ANZEIGE

Nissan Pickup Gebrauchtwagen

Nissan Pickup gebraucht günstig kaufen

Günstige Nissan Pickup Gebraucht- und Vorführwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe auf automobile.at

Aktuelle Nissan Pickup Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Nissan Pickup Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Nissan Pickup Meldungen

Nissan Titan: Wuchtiger Pickup für Amerika

Nissan Titan

Neuer Pickup feiert in Detroit Premiere
Der neue Nissan Pick-Up soll bei der Rallye Dakar ordentlich Wüstensand aufwirbeln

Nissan

Neuer Pick-up für die Rallye Dakar im Januar 2004
Die 4x2-Variante ist jetzt im Handel

Ein Typ für alle Fälle

Nissan Pick-up
Nissan Pick-Up Rally Raid

Neue Preise für den Nissan Pick-Up

Nissan Pick-up Rally Raid: Sondermodell in den Farben des Rallye-Teams Colin McRae

Von der Wüste auf die Straße

Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Nissan Pickup Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

Nissan Titan

Detroit, 10. Januar 2003 – Der neue Nissan Titan feiert seine Premiere auf der North American International Auto Show in Detroit (11. bis 20. Januar 2003). Mit ihm will Nissan im Segment der großen Pickups neue Maßstäbe setzen. 

So verfügt die Ausführung mit der King Cab-Kabine über hintere Türen, die sich nahezu um 180 Grad öffnen lassen. Einsteigen und Beladen werden damit einfacher. 

Der Titan ist Nissans Einstieg in die Welt der großen Pickups. Er wurde auf einer neu entwickelten Plattform aufgebaut. Ausgestattet ist der Riese mit einem neuen 5,6-Liter-Motor, der 300 PS leistet. Die Kraft wird von einer serienmäßigen Fünfgang-Automatik übertragen. 

Angeboten wird der Titan wahlweise mit Zwei-oder Allrad. Neben der King Cab Ausführung wird es noch ein Modell mit Mannschaftskabine geben. Es soll im April 2003 auf der New York International Auto Show vorgestellt werden. 

Der neue Pickup wurde überwiegend in Nordamerika entwickelt. Gebaut werden soll er im neuen Nissan-Werk in Canton/Mississippi. Zu den amerikanischen Händlern soll der neue Titan gegen Ende 2003 kommen. 

Nissan

München, 10. Oktober 2003 – Bei ersten Testfahrten in Marokko präsentierte Nissan die Evolutionsstufe des Pick-up für die Rallye „Dakar“. Das neue Modell ist eine in fast allen Bereichen verbesserte Version jenes Fahrzeugs, das bei der Dakar 2003 Platz fünf im Gesamtklassement belegte. 

Der rundum modifizierte Renn-Pick-up wurde in allen Belangen noch besser auf das Anforderungsprofil der legendären Wüstenrallye ausgelegt. Für Nissan sind bei der 2004er-Ausgabe der vierfache Dakar-Sieger und Ex-Rallye-Weltmeister Ari Vatanen aus Finnland sowie der Vorjahres-Fünfte Giniel de Villiers (Südafrika) erneut am Start.

272 PS starkes 350Z-Triebwerk
Der neue, etwas gedrungener wirkende Superproduktions-Renner wird wie gehabt von einem 3,5 Liter großen V6-Motor angetrieben. Das Aggregat kommt auch im Straßen-Sportwagen Nissan 350Z zum Einatz und leistet in der Renn-Version des Dakar-Pick-up 272 PS. Das maximale Drehmoment beträgt 360 Newtonmeter bei 4.000 Umdrehungen. Brachte der erste Pick-up noch etwa 60 Kilogramm Übergewicht auf die Waage, so liegt die Neuauflage mit 1.750 Kilogramm nun am Gewichtslimit für die T2-Kategorie.

Ein Typ für alle Fälle

In drei Karosserie- und zwei Motorvarianten ab März im Handel

Brühl, 12. April 2002 – Nissan präsentiert auf der Messe Auto Mobil International (13. bis 21. April 2002) mit dem 2,5-Liter-Turbodiesel eine neue Pick-Up-Variante. Über 60 Jahre nach der Premiere des ersten Nissan Pick-up und 50 Jahre nach dem Bau des ersten 4x4-Modells kommt damit die jüngste Interpretation dieses uramerikanischen Fahrzeugtyps auf den Markt.

Das ladefreundliche Gefährt bekommt ein kraftvolles und zugleich elegantes Design, das ein hohes Maß an Eigenständigkeit aufweist, so Nissan. Der Pick-up bietet Platz für bis zu fünf Personen und wird in drei Karosserie- und zwei Motorvarianten angeboten. Neben den Versionen mit zuschaltbarem Allradantrieb ist neuerdings auch eine Variante mit Heckantrieb im Angebot.

Antrieb
Als wichtigste technische Neuerung erhielt der jüngste Jahrgang des Nissan Pick-up einen leistungsgesteigerten Turbodiesel-Direkteinspritzer mit Ladeluftkühlung. Der Vierzylinder-Selbstzünder mobilisiert 133 PS und entwickelt ein maximales Drehmoment von 304 Newtonmetern bei 2.000 Umdrehungen.

Als zweite Antriebsquelle steht ein überarbeiteter 2,4-Liter-Benziner zur Verfügung, der ebenfalls 133 PS leistet. Er ist in Deutschland nur als Pick-up King Cab 4x4 in der Profi-Ausstattung erhältlich. Alle anderen Versionen werden dagegen durchgehend ab Werk mit dem 2,5-Liter-Turbodiesel-Direkteinspritzer ausgeliefert.

Neue Preise für den Nissan Pick-Up

Brühl, 1. Juni 2004 – Nissan erhöht ab 1. Juni 2004 die Preise für den Pick-Up um durchschnittlich 1,9 Prozent.

Bis auf den Pick-Up Single Cab 4x4 Profi werden die Preise sowohl bei den Ausstattungsvarianten Profi und Navara als auch beim Sondermodell Rally Raid angehoben. Die Sonderausstattungspreise des Pick-Up sind von der Preiserhöhung nicht betroffen und bleiben unverändert.

Die Preise im Detail entnehmen Sie bitte unserer Preisliste.
(pk)

Von der Wüste auf die Straße

Neuss, 10. Februar 2004 - Mit vier Etappensiegen bei der diesjährigen Rallye Paris Dakar hat der Nissan Pick-up seine Offroad-Qualitäten eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Jetzt können sich auch ganz normale Pick-up-Fahrer fühlen wie die Rallye-Piloten Colin McRae oder Ari Vatanen bei der Rallye Dakar: mit dem Pick-up Rally Raid. Das Sondermodell auf Basis des Navara 4x4 Dobble Cab gleicht von außen dem Renn-Pick-up des Nissan-Rally-Raid-Teams und bietet eine umfangreiche Mehrausstattung.

16-Zoll-Alufelgen
Der in Rot, Schwarz und Silber erhältliche Pick-up Rally Raid ist von außen nicht nur an der Sonderlackierung, sondern auch an 16-Zoll-Leichtmetallfelgen mit Breitreifen in der Dimension 265/70 R16 sowie Trittbrettern und Nebelscheinwerfern zu erkennen. Optional ist ein Stylingpaket erhältlich, bestehend aus einem silberfarbenen Überrollbügel und einem Dachträgersystem aus Aluminiumrohren.

Lkw mit Sportfahrwerk
Für ein direkteres Fahrverhalten wurde dem Rally Raid ein Sportfahrwerk spendiert. Hauptmerkmale sind härtere Stoßdämpfer vorne und hinten sowie härtere Federn vorne. Ergebnisse dieser Maßnahmen sind eine deutlich geringere Seitenneigung in Kurven sowie eine Reduktion der beim Beschleunigen und Bremsen auftretenden Nickbewegungen, so Nissan. Trotz dieser Änderungen am Fahrwerk liegt das zulässige Gesamtgewicht des Sondermodells bei 2.860 Kilogramm, sodass auch das Sondermodell als Lkw versteuert werden kann.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE