ANZEIGE

Audi QUATTRO Gebrauchtwagen

Audi QUATTRO gebraucht günstig kaufen

Günstige Audi QUATTRO Gebraucht- und Vorführwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe auf automobile.at

Aktuelle Audi QUATTRO Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Audi QUATTRO Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Audi QUATTRO Meldungen

Audi QUATTRO in: Vergessene Studien: Audi Quattro Spyder (1991)

Vergessene Studien: Audi Quattro Spyder (1991)

Der Opa des R8 sah hinreißend aus
15 Jahre vor dem R8 der ersten Generation zeigte Audi der Welt einen zweisitzigen Mittelmotor-Superwagen. Leider ging er nicht in Serie.
Audi Le Mans quattro Concept

Audi QUATTRO in: 15 Designstudien, die praktisch unverändert in Serie gingen

Viele Designstudien bleiben reine Fingerübungen, doch andere erzeugen so viel positive Resonanz, dass sie ohne große Änderungen Realität werden
Wir zeigen 15 Designstudien und Prototypen, die zu praktisch unverändert in Serie gingen: Range Rover LRZ, Peugeot RCZ, Alfa Romeo 4C Concept und viele andere
Audi Quattro Pikes Peak (1987)

Audi QUATTRO in: Theken-Alarm

Die Autos mit den krassesten Heckspoilern
Wer fette Spoiler auf Auto-Hinterteile pflanzt, denkt sich etwas dabei. Aber natürlich sehen die Flügel auch krass aus. Wir zeigen die wildesten Exemplare
Audi Sport quattro

Audi QUATTRO in: Rennwagen für die Straße

Boliden von BMW bis Porsche
Wollen Sie sich auf der täglichen Fahrt ins Büro wie auf der Nordschleife fühlen? Alles machbar, denn es gibt Autos, die gar nicht so weit von ihren Motorsport-Ablegern entfernt sind
Audi Sport Quattro

Audi QUATTRO in: Bekannte Autos der 80er

Diese Autos sollte jeder kennen
Viele von uns haben die 1980er-Jahre noch bewusst erlebt. Auch in Sachen Auto war das aufregende Jahrzehnt spannend. Ob Pioniere, Flops oder Legenden: Wir zeigen einige der wichtigsten Modelle
Audi Allroad Shooting Brake

Audi QUATTRO in: Praktische Schönheiten

Shooting Brakes im Wandel der Zeit
Kombis baut fast jeder Hersteller, aber so manchem Autofan mit Raumbedarf ist das zu profan. Die Lösung nennt sich "Shooting Brake", ist aber eher selten anzutreffen. Wir zeigen Ihnen einige Beispiele
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Audi QUATTRO Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

Vergessene Studien: Audi Quattro Spyder (1991)

Der Opa des R8 sah hinreißend aus

Bereits 15 Jahre vor dem R8 hatte Audi einen Mittelmotor-Sportwagen praktisch serienreif: den Quattro Spyder. Gemeinsam mit anderen Studien des Konzerns sind das komplette Fahrzeug und ein Versuchsträger (siehe Bild unten) jetzt im Ingolstädter Werksmuseum zu sehen.

Name: Audi Quattro Spyder

Premiere: IAA Frankfurt, September 1991

Daten: 4,22 Meter (Länge), 1,77 Meter (Breite), 1,17 Meter (Höhe). 2,8-Liter-V6 mit 128 kW/174 PS Leistung und 245 Newtonmeter maximalem Drehmoment, manuelles Fünfgang-Getriebe, 1.100 Kilogramm Leergewicht.

Hintergrund:

Der Quattro Spyder ist nicht nur eines der schönsten Autos, das jemals das Vier-Ringe-Logo trug, sondern war auch ein frühes Zeichen für die Absicht von Audi, einen Mittelmotor-Superwagen zu bauen.

Nur einen Monat vor dem verrückten Avus eingeführt, war der Quattro Spyder für die Produktion wesentlich besser geeignet als das W12-Kraftpaket. Audi erwähnt jedoch, dass das Projekt eingestellt werden musste, weil der "vorgesehene Preis von 100.000 D-Mark nicht erreicht werden konnte". Mit anderen Worten, das Auto wäre zu teuer gewesen, und die Ingolstädter Marke glaubte, dass es keinen Markt gegeben hätte, der groß genug gewesen wäre, um den gesamten Aufwand zu rechtfertigen. Prospekte und anderes Werbematerial waren aber 1992 bereits fix und fertig, als Audi einen Rückzieher machte.

Es war eine überraschende Entscheidung, wenn man bedenkt, dass das Feedback nach der Premiere des Autos auf der IAA äußerst positiv war. Kurz nach der Premiere tauchten Gerüchte über Pläne auf, das Auto in eine Kleinserie zu bringen. Darüber hinaus buchten die Händler laut Audi "Tausende von Vorbestellungen". Letztendlich blieb der Quattro Spyder ein Phantom und endete als Konzept, das ein zeitloses Design und perfekte Proportionen aufweist.

Insgesamt wurde nur ein Prototyp in "Fidji-Orange" gebaut, der für Fotoaufnahmen mit der ebenfalls 1991 vorgestellten Studie Audi Avus dunkelgrün (Gomera-Metallic) umlackiert wurde. Danach wurde er wieder auf Orange umgespritzt, so dass es bei einem existierenden Quattro Spyder blieb.

Er hatte viele Eigenschaften des R8, die wir alle kennen: Mittelmotor-Layout, Aluminiumkarosserie, zweisitziger Innenraum. Die Leistung kam vom 2,8-Liter-V6-Motor des Audi 100 (C3), der 174 PS und 245 Newtonmeter Drehmoment an ein permanentes Allradsystem lieferte. Die Leistung wurde über ein speziell auf das Konzept abgestimmtes Fünfgang-Schaltgetriebe auf die Straße geleitet. Zugegeben: Für "nur" 174 PS wären 100.000 Mark schon recht heftig gewesen. Zum Vergleich: Der Porsche 911 (993) kam etwas später mit fast 100 PS mehr auf den Markt.

Dank der Vollaluminiumkarosserie gelang es den Audi-Ingenieuren, das Gewicht auf bemerkenswert niedrige 1.100 Kilogramm zu reduzieren. Wenn Sie sich über die Verwendung des Wortes "Spyder" im Fahrzeugnamen wundern: Das Konzept war mit abnehmbaren Targa-Paneelen ausgestattet, um offenes Fahren zu ermöglichen.


Audi QUATTRO in: 15 Designstudien, die praktisch unverändert in Serie gingen

Viele Designstudien bleiben reine Fingerübungen, doch andere erzeugen so viel positive Resonanz, dass sie ohne große Änderungen Realität werden
Auf jeder Automesse werden Dutzende von Deignstudien vorgestellt. Manche sind reine Fingerübungen für Designer, andere zeigen einzelne Elemente künftiger Modelle. Manchmal gibt es jedoch auch Studien, die so viel positive Resonanz erzeugen, dass sie praktisch unverändert in Serie gehen. Dies war der Fall beim Land Rover LRX, dem Peugeot RCZ und 13 weiteren Modellen, die wir Ihnen im Folgenden zeigen.

Audi QUATTRO in: Theken-Alarm

Die Autos mit den krassesten Heckspoilern
Mehr Anpressdruck und eine bessere Straßenlage: Wer als Autohersteller ab Werk einen Heckspoiler verbaut, verfolgt damit konkrete Absichten. Doch es gibt auch "Theken", die optisch enorm auf den Putz hauen und Flugzeug-Leitwerke blass aussehen lassen. Wir zeigen in unserer Galerie die mächtigsten und berühmtesten Spoiler.

Audi QUATTRO in: Rennwagen für die Straße

Boliden von BMW bis Porsche
Wollen Sie sich auf der täglichen Fahrt ins Büro wie auf der Nordschleife fühlen? Oder wie ein Rennfahrer vor dem Start in Le Mans? Alles machbar, denn es gibt Autos, die gar nicht so weit von ihren Motorsport-Ablegern entfernt sind.

Audi QUATTRO in: Bekannte Autos der 80er

Diese Autos sollte jeder kennen
Was sind die berühmtesten Autos der 1980er-Jahre? Darüber gehen die Meinungen auseinander. Aber es gibt einige Meilensteine, die technisch, historisch oder wirtschaftlich von großer Bedeutung waren. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten Typen eines aufregenden Jahrzehnts.

Audi QUATTRO in: Praktische Schönheiten

Shooting Brakes im Wandel der Zeit
Kombis mögen ja praktisch sein, haben aber immer einen leichten Geruch von Handwerk und Familie. Die Alternative hat einen englischen Namen: Shooting Brake. Ursprunglich für die Jagd konzipiert, versteht man darunter im strengen Sinn einen geräumigeren Coupé-Ableger mit einer Mischung aus Kombi- und Steilheck. Vereinfacht gesagt: ein zweitüriger Kombi. Doch wie in fast allen Autokategorien verschwimmen auch hier zunehmend die Definitionsgrenzen. Wir zeigen Ihnen einige schicke Bespiele von früher und heute.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE