ANZEIGE

Chevrolet Trax Gebrauchtwagen

Chevrolet Trax SUV gebraucht günstig kaufen

Chevrolet Trax SUV Gebraucht- und Vorführwagen kaufen - Bilder und Testberichte - Plus: Private können ihren Gebrauchtwagen kostenlos inserieren!

Aktuelle Chevrolet Trax Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Chevrolet Trax Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Chevrolet Trax Meldungen

Der Chevrolet Trax bekommt für 2017 ein Facelift mit neuer Front

Trax, Camaro, Silverado und Colorado

Chevrolet bringt drei Neuheiten, aber nicht zu uns
Chevrolet zeigt auf der Chicago Auto Show 2016 Neuheiten zu den Modellen Trax, Camaro, Silverado und Colorado. Von neuen Motoren und Zusatzpaketen gibt es viel zu sehen. Leider kommt keins der Modelle zu uns
Chevrolet Trax

Chevrolet Trax in: Auto-Abschiede

Diese Modelle wurden 2014 eingestellt
Überalterung, miese Verkaufszahlen oder der komplette Rückzug der Marke: Auch 2014 haben uns einige Autos für immer verlassen. Wir zeigen Ihnen, welche Modelle ohne Nachfolger geblieben sind
Ab 2016 werden Chevrolet-Modelle wie der Aveo nicht mehr in Europa angeboten

Aus für Chevrolet in Europa

Ab 2016 zieht sich die Marke zurück
Es ist den Opel-Fans schon lange ein Dorn im Auge, dass Chevrolet in Europa teilweise baugleiche Modelle günstiger anbietet. Damit soll nach dem Willen von General Motors ab 2016 Schluss sein
Chevrolet Trax

Chevrolet Trax in: Auto-Zwillinge

Automobile Plattform-Zwillinge
Das Zauberwort in der Autoindustrie heißt derzeit Individualisierung. Um die Kosten im Rahmen zu halten, entstehen aus einer Plattform verschiedene Modelle. Wir zeigen Ihnen eine Auswahl
EuroNCAP hat vier neue Modelle getestet, darunter den Renault Captur

Neuheiten im Crashtest

EuroNCAP nahm vier Modelle unter die Lupe
Wie sicher sind unsere Autos? Vier neue Fahrzeuge wurden jetzt von EuroNCAP untersucht: Chevrolet Trax, Dacia Sandero, Nissan Evalia und Renault Captur. Nicht jedes schaffte die fünf Sterne
Irmscher hat ein kleines, aber feines Individualisierungsprogramm für den Chevrolet Trax aufgelegt

Feinschliff für das kleine SUV

Irmscher individualisiert den Chevrolet Trax
Mit dem Trax hat Chevrolet eine ganz eigene Interpretation eines kleinen SUVs auf die Räder gestellt. Nun präsentiert Irmscher ein überschaubares Tuning-Paket für den Chevy
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Chevrolet Trax Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

Trax, Camaro, Silverado und Colorado

Chevrolet bringt drei Neuheiten, aber nicht zu uns
Chicago (USA), 10. Februar 2016 - Die in letzter Zeit sehr erfolgreiche General-Motors-Marke Chevrolet zeigt auf der Chicago Auto Show (13. bis 21. Februar 2016) Neuheiten aus drei Segmenten. Vom kleinen SUV über einen Vollblut-Racer bis zum monströsen Pick-up decken die neuen Fahrzeuge ein breites Spektrum ab.

Ein Facelift für den Trax
Den Anfang macht der "Trax", der für das Modelljahr 2017 ein Facelift bekommt. Äußerlich betrifft dieses vor allem die Front - hier werden der Grill und die Scheinwerfer überarbeitet - und das Heck des Fahrzeugs, an dem eine neue Schürze und neue Rücklichter untergebracht werden. Im Innenraum gibt es ein neues Armaturenbrett samt verbessertem Tacho. Dieser besteht aus einem analogen Drehzahlmesser, der von digitalen Anzeigen unterstützt wird. Außerdem bekommt der Trax ein neues Infotainment-System mit Sieben-Zoll-Display, Apple CarPlay und einem WLAN-Hotspot. Die Motorenpalette wird um einen 1,4-Liter-Vierzylinder-Turbo mit 138 PS und 200 Newtonmeter Drehmoment erweitert. Dieser ist an ein Sechsgang-Automatikgetriebe gekoppelt. Der überarbeitete Trax ist in den USA ab Herbst 2016 erhältlich. Nach Deutschland kommt das kleine SUV hingegen nicht.

Rennstrecken-Paket für den Camaro
Vom Vorstadt-SUV zum Rennstrecken-Sportler: Chevrolet führt die "Camaro 1LE Performance Packages" ein. Erstmals ist das Paket nicht nur für den klassischen V8 sondern auch für den kleineren V6-Camaro mit 355 PS erhältlich. Für den V6 beinhaltet die Zusatzoption eine anders abgestimmte Aufhängung, eine Brembo-Vierkolben-Bremsanlage und Sportreifen auf leichten Alufelgen. Außerdem können Recaro-Sitze, ein Videosystem und Alcantara für den Innenraum geordert werden. Für mehr Performance sorgen ein mechanisches Sperrdifferenzial, eine größere Kühlung, das Kraftstoffsystem aus dem V8 und ein Klappenauspuff. Optisch setzt sich das Performance-Paket mit Haube, Splitter und Spoiler in Satin-Schwarz vom Serienmodell ab. Das Paket für den V8 enthält neben den genannten Ausstattungen außerdem ein "Magnetic-Ride"-Fahrwerk und eine größere Bremsanlage mit sechs Kolben und mehrteiligen Bremsscheiben.

Chevrolet Trax in: Auto-Abschiede

Diese Modelle wurden 2014 eingestellt
Aus die Maus, Schicht im Schacht: Für einige Autos fiel im Jahr 2014 der letzte Vorhang. Klar, Auslaufmodelle gab es zuhauf, aber hier wurde meistens unter gleichem Namen ein neues Fahrzeug vorgestellt. Wir haben in unserer Datenbank geforscht und zeigen jene Wagen, die den deutschen Markt endgültig und ohne Nachfolger verlassen haben.

Aus für Chevrolet in Europa

Ab 2016 zieht sich die Marke zurück
Detroit (USA), 5. Dezember 2013 - Es war den Opel-Fans schon lange ein Dorn im Auge, dass Chevrolet in Europa teilweise baugleiche Modelle (zum Beispiel den Trax) günstiger anbot. Damit soll nach dem Willen des Mutterkonzerns General Motors (GM) ab 2016 Schluss sein. Dann zieht sich die Marke Chevrolet aus West- und Osteuropa zurück. Das gab GM-Chef Dan Akerson heute in Detroit bekannt.

Schwierige Lage
Offiziell begründet wird der Chevy-Rückzug mit einem "herausfordernden Geschäftsmodell" und der schwierigen wirtschaftlichen Lage in Europa. Chevrolet, immerhin die weltweit viertgrößte Automarke, wird ab 2016 hierzulande nur noch "ikonische Fahrzeuge" wie die Corvette (und womöglich den Camaro) offerieren. In Russland und den GUS-Staaten plant Chevy weiterhin das komplette Programm anzubieten, da dort der Absatz gut läuft. Der Chef von Chevrolet Europe, Thomas Sedran, beruhigt die Kunden: Man arbeite daran, sowohl die Garantieleistungen als auch den Service und die Ersatzteile über Ende 2015 hinaus bereitstellen zu können.

Mehr Chancen für Opel
Die Zielrichtung der weitreichenden Entscheidung begründet GM-Boss Akerson damit, dass man Opel und deren britische Tochter Vauxhall stärken wolle. Zugleich würde man Investitionen in Chevrolet nur dort vornehmen, wo die Steigerungsraten vielversprechend sind. In Deutschland hat Opel im derzeitigen Verlauf des Jahres 2013 einen Marktanteil von sieben Prozent, Chevrolet kommt auf 0,9 Prozent. Die Marke Cadillac wird es übrigens auch zukünftig in Europa geben, da es dort wenig Überschneidungen mit dem Opel-Programm gibt. In den nächsten drei Jahren sollen bei Cadillac zahlreiche neue Modelle eingeführt werden.

Chevrolet Trax in: Auto-Zwillinge

Automobile Plattform-Zwillinge
Das Zauberwort in der Autoindustrie heißt derzeit Individualisierung. Jede Marke versucht, möglichst viele verschiedene Modelle auf den Markt zu bringen, sodass der Kunde ein Auto erhält, das gut zu seinen persönlichen Bedürfnissen und seinem Geschmack passt und nicht wie ein Massenprodukt wirkt. Doch die Herstellungskosten sollen im Rahmen bleiben. So entstehen aus einer technischen Grundlage viele verschiedene Modelle. Das kann konzernintern geschehen wie bei den diversen VW-Marken, aber auch zwischen Konkurrenten. Wir zeigen Ihnen eine Auswahl von bekannten und unbekannten Plattform-Zwillingen.

Neuheiten im Crashtest

EuroNCAP nahm vier Modelle unter die Lupe
Brüssel (Belgien), 29. Mai 2013 - Der jüngste Fall des Mercedes Citan hat es gezeigt: Ein Versagen im EuroNCAP-Crashtest kann sich zum fatalen Kratzer im Image ausweiten. Umso gespannter werden wohl Chevrolet, Dacia, Nissan und Renault auf die jüngsten Ergebnisse gewartet haben.

Vier Modelle im Test
Getestet wurden folgende Modelle: Chevrolet Trax, Dacia Sandero, Nissan Evalia und Renault Captur. Benotet werden vier Hauptkriterien: Die Insassensicherheit für Erwachsene und für Kinder, der Fußgängerschutz und die Sicherheitsassistenten. Interessant ist der Blick auf die Details. So werden Versuche mit zwei verschiedenen Kinder-Dummys durchgeführt. Einer entspricht einem Kind von 18 Monaten, welches entgegen der Fahrtrichtung sitzt, der andere simuliert einen Dreijährigen, dessen Sitz in Fahrtrichtung montiert ist. Die Montage des Kindergestühls per Isofix fließt ebenfalls in die Wertung ein. Unter den Punkt Sicherheitsassistenten fallen die Anschnallwarnung und das ESP. Das bisherige Testprotokoll für Geschwindigkeitsbegrenzer wird seit 2013 auf intelligente Geschwindigkeitsassistenten ausgeweitet.

Zweimal fünf Sterne
Über eine Fünf-Sterne-Wertung kann sich der Chevrolet Trax 1.7 Diesel freuen. Besonders beim Insassenschutz liegt hier alles im grünen Bereich: 94 Prozent bei den Erwachsenen, 85 Prozent bei den Kindern. Die weiteren Werte: 64 Prozent beim Fußgängerschutz, 81 Prozent für die Sicherheitsassistenten. Gleiches Fahrzeugkonzept, ähnliches Resultat: Auch der Renault Captur glänzte mit fünf Sternen, obwohl seine Werte beim Insassenschutz mit 88 und 79 Prozent leicht unter dem Chevrolet liegen.

Feinschliff für das kleine SUV

Irmscher individualisiert den Chevrolet Trax
Remshalden, 26. April 2013 - Mit dem Trax hat Chevrolet die ganz eigene Interpretation eines kleinen SUVs auf die Räder gestellt, es teilt sich die Basis mit dem Opel Mokka. Nachdem letzterer bereits von Irmscher getunt wurde, präsentieren die Remshaldener nun auch ein Programm für den Chevy.

Dezentes optisches Tuning
Derzeit bietet der Tuner Detaillösungen wie Türgriffspoiler, Edelstahl-Türgriffblenden und seitliche Trittrohre an. Letztere sind wahlweise oval oder rund geformt und in glänzender oder matter Optik erhältlich. Die Preise hierfür beginnen bei 569 Euro.

Viel Leder im Innenraum
Über Edelstahl-Einstiegsleisten mit Irmscher-Schriftzug gelangt man in den veredelten Innenraum. Die Sitze können auf Wunsch mit Leder in verschiedenen Varianten neu bezogen werden. Zum Interieur-Programm gehören außerdem eine Mittelarmlehne und eine ebenfalls in das Naturmaterial gehüllte Schaltstulpe sowie Fußmatten mit dem Logo des Tuners.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE