ANZEIGE

Maserati Grecale Gebrauchtwagen

Maserati Grecale gebraucht günstig kaufen

Günstige Maserati Grecale Gebraucht- und Vorführwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe auf automobile.at

Aktuelle Maserati Grecale Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Maserati Grecale Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Maserati Grecale Meldungen

Maserati Grecale

Maserati Grecale in: IAA 2021: Die Herbst-Neuheiten in der Vorschau

Das erwartet uns, sofern die Automesse in München stattfinden wird
Im September 2021 findet die Automesse IAA zum ersten Mal in München. Was werden die Hersteller dort präsentieren? Wir wagen einen ersten Ausblick.
Maserati Grecale in: Maserati Grecale zeigt sich als Prototyp auf offiziellen Fotos

Maserati Grecale zeigt sich als Prototyp auf offiziellen Fotos

Stellantis-Boss Carlos Tavares hat das kleinere SUV getestet
Maserati hat offizielle Bilder des Grecale-SUV veröffentlicht, wenn auch in Form eines Prototyps, der von Stellantis-CEO Carlos Tavares getestet wurde.
Maserati Grecale, Teaser-Fotos von Prototypen

Maserati Grecale (2021): Erste offizielle Bilder des Prototypen

Der kleine Bruder des Levante ist mit dem Alfa Romeo Stelvio verwandt
Erste Teaser-Bilder zeigen den Prototyp des kompaktesten SUV aus Modena, der mit dem Alfa Stelvio verwandt ist und bis Ende des Jahres kommt.
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Maserati Grecale Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

Maserati Grecale in: IAA 2021: Die Herbst-Neuheiten in der Vorschau

Das erwartet uns, sofern die Automesse in München stattfinden wird
Vom 7. bis zum 12. September 2021 soll die internationale Automobil-Ausstellung IAA erstmals in München stattfinden. Durch Corona gibt es zwar noch keine hundertprozentige Garantie dafür, doch bislang stehen die Zeichen gut.Was werden die Autohersteller dort an Neuheiten präsentieren? Wirklich fest steht dahingehend noch nichts, auch bleibt offen, welche Marken sich überhaupt auf der Messe präsentieren werden. So hat etwa Volkswagen seinen Marken Seat und Skoda die Teilnahme freigestellt, auch viele ausländische Firmen überlegen noch.Dennoch haben wir uns bereits Gedanken gemacht, welche automobilen Neuheiten in Richtung Herbst 2021 auf der Bildfläche erscheinen könnten. Einige Modelle wie der Opel Astra L werden komplett neu sein, andere Highlights wie der BMW iX sind zwar schon bekannt, feiern in München aber ihre große Messepremiere.Gewiss: Vieles ist in diesen Zeiten ein Blick in die Kristallkugel ohne Gewähr. Aber es gibt einige spannende Neuheiten, auf die wir uns freuen können. Klicken Sie sich durch!

Maserati Grecale zeigt sich als Prototyp auf offiziellen Fotos

Stellantis-Boss Carlos Tavares hat das kleinere SUV getestet

Es ist kein Geheimnis, dass Maserati an einem kleineren SUV unterhalb des Levante arbeitet. Name: Grecale. Unsere Erlkönig-Fotografen haben bereits einen Prototypen gesehen, der vom Dach bis zu den Felgen in blaue Tarnung gehüllt war, während der Autohersteller selbst den SUV seit letztem Jahr angedeutet hat.

Jetzt hat Maserati offiziell scharfe Bilder des Grecale-Prototyps veröffentlicht. Die Bilder stammen von einem Besuch von Stellantis Chairman John Elkann und CEO Carlos Tavares im Maserati-Werk in Modena, Italien.

Hier das offizielle Statement von Stellantis:

Heute besuchten John Elkann, Stellantis Chairman und Carlos Tavares, Stellantis CEO, das historische Maserati Werk in Modena, Italien, wo sie sich mit Davide Grasso, Maserati CEO, trafen und gemeinsam die neue MC20 Produktionslinie, die neue Lackiererei und das neue Nettuno Motorenlabor besichtigten. Herr Tavares besuchte auch das Maserati Innovation Lab und testete auf der Straße einen Prototyp des neuen Maserati Grecale SUV, der später in diesem Jahr auf den Markt kommen wird.

Aktuelle Informationen über das neue SUV sind zu diesem Zeitpunkt rar gesät, abgesehen von dem nicht näher spezifizierten Zeitplan für die Markteinführung. Allerdings haben wir diverse Informationen über sie seit dem letzten Jahr.

Der Grecale wird auf der Giorgio-Plattform aufbauen, genau wie sein Cousin, der Alfa Romeo Stelvio. Während frühere Erlkönigbilder die Verwendung eines konventionellen Antriebsstrangs zeigen - vermutlich der Biturbo mit 510 PS aus dem Stelvio Q für das Topmodell - wissen wir, dass auch ein vollelektrischer Grecale in Arbeit ist und nach der Einführung der Verbrenner kommen wird.

Vom Design her orientiert sich der Grecale an seinem größeren Levante-Bruder, obwohl der Prototyp darauf hindeutet, dass eine Performance-Version im Schlepptau sein wird, wenn man die klobigen Lufteinlässe an der Front betrachtet. Wir erkennen dort auch Elemente vom neuen MC20.

Es gibt keine Bilder vom Innenraum des Grecale, aber man kann auf den veröffentlichten Bildern sehen, dass ein freistehender Infotainment-Bildschirm wahrscheinlich in der Serienversion vorhanden sein wird. Der Grecale, benannt nach einem "östlichen Wind, der im westlichen Mittelmeer und in Südfrankreich weht", soll noch in diesem Jahr auf den Markt kommen.


Maserati Grecale (2021): Erste offizielle Bilder des Prototypen

Der kleine Bruder des Levante ist mit dem Alfa Romeo Stelvio verwandt

Das Debüt des Maserati Grecale, des kompaktesten SUV der Marke mit dem Dreizack, steht in diesem Jahr bevor. Das bestätigen die neuen offiziellen Teaser-Fotos, die von Maserati-Mitarbeitern in den sozialen Netzwerken veröffentlicht wurden und erste Prototypen auf der Straße mit der neuen Maserati-Tarnung zeigen.

Der Modeneser Cousin des Alfa Romeo Stelvio, der von einer Folie mit unregelmäßigen Linien bedeckt und absichtlich mit einem Unschärfe-Effekt fotografiert wurde, trägt in der Tat das Kennzeichen MMXXI, das, wie Maserati offiziell bestätigt, für das Debüt Ende 2021 steht.

Der Maserati Grecale hat seine Produktionsgeschichte bereits vor einigen Wochen im Stellantis-Werk in Cassino begonnen und wird auf der Giorgio-Plattform der Alfa Romeo Giulia und des Stelvio aufgebaut. In das Werk werden insgesamt rund 800 Millionen Euro investiert.

Die Prototypen werden derzeit unter verschiedenen Einsatzbedingungen intensiv auf der Straße, auf der Rennstrecke und im Gelände getestet. Dabei werden wichtige Daten für die Vorbereitung der endgültigen Serienversion des neuen SUVs gesammelt.

Den Fortschritt der Tests verdeutlichen nun diese ersten Teaser-Fotos, die den Maserati Grecale in der Via Ciro Menotti, dem Hauptsitz von Maserati, und in anderen Bereichen der Stadt zeigen. Die Positionierung wird eine Stufe unterhalb des Levante sein.

Betrachtet man den Stevio, kämen als Motoren für den Grecale (benannt nach einem Wind) ein Diesel mit 210 PS sowie Benziner mit 280 und 510 PS in Frage. Im Levante gibt es Diesel mit 250 und 275 PS, die Ottomotoren reichen von 350 bis 580 PS.

Im Jahr 2022 wird dann der Maserati Grecale Folgore an der Reihe sein, die rein elektrische Version, die über ein 800-Volt-Bordsystem und eine modifizierte Giorgio-Plattform verfügen wird, um eine Batterie mit etwa 90 kWh Kapazität aufzunehmen.

Vorbehaltlich Irrtümer, Schreibfehler und Zwischenverkauf. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und ggf. zum Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.
ANZEIGE
ANZEIGE