ANZEIGE

Bentley Flying Spur Gebrauchtwagen

Bentley Flying Spur gebraucht günstig kaufen

Bentley Flying Spur (Continental Flying Spur) Gebraucht- und Vorführwagen kaufen - Viele Bilder - Plus: Private können ihren Gebrauchtwagen kostenlos inserieren!

Aktuelle Bentley Flying Spur Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Bentley Flying Spur Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Bentley Flying Spur Meldungen

Bentley Flying Spur

Bentley Flying Spur in: Die Autos mit den größten Kühlergrills

Es sieht so aus, als wären riesige Mäuler ein Trend
Das BMW Concept 4 mit seinem riesigen Kühlergrill war ein Weckruf. Doch auch andere Autos reißen das Maul weit auf. Wir zeigen extremsten Beispiele.
Bentley Flying Spur (2019)

Bentley Flying Spur (2019): Die schnellste Limousine der Welt?

Vier Türen, aber 333 km/h Spitze!
Die dritte Generation des Bentley Flying Spur rollt an den Start. Die komplette Neuentwicklung liefert Fahrleistungen auf Lamborghini-Niveau.
Bentley Flying Spur in: Volkswagen bestätigt Cayenne Coupé und Flying Spur für 2019

Volkswagen bestätigt Cayenne Coupé und Flying Spur für 2019

Auch der Audi Q3 Sportback und ein weiterer VW-Crossover debütieren dieses Jahr
Der Volkswagen Konzern hat für das kommende Jahr große Pläne. Er stellte einige der bevorstehenden Debüts während seiner Bilanz-Pressekonferenz vor.
Platz 4: Bentley Flying Spur W12 S; Leistung: 635 PS

Bentley Flying Spur in: Top 15: Die stärksten Limousinen der Welt

Unter 510 PS gibt es keinen Zutritt zu diesem Power-Club
Bei unserer Top 15 der stärksten Limousinen braucht man mit unter 510 PS gar nicht ankommen. Wie weit es nach oben geht und wer den größten PS-Bizeps hat
Die dunkle Seite von Bentley: Der Flying Spur V8 S Black Shadow

Die dunkle Seite von Bentley

Sondermodell: Flying Spur V8 S Black Edition
Gerade kein neues Fahrzeug in der Pipeline? Dann legt man einfach ein Sondermodell wie den Bentley Flying Spur V8 S Black Edition auf ...
Bentley zeigt auf dem Genfer Autosalon unter anderem die beiden Versionen des Continental GT Supersports

Luxus, Leistung und Lifestyle

Bentley auf dem Genfer Autosalon 2017
Auch die britische Nobelmarke Bentley ist 2017 wieder auf dem Genfer Autosalon vertreten. Nun wissen wir, welche Fahrzeuge der Hersteller auf der Schweizer Automesse (9. bis 19. März) zeigen wird
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Bentley Flying Spur Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

Bentley Flying Spur in: Die Autos mit den größten Kühlergrills

Es sieht so aus, als wären riesige Mäuler ein Trend
Kleinwagen haben meist einen kleinen Kühlergrill, aber wenn es um Giganten wie den BMW X7 oder den Mercedes GLS geht, dann sind doch größere Exemplare gefragt. Aber auch das neue BMW Concept 4 reißt das Maul weit auf. Wir haben die Fahrzeuge mit den größten Grills gesammelt.

Bentley Flying Spur (2019): Die schnellste Limousine der Welt?

Vier Türen, aber 333 km/h Spitze!

Benötigen Sie eine Limousine mit den Fahrleistungen eines Ferrari oder Lamborghini? Dann dürfte der neue Bentley Flying Spur genau Ihr Ding sein. Die dritte Generation misst sich selbstbewusst mit einem Porsche Panamera oder einer Mercedes-AMG S-Klasse.

Der neue Flying Spur ist 5,30 Meter lang, 1,96 Meter breit und 1,49 Meter hoch. Der Radstand beträgt 3,19 Meter, das Leergewicht liegt bei 2.435 Kilogramm.

Optisch besonders auffällig ist der mächtige Kühlergrill. Neu entworfen wurde das "Flying B" auf der Haube. Hinzu kommt die neueste Generation der LED-Matrix-Scheinwerfer mit geschliffenem Kristalleffekt von Bentley, ergänzt durch viel Chrom und neue Wrap-Around-Rückleuchten und 22-Zoll-Räder. Neu entworfen wurde das "Flying B" auf der Haube.

Technisch nutzt der neue Flying Spur laut Bentley ein Aluminium- und Verbundchassis sowie eine 48-Volt-Elektronikarchitektur. Er verfügt als erster Bentley über eine elektronische Allradlenkung, gekoppelt mit aktivem Allradantrieb und dem sogenannten "Bentley Dynamic Ride". Neue Dreikammer-Luftfedern sollen eine viel größere Bandbreite an Federungsanpassungen zwischen Fahrkomfort im Limousinenstil und sportlicher Karosseriekontrolle ermöglichen.

Eine Vielzahl neuer Fahrerassistenzsysteme sind serienmäßig in den neuen Flying Spur integriert, darunter ein "Traffic Assist", ein "City Assist" und ein Totwinkelwarner.

Das Herzstück des neuen Flying Spur ist eine weiterentwickelte Version des bewährten 6,0-Liter-Biturbo-W12 von Bentley, der mit einem Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe kombiniert ist. Dieser neue TSI-Motor leistet 635 PS und 900 Nm Drehmoment, beschleunigt in 3,8 Sekunden von 0 auf 100 km/h und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 333 km/h. (Nicht auszuschließen bleibt ein weiterer Einsatz des W12 im Audi A8.)

Ein gegenüber dem Vorgänger um 130 Millimeter längerer Radstand bedeutet, dass der neue Flying Spur über eine geräumige und luxuriöse Kabine verfügt. Neben einer umfangreichen Liste von Furnierholzoptionen bietet die Limousine sowohl Bentleys neue geriffelte Ledersitze als auch die einzigartige Mulliner-Diamantsteppung auf den Sitzen und eine Weltneuheit im Automobilbereich: dreidimensionale diamantbesetzte Ledertüreinsätze.

Innen trifft der Fahrer auf ein digitales Cockpit, die einzigartige rotierende Mittelkonsole mit wahlweise 12,3 Zoll großem digitalem Touchscreen oder schönen analogen Zifferblättern, eingebettet in Furnier. Speziell auf den modernen Luxuskunden zugeschnitten, kann der Innenraum mit einem Panorama-Glasschiebedach, das sich über die gesamte Dachlänge erstreckt, weiter aufgewertet werden.

Der neue Flying Spur ist ab diesen Herbst bestellbar und die Auslieferung an die Kunden beginnt Anfang 2020. Zu den Preisen äußert sich Bentley noch nicht.


Volkswagen bestätigt Cayenne Coupé und Flying Spur für 2019

Auch der Audi Q3 Sportback und ein weiterer VW-Crossover debütieren dieses Jahr

Während der zweieinhalbstündigen Jahresbilanzkonferenz hat sich der Volkswagen-Konzern etwas Zeit genommen, um die bevorstehenden Fahrzeugdebüts im Jahr 2019 zu besprechen. Eine Grafik des Unternehmens bestätigt den Audi Q3 Sportback, den Nachfolger des Bentley Flying Spur, das Porsche Cayenne Coupé und einen noch unbenannten VW-Crossover mit fünf Sitzen. Darüber hinaus sind vollelektrische Versionen des Bora und Lavida auf dem Weg, die exklusiv dem chinesischen Markt vorbehalten bleiben werden. Obwohl nicht in dieser Grafik enthalten, bestätigt das Unternehmen auch, dass der VW Golf der achten Generation noch vor Ende des Jahres sein Debüt gibt.

Leider hat die Konzernführung noch keine konkreten Angaben zu den kommenden Fahrzeugen gemacht. Allerdings sickern bereits diverse Details über viele der angekündigten Modelle durch.

So sagt beispielsweise der Chef von Porsche UK, dass das Cayenne Coupé sein Debüt innerhalb der nächsten Wochen gibt. Wir erwarten, dass es mechanisch identisch mit dem bestehenden Cayenne ist, aber mit einem überarbeiteten Heck, das eine schlankere Silhouette bietet. Auch kleinere Überarbeitungen des Innenraums sind möglich.

Der Bentley Flying Spur der nächsten Generation kommt mit vertrautem Gesamtbild als große Limousine mit innerer Opulenz, die sich für den Transport der oberen Zehntausend eignet. Nach außen hin erhält die Nase ein Styling, das Elemente des neuesten Continental GT aufgreift. Erlkönige zeigen auch, dass das Unternehmen eine Plug-in-Hybridversion entwickelt hat, aber es ist nicht klar, ob diese Variante schon zum Zeitpunkt der Markteinführung verfügbar ist.

Der kommende Golf 8 ähnelt seinem Vorgänger, bietet aber einen längeren Radstand und eine breitere Spur. Es gibt jedoch eine massive Verbesserung der Technologie. Das Cockpit beinhaltet ein digitales Kombiinstrument und ein neues Infotainmentsystem, das die physischen Tasten weitgehend verbannen soll. VW spricht mit Blick auf den nächsten Golf von "Vollvernetzung".

Quelle: Volkswagen AG


Bentley Flying Spur in: Top 15: Die stärksten Limousinen der Welt

Unter 510 PS gibt es keinen Zutritt zu diesem Power-Club
In einer Welt, die zunehmend von SUVs okkupiert wird, sind Limousinen fast schon zu einer Randerscheinung verkommen. Dabei sind sie doch eigentlich die wesentlich schöneren, eleganteren und sportlicheren Fortbewegungsmittel. Gerade wenn richtig Muckis unter der Haube stecken, übt die klassische Sport-Limo eine Faszination aus, der man sich nur schwer entziehen kann. Lange Haube, breite Backen und hoffentlich ein Sound, der die Toten erweckt - für Enthusiasten gibt es kaum etwas Schöneres. Vor allem, weil der Limousine, im Gegensatz zum Sportwagen, immer ein Rest Understatement anhaften bleibt. Ach ja, was Leistung und Performance betrifft, geht es dem Stufenheck besser denn je. Bei unserer Top 15 der derzeit stärksten Limousinen braucht man mit unter 510 PS gar nicht ankommen. Wie weit es nach oben geht und wer den größten PS-Bizeps hat? Finden Sie es heraus ...

Die dunkle Seite von Bentley

Sondermodell: Flying Spur V8 S Black Edition
Crewe (Großbritannien), 31. Juli 2017 - Was macht man als Autohersteller, wenn man gerade kein neues Modell in der Pipeline hat und auch das nächste Facelift noch etwas auf sich warten lässt? Richtig, man legt ein Sondermodell auf. So geschehen nun beim Bentley Flying Spur V8 S, der jetzt auch als "Black Edition" vorfährt.

Das Sondermodell?
Damit sich die Black Edition von einem normalen Flying Spur unterscheidet, gibt es jetzt schwarz glänzende Zierleisten, schwarze Fenstereinfassungen und Außenspiegel sowie dunkel getönte Scheinwerfer und Rückleuchten sowie ein neues Design für die 21-Zoll-Felgen. Für das Interieur steht eine neue Farbkombination zur Wahl. Das dreispeichige Sport-Plus-Lenkrad und das Pianolack-Furnier sind bei dem Sondermodell serienmäßig. Und wenn Sie ihren Spezial-Flying-Spur bei Mulliner bestellen, sind die Lederflächen an Sitzen und Türverkleidungen mit einer Rautensteppung in Kontrastfarbe versehen.

Der Antrieb?
Am Antriebsstrang ändert Bentley nichts. Zur Erinnerung: Der Flying Spur V8 S wird von einem 4,0-Liter-V8-Motor mit 528 PS und 680 Newtonmeter Drehmoment befeuert. Auf die Straße gelangt die Kraft über einen Allradantrieb. 0-100 km/h? 4,9 Sekunden. Topspeed? 306 km/h. Und der Verbrauch, der den meisten Bentley-Käufern egal sein dürfte, liegt bei 10,9 Liter je 100 Kilometer.

Luxus, Leistung und Lifestyle

Bentley auf dem Genfer Autosalon 2017
Genf, 6. März 2017 - Der Genfer Autosalon 2017 (9. bis 19. März) steht vor der Tür und so langsam aber sicher zeichnet sich ein genaues Bild davon ab, welche Marke welche Fahrzeuge auf der Schweizer Automesse zeigen wird. Auch der britische Nobelhersteller Bentley hat nun sein Aufgebot für den Autosalon bekanntgegeben.

Sondermodelle von Mulliner
Eine Weltpremiere feiert Bentley mit dem Mulsanne in der limitierten "Hallmark Series by Mulliner", einer besonders edlen und teuren Variante der Luxus-Karosse. Diese Attribute gelten auch für das zweite Mulliner-Modell - den Bentayga. Das Flaggschiff der SUV-Modelle von Bentley wird in Genf mit einem speziellen Einsatz im Armaturenbrett präsentiert, den das Monte-Rosa-Gebirge ziert. Neben Mulsanne und Bentayga wird es auch eine besondere Variante des Flying Spur zu sehen geben - den W12 S, der es auf eine Höchstgeschwindigkeit von über 320 km/h bringen soll.

Die schnellsten Viersitzer der Welt
Fast normal wirken im Gegensatz zu den teuren Mulliner-Modellen die beiden Continental-GT-Derivate, die Bentley in Genf zeigt. Das Continental Supersports Coupé und der Supersports Convertible haben sich mit 336 und 330 km/h Höchstgeschwindigkeit sowie mit 0-100-Werten von 3,5 und 3,7 Sekunden den Titel für die schnellsten Viersitzer der Welt erkämpft. Wer nun Lust bekommt, sich die schnellen Briten in Genf genauer anzuschauen, der kann das in Halle eins auf dem Stand 1.261 tun.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE