ANZEIGE

Renault Vel Satis Gebrauchtwagen

Renault Vel Satis gebraucht günstig kaufen

Günstige Renault Vel Satis Gebraucht- und Vorführwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe auf automobile.at

Aktuelle Renault Vel Satis Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Renault Vel Satis Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Renault Vel Satis Meldungen

Renault Vel Satis

Renault Vel Satis in: Kennen Sie noch den Hyundai Matrix?

Autos, an die sich keiner mehr erinnert
Sie kennen das: Man sieht ein Auto und muss scharf nachdenken. Was ist das für ein Modell? Wir zeigen eine Auswahl längst vergessener Stars von einst
Renault Vel Satis (2002)

Renault Vel Satis in: Taxi total

Die schönsten Taxis aus aller Welt
Ob hellelfenbein, schwarz oder gelb: Taxis sind auf der ganzen Welt unverzichtbar. Doch fast jedes Land hat seine speziellen Fahrzeuge. Wir zeigen Ihnen die coolsten Taxi-Typen des Globus
Renault Vel Satis (2002)

Renault Vel Satis in: Hallo Taxi!

Droschken aus aller Welt
Jeder hat schon darin gesessen: Am Taxi kommt keiner vorbei. Von New York bis Berlin: Wir zeigen die spannendsten Mitfahrgelegenheiten aus aller Welt und wie die Kraftdroschke zu ihrem Namen kam
4. Renault Vel Satis (2002)

Renault Vel Satis in: Die hässlichsten Autos

Eine Auswahl der Redaktion
Schönheit liegt im Auge des Betrachters, sagt der Volksmund zurecht. Trotzdem, manchmal ist es schon schlimm, was so auf den Straßen herumfährt. Die schwersten Designsünden haben wir zusammengestellt
Renault Vel Satis: Raum-Limousine aus Frankreich mit neuem Zweiliter-Diesel

Neue Diesel für Vel Satis

Renault-Flaggschiff bekommt neuem 2.0dCi
ür den französischen Luxus-Liner Vel Satis erweitert Renault die Dieselmotoren-Palette. Neu im Programm ist der Vierzylinder 2.0 dCi FAP mit serienmäßigem Partikelfilter
Renault Vel Satis: Die neue Version wurde optisch minimal verändert

Neue Optik und Motoren

Renault Vel Satis verschönert
Renault spendiert dem Vel Satis, der französischen Limousine aus der oberen Mittelklasse, ein Facelift. Neu sind neben optischen Retuschen vor allem ein stärkerer 2.0 16V Turbo sowie eine neue Diesel-Einsteigerversion
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Renault Vel Satis Gebrauchtwagen News und Bilder

Renault Vel Satis in: Kennen Sie noch den Hyundai Matrix?

Autos, an die sich keiner mehr erinnert
Sie kennen das: Man sieht ein Auto und muss scharf nachdenken. Was ist das bloß für ein Modell? Gab es den wirklich mal in Deutschland? Solche Fälle sind gar nicht so selten, sei es aufgrund langweiliger Optik oder geringer Verkaufszahlen. Wir zeigen eine Auswahl längst vergessener Stars von einst

Renault Vel Satis in: Taxi total

Die schönsten Taxis aus aller Welt
Wer kennt sie nicht? Das schwarze London-Taxi, Mercedes-Limousinen in Deutschland oder das "Yellow Cab" aus New York. Doch wie sehen Taxis in Schweden oder Japan aus? Steigen Sie ein und kommen Sie mit auf eine Weltreise. Der Taxameter läuft übrigens nicht mit.

Renault Vel Satis in: Hallo Taxi!

Droschken aus aller Welt
Jeder ist schon einmal damit gefahren: Taxis gibt es beinahe so lange, wie Autos existieren. Einige von ihnen, wie das London-Taxi oder das "Yellow Cab" in New York haben es zu weltweiter Berühmtheit gebracht. Wir zeigen die faszinierendsten Modelle aus über 100 Jahren, ohne dass der Taxameter mitläuft. Steigen Sie ein!

Renault Vel Satis in: Die hässlichsten Autos

Eine Auswahl der Redaktion
Die Schönheit liegt im Auge des Betrachters, sagt der Volksmund, und er hat recht. Trotzdem, manchmal ist es schon schlimm, was manchmal so auf unseren Straßen herumfährt, oder? Glotzäugige Scheinwerfer, Wülste vorne und aufgeklebte Keile am Heck: Das gefällt nur wenigen. Wir haben uns die hässlichsten Autos der vergangenen Jahre einmal durchgesehen und unsere Favoriten ausgesucht. Viel Spaß beim Durchklicken - wenn's allzu schlimm kommt, können Sie ja die Augen schließen.

Neue Diesel für Vel Satis

Renault-Flaggschiff bekommt neuem 2.0dCi
Paris/Brühl, 27. Juni 2006 – Für den französischen Luxus-Liner Vel Satis erweitert Renault die Dieselmotoren-Palette. Neu im Programm ist der Vierzylinder 2.0 dCi FAP mit serienmäßigem Partikelfilter. Den Zweiliter-Diesel gibt es wahlweise mit 150 oder 175 PS. Das Drehmoment gibt Renault mit 340 beziehungsweise 360 Newtonmetern an. Der 175-PS-Diesel beschleunigt den Vel Satis in 9,5 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100 und macht ihn maximal 211 km/h schnell. Mit 150 PS dauert der 100-km/h-Sprint 10,3 Sekunden, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 200 km/h. Trotz dieser ordentlichen Fahrleistungen soll sich der Spritkonsum auf recht niedrigem Niveau bewegen. In Kombination mit dem Sechsgang-Schaltgetriebe verbraucht der Vel Satis 2.0 dCi nach Angaben von Renault in beiden Leistungsstufen 7,3 Liter Diesel auf 100 Kilometer.

Dreiliter-V6 mit mehr Druck
Neben dem neuen Zweiliter-Diesel bietet Renault ab sofort den Sechszylinder-Diesel 3.0 dCi mit 180 statt bisher 177 PS an. Parallel zur Leistung wuchs auch das Maximaldrehmoment von 350 auf 400 Newtonmeter bei 1.800 Umdrehungen. Serienmäßig wird das Common-Rail-Triebwerk mit einer neuen Sechsgang-Automatik gekoppelt. Trotz des hohen Drehmoments sind die Fahrleistungen wenig beeindruckend. So beschleunigt der V6 den Vel Satis in 10,4 Sekunden von null auf 100, die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 212 km/h. Den Verbrauch gibt Renault mit 8,7 Liter pro 100 Kilometer an.

Ab 34.400 Euro
Der Renault Vel Satis 2.0 dCi ist ab sofort bestellbar. In der 150 PS starken Version ist ab 34.400 Euro zu haben.
(mh)

Neue Optik und Motoren

Renault Vel Satis verschönert
Brühl, 30. März 2005 – Renault spendiert dem Vel Satis, der französischen Limousine aus der oberen Mittelklasse, ein Facelift. Debüt feiert das Auto auf der Leipziger AMI. Neu sind neben optischen Retuschen vor allem ein stärkerer 2.0 16V Turbo sowie eine neue Diesel-Einsteigerversion.

Waagerechte Lamellen statt senkrechte Stäbe
Die Fahrzeugfront wird wie bisher dominiert von einem zweigeteilten Kühlergrill. Neu ist hier eine Chromleiste an der Oberkante. Der Grill hat nun unauffällige, waagerechte Lamellen statt fast vertikalen Gitterstäben. Am Heck zeigt sich nun ein Doppelauspuff mit je einem Rohr links und rechts. Neben neuen Chromtürgriffen bei allen Versionen umfasst die Ausstattungsliste auch zwei neue 17- und 18-Zoll-Aluräder sowie zwei neue Lackfarben in Braun und Grau. Im Inneren gibt es neue Polsterstoffe sowie neue Lederbezüge.

Zwei neue Motoren
Bei den Motoren gibt es zwei Neuheiten. Der Zweiliter-Turbobenziner leistet nun 170 statt 163 PS. Das Drehmoment stieg von 250 auf 270 Newtonmeter; es liegt allerdings erst ab 3.250 statt wie bisher schon bei 2.000 U/min an. Der Turbomotor ist wahlweise an ein Schalt- oder ein Automatikgetriebe gekoppelt und erfüllt die Euro-4-Norm. Den 2,2-Liter-Diesel gab es bisher in zwei Versionen: mit 139 PS und serienmäßigem Partikelfilter sowie mit 150 PS ohne Filter. Nun kommt eine 116-PS-Version ohne Filter hinzu. Wie bisher erfüllt nur die Version mit Filter die Euro-4-Norm.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE