ANZEIGE

Hyundai Trajet Gebrauchtwagen

Hyundai Trajet gebraucht günstig kaufen

Günstige Hyundai Trajet Gebraucht- und Vorführwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe auf automobile.at

Aktuelle Hyundai Trajet Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Hyundai Trajet Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Hyundai Trajet Meldungen

Hyundai Trajet (bis 2008)

Hyundai Trajet in: Modelle ohne Wiederkehr

Diese Modelle blieben ohne Nachfolger
Zu modern, zu teuer oder nicht nachgefragt: Die Gründe für das Scheitern einiger Autos können vielfältig sein. Wir zeigen Ihnen, welche Modelle der letzten Jahre ohne einen Nachfolger verschwunden sind
Hübscheres Gesicht: Hyundai Trajet nach dem Facelift

Neues Trajet-Gesicht

Hyundai Trajet: Für das Modelljahr 2004 leicht verändert

Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Hyundai Trajet Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

Hyundai Trajet in: Modelle ohne Wiederkehr

Diese Modelle blieben ohne Nachfolger
Eine Fahrzeuggeneration geht, das Nachfolgemodell steht in den Startlöchern. So sieht der Normalfall in der Automobilindustrie aus. Doch es gibt auch Ausnahmen: Modelle, die keinen direkten Nachfolger haben und dadurch sang- und klanglos von der Bildfläche verschwinden. Oft handelt es sich um Autos, deren Abgang man nicht wirklich merkt, einfach, weil sie schon zu Lebzeiten keiner wahrgenommen hat. Dann gibt es aber auch jene Fahrzeuge, die eine echte Lücke hinterlassen wie die Fiat Barchetta oder die Celica von Toyota. Wir haben für Sie verschiedene Modelle zusammengestellt, die in den letzten Jahren ohne Ersatz aus dem Programm gefallen sind. Viel Spaß beim Durchklicken!

Neues Trajet-Gesicht

Neckarsulm, 14. April 2004 – Auf der Automesse AMI, vom 17. bis zum 25. April 2004 in Leipzig, zeigt der Hyundai Trajet erstmals sein neues Gesicht. Der Trajet soll nach seiner Überarbeitung mehr den Geschmack seiner europäischen Kunden treffen. Ein neuer Kühlergrill und Klarglasscheinwerfer geben der Großraumlimousine ein moderneres Gesicht. Auch die seitlichen Blinker stecken nun unter Klarglas. Auf Wunsch gibt es neue Leichtmetallräder.

Jetzt mit Bordcomputer
Innen gibt es neue Features wie einem Bordcomputer sowie eine Beleuchtung der Sonnenblenden und des Handschuhfachs. Die Sicherheitsausstattung wird durch einen Dreipunkt-Gurt für den mittleren hinteren Sitz aufgebessert.

Neuer Zweiliter-Benziner mit CVVT-Technik
Der Trajet zeigt sich in Leipzig zudem mit einer neuen Basismotorisierung. Ein Zweiliter-Benziner mit CVVT-Technik (Continuously Variable Valve Timing) ersetzt den alten Antrieb. Die Leistung stieg durch den Austausch von 136 auf 140 PS, die Höchstgeschwindigkeit von 179 km/h auf 183 km/h und das maximale Drehmoment liegt nun bei 184 Newtonmetern. Gleichzeitig soll der Mix-Verbrauch um sieben Prozent auf 8,7 Liter je 100 Kilometer gesenkt worden sein.

Tender Green und True Blue
Der Trajet ist ab sofort in fünf Farben erhältlich, wobei zwei davon neu im Programm sind: Tender Green und True Blue.
(hd)

Stuttgart, 9. Juni 2004 – Sparfüchse haben einen weiteren Grund zum Feiern: Hyundai hat seinen Preisbrecher Trajet aufgewertet. Mit dezenten optischen Änderungen und einer erstarkten Einstiegsmotorisierung ist der Siebensitzer seit Mai 2004 in Deutschland im Handel. Der 2.0 GLS kostet mit 23.050 Euro zwar etwas mehr als sein Vorgänger. Dennoch ist der Trajet weiterhin ein echtes Schnäppchen. Wir haben das 4,70 Meter lange Hyundai-Flaggschiff in der überarbeiteten Einstiegsversion 2.0 GLS mit neuem Motor getestet.

Kleines Facelift
Optisch sind die Änderungen für das Modelljahr 2004 recht unscheinbar. Der Kühlergrill wurde neu gezeichnet, für die Frontscheinwerfer und Rückleuchten gibt es neue Klarglasabdeckungen.

Mehr Pep innen
Der Innenraum wirkt dank neuer Armaturen und einem zusätzlichen Grauton etwas peppiger und freundlicher. Das übersichtliche und funktionale Cockpit sollte Hyundai jedoch mit ein paar Chromapplikationen zusätzlich anhübschen.

Sicherheit und Komfort aufgewertet
Auch der mittlere Sitz in der zweiten Reihe bietet jetzt einen vollwertigen, in der Lehne verankerten Dreipunktgurt. Die aufwendige Konstruktion sorgt für mehr Sicherheit. Der Schminkspiegel und das Handschuhfach sind jetzt beleuchtet. Serienmäßig verfügt der Trajet außerdem über eine Klimaautomatik und einen Bordcomputer. Letzterer gibt unter anderem Auskunft über den Verbrauch der neuen Einstiegsmotorisierung.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE