audi bereits im Supersportler R8 LMX vorgestellt hatte. Bei dieser Technik wird die Pupille des Scheinwerfers von einer Projektionslinse mit Laser-Lichtquelle gebildet, dadurch kann die komplette Straße hell ausleuchtet werden. Die neue Technik ermöglicht die flache und augenartige Form der Scheinwerfer.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE