ANZEIGE

Alfa Romeo Alfa 164 Gebrauchtwagen

Alfa Romeo Alfa 164 gebraucht günstig kaufen

Günstige Alfa Romeo Alfa 164 Gebraucht- und Vorführwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe auf automobile.at

Aktuelle Alfa Romeo Alfa 164 Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Alfa Romeo Alfa 164 Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Alfa Romeo Alfa 164 Meldungen

Alfa Romeo 164 Procar

Alfa Romeo Alfa 164 in: Formel 1 für die Straße

Serienautos mit Formel-1-Technik
Es gibt Serienfahrzeuge, die waschechte Renntechnologie unter der Karosserie haben. Wir zeigen Ihnen in unserer Galerie die besten Autos mit Formel-1-Genen
Mit dem 164 debütierte 1987 der erste Alfa Romeo unter der Regie des Fiat-Konzerns

Front-Erfahrung

Der Alfa Romeo 164 wird 30 Jahre alt
Er war der erste Alfa Romeo unter Fiat-Regie: der 164. Im Jahr 1987 wurde er vorgestellt. Wir blicken auf seine spannende Entstehungsgeschichte zurück und zeigen die abgefahrene ProCar-Version
Alfa 164 (1987)

Alfa Romeo Alfa 164 in: Bella Macchina

Die schönsten Fahrzeuge von Alfa Romeo
Mit neuen Modellen und endlich wieder emotionalem Design will Alfa Romeo nach vorne fahren. Wir blicken zurück auf die Fahrzeuge der Marke, die als wahre Kunstwerke auf vier Rädern gelten
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Alfa Romeo Alfa 164 Gebrauchtwagen News und Bilder

Alfa Romeo Alfa 164 in: Formel 1 für die Straße

Serienautos mit Formel-1-Technik
Wohl die meisten von uns denken beim Betrachten der Formel 1: tolle Wagen, aber für den Alltag untauglich. Doch es gibt tatsächlich Serienfahrzeuge, die waschechte Formel-1-Technik respektive Renntechnologie unter der Karosserie haben. Jüngstes Beispiel ist der extreme Mercedes-AMG Project One. Wir zeigen Ihnen in unserer Galerie die besten Autos mit Formel-1-Genen.

Front-Erfahrung

Der Alfa Romeo 164 wird 30 Jahre alt
Frankfurt/Main, 29. März 2017 - Alles wurde für Alfa Romeo anders: Ende 1986 übernahm Fiat die Traditionsmarke in sein Konzernportfolio. Das erste Resultat der neuen "Mutterschaft" stand 1987 auf der IAA in Frankfurt: der Alfa Romeo 164. Jetzt feiert der kantige BMW-5er-Rivale seinen 30. Geburtstag.

Vier gewinnt
Die Geschichte des Alfa Romeo 164 beginnt mit Alberto. So wird intern jenes Projekt genannt, dass sowohl den Alfa 6 als auch den 90 ersetzen soll, die beide eher unglücklich in der oberen Mittelklasse agieren. "Alberto" ist übrigens kein zufällig gewählter Name, sondern setzt sich "Al" für Alfa Romeo, "Ber" für Berlina, also Limousine auf italienisch und "To" für Torino (= Turin) zusammen. Der Hinweis auf Turin zeigt an, wer das Sagen bei dem Projekt hat und das schon vor der Alfa-Übernahme. Fiat und seine Konzernmarke Lancia haben ebenso wie Saab und Alfa ein Auto in der gleichen Größenordnung im Blick. So entsteht das Projekt "Tipo 4", aus dem der Fiat Croma, der Lancia Thema, der Alfa 164 und der Saab 9000 hervorgehen.

Design von Pininfarina
Alle vier Fahrzeuge nutzen aus Kostengründen die gleiche Plattform, teilweise lassen sich sogar untereinander die Türen tauschen. Doch während Fiat, Lancia und Saab ihre Designs bei Italdesign ordern, lässt Alfa den 164 bei Pininfarina entwerfen. Das sieht man dem Ergebnis an: Während das Trio zwischen sachlich und langweilig pendelt, wird der kantige 164 mit seinen schmalen Rückleuchten zum Hingucker. Die eingefleischten Alfisti bemängeln zwar den untypischen Frontantrieb, doch das Motorenangebot dient der Versöhnung.

Alfa Romeo Alfa 164 in: Bella Macchina

Die schönsten Fahrzeuge von Alfa Romeo
Was erwartet man von Fahrzeugen aus Italien? Nicht immer unbedingte Zuverlässigkeit, dafür aber ein Design, das einen dem Atem raubt. Genau daran hat es Alfa Romeo in den letzten Jahren eher gehapert. Doch jetzt will man wieder mit toller Optik punkten. Wir blicken zurück auf die formvollendesten Modelle der Marke aus Mailand.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE