ANZEIGE

Fiat Viaggio Gebrauchtwagen

Fiat Viaggio gebraucht kaufen, Bilder und Test-Berichte

Fiat Viaggio Gebraucht- und Vorführwagen kaufen - Bilder und Testberichte - Verkaufsstart Österreich/Europa: noch unbekannt - Plus: Private können ihren Gebrauchtwagen kostenlos inserieren!

Aktuelle Fiat Viaggio Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Fiat Viaggio Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Fiat Viaggio Meldungen

Soll in der chinesischen Mittelklasse angreifen: Der Fiat Viaggio

Neuer Fiat Viaggio

Fiat Viaggio mit Alfa-Genen für China
Nachdem Fiat erst nur kleine Fotoschnipsel präsentierte, zeigen die Italiener nun den neuen Viaggio in ganzer Pracht. Die Limousine auf Alfa-Romeo-Basis soll in China unter anderem Platzhirsch VW Paroli bieten
Fiat Viaggio

Fiat Viaggio in: Auto China 2012: Highlights

Auto China 2012
China hat sich zum wichtigsten Automarkt der Welt entwickelt. Kein Wunder also, dass auf der Auto China in Peking nahezu alle namhaften Hersteller vertreten sind. Wir zeigen alle Messe-Neuheiten
Fiat Viaggio: Italienisches Design für China

Italo-Design für China

Erste Bilder vom kompakten Fiat Viaggio
Fiat führt ein neues Kompaktmodell für China ein. Die Limousine soll Viaggio heißen - vom italienischen Wort für Reise. Die ersten Bilder zeigen: Das Auto wird auch nach hiesigen Maßstäben schick
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Fiat Viaggio Gebrauchtwagen News und Bilder

Neuer Fiat Viaggio

Fiat Viaggio mit Alfa-Genen für China
Peking (China), 26. April 2012 - Im Vorfeld der Auto China in Peking (23. April bis 2. Mai 2012) veröffentlichte Fiat nur kleine Fotoschnipsel vom neuen Viaggio. Nun präsentieren die Italiener das neue Modell in ganzer Pracht und mehr Informationen. Sein chinesischer Name lautet "Fei Xiang", was laut Fiat auf Deutsch soviel wie "fliegend" bedeutet. Das Styling stammt vom Fiat-Designzentrum in Turin. Positioniert wird der Viaggio in Chinas Mittelklasse-Segment.

Kein Billigauto-Auftritt
Der Viertürer soll die Chinesen mit einem eleganten Design - beispielsweise wurde die C-Säule extra schmal gehalten -, viel Chromschmuck und LED-Rücklichtern überzeugen. Innen bietet der Viaggio ein fahrerorientiertes Cockpit und ein Zwei-Ton-Interieur in Schwarz-Beige. Die Oberflächen sollen hochwertig ausfallen, die Sinne der Insassen nicht durch Holz- und Metallimitate oder Folienbeklebungen beleidigt werden. Chromakzente sollen für mehr Helligkeit sorgen. In der höchsten Ausstattungslinie sind Ausstattungsdetails wie ein Navigationssystem mit 8,4-Zoll-Monitor an Bord.

Viaggio auf Alfa-Giulietta-Plattform
Der 4,68 Meter lange, 1,86 Meter breite und mit einem Radstand von 2,71 Meter ausgestattete Fünfsitzer basiert auf der so genannten CUSW-Plattfom. CUSW steht für Compact US Wide und dient in den USA auch als Basis für den kommenden Dodge Dart - Fiat ist Mehrheitsaktionär des Dodge-Mutterkonzerns Chrysler. Ursprünglich wurde die kürzere Variante der Plattform für den Alfa Romeo Giulietta entwickelt und für den Dodge Dart sowie den Fiat Viaggio verlängert. Sie ermöglicht es den Italienern und ihren US-Kollegen, gemeinsame Komponenten und Technologien zu nutzen.

Gebaut in und für China
Angetrieben wird der Viaggio von einem 1,4-Liter-Turbobenziner, den Fiat in zwei Leistungsstufen anbietet: 120 und 150 PS. Kombiniert werden die Triebwerke entweder mit einem Sechsgang-Doppelkupplungsgetriebe oder einem manuellen Fünfgang-Schaltgetriebe. Als erstes Fiat-Chrysler-Projekt wird der Viaggio ab Ende Juni 2012 in der neuen Fabrik von GAC Fiat - GAC steht für Guangzhou Automobile Company - in Changsha produziert. Verkauft wird das Stufenheckmodell über die 91 chinesischen Händler mit 125 Showrooms, die GAC Fiat innerhalb von zwei Jahren aus dem Boden gestampft hat.

Fiat Viaggio in: Auto China 2012: Highlights

Auto China 2012
China hat sich zum wichtigsten Automarkt der Welt entwickelt. Kein Wunder also, dass auf der Auto China vom 23. April bis 2. Mai 2012 in Peking nahezu alle namhaften Autohersteller vertreten sind. Sie haben viele Premieren mit in die chinesische Hauptstadt gebracht. Wir zeigen Ihnen alle Messe-Neuheiten.

Italo-Design für China

Erste Bilder vom kompakten Fiat Viaggio
Frankfurt, 16. April 2012 - Fiat führt ein neues Kompaktmodell für China ein. Die Limousine soll Viaggio heißen - vom italienischen Wort für Reise. In China wird das Auto allerdings den Namen Fei Xiang tragen, was fliegen bedeutet. Premiere hat das Auto auf der Auto China in Peking (23. April bis 2. Mai 2012). Bisher hat Fiat nur Detailbilder veröffentlicht.

Gleiche Plattform wie Alfa Giulietta
Der Viaggio ist das erste gemeinsame Fahrzeugprojekt des Fiat-Chrysler-Konzerns für den chinesischen Markt. Der viertürige und fünfsitzige Viaggio baut auf der so genannten CUSW-Architektur (Compact US Wide) auf, auf der auch der Alfa Giulietta, der 2013 startende Dodge Dart und der für 2014 geplante Alfa-159-Nachfolger Alfa Giulia basieren. Das Fahrzeug wird vom Hersteller in die Kompaktklasse eingeordnet, ist aber mit 4,68 Meter deutlich länger als in diesem Segment üblich. Der Renault Fluence mit seinen 4,74 Meter ist hier bislang das größte Modell.

Marktstart im Herbst 2012
Der Viaggio soll mit Turbobenzinern wie dem 1.4 T-Jet mit 120 oder 150 PS ausgerüstet werden, die mit Fünfgang-Schaltung oder mit dem neuen Fiat-Doppelkupplungsgetriebe (DDTC) gekoppelt sind. Die neue Limousine ist das erste Fahrzeug, das im neuen Werk von GAC-Fiat in Changsha (Provinz Hunan) produziert wird. Die ersten Fahrzeuge werden ab Juli 2012 gebaut und ab Herbst verkauft. Auf der Peking Motorshow präsentiert sich der Konzern mit den Marken GAC-Fiat, Jeep, Chrysler, Maserati und Ferrari.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE