ANZEIGE

Infiniti QX80 Gebrauchtwagen

Infiniti QX80 gebraucht günstig kaufen

Günstige Infiniti QX80 Gebraucht- und Vorführwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe auf automobile.at

Aktuelle Infiniti QX80 Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Infiniti QX80 Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Infiniti QX80 Meldungen

Infiniti zeigt auf der Dubai Motor Show 2017 (14. bis 18. November) den überarbeiteten QX80. Er soll noch Ende 2017 auf den US-Markt kommen

Der geliftete Infiniti QX80

Mit neuer Schale und altem Kern auf den US-Markt
Infiniti hat das Full-Size-SUV QX80 einem Update unterzogen. Tiefgreifende Veränderungen gibt es trotz der neuen Optik nicht zu vermelden ...
Larte Design Infiniti QX80

Infiniti QX80 in: Tuning auf Bestellung

Die heißesten Autos der Essen Motor Show 2014
Seit heute ist die Essen Motor Show wieder der Anziehungspunkt für die Fans von starken Boliden. Neben einer Vielzahl von Tuningfirmen zeigen auch einige Autohersteller, was sie zu bieten haben
Der Moskauer Tuner Larte Design hat den Infiniti QX80 getunt. Zum Bodykit gehören ein anderer Grill und vier Zusatzscheinwerfer

Russen-SUV wird aggressiv

Larte Design tunt Infiniti QX80
Das nur in Russland und den USA angebotene Premium-SUV Infiniti QX80 wirkt eher rundlich und zurückhaltend. Der Moskauer Tuner Larte Design verhilft dem Auto zu mehr Aggressivität
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Infiniti QX80 Gebrauchtwagen News und Bilder

Der geliftete Infiniti QX80

Mit neuer Schale und altem Kern auf den US-Markt
Dubai (VAE), 13. November 2017 - Im Jahr 2013 wurde durch ein Facelift aus dem seit 2010 angebotenen Infiniti QX56 der QX80. Das letzte Update des US-Full-Size-SUVs ist also bereits vier Jahre her und die technische Basis ist sogar schon sieben Jahre alt. Es wäre also höchste Zeit, den großen Infiniti auf den neuesten Stand zu bringen und tatsächlich kündigt der Hersteller nun ein weiteres Facelift für 2018 an. Doch an der Technik wird sich wieder nichts ändern und so bleibt es bei einem archaischen 5,6-Liter-V8 mit 405 PS und einer Siebengang-Automatik unter dem Blechkleid.

Neues Gesicht, verändertes Heck
Die Styling-Auffrischungen verhelfen dem Luxusschlepper allerdings zu einem deutlich schickeren Aussehen. So wurde der Grill vergrößert und die Scheinwerfer hat man nach oben verschoben. Außerdem konnte es sich Infiniti nicht verkneifen, die Öffnungen in der Frontschürze zu verbreitern. So wird das etwas gewöhnungsbedürftige und dreiteilige Limousinen-SUV-Frankenstein-Gesicht des Vorgängers endlich ad acta gelegt. Am Heck war nicht so viel Handlungsbedarf und deshalb gibt es hier nur aktualisierte Rückleuchten und eine kantigere Heckklappe.

Neue Nähmuster im Interieur
Im Innenraum sind die Veränderungen wenig offensichtlich. Die Anordnung von Bildschirmen, Tasten oder Schaltern wurde nicht verändert. Für ein wenig frischen Wind sorgen neue Nähmuster auf den Sitzen und in den Türverkleidungen. Vom 14. bis 18. November zeigt Infiniti den QX80 auf der Dubai Motor Show. Bereits Ende 2017 soll der Wagen dann auf den US-Markt kommen. In Europa wird sich der QX80 nicht blicken lassen. Hier ist das größte Infiniti-Produkt der QX70, der mit 3,7-Liter-V6 ab 53.800 Euro beziehungsweise mit 5,0-Liter-V8 ab 70.700 Euro erhältlich ist.

Infiniti QX80 in: Tuning auf Bestellung

Die heißesten Autos der Essen Motor Show 2014
Seit heute ist die Essen Motor Show wieder der Anziehungspunkt für die Fans von starken Boliden. Neben einer Vielzahl von Tuningfirmen zeigen auch einige Autohersteller, was sie zu bieten haben. Das Angebot reicht vom neuen Ford Mustang bis zum veredelten BMW M4. Kommen Sie mit zu einem Messe-Rundgang!

Russen-SUV wird aggressiv

Larte Design tunt Infiniti QX80
Moskau, 17. Dezember 2013 - Die Druckerschwärze der Infiniti-Prospekte mit den neuen Modellbezeichnungen ist noch nicht trocken, da gibt es schon ein Tuning für eines der Modelle. Dabei gehört der QX80 zu den weniger bekannten Fahrzeugen, denn der kürzlich noch QX56 genannte Wagen wird nur in den USA und in Russland verkauft. Dennoch stellt Larte Design nun ein Tuning für das Premium-SUV vor. Oder gerade deshalb, denn Larte Design ist ein Moskauer Fahrzeugveredler.

Das Original: 5,30 Meter lang, V8 mit 400 PS
Das knapp 5,30 Meter lange Gefährt wird von einem rund 400 PS starken V8 angetrieben. Den größten und stattlichsten Infiniti rüstet Larte mit einem Bodykit aus PU- RIM auf. Der im Original recht zurückhaltende Kühlergrill erhält mattschwarze Streben. Die Querlinien werden dabei mit ineinander liegenden "Vs" ergänzt: V für Victory - an Selbstvertrauen mangelt es den Tunern offenbar nicht. Der neue Grill scheint sich fast bis zur Unterkante des Frontspoilers zu ziehen, was durch spezielle Blenden und Lufteinlässe erreicht wird. Insgesamt verabschiedete sich Larte bei den Stoßfängern von den rundlichen Formen des Originals und entschied sich nach eigenem Bekunden "für ein martialisches Design" mit Kanten, Ecken, angedeuteten Spoilern und Lufteinlässen. Zudem kommen nun gleich zwei Paar runde Zusatzleuchten zum Einsatz, die auch die Funktion des Tagfahrlichts übernehmen.

Dicker Ofenrohr-Auspuff
Die zahlreichen Lufteinlässe sind laut Larte nicht nur Show, sondern versorgen den V8 auch mit besserer Kühlung. Um die Power des Aggregats akustisch zu untermalen, baut der Tuner zudem eine aufwendige Edelstahlabgasanlage ein, die als Qualitätszeichen das lasergravierte Tunerlogo trägt. Die vier Rohre sind in schwarzem Chrom gehalten, messen im Durchmesser jeweils 101 Millimeter und sind paarweise links und rechts angeordnet. Als besonderes Highlight hebt der Fahrzeugveredler eine integrierte Klappensteuerung hervor, die aber noch in Vorbereitung ist. Zusammen mit der neu gestalteten Heckschürze und einem eckigen Spoiler ergibt sich eine aggressivere Optik.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE