ANZEIGE

Citroen Saxo Gebrauchtwagen

Citroen Saxo gebraucht günstig kaufen

Günstige Citroen Saxo Gebraucht- und Vorführwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe auf automobile.at

Aktuelle Citroen Saxo Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Citroen Saxo Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Citroen Saxo Meldungen

Citroen Saxo in: Citroën Saxo Électrique (1997): Elektromobilität vor 25 Jahren

Citroën Saxo Électrique (1997): Elektromobilität vor 25 Jahren

Trotz Reichweite von nur 75 km wurden innerhalb von 5 Jahren rund 5.500 Exemplare verkauft
75 km Reichweite, Höchstgeschwindigkeit von 91 km/h und mehr als 5.500 produzierte Exemplaren von 1997 bis 2002. Alles zur Elektroversion des Saxo.
Citroën Saxo

Citroen Saxo in: Alaaf und Helau auf der Straße

Die lustigsten und verrücktesten Autos der Welt
Schlechte Laune und keine Lust auf Straßenfastnacht? Keine Chance! Zumindest nicht mit diesen Vehikeln. Sie bringen Farbe und ein Lächeln in den Verkehr. Und jetzt alle: Wolle mer se reinlasse?
20 Jahre Citroën Saxo

Citroen Saxo in: Happy Birthday!

Jubiläen vom BMW 507 bis zum Opel Astra
Auch 2016 gibt es im automobilen Bereich wieder viel zu feiern. 130 Jahre Benz-Dreirad und 100 Jahre BMW sind allseits bekannt. Aber es gibt auch Geburtstage, die kaum einer auf dem Schirm hat
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Citroen Saxo Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

Citroën Saxo Électrique (1997): Elektromobilität vor 25 Jahren

Trotz Reichweite von nur 75 km wurden innerhalb von 5 Jahren rund 5.500 Exemplare verkauft

Im Jahr 1990 war Fiat mit der Einführung des Panda Elettra ein Vorreiter auf dem Gebiet der Elektromobilität. In den darauffolgenden Jahren zog Citroën vorbei und brachte zwei emissionsfreie Modelle auf den Markt, die von bestehenden Verbrenner-Pkw abgeleitet waren.

Das erste Elektroauto, welches auf dem AX basierte, war kaum mehr als ein Versuch und wurde von 1993 bis 1996 in nur 374 Exemplaren gebaut. Im Jahr 1997 folgte der Citroën Saxo Electrique, der auch in mehreren Pilotprojekten für Elektrofahrzeuge eingesetzt wurde. Das emissionsfreie französische Auto wurde mehr als 5.500 Mal verkauft, bevor es 2003 wegen zu geringer Gewinnspannen wieder vom Markt genommen wurde. Dies ist seine Geschichte.

Der von Heuliez im Auftrag von PSA gebaute Saxo Electrique behielt das Design der konventionell angetriebenen Versionen bei, mit Ausnahme des Logos und der Ladeklappe im rechten Kotflügel. Der elektrische Franzose, der als Drei- und Fünftürer sowie als Nutzfahrzeug angeboten wurde, war 3,72 Meter lang, 1,60 Meter breit und 1,39 Meter hoch; er wog 1.095 kg mit Batterien und 840 kg ohne.

Auch die Innenausstattung war den herkömmlichen Versionen sehr ähnlich und wies einige Besonderheiten auf, wie etwa eine Taste auf dem Armaturenbrett, mit der der Rückwärtsgang eingelegt werden konnte (es gab weder eine Kupplung noch einen Schalthebel) und eine kreisförmige Anzeige, die den Ladezustand der Batterie anzeigte.

Wenn die Nadel in den orangefarbenen Bereich kam, war es ratsam, die Batterien aufzuladen, während im roten Bereich nur noch wenige Minuten zur Verfügung standen, bevor die Batterien leer waren.

Während das Design fast identisch mit den konventionellen Versionen war, war der Antriebsstrang des Saxo Electrique völlig anders. Unter der Motorhaube waren nämlich ein von Leroy-Somer hergestellter, fremderregter Gleichstrom-Elektromotor und ein spezielles Getriebe in Querrichtung eingebaut.

Das luftgekühlte Elektroaggregat mit elektronischer Steuerung hatte eine Nennleistung von 11 kW (15 PS) und eine Spitzenleistung von 20 kW (27 PS). Dank des maximalen Drehmoments von 127 Nm zwischen 0 und 6.500 U/min erreichte der Saxo eine Höchstgeschwindigkeit von 91 km/h.

Das flüssigkeitsgekühlte, von Saft hergestellte Batteriepaket bestand aus 20 Modulen mit Nickel-Cadmium-Technologie, die in drei Fächer unterteilt waren: zwei in der Motorhaube mit 3 bzw. 6 Modulen und eines unter dem Heckboden mit 11 Modulen. Die in Reihe geschalteten Module wiegen insgesamt 255 kg, liefern eine Spannung von 120 V und garantieren eine Gesamtreichweite von 75 km.

Das Aufladen dauerte acht Stunden an einer normalen Haushaltssteckdose und 32 Minuten mit einem speziellen Terminal. Eines der interessantesten Merkmale des Saxo Electrique war das Vorhandensein eines 12-Liter-Benzintanks, der eine Heizung für den Fahrgastraum speiste.


Citroen Saxo in: Alaaf und Helau auf der Straße

Die lustigsten und verrücktesten Autos der Welt
Egal ob Sie nun Fasching, Fasnet, Karneval oder Fastnacht feiern, als schlecht gelaunter Griesgram sollten Sie auf keiner närrischen Veranstaltung auftauchen. Leider sorgt der aktuelle Verkehr mit all den grauen Außendienstwagen und den vielen Staus nicht gerade für eine gute Stimmung. Sie vermissen etwas Farbe, ein einfaches Lächeln oder das eine oder andere urkomische Fahrzeugkonzept? Wir haben uns passend zum nahenden Ende der jecken Jahreszeit auf die Suche nach den lustigsten und verrücktesten Autos gemacht. Wolle mer se reinlasse? Narrhallamarsch ...

Citroen Saxo in: Happy Birthday!

Jubiläen vom BMW 507 bis zum Opel Astra
Auch das Jahr 2016 hält wieder einige spannende Geburtstage im Auto-Sektor bereit. Diverse Jubiläen wie etwa 100 Jahre BMW werden bereits im großen Maßstab zelebriert, andere sind kaum bekannt. Oder hätten Sie gewusst, dass der erste Opel Astra auch schon 25 Jahre alt wird? Wir zeigen Ihnen, wo es Grund zum Feiern gibt.
Vorbehaltlich Irrtümer, Schreibfehler und Zwischenverkauf. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und ggf. zum Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.
ANZEIGE
ANZEIGE