ANZEIGE

Mercedes E 320 Gebrauchtwagen

Bild: Mercedes E 320  Gebrauchtwagen

Mercedes E 320

Dass die Motorisierungsstufe E 320 schon zu den Sport-E-Klassen gehört, wird dadurch bestätigt, dass es hier aktuell nur die sportlich-eleganten Karosserieformen Coupé (im Bild) und Cabrio gibt.

 

Aktuelle Mercedes E 320 Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Mercedes E 320 Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Mercedes E 320 Meldungen

Kalifornien ist der 46. Bundesstaat der USA, in dem der Mercedes E 320 Bluetec verkauft wird

Diesel für Kalifornien

Einführung des E 320 Bluetec in Kalifornien
Mit der sauberen Bluetec-Technologie bietet Mercedes-Benz bereits seit 2006 Dieselfahrzeuge in den USA an. Nun wird der E 320 Bluetec auch in Kalifornien eingeführt, wo strenge Abgasbestimmungen herrschen
Der E 320 mit Bluetec schafft sogar die strenge US-Abgasnorm BIN 8

Mercedes E 320 Bluetec

Ab Mitte Oktober ist der E 320 Bluetec erhältlich
Der E 320 Bluetec ist bisher das erste und einzige Fahrzeug weltweit, das die besonders in Hinsicht auf Stickoxid-Emissionen strenge US-Abgasnorm BIN 8 unterschreiten kann. Mitte Oktober startet der Verkauf in USA und Kanada
Brabus E-Klasse: Jetzt auch Leistungskit für einen Diesel mit Rußfilter

Scharf und sauber

Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Mercedes E 320 Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

Diesel für Kalifornien

Einführung des E 320 Bluetec in Kalifornien
Los Angeles, 16. Oktober 2007 – Mercedes-Benz startet die Markteinführung des E 320 Bluetec in Kalifornien. Der sonnige US-Bundesstaat an der Pazifikküste ist bekannt für seine sehr strengen Abgasgrenzwerte. Mercedes ist der erste Automobilhersteller, der diese Grenzwerte mit einem Diesel erfüllt. Damit ist der E 320 Bluetec zunächst der einzige serienmäßig zugelassene Diesel-Pkw überhaupt, der in Kalifornien angeboten wird. Zum jetzigen Zeitpunkt ist der E 320 Bluetec bereits in 45 US-Staaten erhältlich. Der E 320 Bluetec ist mit einem 224 PS starken Sechszylinder-Diesel ausgerüstet, der laut Mercedes 6,7 Liter verbraucht und mit einer Tankfüllung bis zu 1.200 Kilometer Reichweite schaffen soll.

Steigende US-Marktanteile des Bluetec-Diesels
Mittlerweile liegt der Anteil des E 320 Bluetec am E-Klasse-Absatz in den Vereinigten Staaten bei 17 Prozent. Auch nach den anderen in den USA verfügbaren Mercedes-Modellen steigt die Nachfrage: Bei der GL-Klasse liegt der Diesel-Anteil bei 12 Prozent, bei der M-Klasse sogar bei 23 Prozent. Dr. Leopold Mikulic, Leiter der Pkw-Motorenentwicklung bei Mercedes, stellt die Vorzüge des sauberen Diesels dar: „Dank des sehr guten Emissionsverhaltens des Fahrzeugs waren nur minimale technische Anpassungen notwendig, um den sauberen Selbstzünder jetzt auch in Kalifornien zuzulassen.“ Im Dezember 2007 wird der E-Klasse Diesel mit Bluetec-Technologie auch in Deutschland auf den Markt kommen. Hierzulande wird der saubere Mercedes unter der Bezeichnung „E 300 Bluetec“ verkauft werden und statt 224 nur 211 PS leisten. Darüber hinaus wird Mercedes die sauberen Dieselmotoren sukzessive auch in anderen Baureihen auf den deutschen Markt bringen. Alle Bluetec-Motoren sollen zukünftige Euro-5 und Euro-6-Grenzwerte erfüllen können.

Mercedes E 320 Bluetec

Ab Mitte Oktober ist der E 320 Bluetec erhältlich
Stuttgart, 11. Oktober 2006 – Rechtzeitig zur Umstellung von bis zu 76.000 US-Tankstellen auf Diesel-Kraftstoff mit einem Schwefelgehalt von unter 15 ppm (parts per million – Teile pro Millionen) startet Mercedes Mitte Oktober 2006 den Verkauf des E 320 Bluetec in den USA und Kanada. Der so genannte „Ultra Low Sulfur Diesel“ (ULSD) ermöglicht den Einsatz der Bluetec-Technologie und soll den Mercedes so zum saubersten Diesel der Welt machen. Der E 320 Bluetec ist bisher das erste und einzige Fahrzeug weltweit, das die besonders in Hinsicht auf Stickoxid-Emissionen extrem strenge US-Abgasnorm BIN 8 unterschreiten kann. Das Fahrzeug wird in den USA und Kanada angeboten und verbraucht laut Hersteller bis zu 30 Prozent weniger Kraftstoff als vergleichbare Fahrzeuge mit Otto-Motor in Nordamerika. Die Reichweite von bis zu 1.200 Kilometern mit einer Tankfüllung soll den E 320 Bluetec für US-Fahrbedingungen prädestinieren.

Reduzierung von Stickoxiden
Bluetec ist ein modulares Abgas-Reinigungssystem, das Stickoxide reduziert. Diese sind die einzigen Abgas-Komponenten, die heute bei Dieselmotoren konzeptbedingt über dem Wert von Benzinern liegen. Bluetec wurde von Mercedes in zwei Versionen entwickelt: Bei der E-Klasse werden Oxidations-Katalysator und Partikelfilter mit einem weiterentwickelten NOx-Speicher-Katalysator sowie einem zusätzlichen SCR-Katalysator kombiniert. Die zweite Bluetec-Version soll noch wirkungsvoller sein. Hierbei wird AdBlue, eine wässrige, harmlose Flüssigkeit, in den Abgasstrom eingespritzt. Dadurch wird Ammoniak freigesetzt, das im nachgeschalteten SCR-Katalysator bis zu 80 Prozent der Stickoxide zu unschädlichem Stickstoff und Wasser reduziert. Welches der beiden Systeme zum Einsatz kommt, hängt vom jeweiligen Fahrzeugkonzept und -gewicht sowie den Denoxierungs-Anforderungen ab.

Scharf und sauber

Bottrop, 15. April 2004 - Kraftvolle Motorleistung und Umweltfreundlichkeit müssen keine Gegensätze sein: Die Motorenentwickler von Brabus entwickelten für den Mercedes E 320 CDI mit Partikelfilter einen Leistungskit, das die Bezeichnung D6 (II) trägt.

46 PS mehr
Nach dem Umbau, der von jeder Mercedes-Vertragswerkstatt vorgenommen werden kann, produziert der Sechszylinder-Turbodiesel 250 PS bei 4.200 U/min und übertrifft damit das Serienaggregat um 46 PS. Ebenso deutlich ist der Zuwachs beim Drehmoment: Zwischen 1.800 und 2.500 Touren stehen 560 statt serienmäßiger 500 Newtonmeter zur Verfügung. Damit sprintet der getunte Selbstzünder in 7,7 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von elektronisch begrenzten 240 km/h.

Spritverbrauch auf Serienniveau
Trotz verbesserter Leistung bleibt der Spritverbrauch auf Serienniveau, verspricht Brabus. Und wie das Serienauto mit Rußpartikelfilter erfüllt auch der getunte Mercedes die Euro-4-Abgasnorm. Die dazu notwendige Abgasprüfung absolvierte das leistungsgesteigerte Triebwerk mit Bravour. Dabei unterschritt der CDI-Motor die Abgasgrenzwerte um bis zu 53 Prozent und gehört zu den saubersten Dieselfahrzeugen auf dem Markt, so der Bottroper Tuner.
Vorbehaltlich Irrtümer, Schreibfehler und Zwischenverkauf. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und ggf. zum Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.
ANZEIGE
ANZEIGE