ANZEIGE

Aston Martin DB9 Gebrauchtwagen

Aston Martin DB9 gebraucht günstig kaufen

Günstige Aston Martin DB9 Gebraucht- und Vorführwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe auf automobile.at

Aktuelle Aston Martin DB9 Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Aston Martin DB9 Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Aston Martin DB9 Meldungen

Aston Martin DB9

Aston Martin DB9 in: Diese Autos gibt`s nicht mehr

Modelle, die im Jahr 2016 eingestellt wurden
Erscheint ein neues Modell, veranstaltet der Hersteller ein großes Tamtam. Fällt eines weg, geht das meist ganz leise. Wir haben nachrecherchiert und zeigen die Autos, die im Jahr 2016 ausgelaufen sind
Bald steigt wieder die Luxus-Messe Top Marques in Monaco. Der britische Edel-Tuner Kahn Design zeigt dort seinen Vengeance

DB9 auf Krawall

Vengeance by Kahn auf der Top Marques Monaco
Auf der Luxusmesse Top Marques in Monaco kann man Kahn Designs überbreite Idee eines Aston Martin DB9 sogar Probe fahren. Der englische Edel-Tuner spricht von einem soliden Investment
Aston Martin DB9 GT (Bild): Die 30 PS stärkere Version löst den DB9 mit 517 PS ab

Der DB9 wird schneller

Neuer Aston Martin DB9 GT mit 547 PS
Der DB9 ist ein mittelteures Modell von Aston Martin. Der Zweitürer bekommt künftig 30 PS mehr und die Zusatzbuchstaben GT sowie ein verbessertes Infotainmentsystem. Aber ein paar Punkte bleiben heikel
Aston Martin DB9

Aston Martin DB9 in: Hochgenuss für die Augen

Die schönsten aktuellen Autos
Eine kleine Aufgabe für zwischendurch: Nennen Sie uns schöne Autos, die derzeit auf dem Markt sind. Ist schwieriger, als es klingt, trotzdem haben wir eine völlig subjektive Auswahl zusammengestellt
Aston Martin DB9 Coupé

Aston Martin DB9 in: Im Dutzend teurer

Alle aktuellen Autos mit Zwölfzylinder
Acht Zylinder: nett. Zehn Zylinder: schön. Aber in Sachen Prestige kommt man am Zwölfzylinder nicht vorbei. Welche aktuellen Autos haben eigentlich noch einen V12? Wir zeigen es Ihnen
Aston Martin DB9

Aston Martin DB9 in: Schick in Schale

Coupés für jeden Geschmack
Weniger Platz für mehr Geld: Eigentlich sind Coupés völlig unvernünftig. Andererseits bestechen sie durch ihr schickes Design. Wir zeigen Ihnen die schönsten Modelle mit zwei und mehr Türen
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Aston Martin DB9 Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

Aston Martin DB9 in: Diese Autos gibt`s nicht mehr

Modelle, die im Jahr 2016 eingestellt wurden
Wenn ein neues Automodell auf den Markt kommt, wird es vom Hersteller mit großem Tamtam begrüßt. Zuerst zeigt man eine geheimnisvolle, dunkle Silhouette des Fahrzeugs, dann eine Designstudie, dann kommen die ersten Bilder vom Serienmodell und schließlich auch noch die Messepremiere und eine Test-Veranstaltung für die Presse. Wenn aber ein Modell eingestellt wird, dann meist klangheimlich, still und leise. Wir haben nachrecherchiert und zeigen Ihnen die wichtigsten Autos, die im Jahr 2016 ausgelaufen sind.

DB9 auf Krawall

Vengeance by Kahn auf der Top Marques Monaco
Bradford (Großbritannien), 8. April 2016 - Der englische Edel-Veredler Kahn Design zeigt auf der Luxusmesse Top Marques in Monaco (14. bis 17. April 2016) sein bisher aufwendigstes und eigenständigstes Werk - den Vengeance. Üblicherweise kennt man Kahn Design für sehr breite oder auch mal sechsrädrige Land-Rover-Umbauten, mit dem Vengeance erfüllte sich Firmenchef Afzal Kahn nun seinen ganz persönlichen Traum - ein Auto, dass sich "auf die glorreichen Tage des britischen Karosseriebaus zurückbesinnt."

Understatement adé
Wie unschwer zu erkennen ist, basiert das handgemachte Kahn-Coupé auf dem Aston Martin DB9. Die Inspiration kommt laut Kahn von den Aston-Martin-Entwürfen der 80er- und 90er-Jahre. Die komplette Mechanik wird inklusive des 5,9-Liter-V12 mit 517 PS ebenfalls vom DB9 übernommen. Dafür haut Kahn designtechnisch ordentlich auf den Putz. Wie es sich für ein Auto gehört, das "Vergeltung" heißt, zeigt der Vengeance einen angsteinflößend breiten und großen Grill sowie mächtige Kotflügelverbreiterungen. Das Heck wurde komplett umgestaltet und grüßt nun mit runden Heckleuchten, die stark an italienische Designarbeit erinnern. Die Felgen sehen aus wie Roulette-Räder. Vorne sind sie mit 225er- , hinten mit gewaltigen 335er-Reifen bezogen. Das kühle DB9-Understatement ist damit in weiten Teilen Geschichte. Für Kahn sicher kein Problem.

Solides Investment
"Nach einer erfolgreichen Premiere auf dem Genfer Autosalon bin ich hocherfreut, den Vengeance für ein solch prestigeträchtiges Event nach Monaco bringen zu können", sagt Afzal Kahn. Der Autobauer geht weiter davon aus, dass der Vengeance gute Chancen hat, sich als solides Investment zu beweisen. Schließlich würden die Preise für handgemachte Sportwagen stetig steigen. Außerdem gehe man davon aus, dass er ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis für ein limitiertes, handgefertigtes Auto besitze. Zum Preis selbst gibt es allerdings keine Hinweise. Ein Modell des Vengeance wird auf Kahns Stand zu sehen sein, ein weiteres wartet vor den Hallen auf Probefahrten. Falls Sie also spontan Lust auf ein vernünftiges Investment bekommen ...

Der DB9 wird schneller

Neuer Aston Martin DB9 GT mit 547 PS
Gaydon (Großbritannien), 15. Juli 2015 - Aston Martin hat die Preise für den neuen DB9 GT als Coupé und als Cabrio bekannt gegeben. Die neue Motorisierung ersetzt DB9 Coupé und DB9 Volante. Die beiden Zusatzbuchstaben im Namen verdient sich das Auto mit 30 PS mehr Leistung: Der 6,0-Liter-V12 wurde von 517 auf 547 PS gebracht. Die Maximalleistung steht bei 5.750 Touren zur Verfügung, bisher musste man bis 6.500 U/min hochdrehen. Das Drehmoment bleibt unverändert: 620 Newtonmeter bei 5.500 Umdrehungen.

Nach wie vor durstig
Der 5,9-Liter-Benziner mit 48 Ventilen wird als Front-Mittelmotor eingebaut und mit der bekannten, elektronisch bedienten Sechsgang-Automatik namens Touchtronic II kombiniert. Der Normverbrauch liegt bei recht happigen 14,3 Liter je 100 Kilometer, innerorts fließen gleich 21,6 Liter. Den Tempo-100-Sprint erledigt der Sportwagen nun in 4,5 Sekunden, ein Zehntel schneller als die alte Version. Die Spitze bleibt unverändert bei 295 km/h - das sollte ja auch in den meisten Fällen ausreichen. Die Konkurrenz ist aber schneller: Der 560 PS starke Porsche 911 Turbo S braucht nur 3,1 Sekunden für den Standardsprint, der Normverbrauch beschränkt sich hier auf 9,7 Liter. Daran sieht man: Ein V12 ist nicht unbedingt immer besser als ein Biturbo-V6.

Verbessertes Infotainment-System
Zum Fahrwerk des DB9 GT gehören adaptive Dämpfer, die sich dreistufig einstellen lassen. Innen gibt es nun eine neue Generation des Infotainment-Systems: Gegenüber dem AMi des 2012 gestarteten Vanquish - dem Topmodell der Marke - besitzt AMi II eine verbesserte Menüstruktur, unterstützt SMS-Nachrichten und zeigt mehr Informationen zum Fahrzeugstatus an, zum Beispiel die gerade abgerufene Leistung. Äußerlich setzt sich die neue Version durch dezente GT-Plaketten ab, zudem gibt es einen schwarzen Splitter und Diffusor, leicht veränderte Leuchten vorne und hinten, neue 20-Zöller und schwarze Bremssättel.

Aston Martin DB9 in: Hochgenuss für die Augen

Die schönsten aktuellen Autos
Gibt es derzeit schöne Neuwagen? Attraktive Autos, die durch ihre Optik begehrenswert sind? Darüber kann man fraglos lange und kontrovers diskutieren. Auch bei uns in Redaktion haben die Köpfe geraucht. Wir zeigen Ihnen unsere (natürlich rein subjektiven) Vorschläge

Aston Martin DB9 in: Im Dutzend teurer

Alle aktuellen Autos mit Zwölfzylinder

Aston Martin DB9 in: Schick in Schale

Coupés für jeden Geschmack
Weniger Türen und weniger Platz für einen höheren Preis: Eigentlich sind Coupés völlig unvernünftig. Andererseits bestechen sie oft durch ihr schickes Design. Neuerdings stimmt auch die Sache mit den Türen und dem Platzangebot nicht mehr. Besonders deutsche Marken bringen zunehmend Fahrzeuge auf den Markt, die eine sportlich-flache Form mit vier Türen oder sogar einer Heckklappe kombinieren. Coupé oder kein Coupé? In unserer Bildergalerie treffen Sie die Entscheidung.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE