ANZEIGE

Lexus IS 220 Gebrauchtwagen

Lexus IS 220 gebraucht günstig kaufen

Günstige Lexus IS 220 Gebraucht- und Vorführwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe auf automobile.at

Aktuelle Lexus IS 220 Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Lexus IS 220 Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Lexus IS 220 Meldungen

Lexus IS 220d Limited: Sondermodell mit Preisvorteil

Limitierter Luxus

IS 220d: Sondermodell mit Preisvorteil
Die IS-Familie bekommt Zuwachs. Lexus erweitert das Modellangebot um eine Edition des IS 220d. Zu "Luxury" und "Sport" ergänzt das in begrenzter Stückzahl produzierte Sondermodell "Limited" das Angebot
Lexus IS 220d: 76 Punkte

Lexus IS 220 in: Licht und Schatten

Die aktuelle Runde des ADAC-EcoTests
Der Automobilclub ADAC überprüft mit seinem EcoTest seit 2003 das Umweltverhalten von Pkws. Wir haben Ihnen die zehn besten und schlechtesten Modelle der aktuellen Testrunde zusammengestellt
Strebt nach vorn: Der Lexus IS 220d

Schickes Fell

Jetzt testen wir den Japaner mit 2,2-Liter-Diesel
Wir stehen mit unserem Lexus IS 220d an einer roten Ampel. Es ist dunkel. Von der Oberbaumbrücke kommen ein paar junge Frauen, entdecken unser Auto. Eine zückt ihr Handy und knipst drauf los
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Lexus IS 220 Gebrauchtwagen News und Bilder

Limitierter Luxus

IS 220d: Sondermodell mit Preisvorteil
Köln, 28. Februar 2008 - Die IS-Familie bekommt Zuwachs. Lexus erweitert das Modellangebot um eine Sonderedition des IS 220d. Zu den Modellen "Luxury" und "Sport" ergänzt der in begrenzter Stückzahl produzierte IS 220d "Limited" das Angebot.

Sicherheitspaket und Soundsystem
Serienmäßig verfügt der neue IS 220d "Limited" beispielsweise über ein Sicherheitspaket, das unter anderem Knieairbags für Fahrer und Beifahrer enthält. An Bord ist außerdem ein HiFi-Soundsystem mit integriertem Sechsfach-CD- Wechsler, 13 Lautsprechern und einem AUX-Anschluß für portable Musikgeräte wie MP3-Player.

Zehnspeichen-Felgen
Zu den weiteren Ausstattungsdetails gehören eine Zweizonen-Klimaautomatik sowie elektrisch verstellbare und beheizbare Komfortsitze in schwarzem Leder. Ebenso zur Serie gehört eine elektronische Einparkhilfe. Optisch unterscheidet sich das Sondermodell vom Serienpendant durch 17-Zoll-Leichtmetallfelgen im Zehnspeichen-Design. Der "Limited" ist ausschließlich in den Farben Onyxschwarz und Eissilber Mica Metallic erhältlich.

2,2-Liter-Diesel mit 177 PS
Als Herz schlägt ein 2,2-Liter-Dieselmotor mit 177 PS und einem maximalen Drehmoment von 400 Newtonmeter. Die Kraftübertragung erfolgt über eine Sechsgang-Handschaltung. Mit einem Gesamtpreis ab 32.000 Euro bietet der IS 220d "Limited" einen Kundenvorteil in Höhe von 2.665 Euro.

Lexus IS 220 in: Licht und Schatten

Die aktuelle Runde des ADAC-EcoTests
Licht und Schatten: Der ADAC-EcoTest-2007

Der Automobilclub ADAC überprüft mit seinem EcoTest seit 2003 das Umweltverhalten von Pkws. Neben dem CO2-Ausstoß werden in genormten Zyklen ebenso Kohlenmonoxid-, Kohlenwasserstoff-, Stickoxid- und Rußpartikel-Emissionen bewertet. Die Basis des EcoTests bildet der Neue Europäische Fahrzyklus (NEFZ), also der normalerweise vom Hersteller angegebene Wert. Die Tests beziehen zusätzlich einen so genannten Autobahnzyklus, der das Verhalten auf der Autobahn mit eingeschalteter Klimaanlage überprüft, als auch den NEFZ mit warmem Motor und eingeschalteter Klimaanlage ein.

Dabei werden für die Schadstoff- und CO2-Emissionen Punkte vergeben. Insgesamt können 90 Punkte erreicht werden. Dies entspricht fünf Sternen. Die hat in diesem Jahr jedoch keines der rund 200 getesteten Fahrzeuge erreicht. Wir haben Ihnen die besten sowie die schlechtesten zehn Modelle zusammengestellt.

Schickes Fell

Jetzt testen wir den Japaner mit 2,2-Liter-Diesel
Berlin, 18. September 2006 – Wir stehen mit unserem Lexus IS 220d an einer roten Ampel. Es ist dunkel. Von der Oberbaumbrücke kommen ein paar junge Frauen, entdecken unser Auto. Eine zückt ihr Handy und knipst drauf los. Die Frontscheibe wird blenden, Fahrer und Beifahrer sind nicht gemeint. Tatsächlich geht es ums Auto. Auch die nachrückenden Jungs schaffen es, für ein paar Augenblicke ihren Blick von den Hinterteilen ihrer Vor-Gängerinnen los zu reißen, um unser Fahrzeug anzustarren. So was haben wir noch nicht mal mit dem Lamborghini Gallardo erlebt.

Konstrukt des Vergnügens
Da steht er nun. Von vorne sieht er ja noch recht harmlos aus. Aber die Seite offenbart ihre extreme Keilform. Der Lexus scheint nach vorne stechen zu wollen. Bedingt durch den aufsteigenden Aufbau ist das Heck ungewöhnlich hoch. Die ausgesprochen schräg stehende Heckscheibe spendet zusätzliche Dynamik. Ganz klar: Die Leute haben Recht, der Lexus IS macht eine verdammt gute Figur. Dabei kleben auf der stark geneigten Scheibe die Regentropfen wie Sekundenkleber, der Fahrtwind hat kaum eine Chance, sie weg zu wischen. Auch vorne liebt das Glas das nasse Element. Der Regensensor ist ein unsensibler Kamerad und lässt sich richtig Zeit, bevor er seine Arbeit aufnimmt.

Hinter der Fassade
Auch innen will der gute Geschmack einfach nicht aufhören. Die Instrumente sind ein kristallklares Projekt der Moderne und auch bei Tag beleuchtet. Weiße Zeiger in Glas-Optik wischen beim Start erst mal komplett übers schwarze Tacho-Rund. Der Fußraum wird im Dunkeln ebenfalls sanft illuminiert. Wer wie der IS aus der Wäsche schaut, braucht sich halt nicht zu verstecken. Das gute Gefühl wird noch durch die Sitze verstärkt. Deren Seitenhalt hält sich zwar in Grenzen, aber man sitzt einfach gut drauf, und das auch auf langen Strecken.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE