ANZEIGE

Mercedes SL 65 AMG Gebrauchtwagen

Mercedes SL 65 AMG gebraucht günstig kaufen

Günstige Mercedes SL 65 AMG Gebraucht- und Vorführwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe auf automobile.at

Aktuelle Mercedes SL 65 AMG Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Mercedes SL 65 AMG Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Mercedes SL 65 AMG Meldungen

2004: Mercedes SL 65 AMG

Mercedes SL 65 AMG in: 50 Jahre AMG: Die Highlights

Diese Autos haben AMG groß gemacht
2017 wird AMG 50. Aus dem kleinen Ingenieurbüro ist eine der bedeutendsten Performance-Marken geworden. Wir blicken zurück auf ein halbes Jahrhundert AMG. Mit den wichtigsten Autos der Firmengeschichte
Mercedes SL 65 AMG: 630 PS

Mercedes SL 65 AMG in: Leistungs-Hunger

Gut im Futter: Neuwagen mit über 600 PS
Selbst in Kleinwagen muss es immer mehr Leistung sein. Doch wie sieht es aus, wenn man extreme Kraft unter der Haube haben möchte? Wir zeigen Ihnen die Modelle, in denen 600 PS und mehr wüten
Mercedes SL 65 AMG

Mercedes SL 65 AMG in: Im Dutzend teurer

Alle aktuellen Autos mit Zwölfzylinder
Acht Zylinder: nett. Zehn Zylinder: schön. Aber in Sachen Prestige kommt man am Zwölfzylinder nicht vorbei. Welche aktuellen Autos haben eigentlich noch einen V12? Wir zeigen es Ihnen
Wahnsinn: In diesem Brabus-SL stecken 800 PS

Roadster-Wumme

Brabus: Mercedes SL mit 800 PS in Genf
Mit einem Heizer der ganz starken Art reist Brabus zur Messe ins beschauliche Genf. Die Bottroper bringen einen 800 PS starken Boliden mit, der wohl sehr lange nach einem Gegner suchen muss
Mercedes SL 65 AMG

Mercedes SL 65 AMG in: Highlights der NY Auto Show

New York International Auto Show 2012
Sie gilt als klein, aber fein: die New York International Auto Show. Neben den großen US-Herstellern sind auch diverse deutsche Marken vertreten. Wir zeigen Ihnen alle Highlights vom Big Apple
Der sportlichste SL: Mercedes stellt den SL 65 AMG vor

Over the top: SL 65 AMG

Mercedes
Mercedes stellt das Topmodell seiner neuen SL-Reihe vor: den SL 65 AMG. 630 PS sorgen in dem Luxus-Roadster für Vortrieb, trotzdem geht der Verbrauch runter. Richtig interessant ist das Getriebe des V12-Wagens
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Mercedes SL 65 AMG Gebrauchtwagen News und Bilder

Mercedes SL 65 AMG in: 50 Jahre AMG: Die Highlights

Diese Autos haben AMG groß gemacht
1967 gründen Hans-Werner Aufrecht (A) und Eberhard Melcher (M) in Großaspach (G) ihr "Ingenieurbüro, Konstruktion und Versuch zur Entwicklung von Rennmotoren". 50 Jahre später zählt AMG zu den weltweit bedeutendsten Namen, wenn es um Motorsport und Performance-Automobile geht. Zahllose Formel-1- und DTM-Triumphe, legendäre Autos wie die "Rote Sau", "The Hammer" oder der SL 65 AMG Black Series … und immer dieser unnachahmlich brachiale Sound. Zum runden Geburtstag blicken wir zurück auf ein halbes Jahrhundert AMG und zeigen die wichtigsten Autos der Firmengeschichte. Viel Spaß beim Klicken

Mercedes SL 65 AMG in: Leistungs-Hunger

Gut im Futter: Neuwagen mit über 600 PS
250 PS? Lächerlich! 400 PS? Immer noch viel zu wenig. Falls Sie auch zu den Menschen gehören, die mindestens 600 PS unter der Haube brauchen, gibt es einige Alternativen. Wir zeigen Ihnen die Leistungskönige der Auto-Welt.

Mercedes SL 65 AMG in: Im Dutzend teurer

Alle aktuellen Autos mit Zwölfzylinder

Roadster-Wumme

Brabus: Mercedes SL mit 800 PS in Genf
Bottrop, 26. Februar 2013 - Mit einem Heizer der ganz starken Art reist Brabus zur Messe ins beschauliche Genf. Die Bottroper bringen einen Boliden mit, der wohl lange nach einem Gegner suchen muss. Schlicht "Brabus 800 Roadster" heißt das Geschoss. Früher war es mal ein Mercedes SL 65 AMG, der werksseitig von einem 630 PS starken V12 befeuert wird.

Klappensteuerung für den Auspuff
Ihre Version des offenen Zweisitzers bezeichnen die Mannen um Bodo Buschmann als den "leistungsstärksten Roadster der Welt". Dafür wurde ein neues Hightech-Doppelturbosystem mit je zwei Spezialkrümmern plus integrierte Turbinengehäuse und Hochleistungslader entwickelt. Hinzu kommen vier wassergekühlte Ladeluftkühler. Die neu kalibrierte Motorelektronik mit Hochleistungskennfeldern für Einspritzung und Zündung stimmt die Hochleistungskomponenten aufeinander ab und sorgt für die Einhaltung der Euro-5-Grenzwerte. Eine Edelstahl-Auspuffanlage mit durchsatzfreudigen Metallkatalysatoren und keramikbeschichteten Endrohren entsorgt das Abgas. Dank Klappensteuerung kann der Fahrer auf Knopfdruck zwischen einem dezenten Modus oder sportlichem Motorsound wählen.

3,7 Sekunden auf Tempo 100
Nach dem Umbau schafft der Zwölfender bei 5.500 Umdrehungen saftige 800 PS herbei. Bereits ab 2.100 Touren prasselt das auf 1.100 Newtonmeter gedrosselte Drehmoment auf die Kurbelwelle - produziert werden können 1.420 Newtonmeter. Die Maschine ist an das AMG-Speedshift-7G-Tronic-Getriebe gekoppelt, das auch über Alu-Wippen am Lenkrad geschaltet werden kann. So befeuert, soll der Bottroper Bolide die 100er-Marke nach 3,7 Sekunden knacken, nach 9,8 Sekunden überstreift die Tachonadel die "200". Das Auto erreicht nach Angaben des Tuners eine Spitze von 350 km/h.

Mercedes SL 65 AMG in: Highlights der NY Auto Show

New York International Auto Show 2012
Sie gilt als klein, aber fein: die New York International Auto Show, die dieses Jahr vom 6. bis 15. April 2012 stattfindet. Auf der Messe sind zahlreiche Premieren und Neuheiten zu bestaunen. Neben den großen US-Herstellern sind auch einige deutsche Marken vertreten. Wir zeigen Ihnen alle Highlights vom Big Apple.

Over the top: SL 65 AMG

Mercedes
Affalterbach, 20. März 2012 - Mercedes stellt das Topmodell seiner neuen SL-Reihe vor: den SL 65 AMG. 630 PS sorgen in dem Luxus-Roadster für Vortrieb, trotzdem geht der Verbrauch runter. Richtig interessant ist das Getriebe des beinahe voll ausgestatteten Wagens.

Erster: Neues Markengesicht
Der SL 65 AMG trägt eine so genannte Doppelklinge im Gesicht: Der große Zentralstern wird von zwei Querstreben gehalten. Mit diesem verchromten "Twin Blade" wird sich AMG auch bei zukünftigen Modellen stärker vom Look der Mercedes-Serienwagen unterscheiden. Hinzu kommt, dass die untere Querstrebe in der dunklen Frontschürze ebenfalls verchromt wird. Am Heck gibt es eine AMG-spezifische Abrisskante und einen Diffusor in Wagenfarbe. Vom Achtzylinder-Modell SL 63 AMG unterscheidet sich der SL 65 AMG durch seine beiden eigenständigen Doppelendrohre und natürlich durch die V12-Biturbo-Schriftzüge auf den vorderen Kotflügeln. Außerdem bekommt der Wagen 19-Zoll-Leichtmetallräder in einem speziellen Design.

Viel drin
Zur reichhaltigen Ausstattung des SL 65 AMG gehören unter anderem elektrisch verstellbare und klimatisierte AMG-Sportsitze. Deren Polsterung wird im Rautendesign abgesteppt. Das Stepp-Design findet sich auch in den Tür-Innenverkleidungen wieder. Die in den Kopfstützen untergebrachte Nackenheizung "Airscarf" sowie die kleine Armaturenbrett-Analoguhr des schweizerischen Spezialisten IWC gehören zum Serienumfang. Außerdem sind beim SL 65 AMG folgende Highlights ab Werk an Bord: Das Bang-&-Olufsen-Soundsystem, das Schlüssellos-System mit Fuß-Gestensteuerung für den Heckdeckel, das Comand-Navi und das Panorama-Dach. Optional steht auch ein Dach mit Magic Sky Control, also per Knopfdruck veränderbarer Transparenz, zur Verfügung. Das bei den Nicht-AMG-Modellen serienmäßige Blechdach ist für den SL 65 AMG nicht zu haben.

ABC-Fahrwerk Serie plus Leichtbau
Als Fahrwerk spendiert Mercedes dem SL 65 AMG grundsätzlich das ABC-System. ABC steht für Active Body Control und sorgt dafür, dass Bodenunebenheiten automatisch ausgeglichen werden und die Wankneigung in Kurven gedämpft wird. Das Fahrwerk lässt sich zwischen den Stufen "Comfort" für die entspannte Langstrecke und "Sport" für athletische Einlagen verstellen. Der Agilität kommt auch ein erfolgreiches Abspeckprogramm zugute: Im Vergleich zu seinem Vorgänger verliert der SL 65 AMG 170 Kilogramm. Alleine der neue Aluminium-Rohbau bringt 110 Kilogramm Ersparnis. Weitere 3,2 Kilo kommen durch die Wandstärken-Reduzierung bei der Abgasanlage hinzu. Die Konstruktion hinter dem Tank besteht aus Magnesium und der Kunststoff-Heckdeckel wird von einem Träger aus Karbon gehalten. Nach EG-Norm bringt der Wagen allerdings immer noch 1.950 Kilogramm auf die Waage.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE