ANZEIGE

Nissan NP300 Gebrauchtwagen

Nissan NP300 gebraucht günstig kaufen

Günstige Nissan NP300 Gebraucht- und Vorführwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe auf automobile.at

Aktuelle Nissan NP300 Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Nissan NP300 Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Nissan NP300 Meldungen

Nissan Navara NP300

Nissan NP300 in: Lange Lademeister

Alle Pick-ups auf dem deutschen Markt
Vor allem in den USA erfreuen sich Pick-ups großer Beliebtheit. Hierzulande sieht man die Lademeister eher im gewerblichen Bereich. Doch auch für Privatkunden gibt es viel, wie unsere Übersicht zeigt
Nissan schickt den NP300 Navara in die fünfte Modellgeneration. Wir haben den Eintonnen-Pick-up ausprobiert

42 Zementsäcke oder ein Rhinozeros

Fahrbericht: Nissan NP300 Navara Double-Cab mit 190 PS
Seit 80 Jahren baut Nissan Pick-ups als Nutzfahrzeuge. Der neue NP300 Navara soll jetzt eine Brücke zum Lifestyle-Mobil schlagen. Ob er besser ist als ein VW Amarok oder ein Mitsubishi L200?
Nissan NP300 Navara

Nissan NP300 in: IAA 2015: Die große Vorschau

Update: Diese Highlights erwarten wir auf der Automesse in Frankfurt
Die IAA nähert sich mit großen Schritten. Vom 17. bis zum 27. September 2015 steigt in Frankfurt die wohl wichtigste Automesse des Jahres. Wir zeigen die spannendsten Newcomer in unserer Bildergalerie
Auf der IAA 2015 (17. bis 27. September 2015) zeigt Nissan die zwölfte Generation des NP300 Navara

Die neue Nippon-Laster-Messlatte?

IAA-Premiere 2015: Der neue Nissan NP300 Navara
Auf der IAA 2015 steht die zwölfte Generation des Nippon-Lasters: Mit Nissan-Crossover-DNA im Blechkleid soll der neue NP300 Navara nicht nur Pkw-artiges Design in die Pick-up-Klasse bringen
Nissan NP300 Pick-up 2.5 dCi

Nissan NP300 in: Viel Traktion für wenig Geld

Die preiswertesten Allradfahrzeuge
Klar, Allradantrieb verbessert die Traktion und erhöht die Fahrsicherheit. Aber gibt es den Vierradantrieb nicht nur bei Premium-Marken und für teure SUVs? Falsch. Wir zeigen ihnen die günstigsten Allradler
Jetzt auch in Europa zu haben: Nissans Pick-up NP300

Mehr Wild West

NP300 als frisches Modell in Europa
Pick-ups verbinden oft robuste Bauweise mit einem Allradantrieb bei akzeptablem Preis. So soll es auch beim Nissan NP300 sein, den es in der neuen Modell-Generation jetzt auch in Europa gibt
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Nissan NP300 Gebrauchtwagen News und Bilder

Nissan NP300 in: Lange Lademeister

Alle Pick-ups auf dem deutschen Markt
Andere Länder, andere Sitten: Während in den USA Pick-ups weggehen wie warme Semmeln, sind die großzügigen Lademeister mit Pritsche hierzulande eher ein Nischenprodukt. Auch deswegen ist die Auswahl eher überschaubar. Wir zeigen Ihnen, welche Hersteller hierzulande einen Pick-up im Programm haben.

42 Zementsäcke oder ein Rhinozeros

Fahrbericht: Nissan NP300 Navara Double-Cab mit 190 PS
Palma de Mallorca (Spanien), 11. November 2015 - Man mag es kaum glauben, aber Nissan hat seit über 80 Jahren Pick-ups im Programm. Von 1933 bis 1988 liefen sie unter dem Namen Datsun. Seit vier Generationen trägt der Lastesel nun die Nissan-Plakette. Moment, "Lastesel"? Klar, oder? Denn Pick-ups werden von den Herstellern in der Nutzfahrzeuge-Familie geführt und sie erhalten meist eine LKW-Zulassung. Ja, aber die neue und fünfte Generation des Nissan NP300 Navara will sich vom reinen Arbeitstiercharakter loslösen und der Eintonnen-Pick-up soll auf dem europäischen Markt das werden, was Pick-ups in Nordamerika schon lange sind: Alltagsfahrzeuge mit Lifestyle- und Freizeit-Charakter. Ob er das schafft und dabei besser ist als VW Amarok, Mitsubishi L200 und Co.? Wir haben ihn bereits vor seiner offiziellen Markteinführung im Januar 2016 ausprobiert.

Man kombiniere Crossover mit Nutzfahrzeug
Jamie MacLean, Manager der europäischen Truck-Produktplanung bei Nissan, erklärt uns, dass der NP 300 Navara "ein Arbeitsgerät für viele Aufgaben" ist. Eine Art "Schweizer Taschenmesser" für Freizeit und Arbeit. Dafür hat man verschiedene Eigenschaften in einem Fahrzeug vereint. Die zwei großen Punkte sind Robustheit und Cleverness. Ein Nutzfahrzeug mit Crossover-Elementen also. So ist der Pick-up optisch mehr zum PKW mutiert. Die gesamte Frontpartie mit V-Grill und den optionalen LED-Scheinwerfern wurde dem europäischen Bestseller Qashqai angepasst. Beim NP300 packt Nissan eigentlich nur eine üppige Ladung Chrom oben drauf. Passend zum neuen Fahrzeugdesign ist ein Zubehörprogramm von anfangs 125 Komponenten geplant: Das Angebot reicht von der Laderaumabdeckung oder einfachen Fußmatten bis hin zu Auspuffblenden und Zusatzscheinwerfern. Oder man ordert schlichtweg noch mehr Chrom.

Nasa-Sitze und Crossover-Cockpit
Auch im Innenraum muss man sich im NP300 Navara von der Nutzfahrzeug-Tristesse verabschieden. Das Cockpit ist ergonomisch angelegt und unterscheidet sich im Aufbau nur marginal von der Crossover-Verwandtschaft. Bei der Verarbeitungsqualität kommt der Nissan noch nicht ganz an das Niveau des VW Amarok heran. Der Mitsubishi L200 wird dagegen um Längen übertroffen. Wir nehmen dann mal Platz: Die neuen Sitze sind komfortabel und … ohne Witz jetzt … mit Nasa-Technologie entworfen und gestaltet. Also genau von der gleichen Firma, die auch Astronauten ins Weltall schießt. Ermüdungsfreies Fahren soll das Ergebnis sein und wir als ausgebildete Hobby-Astronauten können das bestätigen. Auch in der zweiten Sitzreihe hängt der Nissan NP300 Navara die Konkurrenz ab. Der Winkel der Rückenlehen wurde von 18 auf 23 Grad vergrößert und man sitzt deutlich entspannter und weniger Steil als in der Konkurrenz.

Nissan NP300 in: IAA 2015: Die große Vorschau

Update: Diese Highlights erwarten wir auf der Automesse in Frankfurt
Die Internationale Automobil Ausstellung (IAA) nähert sich mit großen Schritten. Vom 17. bis zum 27. September 2015 steigt in Frankfurt die wohl wichtigste Automesse des Jahres. Bereits am 15. und 16. September gibt es die Pressetage, an denen die Hersteller ihre Neuheiten ausführlich präsentieren. Da sind wir vor Ort und werden live berichten. Doch viele der Messehighlights sind bereits jetzt bekannt. Wir stellen Ihnen die spannendsten Newcomer in unserer Bildergalerie vor. Klicken Sie sich durch.

Die neue Nippon-Laster-Messlatte?

IAA-Premiere 2015: Der neue Nissan NP300 Navara
Brühl, 24. August 2015 - Mit Nissan-Crossover-DNA im Blechkleid soll der neue NP300 Navara Pkw-artiges Design, Komfort und neue Technologien in die Pick-up-Klasse bringen. Auf der IAA 2015 in Frankfurt (17. bis 27. September) zeigt der japanische Hersteller erstmals in Europa die nunmehr zwölfte Generation des Nippon-Lasters.

Zuladung und Anhängelast
Pick-ups sind in erster Linie ein Werkzeug: Die Nutzlast des Pick-ups beträgt deshalb eine Tonne. Die Anhängelast wurde auf 3,5 Tonnen angehoben. In der Double-Cab-Version misst die Ladefläche nun 1,58 Meter - knapp sieben Zentimeter mehr als beim Vorgänger. In der größeren King-Cab-Variante wächst die Pritsche in der Länge auf 1,79 Meter.

Fahrwerk und Handling
Nissan kultiviert in der neuen Double-Cab-Generation das Fahrwerk: Eine neu entwickelte Mehrlenker-Hinterachse soll Pkw-Fahrkomfort bieten und das Handling verbessern. Zudem ist die neue Aufhängung 20 Kilogramm leichter als das bisherige System aus Starrachse und Blattfedern. Die King-Cab-Version fährt weiterhin mit einer Blattfeder-Starrachse-Aufhängung vor. Sie wurde überarbeitet und wiegt sieben Kilogramm weniger als bisher. Dabei wurde der Heck-Böschungswinkel um 3,1 Prozent verbessert. Zudem hat Nissan die Fahrbahngeräusche reduziert.

Nissan NP300 in: Viel Traktion für wenig Geld

Die preiswertesten Allradfahrzeuge
Klar, Allradantrieb verbessert die Traktion und erhöht die Fahrsicherheit. Aber gibt es den Vierradantrieb nicht nur bei Premium-Marken und für teure SUVs? Falsch. Wir zeigen ihnen die günstigsten Allradler.

Mehr Wild West

NP300 als frisches Modell in Europa
Brühl, 21. April 2008 - Pick-ups, die urigen Planwagen-Nachfolger, gibt es nicht nur in den USA. Auch bei uns werden sie immer beliebter. Viele Modelle verbinden bei akzeptablem Preis robuste Bauweise mit sparsamen Dieselmotoren und einem Allradantrieb. So soll es auch beim NP300 sein. In Japan gibt es den Wagen schon seit langem, die neue Modell-Generation bietet Nissan jetzt auch in Europa an.

Klassisch: Drei Varianten
Der NP300 wird in drei Karosserievarianten angeboten: als Single-Cab für zwei Personen, als King-Cab für zwei Personen und ein bisschen Laderaum sowie als Double-Cab für bis zu fünf Passagiere. In der Single-Cab-Variante wartet mit 2,23 Meter Länge und 1,48 Meter Breite die größte Ladefläche der drei Versionen auf Geräte aller Art. Beim King-Cab entfallen wegen neuer Vorschriften die früher hinten angebrachten Notsitze, das System mit gegenläufig öffnenden Türen wurde aber beibehalten. Die Nutzlast des NP300 kann bis zu 1.035 Kilogramm betragen, 2.860 Kilogramm Anhängelast sind möglich.

Diesel, Allrad und fünf Gänge
Unter der Pick-up-Haube schlägt ein Diesel-Herz mit 2,5 Liter Hubraum. Damit generiert das Triebwerk 133 PS und ein manierliches Drehmoment von 304 Newtonmeter. Laut Nissan sind bei einem Tankinhalt von 75 Liter bis zu 700 Kilometer Reichweite drin, was einen Durchschnittsverbrauch von 10,7 Liter auf 100 Kilometer bedeuten würde. Alle Modell-Varianten kommen mit Allradantrieb und einem Hinterachsdifferenzial mit begrenztem Schlupf daher. Über ein manuelles Fünfgang-Schaltgetriebe teilt der Fahrer die Kräfte ein. Hinten kommt beim neuen Nissan-Pick-up übrigens die gute alte Starrachse zum Einsatz. Diese könnte zwar etwas rumpelig sein, ist aber billig in der Produktion und verträgt in ihrer Bauweise mit Längsblattfedern enorme Belastungen. Außerdem lässt sie sich Platz sparend im Fahrzeug unterbringen.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE