ANZEIGE

Aston Martin DB Gebrauchtwagen

Aston Martin DB gebraucht günstig kaufen

Günstige Aston Martin DB Gebraucht- und Vorführwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe auf automobile.at

Aktuelle Aston Martin DB Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Aston Martin DB Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Aston Martin DB Meldungen

Das ist 007s neues Auto im kommenden Bond-Streifen "Spectre", der Aston Martin DB10

007 und viele neue Modelle

Aston Martin nennt Start für neuen DB11
Am Rande der IAA zeigt Aston Martin das neue Bond-Auto DB10. Deutlich wichtiger: Die Briten kündigen einen komplett neuen DB11 an. Bis 2020 wird es ein wahres Produkt-Feuerwerk geben
Die Bond Edition des DB9 GT ist in schlichtem "Spectre-Silber" gehalten

Aston Martin DB9 GT Bond Edition

Im Dienste Ihrer Majestät
Zur Feier des im November 2015 erscheinenden neuen James-Bond-Films bringt Aston Martin die DB9 GT Bond Edition. Ohne Raketenwerfer, dafür aber mit netten Accessoires
Der Aston Martin DB2/4 Mark I Vantage Baujahr 1954 sollte am 12. Juli 2014 im Blenheim Palace in Woodstock (Großbritannien) versteigert werden

Bock auf Bonds Aston Martin?

Versteigerung von automobilen Geschichtsschreibern
Das Auktionshaus Coys veranstaltete am 11. und 12. Juli 2014 Auktionen von historisch mehr als wertvollen Fahrzeugen. Die automobilen Veterane hatten dabei zum Teil erstaunliche Hintergründe und Vorbesitzer
Der DB American Roadster 1: Zweisitzer mit Zwölfzylindermotor

Aston Martin zeigt Studie DB American Roadster 1
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Aston Martin DB Gebrauchtwagen News und Bilder

007 und viele neue Modelle

Aston Martin nennt Start für neuen DB11
Frankfurt, 17. September 2015 - Am Rande der Frankfurter IAA hat Aston Martin das neue Bond-Auto DB10 gezeigt, das 007 Daniel Craig im neuesten Agenten-Thriller "Spectre" steuern wird. Vom extrem scharf gezeichneten DB10 gibt es allerdings nur zehn Exemplare und kein anderer als James Bond wird das Auto jemals in die Finger kriegen.

Neuer DB11 kommt 2016
Was Aston-Martin-Chef Andy Palmer auf einer exklusiven Veranstaltung außerhalb des Frankfurter Messegeländes neben des DB10 im Gepäck hatte, ist - bei allem Respekt für 007s neuen Dienstwagen - für die Zukunft des Sportwagenherstellers allerdings von deutlich größerer Bedeutung. Palmer verriet nämlich, dass der komplett neue Nachfolger des DB9 auf den Namen DB11 hören wird und 2016 zu den Händlern rollt. Außerdem kündigte er an, dass die gesamte Aston-Martin-Palette bis 2020 erneuert sein wird. Zusätzlich soll es drei gänzlich neue Modelle geben. Darunter dürfte wohl auch ein SUV oder Crossover sein, wie es die Briten mit der Genf-Studie DBX bereits zeigten.

Elektronik von Daimler
Der neue DB11 wird laut Aston-Designchef Marek Reichman Designmerkmale vom Bond-Auto DB10 übernehmen. Große Teile der Elektronik könnten erstmals von Daimler kommen. Gerade im Bereich Infotainment, wo die aktuellen Modelle doch recht altbacken daherkommen, könnte Aston stark von der Daimler-Elektronik profitieren. Während in 007s DB10 ein 4,7-Liter-V8-Sauger Dienst tut, wird der neue DB11 wohl zuerst mit einer überarbeiteten Version des bekannten Aston-V12 kommen. Womöglich wird dieser zur Erhöhung der Power und Effizienz auch aufgeladen. Über kurz oder lang dürfte auch ein V8 im DB11 Einzug halten. Wir erwarten den 4,0-Liter-Biturbo-V8 von AMG, der es im AMG GT und C 63 S auf 510 PS und bis zu 700 Newtonmeter bringt. Der neue Aston Martin DB11 wird Ende 2016 erscheinen. Seine Premiere könnte er auf dem Genfer Autosalon im März 2016 feiern.

Aston Martin DB9 GT Bond Edition

Im Dienste Ihrer Majestät
Gaydon, 2. September 2015 - Seit über 50 Jahren sind die Fahrzeuge der Marke Aston Martin nicht aus den Filmen der James-Bond-Reihe wegzudenken. Auch im nächsten Teil - "Spectre" - wird 007 wieder einen Aston pilotieren: Den extra für den Film aufgelegten DB10. Um diese Verbindung zu feiern, präsentiert die britische Traditionsmarke nun die DB9-GT-Bond-Edition.

Subtiles Styling mit Sonderfarbe
Die auf 150 Stück limitierte Sonderedition basiert auf dem kürzlich vorgestellten DB9 GT und wurde subtil zum Bond-Auto verändert. Der silberne Lack trägt den Namen "Spectre" - genau wie der nächste James-Bond-Film, der im November 2015 in die Kinos kommt. Als Alleinstellungsmerkmale trägt die Bond Edition Aston-Martin-Logos aus Sterling-Silber an Front und Heck. Außerdem zieren spezielle "007 Bond Edition"-Plaketten das Außenkleid des Briten. Weitere Punkte, die den DB9 GT von einem normalen DB9 unterscheiden, sind die schwarzen Zehnspeichen-Felgen in zwanzig Zoll, Aluminium-Lufteinlässe, Carbon-Lippen vorne und hinten sowie graue Bremssättel.

Bond-Feeling im Innenraum
Leider fehlen im Cockpit die Schalter für Rauchbomben und Raketen, dafür wurden nummerierte Plaketten mit dem James-Bond-Logo angebracht, welches sich auch auf dem Mittelteil der Rücksitzbank wiederfindet. Außerdem zeigt der Touchscreen in der Carbon-Mittelkonsole einen James-Bond-Startbildschirm an, sobald man den Wagen startet. Serienmäßig beim DB9 GT sind das Alcantara-Lenkrad und die Sitze mit geriffeltem Leder.

Bock auf Bonds Aston Martin?

Versteigerung von automobilen Geschichtsschreibern
Woodstock (Großbritannien), 18. Juli 2014 - Immer wieder kommt es zu kuriosen Autoauktionen. So konnte man 2005 bei der Auktionsplattform Ebay einen Golf IV für 188.939 Euro ersteigern. So viel Geld? Bei einem damaligen Fahrzeugwert von etwa 5.000 bis 10.000 Euro? Bei außergewöhnlichen Preisen ist auch meist die Fahrzeughistorie eine Außergewöhnliche. So war bei dem Volkswagen der Vorbesitzer das preistreibende Argument. Der war Kardinal Ratzinger, das spätere Oberhaupt der christlichen Kirche, Papst Benedikt XVI.

Echte Auktionshäuser
Aber Auktionshäuser gibt es nicht nur online, sondern auch richtig, in Gebäuden, mit Mauern und Dächern. Eins davon ist der Blenheim Palace in Woodstock, Großbritannien. Hier veranstaltete Coys am 11. und 12. Juli 2014 Auktionen mit Fahrzeugen, die historisch mehr als wertvoll sind und zum Teil erstaunliche Hintergründe besitzen.

Massenversteigerung mit Werbeträger
Zu der Versteigerung von 90 automobilen Klassikern kamen an den beiden Auktionstagen noch 90 klassische Motorräder. Aushängeschild der Massenversteigerung war ein 1954er Aston Martin DB 2/4. Das Fahrzeug mit der Chassis-Nummer LML-819 war im Besitz von Phillip Ingram Cunliffe-Lister. Dessen Vater, Lord Swinton, war ein enger Vertrauter von Winston Churchill und Chef des britischen Geheimdienstes MI5. Damit war der Lord direkter Vorgesetzter von Ian Fleming. Als Fleming die Novelle "Goldfinger" verfasste, hatte er wohl genau diesen Aston Martin im Kopf. So beschrieb Fleming den Wagen von James Bond mit verstärkten Stahlstoßstangen und versteckten Türschlössern wie den tatsächlichen Wagen seines Chefs. Genauso exklusiv ist auch der erreichte Preis. Zwar fand sich während der Auktion kein Käufer, ein nachgereichtes Gebot erhielt aber dann den Zuschlag bei umgerechnet 405.000 Euro.

Fuhrparkauflösung
Generell scheint der Filmfuhrpark um Aston-Martin-Fahrzeuge beliebt bei Versteigerungen zu sein. 2010 kam bereits der 1964er DB5 von Sean Connery alias James Bond unter den Hammer. Der Wagen aus den Filmen Goldfinger (1964) und Thunderball (1965) war einem Bieter sage und schreibe 3,4 Millionen Euro wert. Am 17. Mai 2014 versteigerte das Auktionshaus Bonhams Roger Moores Aston Martin DBS aus der TV-Serie "Die Zwei". Der Brite aus dem Baujahr 1970 erreichte einen Preis von 671.829 Euro.

Für die Lords und Ladies
Wem die bisherigen Fahrzeuge zu viel geschichtsträchtige Glanz und Gloria hatten, der konnte bei einem der anderen Exponate den Hammer für sich entscheiden zu lassen. Zum Beispiel bei einem 1951er Jaguar Mark V Drophead Coupé, das mit einer Stückzahl von 972 gebauten Exemplaren heute als Kleinserie durchgehen würde. Nur 710 Fahrzeuge wurden vom Bugatti Type 57 Ventoux gebaut, einer von ihnen stand auch im Schaufenster von Coys. Eine 1920er Henderson mit Ferrari-Beiwagen oder eine Harley Davidson XR750 sind nur zwei Vertreter der 90 Motorräder, die für historische Zweiradliebhaber zum Verkauf standen.

Volles Rahmenprogramm
Statt Geld auszugeben, konnte man auch nehmen, was schon in der Garage steht, und mit auf das Auktionsgelände bringen. Auf dem herrschaftlichen Anwesen nordwestlich von London wurde während der Auktionstage der angereiste Klassiker-Fuhrpark von einer Jury unter die Lupe genommen und bewertet. Damit nicht genug, feierte die königliche Marine auf dem Gelände noch ihr 350-jähriges Bestehen und rückte dazu mit einer ganzen Armada von Militär-Fahrzeugen an. Bei all den Programmpunkten und geschichtsträchtigen Automobil-Ereignissen gab es hoffentlich für die kaufkräftige Gesellschaft auch etwas zu trinken: Martini bitte, geschüttelt, nicht gerührt.

Los Angeles, 24. Januar 2003 – Aston Martin präsentiert die Studie eines Roadsters: den DB American Roadster 1, oder kurz DB AR1. Das in Leichtbauweise konstruierte und vom italienischen Designer Zagato gestaltete Auto ist speziell für den amerikanischen Markt konzipiert.

Der zweisitzige DB AR1 basiert auf dem DB7 Vantage Volante, also der Cabrio-Version des DB7 Vantage. Er ist also keine Roadster-Version des neuen Zagato-Coupés, das im Sommer 2002 startete.

Mehr PS als beim DB7
Das Auto wird von einer weiterentwickelten Version des 6,0-Liter-V12-Motors aus dem DB7 Vantage angetrieben. Er leistet 435 statt 420 PS und besitzt 556 statt 540 Newtonmeter Drehmoment. Damit soll das Auto beim Standardsprint auf 100 km/h unter fünf Sekunden bleiben. Die Höchstgeschwindigkeit wird mit 298 km/h angegeben.

Zweischeibenkupplung
Außerdem soll eine Zweischeibenkupplung die Einscheibenkupplung aus dem DB7 Vantage ersetzen. Kombiniert wird sie mit einem neuen Schaltknüppel, der auch im DB7 GT zum Einsatz kommt, und der bekannten Sechsgangschaltung.

Abgesehen von der geänderten Karosserie besitzt der DB AR1 19-Zoll-Räder, die vorne die Größe 8x19, hinten 91/2x19 haben. Darauf werden Reifen aufgezogen, die vorne die Dimension 245/35 ZR 19, hinten 265/30 ZR 19 besitzen.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE