ANZEIGE

Suzuki Celerio Gebrauchtwagen

Suzuki Celerio gebraucht günstig kaufen

Suzuki Celerio Gebraucht- und Vorführwagen kaufen - Bilder und Testberichte - Plus: Private können ihren Gebrauchtwagen kostenlos inserieren!

Aktuelle Suzuki Celerio Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Suzuki Celerio Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Suzuki Celerio Meldungen

Aufregend ist anders: Als Nachfolger des Alto bringt Suzuki den Celerio an den Start

Teure Überraschung

Suzuki nennt die Preise des Celerio
Wer bei Suzukis neuem Kleinstwagen auf ein Super-Schnäppchen spekulierte, wird enttäuscht. Sowohl beim Preis als auch bei der Ausstattung reiht sich der Celerio im Mittelfeld seiner Klasse ein
Suzuki Celerio

Suzuki Celerio in: AMI 2014: Die Highlights

Die besten Neuheiten von Audi bis Volvo
Auf der Auto Mobil International in Leipzig (31. Mai bis 8. Juni 2014) stehen zahlreiche neue Modelle. Vom gelifteten Audi A7 Sportback bis zum Volvo V60 D6 AWD R-Design: Wir zeigen Ihnen die interessantesten Fahrzeuge
Suzuki Celerio

Suzuki Celerio in: Auto-Neuheiten 2014

Highlights vom neuen Mini bis zum S-Klasse Coupé
Die Spannweite der neuen Autos 2014 ist groß: von der nächsten Mini-Generation bis zum neuen S-Klasse Coupé von Mercedes. Wir haben die spannendsten Fahrzeuge für Sie zusammengestellt - mit Bild und Kurzinfo
Suzuki Celerio

Suzuki Celerio in: Die Neuheiten von Genf

Die Neuheiten des Genfer Salons 2014
Jedes Jahr im März trifft sich die Autobranche zu ihrem Gipfeltreffen in Genf. Auf dem dortigen Salon zeigen praktisch alle großen Marken eine oder mehrere Neuheiten. Wir schauen für Sie voraus
Suzuki Celerio: Der fünftürige Winzling sieht ziemlich eckig aus

Bald Deutschlands Günstigster?

Erste Bilder und Infos zum Suzuki Celerio
6.890 Euro: Soviel will Dacia für Deutschlands billigstes Auto, den Sandero. Er könnte neue Konkurrenz bekommen. Denn der nun vorgestellte Suzuki Celerio kostet in Indien weniger als 5.000 Euro
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Suzuki Celerio Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

Teure Überraschung

Suzuki nennt die Preise des Celerio
Bensheim, 27. Oktober 2014 - Viel wurde im Vorfeld gemunkelt: Ist Suzukis neuer Kleinstwagen Celerio ein Preisbrecher? Jetzt steht fest: Der in Indien gebaute Alto-Nachfolger ist nicht das erwartete ultimative Schnäppchen, wenn er Ende November 2014 zum Händler rollt.

Relative Größe
Der 3,60 Meter lange und ohne Außenspiegel 1,60 Meter breite Suzuki Celerio bietet im Normalzustand einen 254 Liter großen Kofferraum. Das sind drei Liter mehr als beim Klassen-Bestseller VW Up und zwei Liter mehr, als der Hyundai i10 bietet. Auf dem Papier also, wie vom Hersteller gefeiert, ein Klassenbestwert. Im direkten Vergleich sticht der Celerio aber nicht außergewöhnlich heraus. Ähnliches gilt für das Design und die Motoren des ausschließlich fünftürigen angebotenen Suzuki.

Teure Technik
Standard-Aggregat ist ein 1,0-Liter-Benziner mit 68 PS, der mit 4,3 Liter Durchschnittsverbrauch und 99 Gramm CO2 angegeben wird. Noch weniger, nämlich nur 3,6 Liter, soll der neu entwickelte Einliter-Benziner mit Dualjet-Einspritzung verbrauchen. Er kostet allerdings 1.100 Euro Aufpreis und ist nur in der mittleren Ausstattungslinie "Club" erhältlich. Wer übrigens nicht selbst schalten mag, kann ab Frühjahr 2015 zu einem automatisierten Schaltgetriebe greifen.

Suzuki Celerio in: AMI 2014: Die Highlights

Die besten Neuheiten von Audi bis Volvo
Auf der Auto Mobil International in Leipzig (31. Mai bis 8. Juni 2014) stehen zahlreiche neue Modelle. Vom gelifteten Audi A7 Sportback bis zum Volvo V60 D6 AWD R-Design: Wir zeigen Ihnen die interessantesten Fahrzeuge

Suzuki Celerio in: Auto-Neuheiten 2014

Highlights vom neuen Mini bis zum S-Klasse Coupé
Die Spannweite der neuen Autos 2014 ist groß: von der nächsten Mini-Generation bis zum neuen S-Klasse Coupé von Mercedes. Wir haben die spannendsten Fahrzeuge für Sie zusammengestellt.

Suzuki Celerio in: Die Neuheiten von Genf

Die Neuheiten des Genfer Salons 2014
Jedes Jahr im März trifft sich die Autobranche zu ihrem Gipfeltreffen in Genf. Auf dem dortigen Salon zeigen praktisch alle großen Marken eine oder mehrere Neuheiten. Wir schauen für Sie voraus und zeigen Ihnen alle Highlights von Alfa bis VW

Bald Deutschlands Günstigster?

Erste Bilder und Infos zum Suzuki Celerio
Bensheim / Hamamatsu (Japan), 10. Februar 2014 - 6.890 Euro: Soviel muss man für Deutschlands billigstes Auto bezahlen, den Dacia Sandero. Er könnte neue Konkurrenz bekommen, denn der nun vorgestellte Suzuki Celerio kostet in Indien weniger als 5.000 Euro. Der Kleinstwagen sieht etwas eckiger und konventioneller aus als der Vorgänger Alto. Weltpremiere ist auf der 12. Auto Expo in Neu-Delhi (7. bis 11. Februar 2014). Kurz darauf ist die Europa-Version auf dem Auto-Salon in Genf (6. bis 16. März 2014) zu sehen. Markteinführung soll in der zweiten Jahreshälfte 2014 sein. Der Alto wird zunächst weiter angeboten werden - ähnlich wie bei Suzukis Klein-SUV die alte Version als SX4 Classic neben dem neuen SX4 S-Cross offeriert wird.

Sparsames Weltauto mit niedrigem Verbrauch
Der aktuelle Alto wurde 2008 auf dem Pariser Autosalon vorgestellt und ist derzeit ab 8.990 Euro zu haben. Unter gleichem Namen wird er auch in Japan verkauft, während das Auto in Südamerika heute schon Celerio heißt und in Indien Maruti Suzuki A-Star. Baugleich bis auf den Kühlergrill und die Scheinwerfer war der Nissan Pixo, dessen Produktion allerdings im Herbst 2013 auslief. Für den Antrieb sorgt beim Alto ein Einliter-Dreizylinder mit 68 PS und 90 Newtonmeter Drehmoment. Die indische Version des Celerio besitzt die gleichen Motordaten. Suzuki verspricht CO2-Werte, die zu den niedrigsten im Segment zählen. Rekordhalter ist derzeit der Fiat 500 0.9 Twinair mit 92 Gramm je Kilometer, was 4,0 Liter Verbrauch auf 100 Kilometer entspricht. Der Alto emittiert 99 Gramm und hat einen Normverbrauch von 4,3 Liter.

Mit automatisiertem Schaltgetriebe
Den Alto gibt es wahlweise mit Fünfgang-Schaltung oder mit Viergang-Automatik. Beim Celerio wird die Automatik durch ein automatisiertes Schaltgetriebe namens EZ Drive ersetzt. Mit 3,60 Meter ist der Celerio exakt zehn Zentimeter länger als der Vorgänger. Die stattliche Höhe von 1,56 Meter dürfte das Ein- und Aussteigen in den Fünftürer vereinfachen. Das Kofferraumvolumen von 235 Liter liegt deutlich über dem des Alto, der nur 129 Liter bietet. In Indien ist der Celerio ab 390.000 Rupien zu haben, das sind nur rund 4.600 Euro. Für das automatisierte Getriebe werden etwa 500 Euro Aufpreis verlangt.
Vorbehaltlich Irrtümer, Schreibfehler und Zwischenverkauf. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und ggf. zum Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.
ANZEIGE
ANZEIGE