ANZEIGE

Subaru Levorg Gebrauchtwagen

Subaru Levorg gebraucht kaufen, Bilder und Test-Berichte

Subaru Levorg Gebraucht- und Vorführwagen kaufen - Bilder und Testberichte - Plus: Private können ihren Gebrauchtwagen kostenlos inserieren!

Aktuelle Subaru Levorg Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Subaru Levorg Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Subaru Levorg Meldungen

Für das Modelljahr 2018 hat Subaru den Levorg überarbeitet

Subaru Levorg: Frisch für 2018

Designupdate, neue Technik, erweiterte Ausstattung
Der Mittelklasse-Kombi Levorg wurde von Subaru fürs nächste Modelljahr überarbeitet. Wir fassen die wichtigsten Neuerungen für Sie zusammen ...
Fahrwerksspezialist H&R bietet ab sofort Sportfedern für Subarus Mittelklasse-Kombi Levorg. Sie sorgen für eine Tieferlegung um 20 Millimeter

Sport-Kur für den Allrad-Kombi

H&R-Sportfedern für Subaru Levorg
Subarus neuer Mittelklasse-Kombi Levorg sieht schon ab Werk sportlich aus. Dank neuer Sportfedern und Spurplatten von H&R steht er nun aber richtig satt auf der Straße. Die Fahrdynamik profitiert ebenfalls
Subaru Levorg

Subaru Levorg in: IAA 2015: Die Highlights

Die besten Neuheiten der Frankfurter Messe
Vielleicht endet die Autobranche ja mal als unbedeutender Zweig der Elektronikindustrie. Doch noch gibt es richtige Automessen. Die IAA gehört sicher zu den wichtigsten. Wir sind bereits vor Ort und zeigen die Neuheiten
Subaru Levorg

Subaru Levorg in: IAA 2015: Die große Vorschau

Update: Diese Highlights erwarten wir auf der Automesse in Frankfurt
Die IAA nähert sich mit großen Schritten. Vom 17. bis zum 27. September 2015 steigt in Frankfurt die wohl wichtigste Automesse des Jahres. Wir zeigen die spannendsten Newcomer in unserer Bildergalerie
Der Subaru Levorg kommt im Herbst 2015 auf den Markt

Kombi-Schnäppchen?

Turbo, Allrad, viel Ausstattung
Subaru will wieder mit einem Kombi in der hart umkämpften Mittelklasse mitspielen und bringt den Levorg an den Start. Der Newcomer erscheint im Herbst 2015. Wir haben mehr Details und die Preise
Der Subaru Levorg soll noch 2015 in Deutschland auf den Markt kommen

Der Levorg kommt

Subaru verspricht: Legacy-Nachfolger startet 2015
Der Mittelklassekombi Legacy lief im Jahr 2013 aus - und blieb in Deutschland bislang ohne Nachfolger. In Japan dagegen kam der Levorg schon 2014 auf den Markt. Nun soll der Wagen auch zu uns kommen
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Subaru Levorg Gebrauchtwagen News und Bilder

Subaru Levorg: Frisch für 2018

Designupdate, neue Technik, erweiterte Ausstattung
Friedberg, 4. Oktober 2017 - Im ersten Halbjahr 2017 konnte Subaru in Deutschland überschaubare 227 Einheiten des Levorg an den Mann oder die Frau bringen. Ob die neuesten Modernisierungsmaßnahmen für das Modelljahr 2018 dem Mittelklasse-Kombi zu besseren Verkaufszahlen verhelfen können? Wir fassen die wichtigsten Neuerungen für Sie zusammen.

Die Neuerungen: Ex- und Interieur
Die dezent aufgefrischte Frontpartie des Levorg wird neben der neuen Schürze und dem neuen Kühlergrill fortan auch von C-förmigen LED-Tagfahrleuchten geprägt, die in die LED-Scheinwerfer mit serienmäßigem Kurvenlicht integriert sind. Weitere Neuerungen betreffen LED-Nebellampen und neue Felgen. Der Einstiegspreis bleibt unverändert bei 29.990 Euro. Im Innenraum modifizierte Subaru die Zierleisten und ab der Ausstattungslinie "Comfort" (ab 32.900 Euro) gibt es eine veränderte Armaturentafel mit 5,9-Zoll-Multifunktionsdisplay (vorher waren es 4,3 Zoll) samt neuer Menüstruktur. So kann das separate Monochrom-Display der Klimaanlage entfallen. Die Rückbank ist erstmals dreigeteilt im Verhältnis 40:20:40 umklappbar.

Erweiterte Technikfeatures
Außerdem neu für den 2018er Levorg: eine Haltefunktion, die den gestoppten Wagen beispielsweise an einer Ampel ohne Betätigung des Bremspedals an derselben Position hält, bis wieder Gas gegeben wird. Dazu gesellen sich ein Spurhalteassistent, der ab 60 km/h aktiv ist, eine neue Frontkamera, deren Bild im Infotainment-Bildschirm angezeigt werden kann und einen Innenspiegel mit Kamerafunktion für die Topausstattung "Sport" (ab 37.200 Euro). Moment, ein Innenspiegel mit Kamera? Klingt verrückt, aber im Prinzip handelt es sich dabei nur um eine Rückfahrkamera, deren Bild in einem Monitor im Spiegel übertragen wird.

Sport-Kur für den Allrad-Kombi

H&R-Sportfedern für Subaru Levorg
Lennestadt, 15. April 2016 - Der Name mag etwas gewöhnungsbedürftig klingen, aber mit dem Levorg hat Subaru einen attraktiven und richtig guten Mittelklasse-Kombi auf die Räder gestellt. An der Lufthutze auf der Motorhaube und den ausgestellten Radhäusern kann man es bereits erkennen: Der Levorg trägt eine ganze Menge WRX-STI-Gene unter seinem familientauglichen Blech. Freunde der Fahrdynamik kommen also durchaus auf ihre Kosten. Wer noch etwas mehr will, kann ab sofort auf die Hilfe von Fahrwerksspezialist H&R bauen.

20 Millimeter tiefer
Für den japanischen Allrad-Kombi bieten die Lennestädter Motorsport-Experten nun nämlich einen neuen Sportfedernsatz an. Durch die Tieferlegung um 20 Millimeter steht der Levorg deutlich satter auf der Straße. Das Fahrverhalten profitiert durch mehr Stabilität und weniger Wankbewegungen, ohne dass die Alltagstauglichkeit beeinträchtigt wird. Passende Spurverbreiterungen, die für eine noch stämmigere Optik sorgen, befinden sich ebenfalls in der Entwicklung. Die H&R-Sportfedern für den Subaru Levorg sind zum Preis von 320 Euro erhältlich. Sowohl die Federn, als auch die Spurverbreiterungen kommen mit TÜV-Teilegutachten.

Subaru Levorg in: IAA 2015: Die Highlights

Die besten Neuheiten der Frankfurter Messe
Manchmal hat man den Eindruck, dass die ganze Autobranche irgendwann als unbedeutender Zweig der Elektronikindustrie enden wird. Braucht es noch Beweise? Na gut: Google und Apple wollen Fahrzeuge bauen, es gibt immer mehr Elektroautos, und selbst in den normalen Wagen der traditionellen Hersteller ist Elektronik extrem auf dem Vormarsch. Doch noch gibt es neben der CES auch richtige Automessen. Die IAA (17. bis 27. September) gehört sicher zu den wichtigsten des Jahres 2015. Wir haben die spannendsten Neuvorstellungen zusammengestellt.

Subaru Levorg in: IAA 2015: Die große Vorschau

Update: Diese Highlights erwarten wir auf der Automesse in Frankfurt
Die Internationale Automobil Ausstellung (IAA) nähert sich mit großen Schritten. Vom 17. bis zum 27. September 2015 steigt in Frankfurt die wohl wichtigste Automesse des Jahres. Bereits am 15. und 16. September gibt es die Pressetage, an denen die Hersteller ihre Neuheiten ausführlich präsentieren. Da sind wir vor Ort und werden live berichten. Doch viele der Messehighlights sind bereits jetzt bekannt. Wir stellen Ihnen die spannendsten Newcomer in unserer Bildergalerie vor. Klicken Sie sich durch.

Kombi-Schnäppchen?

Turbo, Allrad, viel Ausstattung
Friedberg, 14. Juli 2015 - Subaru will wieder mit einem Kombi in der hart umkämpften Mittelklasse mitspielen und bringt den Levorg an den Start. Er tritt die Nachfolge des Legacy an, der seit Ende 2014 in Deutschland nicht mehr vertrieben wird. Die etwas ungewöhnliche Modellbezeichnung Levorg setzt sich aus den Wörtern LEgacy, reVOlution und touRinG zusammen. Ab September 2015 kann der 4,69 Meter lange Kombi geordert werden.

Subaru-Tradition: Boxermotor und Allradantrieb
Als Antrieb dient ein neuer 1,6-Liter-Turbobenziner. Der Boxer schickt seine 170 PS wie bei Subaru üblich auf einen Allradantrieb - die Kraft wird dabei von einem stufenlosen Automatikgetriebe übertragen. Unabhängig von der Ausstattung knackt der Levorg nach 8,9 Sekunden die Tempo-100-Marke und wird bis zu 210 km /h schnell. Den Spritdurst auf 100 Kilometer beziffert der Hersteller mit 6,9 Liter für das Basismodell, bei den höheren Ausstattungslinien sollen 7,1 Liter durch die Düsen rauschen. Andere Motorisierungen (wie etwa ein für Deutschland wichtiger Diesel) oder Getriebe-Alternativen seien derzeit nicht geplant, teilte uns Subaru auf Nachfrage mit.

Bis zu 1.446 Liter Stauvolumen
Der Kofferraum des Subaru-Kombis fasst 522 Liter, das Gesamtvolumen wächst nach dem Umlegen der Rücksitzlehnen auf 1.446 Liter. Im Vergleich zur Konkurrenz ist das nicht herausragend: Der BMW 3er Touring schluckt 495 bis 1.500 Liter, in den Ford Mondeo Turnier passen 525 bis 1.630 Liter und im VW Passat Variant lassen sich 650 bis 1.780 Liter verstauen.

Der Levorg kommt

Subaru verspricht: Legacy-Nachfolger startet 2015
Friedberg/Genf, 9. Februar 2015 - Wer den Modellnamen Levorg nicht kennt, braucht sich nicht zu schämen: Der neue Subaru wurde zwar schon 2013 auf der Tokyo Motor Show und dann wieder im Februar 2014 bei der Chicago Auto Show gezeigt. Doch nach Deutschland hat er es bislang nicht geschafft. Nun aber ist der Levorg auf dem Auto-Salon in Genf (5. bis 15. März 2015) zu sehen und soll noch im Jahr 2015 in Deutschland starten.

Levorg soll noch 2015 nach Deutschland kommen
Die Modellbezeichnung Levorg setzt sich aus den Wörtern LEgacy, reVOlution und touRinG zusammen. Es handelt sich um den Nachfolger des 2013 ausgelaufenen Legacy. Weitere Angaben zu dem Mittelklassekombi, etwa zum genauen Datum der Markteinführung, den Motoren und dem Preis, wurden noch nicht gemacht. In Japan werden ein 1,6-Liter-Benziner mit 170 PS und ein 2,0-Liter-Benziner mit 300 PS angeboten - beide in Kombination mit Allradantrieb.

Neuer Outback startet am 28. März
Als weitere Europapremiere zeigt Subaru die neue Generation des Outback. Sie steht ab dem 28. März 2015 bei den Händlern. Die Preise beginnen bei 34.400 Euro. Dafür erhält man den Outback 2.0D Trend mit 150 PS. Das mit fünf Sternen im Euro-NCAP-Crashtest bewertete SUV besitzt das von Subaru selbst entwickelte Anti-Kollisionssystem Eyesight. Es basiert auf einer Stereokamera, warnt vor einem drohenden Frontaufprall und leitet bei Bedarf auch eine autonome Bremsung ein. Eyesight ist in Verbindung mit dem stufenlosen Automatikgetriebe Lineartronic serienmäßig.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE