ANZEIGE

Mercedes CLS 63 AMG Gebrauchtwagen

Mercedes CLS 63 AMG gebraucht günstig kaufen

Mercedes CLS 63 AMG Gebraucht- und Vorführwagen - die aktuellsten Gebrauchtwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe.

Aktuelle Mercedes CLS 63 AMG Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Mercedes CLS 63 AMG Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Mercedes CLS 63 AMG Meldungen

Mercedes-AMG CLS 63 S Shooting Brake 4Matic

Mercedes CLS 63 AMG in: Eil-Transport

Die schnellsten Kombis auf dem Markt
Sie mögen es sportlich, haben aber erhöhten Platzbedarf? Dann ist ein schneller Kombi die erste Wahl. Unsere Galerie zeigt: Es gibt Lademeister, die schneller als ein Porsche sind
Väth tunt den Mercedes CLS 63 AMG Shooting Brake

Dezente Optik, starke Power

Väth tunt Mercedes CLS 63 AMG Shooting Brake
Der CLS 63 AMG Shooting Brake ist schon serienmäßig über 500 PS stark und muss daher niemandem etwas beweisen. Der Tuner Väth macht daraus über 800 Pferde und lässt die Optik dezent
Mercedes CLS Shooting Brake: Mächtig getunt von Brabus

AMG von Brabus: 350 km/h

Tuner packt 730 PS in den Mercedes CLS 63 AMG
Ein AMG ist immer das stärkste Modell einer Mercedes-Baureihe. So natürlich auch bei der CLS-Reihe, zu dem neben dem Viertürer auch das Kombi-Coupé mit dem Namen Shooting Brake gehört. Doch Brabus reicht das nicht
German Special Customs hat den Mercedes CLS 63 AMG in ein auffälliges Geschoss verwandelt

Auffälliger Stealth-Fighter

Mercedes CLS 63 AMG von German Special Customs
Eigentlich sieht das Lastenheft eines jeden Stealth-Fahrzeugs vor, möglichst wenig aufzufallen. Doch unauffällig ist dieser Mercedes CLS 63 AMG von German Special Customs mit Sicherheit nicht
Mercedes CLS 63 AMG Shooting Brake

Mercedes CLS 63 AMG in: Die neuen Deutschen

Pariser Salon 2012: Deutsche Highlights
Die Autowelt blickt wieder einmal nach Paris. Die Hersteller versammeln sich an der Seine und haben zahlreiche Weltpremieren im Gepäck. Wir zeigen die Highlights der deutschen Autobauer
Mercedes CLS 63 AMG Shooting Brake

Mercedes CLS 63 AMG in: Paris 2012: Die Highlights

Alle Neuheiten von Audi bis VW in der Vorschau
Das wird ein heißer Herbst: Auf dem Pariser Autosalon (29. September bis 14. Oktober 2012) zeigt fast jeder Hersteller eine Mega-Neuheit. Die Palette reicht vom neuen VW Golf bis zum Opel Adam
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Mercedes CLS 63 AMG Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

Mercedes CLS 63 AMG in: Eil-Transport

Die schnellsten Kombis auf dem Markt
Sie haben viel zu transportieren, aber es auch oft eilig? Dann könnten diese Kombis etwas für Sie sein. Wir zeigen die spurtstärksten Lademeister auf dem Markt. Ausdrücklich ausgenommen sind die teilweise noch schnelleren Kreationen mancher Tuner.

Dezente Optik, starke Power

Väth tunt Mercedes CLS 63 AMG Shooting Brake
Hösbach, 30. Juli 2013 - Der Ende 2012 eingeführte Mercedes CLS Shooting Brake ist schon von Haus aus eine extrem auffällige Kombination aus Coupé und Kombi. Der Tuner Väth aus Hösbach bei Aschaffenburg hat nun den CLS 63 AMG Shooting Brake getunt. Das Optik-Tuning bleibt dezent, dafür holt Väth extrem viel Leistung aus dem Motor.

846 statt 557 PS
Das Triebwerk erhält modifizierte Turbolader, ein anderes Ladeluftkühlsystem, ein den Abgasgegendruck reduzierendes Downpipe-System sowie eine Endschalldämpfer-Anlage. Auch eine Anhebung der Höchstgeschwindigkeit wird vorgenommen. Dieses Maßnahmenbündel schlägt mit 46.172 Euro zu Buche. Danach kommen aus den nach wie vor 5.461 Kubikzentimeter Hubraum 846 PS statt der serienmäßigen 557 PS. Das Drehmoment steigt ebenfalls gewaltig, nämlich von 720 auf 1.180 Newtonmeter. Damit wird eine Höchstgeschwindigkeit von 350 km/h möglich.

Kühler heißt stärker
Die stark erhöhte Leistung erhöht die Temperatur von Kraftstoff, Motor- und Getriebeöl, was den Wirkungsgrad senkt, da die Dichte abnimmt. Deshalb bietet Väth Kühler für diese Flüssigkeiten an. Ein Kraftstoffkühler kostet 1.773 Euro. Väth verspricht eine verbesserte Verbrennung, hervorragende Abgaswerte, geringeren Verbrauch, niedrigere Brennraumtemperatur und mehr Leistung. Die Kosten für Motoröl- und Getriebeöl-Kühler belaufen sich auf 1.166 beziehungsweise 1.012 Euro.

AMG von Brabus: 350 km/h

Tuner packt 730 PS in den Mercedes CLS 63 AMG
Bottrop, 24. April 2013 - Ein AMG ist immer das stärkste Modell einer Mercedes-Baureihe. So natürlich auch bei der CLS-Reihe, zu dem neben dem Viertürer auch das Kombi-Coupé mit dem Namen Shooting Brake gehört. Bei beiden werden saftige 557 PS aus einem 5,5-Liter-V8 geholt. Doch den Tunern von Brabus ist das viel zu wenig und auch den Look des AMG finden sie verbesserungswürdig.

Neue Spezial-Turbolader
So wird der AMG-Variante des CLS eine brachiale Leistung von 730 PS ab 5.300 Touren abgepresst. Um das enorme Power-Plus von 173 PS zu realisieren, verpassten die Brabus-Motoreningenieure dem V8 zwei Spezial-Turbolader. Die produzieren dank größerer Verdichtereinheit einen höheren Ladedruck als die Serienturbos. Neu ist unter anderem auch ein zusätzlicher Niedertemperatur-Wasserkühler für das Ladeluftkühlungssystem. Neben speziellen Kennfeldern für das Motormanagement gibt es eine staudrucksenkende Metallkatalysatoranlage mit 75 Millimeter starken Down-Pipes. Optional ist ein Sportauspuff mit Klappensteuerung und keramikbeschichteten Designendrohren zu haben. Per Knopfdruck am Lenkrad kann zwischen leisem "Coming Home"-Modus und betont kernigem Motorsound gewählt werden.

Drehmoment von 1.065 Newtonmeter
Nicht nur die PS-Zahl ist nicht von schlechten Eltern, auch das Drehmoment stammt aus besserem Hause: Es ist elektronisch auf 1.065 Newtonmeter begrenzt und liegt konstant zwischen 1.750 und 5.000 Touren an. Zu den ebenfalls gigantischen Werten gehören zweifelsohne die superkurze Sprintzeit von 3,8 Sekunden auf Tempo 100, 10,8 Sekunden auf 200 km/h und eine Spitze von 300 km/h. Auf diesen Wert ist die Höchstgeschwindigkeit aber nur beim Shooting Brake wegen der höheren Traglast an der Hinterachse begrenzt, der CLS läuft 350 km/h. Traktion und Handling können mit einer Spreizlamellensperre mit 40 Prozent Sperrwirkung weiter optimiert werden.

Felgen in 20 Zoll Größe
Zu den Umbauten gehören weiterhin ein neuer Frontspoiler und Kotflügelaufsätze aus Carbon sowie leichte Brabus-Felgen in 19 oder 20 Zoll. Fürs Interieur sind Leder und Alcantara ebenso zu haben wie Einstiegsleisten mit beleuchtetem Logo, ein 400-km/h-Tacho, Alu-Applikationen, Carbon-Elemente und Edelholz-Intarsien. Der auf den Bildern gezeigte Shooting Brake kostet 189.725 Euro, der Motorumbau alleine ist für 17.731 Euro plus Montagekosten erhältlich.

Auffälliger Stealth-Fighter

Mercedes CLS 63 AMG von German Special Customs
Chemnitz, 21. März 2013 - Eigentlich sieht das Lastenheft eines jeden Stealth-Fahrzeugs vor, möglichst wenig aufzufallen. Doch unauffällig ist dieser Mercedes CLS 63 AMG von German Special Customs (GSC) mit Sicherheit nicht, auch wenn das Bodykit den Tarnkappen-Titel "Stealth" trägt. Das hier gezeigte Exemplar ist zudem noch in eine leuchtende Orange-Lackierung aus der Lamborghini-Farbpalette gehüllt.

Bulliger Look
Die Frontstoßstange mit integrierten LED-Tagfahrleuchten wirkt deutlich kraftvoller und aggressiver als ihr Serienpendant und steigert in Kombination mit der neuen Motorhaube und deren üppigem Warmluftauslass das Überholprestige des CLS nochmals signifikant. Neue Kotflügel sowie Seitenschweller betonen die Breite des viertürigen Coupés. Dank einer geänderten Schürze mit integriertem Karbon-Diffusor sowie seitlichen Luftauslässen wirkt auch die Heckpartie deutlich aggressiver. In den Diffusor wurden die eckigen Endrohre einer vierflutigen Edelstahl-Sportabgasanlage integriert.

In 28 Sekunden auf Tempo 300
Der ab Werk bereits bis zu 557 PS starke 5,5-Liter-Biturbo-V8 wird von den Tunern auf heftige 750 PS und ein maximales Drehmoment von brachialen 1.150 Newtonmetern gepusht. So gerüstet sprintet der Stealth-CLS in nur 3,7 Sekunden von null auf 100 km/h, durchbricht nach 28 Sekunden die 300 km/h-Schallmauer und beschleunigt dann weiter bis auf Tempo 350. Für eine bessere Straßenlage installierte der Tuner aus Chemnitz ein KW-Gewindefahrwerk mit verstellbaren Dämpfern an der Vorderachse. In den Radhäusern drehen sich neue Räder im 20-Zoll-Format.

Mercedes CLS 63 AMG in: Die neuen Deutschen

Pariser Salon 2012: Deutsche Highlights
Die Autowelt blickt wieder einmal an die Seine. Vom 29. September bis zum 24. Oktober 2012 versammeln sich die Hersteller zum Pariser Autosalon und haben zahlreiche Weltpremieren im Gepäck. Wir zeigen die Highlights der deutschen Autobauer.

Mercedes CLS 63 AMG in: Paris 2012: Die Highlights

Alle Neuheiten von Audi bis VW in der Vorschau
Ende September 2012 blickt die Auto-Welt nach Paris: Auf der "Mondial de l'Automobile" (29. September bis 14. Oktober 2012) enthüllen fast alle Hersteller wichtige Neuheiten. So ist die Herbstmesse unter anderem der Premierenort für die Nachfolger von VW Golf, Renault Clio und Toyota Auris. Wir zeigen Ihnen schon jetzt, was die großen Konzerne im Gepäck für Paris haben.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE