ANZEIGE

Rolls Royce Ghost Gebrauchtwagen

Rolls Royce Ghost gebraucht günstig kaufen

Günstige Rolls Royce Ghost Gebraucht- und Vorführwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe auf automobile.at

Aktuelle Rolls Royce Ghost Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Rolls Royce Ghost Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Rolls Royce Ghost Meldungen

Rolls-Royce Ghost Extended (2021)

Rolls-Royce Ghost Extended (2021): Luxuriöse Lümmelwiese

Hier sitzt man vor allen im Fond opulent
Aus dem früheren Rolls-Royce Ghost EWB wird künftig der Ghost Extended. 17 Zentimeter mehr Radstand sorgen für fürstliche Platzverhältnisse.
Rolls-Royce Ghost

Rolls Royce Ghost in: Virtueller Pariser Autosalon 2020: Das sind die Herbst-Highlights

Wir zeigen die wichtigsten Neuheiten auch ohne Messe
Eigentlich hätte Anfang Oktober der Autosalon in Paris stattfinden sollen, doch Corona steht im Wege. Wir zeigen die wichtigsten Messe-Neuheiten.
Rolls-Royce Ghost Zenith Collector's Edition

Rolls-Royce Ghost Zenith Collection: Edles Ende

50 Exemplare mit sehr speziellem Extra
Der Rolls-Royce Ghost bekommt in absehbarer Zeit einen Nachfolger. Jetzt wird das Ende der ersten Generation mit der Ghost Zenith Collection gewürdigt.
Beim Tag der offenen Tür der lokalen Polizei in Chichester zeigte Rolls-Royce einen besonderen Wagen

Blaulicht-Luxus

Rolls-Royce Ghost im Polizei-Look
Könnten Sie sich einen Rolls-Royce bei der Polizei vorstellen? In England wurde jetzt ein Ghost Black Badge im vollen Blaulicht-Ornat präsentiert
Rolls-Royce Ghost

Rolls Royce Ghost in: Zulassungszwerge

Individualisten, Exklusivmodelle, Ladenhüter
Von Alpina bis Rolls-Royce gibt es etliche Marken und Modelle, die nur selten verkauft werden - aus begreiflichen Gründen. Aber es gibt auch Autos, die uns überrascht haben. Hier sind die interessantesten Fälle
Mansory Rolls-Royce Ghost (2009 bis 2014)

Rolls Royce Ghost in: Rolls-Royce und Tuning, passt das?

Aftermarket-Tuning für die englische Lordschaft
Auf der Suche nach getunten Edel-Briten haben wir die interessantesten aufgemotzen Rolls-Royce-Fahrzeuge ausgewählt und in einer Bildergalerie für Sie zusammengefasst
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Rolls Royce Ghost Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

Rolls-Royce Ghost Extended (2021): Luxuriöse Lümmelwiese

Hier sitzt man vor allen im Fond opulent

Rolls-Royce legt beim neuen Ghost noch Schippe drauf und kündigt den neuen Ghost Extended an. Er folgt auf den bisherigen Ghost EWB (Extended Wheel Base) und soll für wesentlich mehr Platz im Fond sorgen. Die ersten Kundenauslieferungen werden im vierten Quartal 2020 erfolgen.

Der Ghost Extended bietet 170 mm mehr Platz als der normale Ghost und laut Hersteller mehr Beinfreiheit im Fond als jede viersitzige Limousine mit Ausnahme eines Rolls-Royce Phantom Extended. Eine wichtige Erkenntnis war, dass die Kunden des Ghost Extended keine Kompromisse mit dem reinen, minimalistischen Design des Ghost eingehen wollten.

Die Designer der Marke arbeiteten daran, die zusätzliche Länge zu verbergen, indem sie nur die Hecktür und die Karosserie um die Öffnungen der Hecktür herum verlängerten, wobei die Linienführung des Wagens erhalten blieb.

Zum ersten Mal kann ein verstellbarer "Serenity Seat" gewählt werden, der eine neue Dimension des Komforts auf dem Rücksitz bietet, ähnlich wie in einer Business-Jet-Kabine.
Zwischen den Rücksitzen ein Champagner-Kühlschrank angebracht, der unter besonderer Berücksichtigung der Bedürfnisse des Rolls-Royce-Kunden entwickelt wurde. Um dies zu erreichen, haben sich die Ingenieure der Marke mit einem Master Sommelier beraten.

Sie erfuhren, dass die optimalen Serviertemperaturen für Champagner ohne Jahrgang etwa sechs Grad Celsius und für Jahrgangschampagner etwa 11 Grad Celsius betragen. Zu diesem Zweck verfügt der Kühlschrank über zwei Kühlmodi, nämlich die Kühlung auf sechs Grad und 11 Grad.

Der Ghost Extended basiert auf der "Architecture of Luxury", dem Rolls-Royce-eigenen Vollaluminium-Spaceframe, der in jedem neuen Modell der Marke steckt. Das Markenzeichen der Marke, der "Magic Carpet Ride", wird durch ein neues planares Federungssystem erreicht, das das Ergebnis von mehr als 10 Jahren ausgiebiger Tests und Verfeinerung durch spezialisierte Ingenieure ist.

Mit stufenlos verstellbaren, elektronisch gesteuerten Stoßdämpfern, selbstnivellierenden Luftfederbeinen mit großem Volumen und einem weltweit ersten oberen Querlenkerdämpfer wurde diese Technologie noch nie zuvor in einem Serienautomobil eingesetzt. Der Ghost Extended profitiert außerdem erstmals von Allradantrieb und Allradlenkung.

Die Leistung wird von einem 6,75-Liter-Biturbomotor bereitgestellt, der exklusiv für den Ghost entwickelt wurde. Er erzeugt 571 PS und ein Drehmoment von 850 Nm. Der Forderung nach Geräuscharmut beim Fahren wird durch 100 kg akustische Dämpfungsmaterialien entsprochen, die in Fahrgestell, Karosserie und Reifen integriert sind.


Rolls Royce Ghost in: Virtueller Pariser Autosalon 2020: Das sind die Herbst-Highlights

Wir zeigen die wichtigsten Neuheiten auch ohne Messe
Aufgrund der Covid-19-Pandemie war 2020 kein Jahr für Automessen. Alle großen Veranstaltungen, auf denen sonst ein Feuerwerk an Neuheiten abgebrannt wird, sind ausgefallen. So auch der Pariser Autosalon, der normalerweise Anfang Oktober 2020 stattgefunden hätte. Aber das macht nichts, denn Sie haben ja uns. Kommen Sie mit auf eine Art virtuellen Messerundgang. Es gibt viel zu entdecken, denn trotz Corona sparen die Hersteller nicht an Neuheiten.

Rolls-Royce Ghost Zenith Collection: Edles Ende

50 Exemplare mit sehr speziellem Extra

Nach gut zehn Jahren fährt bald die erste Generation des Rolls-Royce Ghost in Rente, 2020 erscheint die Neuauflage. Für die britische Nobelmarke Grund genug, ihr 5,40 Meter langes Einstiegsmodell mit einer Sonderedition zu verabschieden: der Ghost Zenith Collection. Sie ist der Gipfel einer zehnjährigen Entwicklung und auf 50 Exemplare limitiert.

Die einzige Gelegenheit, eine ähnliche Kostbarkeit bei Rolls-Royce zu erwerben, war 2016 der ebenfalls limitierte Phantom VII Zenith. Die wenigen Exemplare wurden zu begehrten Sammlerstücken.

Bis heute war und ist der Ghost das erfolgreichste Rolls-Royce Automobil, das je gebaut wurde, und zog eine neue, jüngere Käufergruppe an. So ist die Reduzierung des Durchschnittsalters eines Rolls-Royce Kunden auf rund 43 Jahre zu wesentlichen Teilen ein Verdienst des weltweiten Erfolgs des Ghost.

Als 2008 der 200EX vorgestellt wurde, präsentierte das Unternehmen ein Konzept, das sowohl auf Fahrer als auch auf Beifahrer ausgerichtet war. Die Ghost Zenith Collection enthält viele Referenzen an den 200EX. Die wohl bedeutendste ist ein Barren, der aus dem Material der eingeschmolzenen Spirit of Ecstasy des 200EX gegossen wurde und sich auf der Mittelkonsole jedes der 50 Ghost Zenith befindet. Er ist mit den drei elementaren Designlinien des Ghost graviert. Sowohl die Spirit of Ecstasy als auch die Uhr der Kollektionsmodelle führen den Namen der Sonderedition.

Zusätzlich ist der 200EX in einer komplexen Gravur auf der Mittelkonsole verewigt. Es ist ein vom Konstruktionsplan des 200 EX inspiriertes Kunstwerk, das dieses in 50 Teile unterteilt, so dass jeder Käufer eines Ghost Zenith sein persönliches, ganz individuelles Kunstwerk erhält. Dem legendären Holzkunsthandwerk der Marke begegnet man in einem komplexen Intarsienstück: Mit einem technischem Faser- oder Klavierfurnier wechselt die Einfassung der Türen von der Fahrer- zur Beifahrerseite.

Die Rücksitze sind mit Stickereien verziert, die sich an den Sitzdetails des Silver Ghost von 1907 orientieren. Sie gehen elegant vom Fond zum vorderen Bereich des Innenraums über. In den Modellen des Ghost Zenith Extended Wheelbase greift der Dachhimmel gezielt die Thematik der Spirit of Ecstasy auf. Die Sitze sind mit kontrastierendem Leder akzentuiert und betonen die Rolle des Ghost als ultimative viersitzige Limousine.

Insassen des Ghost Zenith Standard Wheelbase werden ein außergewöhnliches Phänomen erleben: Der berühmte Starlight Headliner, der beleuchtete Dachhimmel, besitzt eine einzigartige Shooting-Star-Konfiguration. Dabei schießen wie zufällig Sternschnuppen über das Kabinendach und sorgen für einen außergewöhnlichen Eindruck. Möglich machen es über 1.340 einzeln platzierte, handgewebte Glasfaserleuchten.

Das Exterieur-Design der Ghost Zenith Collection erinnert an das Phantom-Pendant und erhält eine zweifarbige Hochglanz-Kontrast-Lackierung. Die Kunden können dabei zwischen drei verschiedenen Farbvarianten wählen: Iguazu Blue mit Andalusian White, Premiere Silver mit Arctic White oder Bohemian Red mit Black Diamond.


Zum Preis des Sonder-Ghost äußert sich Rolls-Royce nicht, aber eine Nachfrage scheint vorhanden zu sein: So heißt es: "Die Fahrzeuge werden derzeit bei Rolls-Royce in Goodwood in Handarbeit gefertigt, die Auftragsbücher für sie in Kürze geschlossen."


Blaulicht-Luxus

Rolls-Royce Ghost im Polizei-Look
Chichester (Großbritannnien), 19. Juli 2017 - Die Polizei eines jeden Landes setzt nach Möglichkeit auf heimische Autohersteller. Doch was würden Sie sagen, wenn Sie in Großbritannien ein Rolls-Royce mit Blaulicht anhalten würde?

Ghost im vollen Einsatz-Ornat
Wie so ein Einsatzfahrzeug aussehen könnte, zeigte Rolls-Royce jetzt im heimischen Chichester beim "Police Station Open Day": Ein 612 PS starker Ghost Black Badge mit weißer Lackierung plus Folierung nach Art der lokalen Polizei und Blaulicht auf dem Dach. Der Hingucker sollte dazu dienen, die Aufmerksamkeit auf die Arbeit der Einsatzkräfte zu richten.

Traum und Wirklichkeit
Leider kommt der örtliche Polizeichef nicht in den Genuss, luxuriös zum Einsatz zu brausen. Inzwischen wurde der Ghost wieder in den Normalzustand abgerüstet. Allerdings gibt es durchaus Polizeifahrzeuge von Rolls-Royce: In Abu Dhabi kann mit etwas Glück ein entsprechender Phantom bewundert werden.

Rolls Royce Ghost in: Zulassungszwerge

Individualisten, Exklusivmodelle, Ladenhüter
Rare Neuwagen? Da fallen einem zuerst die Allerteuersten ein, Supersportler und Rolls-Royce. Bei denen wundert es niemanden, dass sie keine Renner sind. Dann gibt es Autos wie Lancia Voyager, Cadillac SRX, Mazda CX-9: Hier überlegt so mancher, ob es das Auto überhaupt (noch) gibt. Andere sind hochindividuell, wie zum Beispiel die Modelle von Alpina oder bestimmte Elektroautos. Und bei einigen Zulassungszahlen denkt man sich: Was denn, von dem werden nicht mehr verkauft? Wir haben die Zulassungsstatistik durchforstet und zeigen die interessantesten Zulassungszwerge.

Rolls Royce Ghost in: Rolls-Royce und Tuning, passt das?

Aftermarket-Tuning für die englische Lordschaft
Ein Fahrzeug von Rolls-Royce im öffentlichen Straßenverkehr zu Gesicht zu bekommen, ist schon eine wahre Seltenheit. Die riesigen Limousinen, Coupés oder Cabrios, die vor Luxus und Exklusivität genauso strotzen, wie vor scheinbar unendlicher Leistung, sind rar gesät. Trotzdem scheint einigen Kunden der englischen Traditionsmarke der klassische Rolls-Royce-Charakter nicht genug zu sein. Die Lösung ist die, die auch einen VW Golf von der breiten Masse abhebt: Tuning! Wir haben uns auf die Suche nach getunten Edel-Briten gemacht und die interessantesten in einer Bildergalerie zusammengefasst.
Vorbehaltlich Irrtümer, Schreibfehler und Zwischenverkauf. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und ggf. zum Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.
ANZEIGE
ANZEIGE