ANZEIGE

Citroen C-Elysee Gebrauchtwagen

Citroen C-Elysee gebraucht kaufen, Bilder und Test-Berichte

Citroen C-Elysee Gebraucht- und Vorführwagen kaufen - Bilder und Testberichte - Verkaufsstart Österreich: noch unbekannt - Plus: Private können ihren Gebrauchtwagen kostenlos inserieren!

Aktuelle Citroen C-Elysee Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Citroen C-Elysee Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Citroen C-Elysee Meldungen

Citroën liftet den C-Elysée mit mehr Chrom

Schluss mit Biedermann?

Citroën C-Elysée und Peugeot 301: Facelift für 2017
Erst seit Kurzem ist die Stufenheck-Limosine Citroën C-Elysée offiziell in Deutschland erhältlich. Doch schon Anfang 2017 gibt es eine frische Optik und moderne Extras. Auch Peugeot macht mit
Der Citroën C-Elysée ist eine neue Stufenhecklimousine mit vier Türen

Neue Citroën-Modelle

Citroën C-Elysée und C4 L
Um seine internationale Entwicklung zu forcieren, führt Citroën die neuen Modelle C-Elysée und C4 L ein. Sie sind vor allem für die Mittelmeer-Region, China und Russland bestimmt
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Citroen C-Elysee Gebrauchtwagen News und Bilder

Schluss mit Biedermann?

Citroën C-Elysée und Peugeot 301: Facelift für 2017
Köln, 24. November 2016 - Erst vor kurzem hat Citroën den C-Elysée offiziell in Deutschland eingeführt, um EU-Importeuren das Wasser abzugraben. Bereits seit 2012 ist die geräumige Stufenheck-Limousine (506 Liter Kofferraum) auf dem internationalen Markt erhältlich. Doch während allein 2015 nahezu 90.000 Exemplare in China verkauft wurden, sind die Verkäufe in Europa recht überschaubar, auch weil die Optik arg bieder geraten ist. Daran haben die Franzosen gearbeitet und schicken ab dem ersten Quartal 2017 die Facelift-Ausführung ins Rennen. Mit ihr soll auch dem neuen Fiat Tipo Paroli geboten werden.

Mehr Glanz an der Hütte
Was hat sich alles geändert? Auf den ersten Blick erkennbar ist die neue Frontpartie mit mehr Chrom und größeren Scheinwerfer. Im umgestalteten Stoßfänger befinden sich LED-Tagfahrlichter. Am Heck gibt es nun Rückleuchten mit 3D-Effekt. Der Innenraum wird durch eine Dekorleiste aufgemöbelt, hinzu kommen Instrumente mit neuen Zifferblättern. Das Highlight ist ein Sieben-Zoll-Touchscreen mit der Einbindung von Android Auto und Apple Carplay sowie Sprachsteuerung. Erstmals bietet Citroën für den C-Elysée auch ein Navigationssystem an. Hier kann der Nutzer wie auf einem Tablet mit zwei Fingern zoomen.

Bekannte Motoren, modernere Automatik
Im übrigen wird auch der hierzulande nicht angebotene Peugeot 301 geliftet. Er läuft wie der Citroën C-Elysée im spanischen Vigo vom Band. Beim 301 sind die Modifikationen an der Front noch deutlicher sichtbar, etwa durch einen kantigeren Grill. Das Franzosen-Doppel setzt auf die gleichen Motoren: Den Anfang markiert ein 82-PS-Saugbenziner, darüber rangiert ein ebenfalls nicht aufgeladener Ottomotor mit 115 PS. Hier löst nun eine Sechsstufen-Automatik das alte Getriebe mit vier Stufen ab. Wer lieber einen Diesel möchte, kann zwischen 92 und 100 PS wählen. Zu den Preisen des gelifteten C-Elysée äußert sich Citroën noch nicht, bislang starten sie bei 12.590 Euro.

Neue Citroën-Modelle

Citroën C-Elysée und C4 L
Köln, 22. Juni 2012 - Um seine internationale Entwicklung zu forcieren, führt Citroën die neuen Modelle C-Elysée und C4 L ein. Sie sind vor allem für die Mittelmeer-Region, China und Russland bestimmt.

Citroën C-Elysée ab Ende 2012
Der C-Elysée wird als erschwingliche Stufenhecklimousine positioniert. Dank eines Radstands von 2,65 Meter soll im Fond so viel Platz sein wie in einem Mittelklassefahrzeug. Dazu kommt ein Kofferraumvolumen von 506 Liter. Dem Komfort dienen eine Klimaanlage, ein MP3-fähiges Radio und eine Bluetooth-Funktion. In einigen Märkten wird zudem der neue Motor VTi 72 angeboten, der besonders sparsam und langlebig sein soll. Der C-Elysée wird im spanischen Vigo produziert und Ende 2012 zunächst in der Türkei, in Mitteleuropa und in Algerien eingeführt.

"Loungeversion" des C4
Der Citroën C4 L wird als "Loungeversion" des C4 vorgestellt. Es handelt sich um die erste Entwicklung des Designzentrums in Shanghai. Im Vergleich zum C4 zeichnet sich das Auto durch einen verlängerten Radstand, Sitze mit Lehnenverstellung und Komfortkopfstützen aus. Ein schlüsselloses Zugangs- und Startsystem, ein Navigationsgerät mit Rückfahrkamera und eine beheizbare Frontscheibe erhöhen den Komfort. Als Motoren werden die Benziner VTi 135 sowie - je nach land - THP 150 oder THP 170 angeboten. Alle Aggregate werden mit einer neuen Sechsgang-Automatik kombiniert. Der C4 L wird direkt im jeweiligen Absatzmarkt produziert: ab Ende 2012 im chinesischen Wuhan und ab dem ersten Halbjahr 2013 in Kaluga, Russland.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE