ANZEIGE

VW Cross Coupé Gebrauchtwagen

VW Cross Coupé (SUV) gebraucht günstig kaufen

VW Cross Coupé (SUV) Gebraucht- und Vorführwagen kaufen - Bilder und Testberichte - Plus: Private können ihren Gebrauchtwagen kostenlos inserieren!

Aktuelle VW Cross Coupé Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein VW Cross Coupé Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere VW Cross Coupé Meldungen

VW Cross Coupé in: VW T-Cross Coupé angeblich für Ende 2020 geplant

VW T-Cross Coupé angeblich für Ende 2020 geplant

Wir hoffen nur, sie nennen es nicht wirklich Coupé
VW will sein Crossover-Portfolio wohl weiter diversifizieren, mit einer einer schneidigeren Coupé-Variante des Klein-SUVs T-Cross.
VW Cross Coupé GTE (2015)

VW Cross Coupé in: VW: Tiguan und noch mehr

Das sind die SUV-Zukunftspläne von VW
Im April 2016 rollt der neue VW Tiguan zu den Händlern. Doch er markiert nur den Beginn einer umfangreichen SUV-Offensive. Wir zeigen ausführlich, welche Modelle in den nächsten Jahren zu erwarten sind
VW Cross Coupé GTE

VW Cross Coupé in: NAIAS 2015: Die Highlights

Die wichtigsten Neuheiten von Detroit im Überblick
Traditionell eröffnet die NAIAS in Detroit den Reigen der jährlichen Automessen. Auch in diesem Jahr stehen dort vor allem PS-starke Neuheiten im Mittelpunkt. Wir nehmen Sie mit zum Messerundgang
VW zeigt auf der NAIAS in Detroit die SUV-Studie Cross Coupé GTE. Sie gibt deutliche Hinweise auf ein siebensitziges SUV, das Ende 2016 in den USA erscheinen soll

So kommt VWs Super-SUV

Ab 2016 in den USA: Cross Coupé GTE zeigt neuen Siebensitzer
Mit der Studie Cross Coupé GTE zeigt VW auf der Detroit Auto Show quasi sein neues Super-SUV für die USA. Neues Gesicht und Gestensteuerung inklusive. Sogar der Plug-in-Hybrid wirkt amerikanisch
VW Cross Coupé

VW Cross Coupé in: Genf 2012: SUV-Highlights

Kleine Power-SUVs und edle Crossover
Sie sind klein oder groß, haben dicke oder sparsame Motoren, kommen in Butterbrot- oder Luxus-Ausführung: Nie waren SUVs so beliebt wie heute. Und viele davon stehen auf dem Genfer Autosalon 2012
VW Cross Coupé mit Diesel-Plug-in-Hybridantrieb

VW Cross Coupé in: Die besten Studien in Genf

Die interessantesten Concept Cars vom Lac Léman
Wie sieht die automobile Zukunft aus? Zahlreiche Hersteller haben sich dazu Gedanken gemacht. Wir präsentieren Ihnen die spannendsten Ergebnisse, wie sie nun in Genf zu sehen sind
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

VW Cross Coupé Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

VW T-Cross Coupé angeblich für Ende 2020 geplant

Wir hoffen nur, sie nennen es nicht wirklich Coupé

Der Crossover-Wahnsinn nimmt auch bei Volkswagen kein Ende. Das erkennt man spätestens am neuen T-Roc Cabrio, dass die Wolfsburger Ende des Jahres vorstellen wollen. Dazu kommt der Tarek, der in einigen Märkten (nicht bei uns) kommt und unterhalb des Tiguan angesiedelt ist. Ach ja, Jetta ist jetzt in China eine eigene Marke und das - natürlich - mit einem Crossover namens VS5. Und dann wäre da freilich noch die neue Elektro-Sparte ID. Der etwa Tiguan-große I.D. Crozz wurde bereits als Erlkönig gesichtet. Ein größerer I.D. Roomz wird folgen. Und dann wären da ja auch noch die wiederbelebten Gerüchte bezüglich des winzigen Taigun.

Aber, Sie ahnen es bereits, das ist noch immer nicht alles. Es sieht ganz so aus, als wäre da noch Platz für einen weiteren Crossover in VWs gigantösem SUV-Lineup. Zumindest berichtet das spanische Magazin Motor.es, dass die Wolfsburger dem B-Segment-Crossover T-Cross ein "Coupé" zur Seite stellen wollen. Sie wissen schon: flachere, schneidigere Dachlinie, etwas weniger Platz, etwas mehr Lifestyle, etwas höherer Anschaffungspreis.

Obwohl Erlkönigbilder eines solchen Modells bisher noch nicht aufgetaucht sind, wird es noch vor Ende 2020 erwartet. Auch wenn das mögliche Auto optisch etwas extravaganter auftreten dürfte, teilt es sich die MQB-A0-Plattform und all die öligen Teile natürlich mit dem normalen T-Cross. Auch hier sollte es dann also 1,0- und 1,5-Liter-Benziner sowie 1,6-Liter-Diesel mit Schalt- und Doppelkupplungsgetrieben sowie ausschließlich Frontantrieb geben.

Ein neues Coupé wäre übrigens nicht die einzige Variation im Modell-Portfolio, denn in China und Südamerika hat man dem T-Cross bereits eine Version mit langem Radstand zur Seite gestellt.

Während VW also ofensichtlich eine Menge neuer SUVs und Crossover plant (unter anderem auch einen kleinen Pickup namens Tarok), ist für diverse andere Modelle das Ende besiegelt. Die Produktion des Beetle wurde erst kürzlich eingestellt und auch der Golf Sportsvan wird sein Leben in Kürze aushauchen. Gerüchten zufolge soll der Touran ebenfalls gestrichen werden. Die beiden Familientransporter könnten künftig durch ein einzelnes Modell ersetzt werden.


VW Cross Coupé in: VW: Tiguan und noch mehr

Das sind die SUV-Zukunftspläne von VW
Kaum eine andere Neuvorstellung des Jahres 2016 wird von den Kunden so sehr erwartet wie der neue VW Tiguan. Kein Wunder, liegen doch SUVs voll im Trend und der Tiguan ist ihr Verkaufskönig. Doch damit wird sich VW nicht begnügen: In den nächsten Jahren bauen die Wolfsburger ihr SUV-Angebot kräftig aus. Wir erläutern die Neuerungen am Tiguan und zeigen, worauf sich das Warten noch lohnt.

VW Cross Coupé in: NAIAS 2015: Die Highlights

Die wichtigsten Neuheiten von Detroit im Überblick
Wie in jedem Jahr trifft sich die globale Autobranche Mitte Januar in Detroit zur ersten wichtigen Messe. Auf der North American International Auto Show, kurz NAIAS, werden noch bis zum 25. Januar 2015 vor allem PS-starke Modelle präsentiert. Aber es gibt auch Neuheiten mit starkem Umweltbewusstsein. Wir zeigen Ihnen in unserem Messe-Rundgang die wichtigsten Highlights.

So kommt VWs Super-SUV

Ab 2016 in den USA: Cross Coupé GTE zeigt neuen Siebensitzer
Detroit, 12. Januar 2015 - Ab Ende 2016 wird Volkswagen in seinem US-Werk in Chattanooga/Tennessee ein siebensitziges SUV für den US-Markt bauen. Wie das Ganze in etwa aussehen wird, sehen Sie hier. VW hat heute auf der Detroit Auto Show (12. bis 25. Januar 2015) die Plug-in-Hybrid-Studie Cross Coupé GTE vorgestellt. Es handelt sich nach dem Cross Blue (Detroit 2013) und dem Cross Blue Coupé (Los Angeles 2013) um das dritte Concept Car, welches VWs Midsize-SUV für Nordamerika vorwegnimmt. Gerade die Frontpartie des 4,85 Meter langen,fünfsitzigen Cross Coupé GTE gibt laut VW "einen Ausblick auf das Gesicht des US-SUV". Die Serienversion wird aber etwa fünf Meter messen und sieben Personen Platz bieten.

Systemleistung von 360 PS
Als Antrieb für das auf dem modularen Querbaukasten (MQB) basierende Cross Coupé GTE wählte VW einen Plug-in-Hybrid, der eher amerikanischen Gepflogenheiten entspricht. Es handelt sich nämlich um eine Kombination aus einem 3,6-Liter-V6-Benziner mit 280 PS und 350 Newtonmeter sowie zwei Elektromotoren, die an ein Sechsgang-DSG gekoppelt sind. Der vordere E-Motor leistet 40 kW und 220 Newtonmeter, der hintere 85 kW und 270 Newtonmeter. Versorgt werden sie von einer Lithium-Ionen-Batterie, die im Kardantunnel Unterschlupf findet. Die Systemleistung beträgt 360 PS. Die Fahrleistungen: Null auf 60 mph (97 km/h) in 6,0 Sekunden und 209 km/h Höchstgeschwindigkeit. Die rein elektrische Reichweite geben die Wolfsburger mit 32 Kilometer an. Der Verbrauch von 70 MPGe ("Miles per Gallon Equivalent" ist eine Vergleichsgröße für Fahrzeuge mit alternativen Antrieben) entspricht etwa 3,4 Liter auf 100 Kilometer.

Fahrmodi bis zum Abwinken
Etwas komplizierter wird es, wenn man sich die unzähligen Fahr- und Antriebsmodi des Offroad-Coupés (das konsequenterweise vier Türen besitzt) zu Gemüte führt. Bewegen kann man das Concept Car in fünf Modi, deren Nutzung sich laut VW zum Glück "intuitiv erschließt". Im E-Modus sorgt allein der Hinterachs-E-Motor für Vortrieb. Im standardmäßig laufenden Hybrid-Modus wird je nach Bedarf der Benziner und/oder der E-Motor bemüht. Ist nur der V6 am Werk, wird das Cross Coupé zum Fronttriebler. Beim Verzögern wird die Batterie geladen, beim vom Gas gehen wird gesegelt und wenn zu wenig Akkukraft vorhanden ist, dienen beide E-Motoren als Generator. Der sportliche GTE-Modus spannt alles zusammen, was die Studie zu bieten hat. Maximaler Vortrieb mit schärferer Kennlinie für Gas, Getriebe und Lenkung.

VW Cross Coupé in: Genf 2012: SUV-Highlights

Kleine Power-SUVs und edle Crossover
Nie waren SUVs und Crossover-Modelle so beliebt wie heute. Die meisten Hersteller haben das erkannt und zeigen zum Genfer Autosalon 2012 vom 8. bis 18. März ganz neue Modelle oder schon die zweite, dritte oder sogar vierte Auflage ihrer Bestseller. Auch Nachzügler gibt es: Die Edelmarke Bentley könnte künftig ein hyperteures Pracht-SUV anbieten. Eine Studie wird auf dem Autosalon bereits gezeigt. Wie das Nobel-Dickschiff der Briten aussieht und was die anderen Autobauer auffahren, sehen Sie hier.

VW Cross Coupé in: Die besten Studien in Genf

Die interessantesten Concept Cars vom Lac Léman
Wie sieht die automobile Zukunft aus? Zahlreiche Hersteller haben sich dazu Gedanken gemacht und zeigen auf dem Autosalon in Genf vom 8. bis 18. März 2012 ihre Ergebnisse. Dabei geht es um stylische Designansätze, neue Mobilitätskonzepte und um alternative Antriebssysteme. Manches Concept Car wird ein Einzelstück bleiben, doch einige Modelle werden auch in mehr oder weniger veränderter Form in einigen Jahren zu kaufen sein. Wir zeigen Ihnen die heißesten Studien aus Genf.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE