ANZEIGE

Citroen Gebrauchtwagen

Bild: Citroen Gebrauchtwagen

Citroen

André Citroën war einer der ganz großen Auto-Pioniere. Obwohl er als Pariser Lebemann mit dem eher suburban/ländlich geprägten Henry Ford wenig gemein hatte, befreundeten sich die beiden. Citroën führte nämlich als erster europäischer Autobauer die Fließband-Fertigung ein und war so vorübergehend größter Autobauer Europas.

Im Marketing ging er völlig neue Wege: Am Eiffelturm prange fast 10 Jahre lang ein senkrechter "Citroën"-Schriftzug. Charles Lindbergh orientierte sich an diesem Schriftzug, als er nach der ersten Nonstop-Atlantik-Überquerung nachts in Paris ankam. Und: Als erster Autobauer entdeckte Citroën die Frauen als Zielgruppe.

André Lefèbvre war das Technik-Genie hinter der Marke: Der erste Streich war 1934 das Modell Traction Avant – das heißt: Vorderrad-Antrieb. Kombiniert wurde das mit einer selbsttragenden Karosserie, die den Schwerpunkt tiefer legt, was die Straßenlage erneut verbessert gegen die typischen "Oldtimer". Das sind technische Konzepte, die bis heute up-to-date sind. Doch der Produktionsstart fiel ausgerechnet in die Weltwirtschaftskrise. Citroën musste seine Firma aufgrund der hohen Entwicklungskosten und Investitionen für die neue Fabrik an Peugeot verkaufen. Bald darauf erkrankte er, der bis dahin tagsüber arbeitete und nachts feierte, schwer und verstarb bald.

Danach folgte der Citroën 2CV. Wie der Käfer in Deutschland und der Fiat 500 war dieser ein Auto für die Massen – Zitat aus dem Lastenheft (Übersetzung laut Wikipedia): "Entwerfen Sie ein Auto, das Platz für zwei Bauern in Stiefeln und einen Zentner Kartoffeln oder ein Fässchen Wein bietet, mindestens 60 km/h schnell ist und dabei nur drei Liter Benzin auf 100 km verbraucht. Außerdem soll es selbst schlechteste Wegstrecken bewältigen können und so einfach zu bedienen sein, dass selbst eine ungeübte Fahrerin problemlos mit ihm zurechtkommt. Es muss ausgesprochen gut gefedert sein, sodass ein Korb voll mit Eiern eine Fahrt über holprige Feldwege unbeschadet übersteht. Und schließlich muss das neue Auto wesentlich billiger sein als unser 'Traction Avant'. Auf das Aussehen des Wagens kommt es dabei überhaupt nicht an." Dabei: Ganz so hässlich fiel die "Ente" doch gar nicht aus.

Und schließlich "die DS" – eine Sensation 1955. In den romanischen Sprachen sind Autos immer weiblich – "la voiture" auf französisch. Und "DS" ergibt "De Es". Und das wiederum ergibt "Déesse" – französisch für "Göttin". Federung, Bremsen und Lenkung: Alles hydraulisch! Ein himmlisch schwebendes Fahrgefühl. Dazu eine einmalige, gestreckte Linienführung – mit hinteren Blinkern, die in den Dachverlauf eingebettet waren. Die überlegene Technik wurde endgültig zum Mythos, als Präsident Charles de Gaulle 1962 bei einem Attentat trotz eines zerschossenen Hinterreifens mit einer DS den Angreifern entfliehen konnte. Kein Wunder also, das die neue Premium-Marke des PSA-Konzerns "DS Automobiles" heißt.

In jüngster Zeit haben vor allem die besonders laufruhigen Diesel-Motoren des PSA-Konzerns für Furore gesorgt. Zudem waren die "HDI"-Motoren Vorreiter bei der Diesel-Partikelfilter-Technik.

Die Citroën-Minivans mit dem inspirierenden Beinamen "Picasso" entpuppten sich als absolute Volltreffer. Aber auch im SUV-Bereich fasst Citroën immer mehr Fuß: Allen voran mit dem Citroën-typisch eigenwilligen "C4 Cactus".

Günstige Citroën-Jahreswagen und hochwertige Citroën-Gebrauchtwagen werden unter der Marke "Citroën select" vermarktet.

 

Aktuelle Citroen Gebrauchtwagen-Angebote

 Bild zum Fahrzeug: Citroen Grand C4 Picasso 1,6 16V Seduction *7-SITZER*

Citroen Grand C4 Picasso 1,6 16V Seduction *7-SITZER*

01/2013
50.000 km
88 kW (120 PS)
€ 10.980
4600 Wels
Händlerangebot
Van | Gebrauchtwagen
Benzin | Schaltgetriebe
weiss
5 Türen
zum Fahrzeug

Citroen C3 Exclusive 1,6 HDI

07/2011
116.500 km
68 kW (92 PS)
€ 7.400
5111 Bürmoos
Privatangebot
Limousine | Gebrauchtwagen
Diesel | Schaltgetriebe
grau
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Citroen Xsara Picasso 2,0 HDi Elegance pickel klimatronik euro 3

Citroen Xsara Picasso 2,0 HDi Elegance pickel klimatronik euro 3

11/2001
289.000 km
66 kW (90 PS)
€ 1.299
8430 Leibnitz
Händlerangebot
Kombi | Gebrauchtwagen
Diesel
Blau
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Citroen Jumper

Citroen Jumper

05/2008
350.000 km
66 kW (90 PS)
€ 1.990
3002 Purkersdorf
Händlerangebot
Van | Gebrauchtwagen
Diesel
Weiß
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Citroen C3 1,1 emotion Airdream

Citroen C3 1,1 emotion Airdream

02/2010
105.000 km
44 kW (60 PS)
€ 4.990
3300 Amstetten
Händlerangebot
Limousine | Gebrauchtwagen
Benzin | Schaltgetriebe
silbergrau met.
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Citroen Grand C4 Picasso 1,6 HDi  *7-SITZER/1.Besitz*

Citroen Grand C4 Picasso 1,6 HDi *7-SITZER/1.Besitz*

10/2011
98.312 km
82 kW (112 PS)
€ 9.490
4600 Wels
Händlerangebot
Van | Gebrauchtwagen
Diesel | Schaltgetriebe
schwarzmet.-perleffekt
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Citroen Berlingo Multispace e-HDi 90 EGS6 Collection

Citroen Berlingo Multispace e-HDi 90 EGS6 Collection

04/2014
44.981 km
68 kW (92 PS)
€ 11.790
4600 Wels
Händlerangebot
Kombi | Gebrauchtwagen
Diesel | Automatik
silbermet.
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Citroen C4 Picasso 1,6 eco HDi FAP

Citroen C4 Picasso 1,6 eco HDi FAP

06/2010
116.000 km
80 kW (109 PS)
€ 6.790
8480 Mureck
Händlerangebot
Van | Gebrauchtwagen
Diesel | Schaltgetriebe
Blau - met
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Citroen C5 Tourer 2,0 HDi FAP Exclusive Aut.

Citroen C5 Tourer 2,0 HDi FAP Exclusive Aut.

04/2010
145.000 km
100 kW (136 PS)
€ 7.450
3451 Atzelsdorf
Händlerangebot
Kombi | Gebrauchtwagen
Diesel | Automatik
grau
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Citroen Xsara Picasso 1,6i emotion*SOFORT FINANZIERUNG MÖGLICH

Citroen Xsara Picasso 1,6i emotion*SOFORT FINANZIERUNG MÖGLICH

01/2010
70.000 km
80 kW (109 PS)
€ 5.990
2500 Baden
Händlerangebot
Kombi | Gebrauchtwagen
Benzin | Schaltgetriebe
Grau-Metallic
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Citroen C4 Picasso THP 165 S&S EAT6 Shine

Citroen C4 Picasso THP 165 S&S EAT6 Shine

01/2018
19.809 km
121 kW (165 PS)
€ 26.390
4030 Linz
Händlerangebot
Van | Gebrauchtwagen
Benzin | Automatik
Artense Grau
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Citroen C3 Aircross BlueHDi 120 S&S 6-Gang-Manuell Shine

Citroen C3 Aircross BlueHDi 120 S&S 6-Gang-Manuell Shine

01/2018
9.180 km
88 kW (120 PS)
€ 20.390
4030 Linz
Händlerangebot | MwSt. ausweisbar
Limousine | Gebrauchtwagen
Diesel | Schaltgetriebe
Misty-Grau
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Citroen Grand C4 Picasso e-HDi 90 Airdream ETG Attraction

Citroen Grand C4 Picasso e-HDi 90 Airdream ETG Attraction

07/2014
84.216 km
68 kW (92 PS)
€ 12.590
4600 Wels
Händlerangebot
Van | Gebrauchtwagen
Diesel | Automatik
silbermet.
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Citroen C4 Picasso e-HDi 115 ETG6 Seduction

Citroen C4 Picasso e-HDi 115 ETG6 Seduction

03/2014
117.000 km
85 kW (116 PS)
€ 11.900
2700 Wiener Neustadt
Händlerangebot
Van | Gebrauchtwagen
Diesel | Automatik
Banquise Weiß
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Citroen C4 Picasso PureTech 110 S&S Feel

Citroen C4 Picasso PureTech 110 S&S Feel

01/2018
10.047 km
81 kW (110 PS)
€ 19.990
4030 Linz
Händlerangebot
Van | Gebrauchtwagen
Benzin | Schaltgetriebe
Banquise-Weiss
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Citroen Grand C4 Picasso e-HDi 115 6-Gang Intensive

Citroen Grand C4 Picasso e-HDi 115 6-Gang Intensive

09/2013
99.659 km
85 kW (116 PS)
€ 13.290
4030 Linz
Händlerangebot
Van | Gebrauchtwagen
Diesel | Schaltgetriebe
Teles-Blau
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Citroen C4 PureTech 110 Executive

Citroen C4 PureTech 110 Executive

03/2018
944 km
81 kW (110 PS)
€ 16.290
4030 Linz
Händlerangebot
Limousine | Vorführwagen
Benzin | Schaltgetriebe
Banquise Weiß
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Citroen Berlingo Multispace BlueHDI 100 XTR

Citroen Berlingo Multispace BlueHDI 100 XTR

06/2017
14.165 km
73 kW (99 PS)
€ 16.990
4030 Linz
Händlerangebot
Kombi | Vorführwagen
Diesel | Schaltgetriebe
Kyanos-Blau
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Citroen Spacetourer BlueHDI 150 S&S 6-Gang M Feel

Citroen Spacetourer BlueHDI 150 S&S 6-Gang M Feel

10/2016
51.502 km
110 kW (150 PS)
€ 28.790
4030 Linz
Händlerangebot
Kombi | Gebrauchtwagen
Diesel | Schaltgetriebe
Aluminium-Grau
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Citroen C3 Picasso 1,4 16V VTi Comfort

Citroen C3 Picasso 1,4 16V VTi Comfort

02/2012
84.000 km
70 kW (95 PS)
€ 6.980
4563 Micheldorf
Händlerangebot
Kombi | Gebrauchtwagen
Benzin
gold
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Citroen Xsara Picasso 1,6i Family

Citroen Xsara Picasso 1,6i Family

02/2008
81.223 km
79 kW (107 PS)
€ 4.490
1200 Wien
Händlerangebot
Kombi | Gebrauchtwagen
Benzin
weinrot
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Citroen C3 PT82  ELLE

Citroen C3 PT82 ELLE

05/2018
10 km
60 kW (82 PS)
€ 13.590
4844 Regau
Händlerangebot | MwSt. ausweisbar
Limousine | Vorführwagen
Benzin
Weiss
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Citroen C4 Picasso Pure Tech 110 Feel

Citroen C4 Picasso Pure Tech 110 Feel

05/2018
10 km
81 kW (110 PS)
€ 19.900
4844 Regau
Händlerangebot | MwSt. ausweisbar
Van | Vorführwagen
Benzin
Platinum Grau
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Citroen C5 2,0 HDi SX FAP

Citroen C5 2,0 HDi SX FAP

06/2007
92.300 km
100 kW (136 PS)
€ 4.990
4040 Linz
Händlerangebot
Limousine | Gebrauchtwagen
Diesel | Schaltgetriebe
grau
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Citroen C3 Aircross BlueHDi 120 S&S 6-Gang-Manuell Shine

Citroen C3 Aircross BlueHDi 120 S&S 6-Gang-Manuell Shine

10/2017
10.418 km
88 kW (120 PS)
€ 20.990
4030 Linz
Händlerangebot
Limousine | Gebrauchtwagen
Diesel | Schaltgetriebe
Natural-Weiß
5 Türen

Unsere Citroen Meldungen

Die dritte Generation des Citroën Berlingo startet im September 2018. Wir haben sie getestet

Neuer Citroën Berlingo im Test

Massig Raum für Menschen und Material auf wenig Länge
Hochdachkombis bieten enorm viel Platz bei kompakten Außenmaßen. Das gilt auch für die neue Generation des Citroën Berlingo. Aber wie fährt sich das Auto?
Citroën Typ H Umbau

Citroen in: Moderne Kleinserien-Nostalgie

Autos mit alter Optik, aber neuer Technik
Seit Jahren liegt Retro voll im Trend, auch bei Autos. Wir zeigen Fahrzeuge, die aussehen wie ein Oldtimer, aber unter der Karosserie topmodern sind
Citroën zeigt die Europa-Version des C5 Aircross

Citroën C5 Aircross: Euro-Premiere

Mittelklasse-SUV kommt Ende 2018
Citroën zeigt als Tiguan-Gegner die Europa-Version des C5 Aircross. Das pfiffig gestylte SUV ist quasi der bürgerliche Bruder des DS 7 Crossback
Im Test: Der Citroën C3 mit 110-PS-Benziner und Automatik

Test: Citroën C3 mit Automatik

Mehr Harmonie für den 110-PS-Benziner?
In Kleinwagen findet man nicht allzu häufig eine echte Wandlerautomatik. Der Citroën C3 hat solch eine Lösung im Angebot. Macht Sie im Alltag Sinn?
Citroën 2CV: "Ente"

Citroen in: Die berühmtesten Auto-Spitznamen

Von Enten, Laubfröschen und Nasenbären
Ente oder Käfer kennen fast alle. Doch was ist eigentlich ein "Laubfrosch" oder der "Nasenbär"? Wir zeigen Ihnen die berühmtesten Auto-Spitznamen
Citroen C-Elysée

Citroen in: Ausgelaufene Modelle

Bei diesen Autos lässt sich kräftig sparen
Weg vom Fenster: Das gilt für so manche Modelle auf dem deutschen Automarkt. Mal gibt es einen Nachfolger, mal ist die ganze Baureihe tot
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Citroen Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

Neuer Citroën Berlingo im Test

Massig Raum für Menschen und Material auf wenig Länge
Paris, 22. Mai 2018 - Hochdachkombis sind eine eigenwillige Fahrzeuggattung. Schön sind sie allesamt nicht, weder VW Caddy noch Renault Kangoo, Citroën Berlingo oder Dacia Lodgy. Ihr Vorteil ist: Sie bieten ein unfassbares Kofferraumvolumen bei kompakten Außenabmessungen. Sie sind etwas für Leute, denen Nutzwert wichtiger ist als Image oder Design. Der Citroën Berlingo gehört zu den bekanntesten Autos der Klasse. Aber woher kommt eigentlich der Name? Nicht vom französischen Wort für Limousine (berline), sondern von einem französischen Bonbon-Klassiker namens berlingot. So ein berlingot ist eckig in der Grundform, hat aber abgerundete Ecken und Kanten. Das passte gut zum Berlingo der ersten Generation (ab 1996) genauso wie zum zweiten (ab 2008). Mitte September 2018 startet nun Generation drei. Wir haben den Wagen bereits getestet.

Quadratischer Querschnitt
Zunächst zur die Optik. Geblieben sind die Proportionen. Auf 4,40 Meter Länge (plus zwei Zentimeter) kommt ein fast quadratischer Querschnitt: Die Breite ist nur vier Millimeter größer als die Höhe (1,85 Meter). Dazu bekam der neue Berlingo die neue Marken-Optik, die den Autos Züge eines SUVs verleiht. Dazu gehören die Airbumps (Luftpolster an den Türen, die gegen Rempler schützen sollen) und der hohe Vorderwagen mit Leuchten in drei Ebenen. Wer die Modellpalette aufgereiht sieht, kann sich des Eindrucks nicht erwehren, dass es Citroën mit der Vereinheitlichung des Markenlooks ein wenig übertrieben hat.

Kein Halt im Sitz
Die Basis für den neuen Berlingo ist eine Mischung aus der modernen EMP2-Plattform (Vorderwagen) und einer verstärkten Version der alten Berlingo-Plattform RG5 (hinterer Teil). So hat der Wagen hinten keine Mehrlenkerachse, sondern nach wie vor eine Verbundlenkerachse, wenn auch mit dickerer Traverse. Das Fahrwerk ist dennoch sehr wankanfällig. Das merke ich als Beifahrer schon in den ersten drei Minuten: Obwohl der Kollege am Steuer durchaus nicht wie ein Wilder fährt, fühle ich mich schon nach wenigen Momenten wie ein Gummiball in einer geschüttelten Tupperdose. Das kommt auch daher, dass die Sitze kaum erkennbaren Seitenhalt bieten. Nach dem Fahrertausch bestätigt der Kollege meinen Eindruck. Bei mir dagegen wird es besser, weil ich mich als Fahrer notgedrungen am Lenkrad festhalte.

Citroen in: Moderne Kleinserien-Nostalgie

Autos mit alter Optik, aber neuer Technik
Denken Sie nicht auch gerne zurück an die alten Zeiten, in denen vermeintlich alles besser war? Der Hang zur Nostalgie beschert besonders Oldtimer-Fahrzeugen einen Boom. Doch was tun, wenn man zwar die alte Optik mag, aber an Sicherheit und Zuverlässigkeit zweifelt? Hier bieten internationale Kleinserien-Hersteller die Lösung: Retro-Optik mit moderner Technik. Wir zeigen Ihnen die coolsten Modelle.

Citroën C5 Aircross: Euro-Premiere

Mittelklasse-SUV kommt Ende 2018
Paris (Frankreich), 24. Mai 2018 - Ein alter Bekannter und doch eine echte Neuheit: Im April 2017 zeigte Citroën auf der Automesse in Shanghai den C5 Aircross, ein Mittelklasse-SUV aus China für China. Jetzt kommt der Wagen auch zu uns.

Französische Tiguan-Antwort
Hinsichtlich des Designs ändert Citroën nichts, es bleibt bei der markentypischen Frontpartie mit Scheinwerfer-Dreiteilung, den Airbumps und eingeschwärzten Dachsäulen. Generell treibt es der C5 Aircross bunt: Zur Auswahl stehen fünf verschiedene Innenraumfarben, bei der Karosserie sind 30 Kombinationen möglich. Mit 4,50 Meter befindet sich der C5 Aircross auf VW-Tiguan-Niveau (4,49 Meter). Allerdings ist der Citroën sechs Zentimeter kürzer als sein Markenbruder DS 7 Crossback, beide weisen einen Radstand von 2,73 Meter auf. Als Bodenfreiheit werden 23 Zentimeter genannt. Die Rückbank besteht beim C5 Aircross aus drei Einzelsitzen. Sie können in der Länge verschoben werden, wodurch sich das Kofferraumvolumen von regulären 580 Liter auf üppige 720 Liter vergrößert. Insgesamt soll der Kofferraum 1.630 Liter Gepäck schlucken.

Kein Allrad, aber viel Komfort
Innen blickt der Fahrer auf ein 12,3-Zoll-Instrumentendisplay sowie einen Acht-Zoll-Touchscreen in der Mittelkonsole. Technisch gibt es wie bei den Konzern-SUVs Opel Grandland X, DS 7 Crossback, Peugeot 3008 und 5008 keinen Allradantrieb, sondern nur eine "Advanced Grip Control" genannte Traktionskontrolle mit Bergabfahrhilfe. Zu den technischen Neuerungen gehört eine Federung mit progressivem hydraulischem Anschlag (Progressive Hydraulic Cushions, PHC). Während eine herkömmliche Radaufhängung aus einem Dämpfer, einer Feder und einem mechanischen Anschlag besteht, gibt es hier zusätzlich noch zwei hydraulische Anschläge - je einen für Druck und Zug. Gegenüber dem mechanischen Anschlag entfällt hier der Rückfeder-Effekt, weil die aufgenommene Energie (über das Hydrauliköl) abgeführt werden kann. Insgesamt soll der Komfort so deutlich erhöht werden.

Test: Citroën C3 mit Automatik

Mehr Harmonie für den 110-PS-Benziner?
Haar, 23. Mai 2018 - Am Gelde hängt, zum Gelde drängt doch alles: Frei nach Goethe gilt diese Weisheit insbesondere für Kleinwagen. Hier wird genau auf den Cent geachtet, wie auch Citroën durch jahrzehntelange Erfahrung weiß. Mit attraktiven Angeboten machen die Franzosen ihren deutschen Kunden den noch relativ neuen C3 schmackhaft. Mit Erfolg, denn der C3 hat es hierzulande bereits in die Top Ten der Importmodelle geschafft. Ob sich der Griff zum Polo-Gegner lohnt, klärt unser Test.

Eine Frage der Optik
Betrachten wir den aktuellen Citroën C3 genauer: Optisch zitiert er den C4 Cactus, sei es durch die räumliche Trennung von Scheinwerfern und Tagfahrlicht oder durch die markentypischen "Airbumps". Jene an sich praktischen Prallpolster befinden sich leider an den hinteren Türen nicht dort, wo das Blech als Erstes den Kontakt sucht. Falls Sie keine Lust auf die Knubbel haben, können Sie diese auch abbestellen. Insgesamt sticht der C3 aus der Masse hervor. Ob man das nun mag oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen. Aber so viel sei gesagt: Das Fahrzeug wirkt "live" durchaus gefällig.

Ansprechende Möblierung mit Schwächen
Im Innenraum legten die Entwickler des Citroën C3 viel Wert auf Gemütlichkeit. Breite Sessel mit mäßigem Seitenhalt machen klar: Kurvenräuberei und Sportlichkeit sind nicht die Kernkompetenzen des C3. Sein übersichtliches Cockpit werten Stoffeinlagen und Ziernähte auf, ein schönes Detail sind die Lederschlaufen als Türgriffe innen. Leider geht oft Form vor Funktion: Die Tasten für den Tempomat würden wir uns im Lenkrad wünschen, eben so eine nicht nur über den Touchscreen bedienbare Klimaautomatik. Falls Citroën hier mitliest: Bitte überdenkt den Cupholder in der Mittelkonsole. Sein Durchmesser ist winzig, zudem stoßen hohe Coffee-to-Go-Becher an den vorgelagerten Konsolenteil. Ein weiterer Minuspunkt: Breite C-Säulen und das ovale Heckfenster verstellen die Sicht nach hinten. Positiv ist hingegen das Platzangebot im Fond, dazu kommen sehr ordentliche 300 Liter Kofferraumvolumen.

Citroen in: Die berühmtesten Auto-Spitznamen

Von Enten, Laubfröschen und Nasenbären
Sei es privat, in der Firma oder bei Autos: Spitznamen gibt es häufig. Doch meistens weiß man nicht mehr so recht, woher diese überhaupt kommen. Einige sind naheliegend, wie etwa "Laubfrosch" für einen grünen Opel der 1920er-Jahre. Doch was verbirgt sich hinter dem "Nasenbär" oder dem "Cremeschnittchen"? Wir zeigen Ihnen in unserer Galerie die berühmtesten Auto-Spitznamen.

Citroen in: Ausgelaufene Modelle

Bei diesen Autos lässt sich kräftig sparen
In den vergangenen Wochen und Monaten hat für so manches Auto auf dem deutschen Markt das letzte Stündlein geschlagen. Einige Modelle wurden ersatzlos gestrichen, andere bekommen ein Facelift beziehungsweise einen Nachfolger. Gut für Sparfüchse, denn oft sind die Auslaufmodelle ausgereift oder die Modellpflege hat nur geringe Ausmaße. Wir zeigen Ihnen, welche Fahrzeuge sich von uns verabschieden
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE