ANZEIGE

Mercedes C 230 Gebrauchtwagen

Mercedes C 230 (Kompressor, Sportcoupé, T-Modell) gebraucht / Gebrauchtwagen und Test-Berichte

Mercedes C 230 (Kompressor, Sportcoupé, T-Modell) Gebraucht- und Vorführwagen - Testbericht vom C 230 Kompressor - die aktuellsten Gebrauchtwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe.

Aktuelle Mercedes C 230 Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Mercedes C 230 Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Mercedes C 230 Meldungen

Mercedes C 230 Kompressor: Viel Druck unter der Haube

Im Test: Mercedes C 230 K

Mercedes C 230 Kompressor im Test
Bis vor kurzem war der stärkste Vierzylinder in der C-Klasse dem Sportcoupé vorbehalten. Jetzt treibt das 192-PS-Aggregat auch die Limousine an. Wir haben den schnellen Viertürer als C 230 K Elegance getestet
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Mercedes C 230 Gebrauchtwagen News und Bilder

Im Test: Mercedes C 230 K

Mercedes C 230 Kompressor im Test
München, 27. August 2004 – Bis vor kurzem war der stärkste Vierzylinder in der Mercedes C-Klasse dem Sportcoupé vorbehalten. Jetzt treibt das 192 PS starke Kompressor-Aggregat auch die Limousine an. Wir haben den schnellen Viertürer als C 230 K Elegance getestet.

Elegantes Aussehen
Über das Aussehen der Mercedes C-Klasse muss man nicht viele Worte verlieren, der Mittelklässler mit dem Stern sieht elegant aus, provoziert nicht mit Design-Experimenten und wirkt trotz des klassischen Auftretens recht sportlich. Im Modelljahr 2004 hat der beliebte Vertreter seiner Klasse eine leichte Überarbeitung bekommen. Auffälligstes Merkmal: Der Kühlergrill hat nur noch drei anstelle von vier Chrom-Streben. Außerdem wurde der Frontstoßfänger dynamischer gezeichnet.

“230“: Das ist ein 1,8-Liter
Am Heck geben die Signets „C 230“ und „Kompressor“ den Kennern preis, dass hier die Verfolgung wohl Mühe machen dürfte. Wer hinter der „230“ gemäß der jahrzehntelang gepflegten Mercedes-Nomenklatur allerdings einen 2,3-Liter-Motor vermutet, liegt daneben. Unter der Haube powert ein 1,8-Liter-Vierzylinder, der von einem Kompressor mächtig unter Druck gesetzt wird. Die Bezeichnung „230“ stammt daher, weil sein Leistungspotenzial einem herkömmlichen 2,3-Liter-Motor entspricht.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE