ANZEIGE

Ferrari 275 Gebrauchtwagen

Ferrari 275 gebraucht günstig kaufen

Günstige Ferrari 275 Gebraucht- und Vorführwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe auf automobile.at

Aktuelle Ferrari 275 Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Ferrari 275 Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Ferrari 275 Meldungen

Platz 10: Ferrari 275 GTB Competizione, Baujahr 1966

Ferrari 275 in: Die zehn teuersten Oldtimer 2015

Soviel Geld zahlen Sammler für alte Autos
Der teuerste Oldtimer 2015 ist eigentlich ein Wrack. Und dennoch hat ein Sammler viele Millionen Euro dafür hingeblättert. In unserer Bildergalerie zeigen wir die zehn teuersten Oldies 2015
1965 Ferrari 275 GTS Spyder

Ferrari 275 in: Chris Evans entrümpelt seine Garage

TopGear-Moderator lässt 13 Klassiker versteigern
Am 12. September findet anlässlich des diesjährigen Goodwood Revivals eine Bonhams-Auktion statt. 13 der zu versteigernden Old- und Youngtimer stammen dabei aus der Sammlung eines einzigen Mannes
Ferrari 275 GTB Berlinetta (1966): 1,9 Millionen Euro

Ferrari 275 in: Teures Altmetall

Millionen-Oldtimer versteigert
Darauf wurde mit Spannung gewartet: Wie viel bringen die in Scheunen gefundenen Oldtimer aus der Sammlung Baillon? Auf der Rétromobile in Paris wurden sie und andere kostbare Autoschätze versteigert
Platz 9: Ferrari 275 GTB/C Serie II, Baujahr 1966

Ferrari 275 in: Wertvolles Altmetall

Die teuersten Oldtimer-Auktionen 2014
Sie haben weder Sonderausstattung noch irgendwelche Zugeständnisse an den Komfort an Bord. Trotzdem zahlen Käufer bei Auktionen mehrere Millionen Euro für geschichtsträchtige Automobile
Steve McQueen kaufte sich 1968 einen solchen Ferrari 275 GTB/4

Einmal Spider und zurück

Ferrari restauriert Steve McQueens Auto
Einst hat ein Nachbesitzer den Ferrari 275 GTB/4 von Steve McQueen in ein Cabrio umwandeln lassen. Die Klassikabteilung der italienischen Sportwagenschmiede hat den Flitzer wieder in den Originalzustand versetzt
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Ferrari 275 Gebrauchtwagen News und Bilder

Ferrari 275 in: Die zehn teuersten Oldtimer 2015

Soviel Geld zahlen Sammler für alte Autos
Der teuerste Oldtimer des laufenden Jahres ist ein ziemliches Wrack: Für umgerechnet etwa 16 Millionen Euro wechselte ein heruntergekommener Ferrari 250 GT California Spider von 1961 den Besitzer. Er ist damit in guter Gesellschaft, sieben der zehn Teuersten aus den Auktionen der vergangenen Monate tragen das springende Pferd als Logo. Doch auch zwei Briten und ein Deutscher schafften es in die Top Ten. Die Liste wurde vom Marktbeobachter classic-analytics erstellt, die Grundlage bilden Auktionen. Händler- und Privatverkäufe wurden dabei nicht berücksichtigt. Fazit der Analysten: Gefragt sind starke Sportwagen, die in geringer Stückzahl gebaut wurden, ebenso wie alte Rennwagen mit zweifelsfreier Herkunft und erfolgreicher Renngeschichte. In unserer Bildergalerie zeigen wir die zehn teuersten Oldies 2015. Klicken Sie sich durch.

Ferrari 275 in: Chris Evans entrümpelt seine Garage

TopGear-Moderator lässt 13 Klassiker versteigern
Der britische Radio- und Fernsehproduzent und künftig zum neuen Moderator der britischen BBC-Automobil-Sendung TopGear berufen, beweist auch ein gutes Händchen bei der Wahl seiner fahrbaren Untersätze. Der 49-jährige Motor-Enthusiast hat eine bemerkenswerte Sammlung an Old- und Youngtimern vorzuweisen. Die Kollektion ist so umfangreich, dass sich Evans bei einer Fahrzeug-Auktion von Bonhams anlässlich des Goodwood Revivals im britischen Chichester am 12. September 2015 von 13 seiner Garagen-Schätze trennen möchte. In unserer Bildergalerie stellen wir Ihnen die Autos vor, die unter den Hammer kommen werden. Klicken Sie sich durch die exklusiven Exponate.

Ferrari 275 in: Teures Altmetall

Millionen-Oldtimer versteigert
Krise? Welche Krise? Im Oldtimer-Bereich kennen die Preise derzeit nur eine Richtung: nach oben. Speziell seltene Fahrzeuge von berühmten Marken erreichen locker mehrere Millionen Euro. Bester Beweis sind die jüngsten Auktions-Highlights von der Oldtimermesse Rétromobile in Paris, darunter die Versteigerung von 59 Scheunenfunden aus der Sammlung Baillon durch die Firma Artcurial. Aber auch das traditionsreiche Haus Bonhams hat einige Preziosen für viel Geld an die Sammler gebracht. Wir zeigen Ihnen die Highlights des Bieterwahnsinns.

Ferrari 275 in: Wertvolles Altmetall

Die teuersten Oldtimer-Auktionen 2014
Seitdem 1997 das H-Kennzeichen in Deutschland eingeführt wurde, stieg die Zahl der hierzulande zugelassenen Oldtimer stetig an. Im Durchschnitt zahlt der Bundesbürger 15.000 Euro für das eigene Altblech mit historischem Wert. Dass es auch viel teurer geht, zeigen die weltweiten Auktionsergebnisse von einzigartigen Exemplaren der Automobilgeschichte. Da fließen schnell mehrere Millionen Euro, wenn die Schmuckstücke ihren Besitzer wechseln. Die zehn teuersten Fahrzeuge im laufenden Jahr 2014 wurden jetzt von dem Marktbeobachter classic-analytics ermittelt. Sie bringen es aktuell auf eine Gesamtsumme von rund 118 Millionen Euro. Dafür kann der normale Oldtimer-Freund seine Sammlung um fast 8.000 Durchschnitts-Klassiker erweitern. Was man für die astronomischen Summen bekommt? Jede Menge Italien! Klicken Sie sich durch die Top Ten der bisher teuersten Oldtimer 2014

Einmal Spider und zurück

Ferrari restauriert Steve McQueens Auto
Maranello (Italien), 12. Juni 2012 - So wie Porsche und BMW hat auch Ferrari eine eigene Abteilung für klassische Fahrzeuge. Ferrari Classiche, wie sie bei den Italienern heißt, hat kürzlich ein ganz besonderes Exemplar der Sportwagenmarke entgegengenommen. Bei dem Auto handelt es sich um einen 275 GTB/4, der einst dem Filmschauspieler und Hobby-Rennfahrer Steve McQueen gehört hat.

Bullitt fuhr privat Ferrari
McQueen übernahm den Ferrari 275 GTB/4 Baujahr 1967 im Jahr 1968. Zu dieser Zeit war er gerade in San Francisco mit den Dreharbeiten zum Film Bullitt beschäftigt. Darin liefert sich der gleichnamige Held eine lange Verfolgungsjagd mit Gangstern - allerdings fährt er dabei keinen Ferrari, sondern einen Ford Mustang, während seine Gegner in einem Dodge Charger die Reifen qualmen lassen. Die Bösewichte rasen am Ende in eine Tankstelle und verbrennen samt Fahrzeug, Bullitt kann seinen beschädigten Mustang zum Stehen bringen. Die Schicksale der Filmautos blieben dem privaten Ferrari von McQueen zum Glück erspart. Allerdings ereilte den Sportwagen ein ganz anderes.

Umbau zum Spider in den 1980ern
Steve McQueen verstarb im November 1980. Daher bekam er nicht mehr mit, dass ein Nachbesitzer wenig später an seinem Ferrari-Coupé die Blechschere ansetzen ließ. Aus dem Coupé wurde kurzerhand ein ein Cabrio - bei Ferrari Spider genannt. Das war nichts Ungewöhnliches. Vorgemacht hatte es bereits der 275 GTB/4 NART Spyder, in den 1960er-Jahren ersonnen von Luigi Chinetti, einem US-Amerikaner italienischer Herkunft. Er war ein Rennfahrer und der Besitzer des Rennstalls North American Racing Team, kurz NART. Lange Zeit war er auch der einzige Ferrari-Händler in den USA. Für ihn, beziehungsweise seine Kunden, wurden zehn offene 275 GTB/4 gebaut. Die Nachfrage war aber größer und es entstanden im Lauf der Zeit weitere Spider-Versionen.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE