ANZEIGE

Nissan Primera Gebrauchtwagen

Nissan Primera gebraucht günstig kaufen

Günstige Nissan Primera Gebraucht- und Vorführwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe auf automobile.at

Aktuelle Nissan Primera Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Nissan Primera Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Nissan Primera Meldungen

Nissan Primera (1990)

Nissan Primera in: Happy Birthday

Diese Autos feiern 2015 Geburtstag
Was haben die Citroën DS, der 3er-BMW und der VW Sharan gemeinsam? Diese und noch viel mehr Modelle feiern im Jahr 2015 ein besonderes Jubiläum. Wir zeigen Ihnen, wo überall es etwas zu feiern gibt
Nissan Primera (bis 2007)

Nissan Primera in: Modelle ohne Wiederkehr

Diese Modelle blieben ohne Nachfolger
Zu modern, zu teuer oder nicht nachgefragt: Die Gründe für das Scheitern einiger Autos können vielfältig sein. Wir zeigen Ihnen, welche Modelle der letzten Jahre ohne einen Nachfolger verschwunden sind
Der neue 5-türer Primera ergänzt die Modellpalette

Nissan

Nun auch Primera als Fließheck
Nissan Primera: Jetzt mit neuen Diesel-Motoren

Nissan Primera

Zwei neue Common-Rail-Turbodiesel
Nissan Primera: 3.000 Euro weniger bis Ende August 2004 (Bild: Viertürer)

3.000 Euro günstiger

Enormer Preisrabatt für Nissan Primera
Bis Ende August erhält man die Mittelklasse von Nissan für deutlich weniger Geld. Und dabei wird nicht einmal die Ausstattung reduziert – sogar die Rückfahrkamera bleibt an Bord. Lesen Sie, was der Primera sonst noch bietet
Nissan Primera Fünftürer: Kundenvorteil von bis zu 3.000 Euro

Kundenvorteil

Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Nissan Primera Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

Nissan Primera in: Happy Birthday

Diese Autos feiern 2015 Geburtstag
Keine Frage: Auch 2015 wird für Auto-Fans spannend. Aber nicht nur in aktueller Hinsicht: Viele bekannte und weniger bekannte Fahrzeuge feiern in diesem Jahr ein besonderes Jubiläum. Oder hätten Sie gedacht, dass der Ford Scorpio schon das H-Kennzeichen bekommt? In unserer Galerie zeigen wir die vielen automobilen Geburtstagskinder.

Nissan Primera in: Modelle ohne Wiederkehr

Diese Modelle blieben ohne Nachfolger
Eine Fahrzeuggeneration geht, das Nachfolgemodell steht in den Startlöchern. So sieht der Normalfall in der Automobilindustrie aus. Doch es gibt auch Ausnahmen: Modelle, die keinen direkten Nachfolger haben und dadurch sang- und klanglos von der Bildfläche verschwinden. Oft handelt es sich um Autos, deren Abgang man nicht wirklich merkt, einfach, weil sie schon zu Lebzeiten keiner wahrgenommen hat. Dann gibt es aber auch jene Fahrzeuge, die eine echte Lücke hinterlassen wie die Fiat Barchetta oder die Celica von Toyota. Wir haben für Sie verschiedene Modelle zusammengestellt, die in den letzten Jahren ohne Ersatz aus dem Programm gefallen sind. Viel Spaß beim Durchklicken!

Nissan

ESP jetzt für alle Modelle und Motorisierungen lieferbar 

Brühl, 28. Juni 2002 – Die Nissan Primera-Modellfamilie wird jetzt durch die fünftürige Fließheck-Variante ergänzt. Bislang gab es die viertürige Limousine und den Kombi Traveller. Das eigenständige Design des Fünftürers orientiert sich an der Limousine. Durch die sanft abfallende Heckklappe und die U-förmig auslaufende Heckscheibe hat der neue fünftürige Primera jedoch einen ausgeprägten Coupé-Charakter.

Dieser Eindruck soll zusätzlich durch eine breitere C-Säule sowie die markanten Heckleuchteneinheiten unterstrichen werden. Durch die große Heckklappenöffnung lässt sich der auf 460 Liter vergrößerte Kofferraum der Fließheck-Variante gut beladen. Nach Umlegen der asymmetrisch teilbaren Rücksitzbank beträgt das Kofferraumvolumen 980 Liter.

Der Aufpreis gegenüber der viertürigen Primera-Limousine beläuft sich auf 400 Euro. Für alle Modellvarianten und Motorisierungen kann jetzt das elektronische Stabilitätsprogramm ESP zu einem Preis von 520 Euro zusätzlich geordert werden. In der Ausstattungslinie tekna gehört ESP weiterhin zur umfangreichen Serienausstattung.

Nissan Primera

Brühl, 14. Februar 2003 – Ab März bekommt der Nissan Primera zwei neue Turbodiesel-Motoren verpasst: Der 1,9 Liter große dCi-Motor vom Allianzpartner Renault rundet die Palette der Common-Rail-Selbstzünder nach unten ab. Er leistet 120 PS und stellt bei 2.000 Umdrehungen pro Minute ein Drehmoment von 270 Newtonmetern bereit. Mit dem neuen Einstiegsdiesel beschleunigt der Primera in 10,8 Sekunden von null auf hundert und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 195 km/h. 

Neuer Topmotor 
Als neue Topmotorisierung kommt der hauseigene 2.2 dCi zum Einsatz. Ein neues Einspritzsystem soll die Laufkultur und die Leistungsentfaltung verbessern. Weiterhin wurde der Ladeluftkühler um 40 Prozent vergrößert. So stieg nicht nur die Leistung von 126 auf 139 PS. Auch das maximale Drehmoment nahm von 280 auf 314 Newtonmeter bei 2.000 Umdrehungen zu. Damit sprintet der Primera 2.2 dCi in nur 9,8 Sekunden aus dem Stillstand auf 100 km/h und wird bis zu 203 km/h schnell. Das Sechsgang-Getriebe wurde ebenfalls einer Überarbeitung unterzogen und ist jetzt enger abgestuft. 

3.000 Euro günstiger

Enormer Preisrabatt für Nissan Primera
Brühl, 23. Juli 2004 – Nissan macht die Mittelklassebaureihe Primera attraktiver: Es gibt den Primera nun auch als Sondermodell Plus. Damit sinkt der Einstiegspreis von 20.990 um nicht weniger als 3.000 Euro auf 17.990 Euro. Dafür bekommt man den viertürigen Primera mit 116 PS in der Visia-Plus-Ausstattung, die mit der Visia-Ausstattung identisch ist. Bei den Varianten Acenta Plus und Tekna Plus werden die Serienausstattungen Acenta und Tekna durch ein DVD-Navigationssystem mit neu hinzugekommener TMC-Funktion ergänzt. So kommen die Kunden beim Kauf eines Primera in den Genuss von bis zu 4.300 Euro Preisvorteil. Dieses Angebot ist allerdings nur bis Ende August gültig.

Retuschen am Innenraum
Zwei Jahre nach der Markteinführung wird der Primera in seinen drei Varianten Viertürer, Fünftürer und Kombi außerdem behutsam überarbeitet. Das geänderte Modell steht ab Anfang August 2004 bei den Händlern. Es zielt auf eine gesteigerte Qualitätsanmutung im Innenraum; das Exterieur bleibt dagegen unverändert. Die Aufwertung des Interieurs zeigt sich besonders an neu gestalteten Türtafeln sowie neuen Polsterstoffen. Die Türgriffe haben nun eine matt-chromfarbene Oberfläche, für den oberen Bereich der Türen kommt weicheres Material zum Einsatz.

Neu gestaltete Konsole
Die Konsole zwischen den Sitzen wurde umgestaltet und wartet mit unter einem Rollo verborgenen Getränkehaltern auf. Die zentrale Armlehne ist längs verschiebbar; sie hat im darunter liegenden Staufach Platz für das integrierte Telefonsystem und bis zu acht CDs.

Kundenvorteil

Brühl, 14. Mai 2004 – Ab sofort kommen Kunden beim Kauf eines neuen Nissan Primera oder X-Trail in den Genuss eines Kundenvorteils. Er liegt beim X-Trail je nach Motorisierung zwischen 1.250 Euro und 2.500 Euro. Für den Primera sind 3.000 Euro weniger zu zahlen. Somit liegt der Einstiegspreis für einen viertürigen Primera 1.8 Visia bei 17.450 Euro, der Fahrspaß mit einem X-Trail 2.0 Comfort beginnt bei 21.120 Euro.

3.000 Euro Ersparnis beim Nissan Primera
Der Kundenvorteil beim Primera erstreckt sich über alle Varianten - von den vier- und fünftürigen Modellen bis zum Kombi Traveller. Als Motorisierungen stehen zwei Common-Rail-Turbodiesel mit einer Leistung 120 PS und 139 PS sowie zwei Vierzylinder-Benziner mit 116 PS und 140 PS zur Wahl. Die Basisvariante Primera Visia verfügt unter anderem über eine Klimaautomatik, einen Radio/CD-Spieler, elektrische Fensterheber vorne, eine Zentralverriegelung mit Funkfernbedienung, elektrisch einstell- und beheizbare Außenspiegel, acht Airbags, ABS mit EBD und Bremsassistent, aktive Kopfstützen vorne sowie Isofix Kindersitzbefestigungen. Der Einstiegspreis für den viertürigen Primera 1.8 Visia liegt bei 17.450 Euro.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE