ANZEIGE

Lexus IS 200 Gebrauchtwagen

Lexus IS 200 gebraucht günstig kaufen

Günstige Lexus IS 200 Gebraucht- und Vorführwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe auf automobile.at

Aktuelle Lexus IS 200 Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Lexus IS 200 Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Lexus IS 200 Meldungen

Mit einem neuen Einstiegsmotor fährt der Lexus IS in die Zukunft

Edel abgespeckt

Der Lexus IS 200d im Test
Sein Name erinnert an vergangene Diesel-Zeiten, doch er soll neue Kunden für Lexus gewinnen: der IS 200d. Mit 150 PS zielt die Limousine auf das wichtige Segment der Dienstwagen
Der Lexus IS 200 SportCross feiert in Paris Weltpremiere

Lexus

Der neue IS 200 in Paris
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Lexus IS 200 Gebrauchtwagen News und Bilder

Edel abgespeckt

Der Lexus IS 200d im Test
Baden-Baden, 26. November 2010 - Die noblen Karossen dieser Welt geben sich in Baden-Baden ein Stelldichein. Von ganz anderem Kaliber ist jedoch das Fahrzeug, welches Lexus in der Kurstadt vorgestellt hat: den neuen Einstiegsdiesel der IS-Baureihe namens 200d. Im ersten Moment fühlt man sich unwillkürlich an den legendären 200 D von Mercedes erinnert. Doch anders als vor 30 Jahren dienen keine mageren 60 PS dem Vortrieb, sondern 150 Pferdestärken.

Besonderer Einstieg für Flottenkunden
Bei dem IS 200d handelt es sich gewissermaßen um eine gedrosselte Version des vom 220d bekannten Aggregats mit 2,2 Liter Hubraum. Begründet wird die Kreation des bescheideneren Diesels damit, dass einigen Kunden die 177 PS des 220d zuviel des Guten waren. Zudem markieren 150 PS eine wichtige Grenze im Bereich der Dienstwagen. Parallel zur Einführung des neuen Basis-Selbstzünders hat Lexus die IS-Baureihe leicht überarbeitet. Allerdings sind die Änderungen nur für Insider sofort erkennbar. So gibt es getöntes Klarglas für die Scheinwerfer mit optionalem LED-Tagfahrlicht, eine geänderte Frontschürze und rote Blinkergläser am Heck. Unverändert bleibt die Seitenansicht ohne verspielte Lichtkanten oder Sicken, schließlich wirkt das ein wenig an BMW erinnernde Design auch vier Jahre nach dem Modellstart noch frisch. Speziell in schwarzer Lackierung kann sich der IS sehen lassen.

Sportliche Note
Unaufgeregt ist auch das Motto für den Innenraum: Etwas Chrom wertet das gut verarbeitete Interieur auf, wenngleich die verwendeten Kunststoffe nicht an das von BMW oder Audi bekannte Niveau heranreichen. Ein amüsantes Detail ist die grün glimmende Digitaluhr im 1980er-Jahre-Stil auf der Mittelkonsole. Unser Testwagen hatte das optionale Schiebedach an Bord, auf das Menschen über 1,80 Meter Körpergröße besser verzichten sollten. Es schränkt die Kopffreiheit stark ein und führt in Verbindung mit der recht flachen A-Säule zu einem beengten Raumgefühl. Unser Tipp: Greifen Sie zum "F-Sport"-Paket, in dem die vorzüglichen Sportsitze aus dem IS-F enthalten sind. Auf der Rückbank herrscht genug Platz für die Beine, doch die abfallende Dachlinie sorgt für eine ungewollte Nähe der Köpfe zum Dachhimmel. Eher knapp fällt auch der Kofferraum aus: Er fasst nur 398 Liter, zur Erweiterung gibt es lediglich eine Durchreiche.

Lexus

Köln, 6. September 2002 – Bereits im Jahr 2001 präsentierte Lexus den IS 300 SportCross. Diese Karosserievariante wird nun auch mit dem von der Limousine bekannten 2,0-Liter-Sechszylinder-Motor angeboten.

Höchstgeschwindigkeit 215 km/h
Der 2,0-Liter-Motor setzt 155 PS und 195 Newtonmeter Drehmoment frei und beschleunigt den IS 200 SportCross auf bis zu 215 km/h. Den Sprint von null auf 100 km/h absolviert er innerhalb von 9,5 Sekunden.

Breite Heckklappe
Das Auto verfügt über eine breite Heckklappe. Sie besteht vollständig aus Leichtmetall, was nicht nur die Handhabung erleichtern, sondern zugleich zur optimalen Achslastverteilung bei reduziertem Gesamtgewicht beitragen soll.

Serienausstattung
Ab Werk sind 16-Zoll-Räder montiert. Der Bordspannungs-Anschluss und die Unterflur-Ablagefächer im Gepäck-Abteil mit 96 Litern zusätzlichem Stauraum zählen wie beim IS 300 SportCross ebenfalls zur Serienausstattung.

Veränderungen für die IS-Familie
Zeitgleich mit der Einführung des IS 200 SportCross erhielt die ganze IS-Familie einige Veränderungen. Dazu zählen zwei weitere optional erhältliche Leichtmetallräder in den Größen 16 sowie 17 Zoll.

Zusätzliche Polster
Die vorderen Ledersitze erhielten zusätzliche Polster an Sitzfläche und Lehne. Darüber hinaus erhielten die Cupholder und das Ablagefach unter der Mittelkonsole eine Verstärkung, um Trinkgefäßen besseren Halt zu bieten. Die elektrischen Fensterheber und das elektrische Schiebe-/Hebedach sind mit einer optimierten Bedien-Logik versehen.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE