ANZEIGE

Ford GT Gebrauchtwagen

Ford GT gebraucht günstig kaufen

Günstige Ford GT Gebraucht- und Vorführwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe auf automobile.at

Aktuelle Ford GT Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Ford GT Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Ford GT Meldungen

Ford GT (2016)

Ford GT in: Rennwagen für die Straße

Boliden von BMW bis Porsche
Wollen Sie sich auf der täglichen Fahrt ins Büro wie auf der Nordschleife fühlen? Alles machbar, denn es gibt Autos, die gar nicht so weit von ihren Motorsport-Ablegern entfernt sind
Den neuen Ford GT gibt es nun auch als "Competition"

Weniger Gewicht für mehr Performance

Ford bringt einen GT "Competition"
Der neue Ford GT begeistert seit seiner Vorstellung Fans und Kunden gleichermaßen. Nun legt der Hersteller nach und präsentiert eine Competition-Variante mit niedrigerem Leergewicht und exklusiven Optionen
Ford GT

Ford GT in: Einstiegs-Modelle

Autos mit ungewöhnlichen Türen
Wie steigen Sie in ihren Wagen ein? Vermutlich ganz klassisch: Man zieht die Tür nach links oder rechts auf. Doch es geht auch anders, wie unser Querschnitt durch die Welt der Autotüren zeigt
Die ersten offiziellen technischen Daten des neuen Ford GT sind da

Schneller als Ferrari und McLaren?

Das sind die offiziellen Daten vom neuen Ford GT
Informationen über technische Daten und Fahrleistungen lieferte Ford bislang noch nicht zum GT. Jetzt sind die längst überfälligen Zahlen da. Ja, der Supersportler ist extrem schnell und extrem stark
Die ersten Ford GT rollen aus der Produktion

Das Spektakel beginnt

Ford liefert die ersten GT aus
Knapp zwei Jahre ist es her, dass Ford auf der Autoshow in Detroit den neuen GT vorstellte. Mit 600 PS, einer Carbon-Karosserie und einer brutalen Optik war die dritte Generation von Anfang an ein Publkumsliebling
Top: Ford GT

Ford GT in: Hui oder pfui?

Tops und Flops des Jahres 2016
Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende zu. Zeit für einen Rückblick auf die Neuheiten und Debüts. Was hat uns begeistert und was sorgte für Irritationen? Hier sind unsere ganz persönlichen Tops und Flops
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Ford GT Gebrauchtwagen News und Bilder

Ford GT in: Rennwagen für die Straße

Boliden von BMW bis Porsche
Wollen Sie sich auf der täglichen Fahrt ins Büro wie auf der Nordschleife fühlen? Oder wie ein Rennfahrer vor dem Start in Le Mans? Alles machbar, denn es gibt Autos, die gar nicht so weit von ihren Motorsport-Ablegern entfernt sind.

Weniger Gewicht für mehr Performance

Ford bringt einen GT "Competition"
Daytona (USA), 27. Februar 2016 - Nur wenige Wochen, nachdem Ford mit dem neuen GT die GTLM-Klasse beim 24-Stunden-Rennen in Daytona gewinnen konnte, zeigt der Hersteller an gleicher Stelle nun eine radikalere Version des neuen GT-Straßenmodells: die Competition-Series. Weniger Gewicht und eine bessere Balance sollen dem Supersportler noch mehr Rennwagen-Charakter verleihen.

Acrylglas und Carbon-Felgen
Zwar kommt der GT Competition nicht ganz so radikal daher, wie beispielsweise die Sondermodelle P1 GTR und FXXK von McLaren und Ferrari, dafür ist der Ford vollständig straßentauglich. Besonderes Augenmerk haben die Ingenieure auf die Reduzierung des Fahrzeuggewichts und eine bessere Balance gelegt. Die Motorabdeckung wurde durch leichtes Acrylglas ersetzt. Ein manueller Öffnungs-Mechanismus spart weiteres Gewicht. Auch die Glasscheibe hinter Fahrer und Beifahrer wurde verändert: eine Halbierung der Wandstärke bedeutet auch eine Halbierung des Gewichts. Zusätzlich zu den Competition-Erleichterungen sind auch die Optionen des "normalen" GT - Carbon-Felgen, Titan-Radmuttern und Titan-Auspuff - serienmäßig an Bord.

Abgespecktes Interieur
Doch nicht nur beim Exterieur spart Ford Gewicht ein. Auch im Innenraum wird der GT etwas radikaler getrimmt. Den Wegfall des Infotainment-Systems und der dazugehörigen Bedienelemente kaschieren speziell angefertigte Carbon-Blenden auf der Mittelkonsole und dem Lenkrad. Rote Schaltwippen machen schon beim ersten Blick klar, dass es sich um ein Sondermodell handelt. Übrigens: Wie viel Gewicht Ford beim Competition-GT nun einspart, wollte der Hersteller nicht verraten. Das Trockengewicht des Standard-GT liegt bei 1.385 Kilogramm. Das dürfte bei 656 PS und 745 Newtonmeter Drehmoment aber ohnehin für viel Spaß sorgen.

Ford GT in: Einstiegs-Modelle

Autos mit ungewöhnlichen Türen
Bei den allermeisten Autos öffnen die Türen zum Fahrgastraum nach bewährter Weise: Als Fahrer zieht man den Griff und schwenkt die Tür nach links. Aber es gibt auch Ausnahmen von der Regel wie Flügel- oder Schiebetüren. Mal sind sie technisch notwendig, mal verspricht sich der Hersteller davon einen bestimmten Vorteil. Wir nehmen Sie mit auf eine Reise durch die Welt der Einstiegskonzepte.

Schneller als Ferrari und McLaren?

Das sind die offiziellen Daten vom neuen Ford GT
Dearborn (USA), 26. Januar 2017 - Im Januar 2015 überraschte Ford auf der North American International Auto Show in Detroit das Publikum mit der Neuauflage des GT. Gut zwei Jahre ist dies nun her und bereits seit dem vergangenen Monat wird der Wagen auch produziert. Offizielle Informationen über technische Daten und Fahrleistungen lieferte Ford aber bislang nicht. Jetzt sind die längst überfälligen Zahlen endlich eingetroffen. Wie zu erwarten, wird ist der neue Ford GT extrem schnell und extrem stark.

656 PS und 745 Newtonmeter
Das Trockengewicht des 4,76 Meter langen und 2,24 Meter breiten (mit Außenspiegeln) Ford GT liegt bei 1.385 Kilogramm. Dass im Maschinenraum ein 3,5-Liter-V6-Twinturbo-Motor zum Einsatz kommt, war bereits bekannt. Nicht aber, dass dieses Aggregat 656 PS bei 6250 Umdrehungen pro Minute produziert und sein maximales Drehmoment von 745 Newtonmeter bei 5900 Touren erreicht. Die Höchstgeschwindigkeit gibt Ford mit 348 km/h an, den Durchschnittsverbrauch mit knapp 17 Liter je 100 Kilometer (nach US-amerikanischem Zyklus).

Schnelle Rundenzeit und wenig Kofferraum
Eine 0-100-km/h-Zeit bleibt uns Ford vorerst schuldig. Vergleichszeiten gibt es trotzdem, denn der Hersteller hat den GT bereits über den Calabogie Motorsports Park geschickt. Für die rund fünf Kilometer lange Rennstrecke in Ottawa benötigte der Wagen 2:09,8 Minuten. Ein Ferrari 458 Speciale (2:12,9 Minuten) und ein McLaren 675LT (2:10,8 Minuten) waren jeweils einige Sekunden langsamer. Und wo wir gerade bei kleinen Zahlen sind: Einen Urlaub mit viel Gepäck können Sie mit dem Ford GT vergessen. Der Kofferraum fasst lediglich elf Liter.

Das Spektakel beginnt

Ford liefert die ersten GT aus
Köln, 20. Dezember 2016 - Im Januar 2015 zeigte Ford zum ersten Mal die dritte Generation des legendären GT. Knapp zwei Jahre und ein extrem aufwendiges Bewerbungs- und Kaufprogramm später rollen nun die ersten Exemplare des Supersportlers aus der Produktion. Wir haben Bilder und Infos zu diesem historischen Moment.

Supersportler von Ford
600 PS aus einem 3,5-Liter-V6, eine Carbon-Karosserie mit aktiver Aerodynamik und eine Optik zum Niederknien - das ist der neue Ford GT. Nach der Vorstellung im Januar 2015 auf der Autoshow in Detroit rannten potenzielle Kunden Ford wortwörtlich die Bude ein. Doch nur, wer ein aufwendiges Bewerbungsprogramm durchlaufen konnte, durfte sich in die Bestell-Listen des neuen GT eintragen. Zu prominenten Kunden gehören unter anderem der US-Moderator und Auto-Sammler Jay Leno oder die schottische Sängerin Amy McDonald.

2016 als wichtiges Jahr
Nun, knapp zwei Jahre nach der Enthüllung in Detroit, ließ es sich Ford-Chefentwickler Raj Nair nicht nehmen, den ersten fertiggestellten GT höchstpersönlich aus der Produktion zu fahren. Hergestellt werden die Supersportler in einer eigens eingerichteten Manufaktur im amerikanischen Markham. "Als wir ins Jahr 2016 starteten, hatten wir zwei Ziele mit dem GT: Ein Erfolg beim 24-Stunden-Rennen in Le Mans und die ersten Auslieferungen noch vor Jahresende zu schaffen. Beides haben wir hinbekommen", so Nair bei der feierlichen Übergabe des ersten neuen GT. Wenn wir die Bilder so sehen, sind wir noch trauriger, keinen bekommen zu haben.

Ford GT in: Hui oder pfui?

Tops und Flops des Jahres 2016
Wieder einmal neigt sich ein Jahr dem Ende. Auch 2016 war randvoll mit Neuheiten und Premieren. Jetzt ist Zeit, um einmal zurückzublicken. Was hat uns begeistert, was eher enttäuscht. Wir zeigen Ihnen unsere ganz persönlichen Tops und Flops der letzten zwölf Monate.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE