ANZEIGE

Mercedes ML 420 Gebrauchtwagen

Mercedes ML 420 gebraucht günstig kaufen

Günstige Mercedes ML 420 Gebraucht- und Vorführwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe auf automobile.at

Aktuelle Mercedes ML 420 Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Mercedes ML 420 Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Mercedes ML 420 Meldungen

Mercedes ML 420 CDI 4Matic 7G-Tronic

Mercedes ML 420 in: Wer ist der Stärkste?

Die kräftigsten Serien-Diesel zum Durchklicken
Ein ansehnliches Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen in Kombination mit sparsamem Kraftstoffumgang machen Dieselmotoren interessant. Wir haben die kräftigsten Selbstzünder für Sie zusammengestellt
It donŽt matter, if you are black or white: Der Kicherer ML 42 ICE geht keine Kompromisse ein

Power-Benz von Kicherer

Tuner veredelt den Mercedes ML 420 CDI
Der badische Veredler Kicherer verpasst dem Mercedes ML 420 CDI eine Leistungssteigerung, ein Bodykit und eine elektronische Tieferlegung. Nach dem Tuning heißt das Schwaben-SUV ML 42 ICE
Mercedes M-Klasse: Jetzt bekommt die Baureihe wieder einen V8-Diesel

V8-Diesel für die M-Klasse

ML 420 mit 306 PS ergänzt die Palette
Knapp ein Jahr nach der Markteinführung der M-Klasse im Sommer 2005 komplettiert ein neuer V8-Diesel die Palette des SUV von Mercedes: der ML 420 CDI. Gegenüber dem Vorgängermodell ML 400 CDI stieg die Leistung um über 50 PS
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Mercedes ML 420 Gebrauchtwagen News und Bilder

Mercedes ML 420 in: Wer ist der Stärkste?

Die kräftigsten Serien-Diesel zum Durchklicken
Dieselmotoren haben sich in Europa durchgesetzt: Ein ansehnliches Drehmoment bei niedrigen Drehzahlen in Kombination mit sparsamem Kraftstoffumgang machen die Selbstzünder interessant. Moderne Abgas-Reinigungsverfahren senken den Schadstoffausstoß und das alte Diesel-Nageln wird auch immer seltener. Wir haben die kräftigsten Dieselsaft-Verbrenner des deutschen Serienmarktes mit Preis und den wichtigsten Daten für Sie zusammengestellt.

Power-Benz von Kicherer

Tuner veredelt den Mercedes ML 420 CDI
Stockach, 28. Februar 2008 - Kicherer verpasst dem Mercedes ML 420 CDI eine Leistungssteigerung, ein Bodykit und eine elektronische Tieferlegung. Nach dem Tuning heißt das SUV ML 42 ICE.

56 PS mehr Power
Die Leistungssteigerung beschert dem Mercedes ein Plus von 54 PS und 200 Newtonmeter mehr Drehmoment. Die Nennleistung erhöht sich somit von den serienmäßigen 306 auf 360 PS. Parallel dazu steigt das maximale Drehmoment von 700 auf unglaubliche 900 Newtonmeter. Den Sprint von null auf Tempo 100 soll der Offroad-Schwabe in 6,1 Sekunden und damit eine halbe Sekunde schneller als sein Serienpendant bewältigen. Bei 280 km/h erreicht das SUV die Höchstgeschwindigkeit.

Dachhimmel aus Leder
Des Weiteren gibt es ein AMG-ML-63-Bodykit, 20-Zoll-AMG-Räder im Sonderlack, eine elektronische Tieferlegung sowie eine vierflutige Auspuffanlage. Für die entsprechende Verzögerung des Lifestyle-Geländebullen soll eine Hochleistungsbremsanlage sorgen. Auch im Interieur legen die Veredler Hand an: Der Dachhimmel, das Armaturenbrett, die Türverkleidungen und andere Flächen werden mit feinstem Leder überzogen. Zierteile aus Echtcarbon setzten sportliche Akzente. Ferner ist ein ergonomisches Sportlenkrad mit Schaltpaddeln aus Karbon erhältlich. Für das komplette Tuning muss man 25.819 Euro hinblättern.

V8-Diesel für die M-Klasse

ML 420 mit 306 PS ergänzt die Palette
Stuttgart, 20. Juni 2006 – Knapp ein Jahr nach der Markteinführung der M-Klasse im Sommer 2005 komplettiert ein neues V8-Diesel-Modell die Palette: der ML 420 CDI. Sein 306 PS starker 4,0-Liter-Diesel verfügt über Vierventiltechnik, eine Bi-Turbo-Aufladung und einen Lader mit variabler Turbinengeometrie. Gegenüber dem Vorgängermodell ML 400 CDI mit 250 PS stieg die Leistung somit um mehr als 50 PS. Das Drehmoment wuchs auf 700 Newtonmeter und steht von 2.000 bis 2.600 U/min zur Verfügung.

Neue Turbolader, verbesserte Einspritzung
Die Leistungssteigerung wird möglich durch eine Common-Rail-Hochdruckeinspritzung der dritten Generation mit maximal 1600 bar Einspritzdruck und die Anhebung des Zünddrucks auf 175 bar. Optimierte Strömungsverhältnisse sollen zudem die Ladungswechsel verbessern, die beiden neu entwickelten Abgasturbolader mit variabler Turbinengeometrie arbeiten noch effektiver, so Mercedes. Durch bis zu fünf Dieselinjektionen pro Takt, spezielle Lochdüsen, neuartige Piezo-Injektoren mit präziseren Einspritzzeiten und eine überarbeitete Abgasrückführung seien die Emissionen verringert werden. Der Motor verfügt serienmäßig über einen Dieselpartikelfilter und erfüllt die Euro-4-Norm.

In 6,8 Sekunden auf Tempo 100
Der neue Diesel-ML sprintet aus dem Stand in 6,8 Sekunden auf 100 km/h, der Vorwärtsdrang endet bei 235 km/h. Mit der serienmäßigen siebenstufigen Automatik "7G-Tronic" soll der Selbstzünder 11,1 Liter Diesel je hundert Kilometer konsumieren. Bei einem Tankvolumen von 95 Litern kommt das Auto somit ohne Tankstopp knapp 900 Kilometer weit.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE