ANZEIGE

BMW X2 Gebrauchtwagen

Bild: BMW X2  Gebrauchtwagen

BMW X2

Der BMW X2 wird zwar wohl wie die meisten SUVs zumeist on-road unterwegs sein und nicht off-road, wie im Bild. In jedem Fall wird er aber ziemlich viel Staub aufwirbeln allein schon dank seines dynamischen Designs.

Das kompakte SUV-Coupé hat neben der generell gelungenen, rasanten Linienführung auch den typischen blau-weißen BMW-Propeller seitlich auf der 3. Fenster-Säule, der sogenannten "C-Säule", um zusätzlich seine Sportlichkeit durch das bayerische Marken-Emblem zu unterstreichen.

Wem das noch nicht ausreicht, der kann eine "M-Sport"-Ausstattung dazubestellen, bei dem das gesamte Fahrzeug einheitlich lackiert wird und dadurch noch bulliger erscheint. Außerdem kann zwischen Front- und Allrad-Antrieb xDrive gewählt werden. Somit sollte für jeden der richtige X2 konfigurierbar sein.

 

Aktuelle BMW X2 Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein BMW X2 Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere BMW X2 Meldungen

Dieses auffällige Gesicht gehört zum neuen BMW X2. Wir haben ihn jetzt erstmals im Test

Der neue BMW X2 im Test

Der hipste BMW aller Zeiten fährt großartig. Aber reicht das?
So "jung" und "urban" wie der neue X2 war ein BMW wohl noch nie. Der wild gestylte GLA-Gegner fährt grandios un-SUV-ig. Doch wozu braucht man ihn eigentlich?
BMW X2

BMW X2 in: Die Neuheiten in Detroit

Die Highlights vom Audi Q8 bis zum VW Jetta
Das Autojahr beginnt wie immer mit der wohl wichtigsten US-Messe, der NAIAS in Detroit. Im Jahr 2018 sind besonders viele Neuheiten deutscher Marken dabei
März: BMW X2

BMW X2 in: Die Autoneuheiten im Jahr 2018

Von Januar bis Dezember: Diese Modelle starten 2018
Die Spannweite der neuen Autos ist groß, sie reicht von der Alpine A110 bis zum Volvo XC40. Wir haben die Modelle zusammengestellt, die 2018 Marktstart haben
BMW X2 in: BMW X2 oder BMW X1?

BMW X2 in: BMW X2 oder BMW X1?

Wir vergleichen die beiden ungleichen Schwestermodelle
Im März 2018 startet der BMW X2, das flachere und ungewöhnlichere Schwestermodell des X1. Wir haben die beiden SUVs verglichen und zeigen die Unterschiede
Flop (Stefan Leichsenring): BMW X2

BMW X2 in: Die Tops und Flops der Redaktion

Unser Rückblick auf 2017: Was wir gut fanden und was nicht
2017 gab es so manche schicke Neuvorstellung, so manches gelungene Auto. Aber auch jede Menge Design-Flops und Ärgerliches. Hier unser subjektiver Rückblick
Neue Nummer: So sieht der BMW X2 aus

BMW X2: Alle Infos

Der schnittige X1-Bruder startet im März 2018
Flacher als ein X1 und fast so kurz wie ein 1er: Der BMW X2 ist ein Grenzgänger unter den SUVs. Was steckt dahinter? Wir haben die Fakten zum neuen Modell
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

BMW X2 Gebrauchtwagen News und Bilder

Der neue BMW X2 im Test

Der hipste BMW aller Zeiten fährt großartig. Aber reicht das?
Lissabon, 5. Februar 2018 - Ich habe schon ein bisschen nachdenken müssen. Darüber, was der neue X2 eigentlich ist. BMW hat ihn bei der offiziellen Fahrpräsentation so knallig krachig bunt und coole-junge-Leute-geil präsentiert, dass selbst die Mini-Marketingabteilung neidvoll den Hut ziehen würde. Der X2 ist ein fahrender Instagram-Account. Ein Auto für Menschen, die nicht einkaufen gehen, sondern shoppen. Für Menschen, die keinen Ausflug machen, sondern den #bestroadtripever. Ganz nüchtern betrachtet, ist er allerdings ein kürzerer, flacherer, unpraktischerer X1 mit angespitztem Fahrwerk und einem Design, das die Augen ganz schön auf Trab hält.

Neue Ausstattung M Sport X
Überall passiert irgendwas an diesem Auto. Gerade bei der gülden-grauen Version, die Sie auf den Bildern sehen. Sie nennt sich M-Sport X, ist ganz neu im BMW-Ausstattungspool und soll sportliche M-Gene möglichst spektakulär mit hemdsärmeliger X-DNA verschmelzen. Sie kriegen also dicke Schürzen/Lufteinlässe/Diffusoren, gigantöse Räder und dazu einen Haufen gräulich abgesetzter Gelände-Kernigkeit. Sollte Ihnen dieser laute Sportroader-Mix ein wenig zu trendy daherkommen, baut Ihnen BMW den X2 aber auch als normalen "M-Sport" (gleiche Draufgänger-Optik, aber alles komplett in Wagenfarbe lackiert) oder als "Basis" mit konservativerer Bespoilerung und schwarz abgesetzten Offroad-Look-Zierteilen. Der X2 ist acht Zentimeter kürzer als der X1. Außerdem hat man ihm für adäquate SUV-Coupé-Schneidigkeit das Dach um ganze sieben Zentimeter heruntergechoppt. Er hat leicht eckige, leicht vorwärtsgewandte Kotflügel, seine riesige BMW-Niere steht auf dem Kopf und er hat ein BMW-Logo in der C-Säule wie die legendären Sportcoupés aus den 70ern. Das Problem: Irgendwie will er alles auf einmal sein - Sportler, SUV, urbaner Rebell - und übernimmt sich damit optisch ein wenig. Er sieht unglaublich bullig und gedrungen aus (gerade in der Seitenansicht) aber eben auch ein wenig anstrengend.

Die Motoren
Und jetzt endlich Schluß mit der persönlichen Designkritik. Lassen Sie uns lieber über Motoren reden: Natürlich kriegt auch der X2 die soeben aufwendig gelifteten Drei- und Vierzylinder aus dem "Fronttriebler"-Konzernregal. Zum Marktstart im März 2018 gibt es den sDrive20i-Benziner mit 192 PS und Siebengang-Doppelkupplung sowie die beiden großen Allrad-Diesel xDrive20d (190 PS) und xDrive25d (231 PS) mit Achtgang-Automatik. Etwas später folgen die Allradversion des 20i, der dreizylindrige Benziner sDrive18i mit 140 PS sowie der 150-PS-Basis-Diesel 18d mit Front- oder Allradantrieb. Alles, was eine 18 vorne hat, kommt serienmäßig mit Sechsgang-Handschalter.

Nicht das erwartete Agilitätswunder
Zum Fahrtermin machte es BMW der schreibenden Zunft extrem leicht. Man schickte den X2 in exakt einer (!) Konfiguration. Einer Konfiguration mit dem absurd x-igen Namen X2 xDrive20d M-Sport X. Dieses Auto hat mehr X im Namen als ein durchschnittliches Bahnhofskino. Viel verblüffender aber: Auch im Lifestyle-affinen Kompakt-Crossover-Segment mit seinem großen Privatkundenanteil und trotz der aktuellen Diesel-Thematik sieht BMW den mittleren Selbstzünder nach wie vor als Stückzahlen-König. Umwelttechnisch haben die Münchner ihre Hausaufgaben auf jeden Fall erledigt. Der Zweiliter-Diesel verfügt jetzt über Biturbo-Aufladung (spart ein wenig im Zyklus und ermöglicht eine bessere Abgasnachbehandlung), einen Partikelfilter, einen Nox-Speicherkat, ein SCR-System sowie einen 12,5 Liter großen Ad-Blue-Tank. Der Normverbrauch beträgt 4,8 Liter, nach einer Bergstraßen-reichen 150-Kilometer-Tour zeigte der Bordcomputer letztlich 7,2 Liter an. Eine Sechs mit kleiner Zahl hinter dem Komma sollte im täglichen Betrieb aber locker drin sein.

BMW X2 in: Die Neuheiten in Detroit

Die Highlights vom Audi Q8 bis zum VW Jetta
Das Autojahr beginnt auch 2018 mit der immer noch wichtigsten US-Automesse, der North American International Auto Show NAIAS in Detroit (15. bis 28. Januar). Neben reinen US-Novitäten sind dieses Jahr besonders viele Neuheiten zu sehen, die auch den deutschen Markt betreffen - vom Audi Q8 bis zum VW Jetta. Wir geben Ihnen bereits jetzt einen Überblick.

BMW X2 in: Die Autoneuheiten im Jahr 2018

Von Januar bis Dezember: Diese Modelle starten 2018
Die Spannweite der neuen Autos ist groß: vom Kleinwagen bis zum SUV, von der Alpine A110 bis zum Volvo XC40. Wir haben die spannendsten neuen Fahrzeuge des Jahres 2018 für Sie zusammengestellt, geordnet nach der Markteinführung - von Januar bis Dezember. Dabei bedeutet Markteinführung, dass die Autos beim Händler stehen, bestellbar sind die Modelle schon früher.

BMW X2 in: BMW X2 oder BMW X1?

Wir vergleichen die beiden ungleichen Schwestermodelle
Im März 2018 startet der neue BMW X2. Da fragt sich so mancher, welches Auto von den beiden er wählen soll. Die Optik ist deutlich anders als beim altbekannten X1, dem Schwestermodell. Sie soll vor allem extrovertierte Individualisten ansprechen, der X1 wendet sich eher an Familien und Leute, denen der Alltagsnutzen wichtiger ist als der Lifestyle. Aber was gibt es sonst noch für Unterschiede? Wir vergleichen.

BMW X2 in: Die Tops und Flops der Redaktion

Unser Rückblick auf 2017: Was wir gut fanden und was nicht
Im zu Ende gehenden Jahr 2017 gab es so manche schicke Neuvorstellung, so manches gelungene Auto. Aber auch jede Menge Design-Flops und Ärgerliches. Hier der subjektive Rückblick unserer Redaktion - da die Meinungen nicht immer übereinstimmen, aufgeteilt nach den Redakteuren.

BMW X2: Alle Infos

Der schnittige X1-Bruder startet im März 2018
München, 25. Oktober 2017 - Spätestens seit dem Pariser Autosalon vor gut einem Jahr war klar: BMW wird einen X2 bauen. Nun können wir die Serienversion der damaligen Studie bewundern. Soviel sei vorweggenommen: Ganz so schnittig wie damals wird der Ableger des X1 nicht.

Kürzer und flacher als ein X1
Werfen wir zunächst einen Blick auf die Abmessungen: Der BMW X2 ist 4,36 Meter lang, 1,82 Meter breit und 1,53 Meter hoch. BMW selbst leugnet die Verwandtschaft zum X1 nicht, so ist etwa der Radstand von 2,67 Meter bei beiden SUVs gleich. Zugleich bedeutet das Frontantrieb, sofern kein Allrad geordert wird. Allerdings ist der X2 acht Zentimeter kürzer und sieben Zentimeter flacher als ein X1.

Hommage an die Historie
Manch Betrachter mag sich angesichts der schmalen Seitenfenster und des nach hinten abfallenden Daches beim X2 an den 1er-BMW erinnert fühlen. Tatsächlich trennen beide in der Länge nur drei Zentimeter, aber der X2 ist satte zehn Zentimeter höher. Als gestalterisches Bonbon gibt es an der C-Säule neben dem markentypischen "Hofmeisterknick" auch das BMW-Emblem. Damit möchte man an klassische Coupés der Marke wie den 2000 CS oder den 3.0 CSL erinnern.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE