ANZEIGE

Jeep Patriot Gebrauchtwagen

Bild: Jeep Patriot  Gebrauchtwagen

Jeep Patriot

Der Jeep Patriot rangiert zwischen dem Compass und dem Cherokee und ist entgegen dem aktuellen Zeitgeist nicht in Richtung "SUV" gebürstet, sondern kantig und knorrig wie der Kern der Marke Jeep.

Er wird zwar noch gebaut, wird in Europa jedoch seit 2010 nicht mehr angeboten. Wer also "einen Patrioten" fahren will, der muss zu Jeep Patriot Gebrauchtwagen greifen.

 

Aktuelle Jeep Patriot Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Jeep Patriot Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Jeep Patriot Meldungen

Jeep Patriot

Jeep Patriot in: Kennen Sie noch den Hyundai Matrix?

Autos, an die sich keiner mehr erinnert
Sie kennen das: Man sieht ein Auto und muss scharf nachdenken. Was ist das für ein Modell? Wir zeigen eine Auswahl längst vergessener Stars von einst
Der Einstiegspreis des Jeep Patriots mit neuem Innenraum liegt bei 25.290 Euro

Neues Patriot-Interieur

Aufgefrischtes Jeep-SUV im Modelljahr 2009
Jeep hat den Innenraum des Kompakt-SUV Patriot für das Modelljahr 2009 aufgewertet. Überarbeitet wurden hauptsächlich Cockpit, Mittelkonsole und die Türverkleidungen. Das Facelift ist ab sofort verfügbar
Jeep Patriot EV

Jeep Patriot in: Unter Strom: Neue E-Autos

Alle aktuellen Elektrofahrzeuge in der Übersicht
Dem Elektroantrieb gehört die Zukunft: Immer mehr Hersteller zeigen Konzepte und Prototypen strombetriebener Autos. Wir stellen Ihnen die aktuellen Modelle vor - vom Kleinwagen bis zum sportlichen E-Flitzer
Den Jeep Patriot gibt es nun auch mit Autogas - und zwar günstig als Sondermodell

Jeep Patriot mit LPG

Sondermodell für geringen Aufpreis
Jeep bietet den Patriot demnächst auch mit Autogasanlage an. Als Sondermodell Eco+ gibt es das SUV mit einem Paket aus LPG-Anlage und einem Mobilnavi, das die entsprechenden Tankstellen findet
Mit dem Patriot erweitert Jeep sein Programm nach unten

Der amerikanische Patriot

Was kann der neue Einstiegs-Jeep?
Hoch sitzen für kleines Geld: Das Segment der kompakten SUVs ist zur Zeit am Boomen. Auch die Traditionsmarke Jeep erweitert ihr Programm nach unten. Wir haben den neuen kompakten Patriot für Sie getestet
Jeep Patriot und Dodge Caliber

Jeep Patriot in: Foto-Special: Autozwillinge

Die interessantesten Autozwillinge
Entscheidend ist, was hinten rauskommt. Das wusste schon Helmut Kohl. In unserem Foto-Special zeigen wir Ihnen, was rauskommt, wenn Autobauer unterschiedlich Modelle mit ähnlicher Technik auf die Räder stellen
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Jeep Patriot Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

Jeep Patriot in: Kennen Sie noch den Hyundai Matrix?

Autos, an die sich keiner mehr erinnert
Sie kennen das: Man sieht ein Auto und muss scharf nachdenken. Was ist das bloß für ein Modell? Gab es den wirklich mal in Deutschland? Solche Fälle sind gar nicht so selten, sei es aufgrund langweiliger Optik oder geringer Verkaufszahlen. Wir zeigen eine Auswahl längst vergessener Stars von einst

Neues Patriot-Interieur

Aufgefrischtes Jeep-SUV im Modelljahr 2009
Potsdam, 11. März 2009 - Jeep hat den Innenraum des Kompakt-SUV Patriot für das Modelljahr 2009 aufgewertet. Überarbeitet wurden hauptsächlich Cockpit, Mittelkonsole und die Türverkleidungen. Das Facelift ist ab sofort verfügbar.

Kein Leder mehr
Im Gegensatz zum Interieur des alten Patriot verzichtet der neue Innenraum - sieht man einmal von Sitzen und Lenkrad ab - auf Leder. Stattdessen kommt viel Plastik zum Einsatz. Dennoch wirkt das nicht billig. Im Gegenteil, durch die Abschaffung des bislang zweifarbigen Armaturenbretts , wirkt das Cockpit deutlich stimmiger und weniger aufgeregt als noch im alten Patriot.

Weichere Formgebung
Insgesamt bleibt die Grundform des Kommandozentrums erhalten, eine weichere Formgebung des Armaturenbretts mit weniger Kanten verleiht ihm aber einen frischeren Look. Zudem sollen Chromteile an den inzwischen runden Lüftungsdüsen, der Schaltkulissen-Blende, in der Türverkleidung und in den Instrumenten weitere Akzente setzen. Neu konstruiert wurde auch die Mittelkonsole. Sie verfügt nun über einen geteilten Deckel und eine gepolsterte Armauflage.

Jeep Patriot in: Unter Strom: Neue E-Autos

Alle aktuellen Elektrofahrzeuge in der Übersicht
Elektroautos: Die umweltfreundliche Zukunft

Dem Elektroantrieb gehört die Zukunft: Immer mehr Hersteller präsentieren Konzepte und Prototypen strombetriebener Autos. Einige davon sind sogar schon auf unseren Straßen unterwegs. Wir zeigen Ihnen in unserer Bildergalerie, welche E-Fahrzeuge es schon gibt und was die Autoindustrie für die nächsten Jahre plant.

Jeep Patriot mit LPG

Sondermodell für geringen Aufpreis
Berlin, 8. August 2008 - Jeep führt am 30. August 2008 das Sondermodell Patriot Eco+ ein. Es lässt sich sowohl konventionell mit Benzin als auch mit Autogas (LPG) antreiben. Als Motor kommt eine modifizierte Version des 2,4-Liter-Vierzylinders mit 170 PS zum Einsatz.

Mobilnavi an Bord
Zusätzlich zum normalen Benzintank wird ein 72-Liter-Gastank in die Reserveradmulde eingebaut. Dadurch addiert sich zu der Benzinreichweite von rund 590 Kilometer die Autogasreichweite von etwa 740 Kilometern; zusammen kommt man auf rund 1.300 Kilometer. Der Fahrer kann manuell zwischen Benzin- und Gasantrieb umschalten. Die Anlage erkennt automatisch, welche Mischung von Propan und Butan im Tank ist. Damit man die nächste Autogas-Tankstelle auch findet und nicht mit Benzin fahren muss, ist beim Patriot Eco+ serienmäßig die Jeep-Edition des Navigationsgeräts TomTom XL Traffic Europe an Bord. Das Mobilnavi hat über 4.000 Autogastankstellen in Deutschland gespeichert - das sind in etwa alle, die es gibt. Außerdem sind auch viele LPG-Tankstellen in Europa verzeichnet.

900 Euro im Jahr sparen
Mit Autogas kann man einiges an Spritkosten sparen. Die Benzinversion verbraucht laut Jeep 8,7 Liter auf 100 Kilometer. Der Autogas-Verbrauch liegt mit 9,8 Liter auf 100 Kilometer etwas höher, dafür ist dieser Kraftstoff deutlich günstiger. Bei einem Preis von 0,70 Euro pro Liter und einer jährlichen Laufleistung von 15.000 Kilometer ergeben sich Kraftstoffkosten von 1.029 Euro. Damit spart man im Vergleich zum normalen Benziner bei einem Benzinpreis von 1,50 Euro pro Liter etwa 900 Euro pro Jahr.

Der amerikanische Patriot

Was kann der neue Einstiegs-Jeep?
Haar, 10. Juni 2008 - "Hundert Meter bis zum Manöver": So steht es schwarz auf weiß auf dem Bildschirm im Jeep Patriot. Die ungewöhnliche Anweisung gibt uns das Navigationssystem des Patriot Limited 2.0 CRD, wenn es auf einen bevorstehenden Abbiegevorgang hinweist. Das Kommando passt zum kantigen Allrad-Ami mit dem ungewöhnlichen Namen. Neben dem Jeep Compass ist er das neue Einstiegsmodell des US-Geländespezialisten. Wir sind der Frage nachgegangen, ob der Patriot hält, was sein markantes Äußeres verspricht.

Größenmäßiger Zwilling des Jeep Compass
Bereits auf den ersten Blick fällt die betont kantige Optik des Patriot auf. In der Seitenansicht wird das aktuelle Jeep-Topmodell Commander zitiert, zugleich erinnert sie an den Cherokee der späten achtziger Jahre. Die Front trägt das klassische Jeep-Gesicht mit Rundscheinwerfern und senkrechten Streben. Die Gesamthöhe von 1,66 Meter sorgt in Verbindung mit der schmalen Verglasung für eine sportliche Optik. Obwohl die geraden Linien des Patriot für eine gute Übersichtlichkeit sorgen müssten, ist genau das Gegenteil der Fall: Aufgrund der recht tiefen Sitzposition sind sowohl nach vorne als auch hinten die Fahrzeugenden nicht abzuschätzen. Bedauerlicherweise ist die wichtige Einparkhilfe hinten nur als Zubehör für knapp 400 Euro erhältlich. Insgesamt bleibt die Patriot-Optik Geschmackssache: Entweder man mag sie nicht oder findet sie gelungen. Wir vertreten die letztere Ansicht, weil das Design den Jeep aus der Masse hervorhebt und ihn nicht wie seinen technisch baugleichen Zwillingsbruder Compass beliebig macht. Beide SUVs stehen übrigens auf der Plattform des Dodge Caliber, wie der identische Radstand von 2,63 Meter beweist.

Viel Hartplastik im Innenraum
Doch nun genug der Formalkritik, es ist Zeit, im Patriot Platz zu nehmen. Die kantige Linie der Karosserie setzt sich im Innenraum fort. Obwohl geschickt durch Lederapplikationen veredelt, wirkt der Materialmix mit Hartplastik und Kunststoff-Aluminium wenig hochwertig. Auf der anderen Seite kann man dem Jeep zugute halten, dass er gar nicht erst versucht, auf edel zu machen. Anstelle dessen stellt er den ehrlichen Charaktertyp dar: Seht her, ich bin so, wie ich bin und verberge mich nicht hinter Softlack. Gut gefallen hat uns die Ablagendichte: Neben den obligatorischen Cupholdern vor der Mittelarmlehne gibt es auch eine praktische Mulde für den täglichen Kleinkram über dem Handschuhfach. Ebenfalls positiv ist die griffgünstig hochgesetzte Lage des Schalthebels. Negativ fiel uns aber die voluminöse Lenksäulenverkleidung auf, die speziell bei gleichzeitiger Betätigung von Kupplung und Bremse den Beinen im Weg steht. Unpraktisch ist auch die Bedienung des im Limited-Plus-Pakets serienmäßigen DVD-Navigationssystems. Es besitzt drei Drehknöpfe, gleichzeitig sind die Tasten so beschriftet, dass sich ihre Bedeutung nicht sofort erschließt. Unrühmlicher Höhepunkt ist die Tatsache, dass die Zieleingabe mittels eines Drehknopfs erfolgt, die Bestätigung aber über eine separate Taste.

Jeep Patriot in: Foto-Special: Autozwillinge

Die interessantesten Autozwillinge
Schon Helmut Kohl wusste es: Nicht die Zutaten, sondern das Ergebnis, nicht der Weg, sondern das Ziel sind entscheidend. Oder, um es in den unsterblichen Worten des Alt-Kanzlers zu sagen: "Entscheidend ist, was hinten rauskommt". Auch für die Welt der Autos gilt: Wer die konstruktiven Zutaten ändert und ein wenig am Design dreht, der kann etwa aus einem biederen Alltagsauto wie dem VW Golf eine aufregende Stilikone wie den Audi TT machen. Vorteile hat das für beide Seiten des Geschäfts: Der Hersteller spart durch das Baukastenprinzip Entwicklungs- und Produktionskosten - der Käufer erhält ein technisch ausgereiftes, zuverlässiges Modell, dessen Kosten für Wartung und Ersatzteile auf bezahlbarem Großserien-Niveau bleiben. Für unser aktuelles Foto-Special haben wir einige der interessantesten Fahrzeugtypen herausgesucht, die auf ähnlicher oder identischer Technik basieren. Klicken Sie sich durch
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE