ANZEIGE

Citroen DS Gebrauchtwagen

Citroen DS (ID, DS 19, DS 21, DS 23) gebraucht / Gebrauchtwagen kaufen / verkaufen

Citroen DS (ID, DS 19, DS 21, DS 23) gebraucht kaufen bzw verkaufen - coole Fotoshows - Plus: Private können ihren Gebrauchtwagen kostenlos inserieren!

Aktuelle Citroen DS Gebrauchtwagen-Angebote

 Bild zum Fahrzeug: Citroen DS 23 Pallas Citroën DS 23 Pallas

Citroen DS 23 Pallas Citroën DS 23 Pallas

06/1973
195.000 km
85 kW (116 PS)
€ 59.990
3300 Amstetten
Händlerangebot
Kombi | Gebrauchtwagen
Benzin | Schaltgetriebe
gris-metallic
4 Türen

 

Unsere Citroen DS Meldungen

Mit dem DS 7 Crossback will die Marke DS so richtig durchstarten

Jetzt startet DS durch

Der DS 7 Crossback soll Premium werden
Mit eigenständigen Modellen macht sich die einstige Citroën-Marke DS auf, die Premium-Kundschaft endgültig zu erobern. Den Anfang macht der DS 7 Crossback. Wir haben ihn schon vorab unter die Lupe genommen
Neuer Grill, neuer Name: Aus dem Citroën DS 4 wird der DS 4

Alles auf anders

Der neue DS 4 im Test
Sagen Sie bloß nicht Citroën! Bei dem Nobelableger DS soll seit geraumer Zeit ja kein bürgerlicher Mief herrschen. Deshalb werden Autos wie der DS 4 auf Luxus getrimmt. Mit eigenständigem Erfolg?
Citroen DS in: Glückwunsch, Göttin!

Citroen DS in: Glückwunsch, Göttin!

60 Jahre Citroën DS: Die schönsten Bilder
Die Zukunft war gestern: Wohl nie wieder hat ein neues Auto eine Messe so aufgemischt wie die Citroën DS den Pariser Autosalon des Jahres 1955. Wir blicken zurück auf eine französische Legende
Devine DS: Der kompakte Viertürer wird auf dem Pariser Autosalon debütieren

Divine DS: Wie er euch gefällt

Nobles Concept Car auf dem Pariser Autosalon
Mit einem außergewöhnlichen Concept Car will Citroën auf dem Pariser Autosalon eine völlig neue Art der Innenraumgestaltung vorstellen. Zugleich zeigt der Divine, wie DS-Modelle künftig aussehen könnten
DS 6WR: Das Serienmodell debütiert auf der Automesse in Peking

Serien-SUV in Peking

DS 6WR: Chinesische Citroën-Marke DS stellt drittes Serienmodell vor
Der DS Wild Rubis gab den Ausblick, nun feiert das Serienmodell seine Weltpremiere auf der Peking Motor Show. Der 6WR soll die junge Marke DS um ein SUV ergänzen. Ob es auch zu uns kommen wird?
Citroën ID 19 P3 (1963)

Citroen DS in: AMI 2012: Alte Schätze

Coole Importautos aus 60 Jahren
Eine schöne Sonderausstellung auf der AMI zeigt faszinierende Youngtimer. Wir stellen Ihnen die schönsten Exemplare aus sechs Jahrzehnten vor - mit Bild und Kurzinfo
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Citroen DS Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

Jetzt startet DS durch

Der DS 7 Crossback soll Premium werden
Sochaux, 28. Februar 2017 - Vor acht Jahren hat Citroën die Marke DS ausgegliedert und seinerzeit mit dem DS 3 das erste Modell der neuen Submarke vorgestellt. Während die Fahrzeuge anfangs noch als Citroën DS vermarktet wurden, ist ab Anfang 2015 der Doppelwinkel von den Modellen verschwunden und sie firmierten fortan nur noch als DS - ihre Abstammung von Citroën-Modellen konnte damit aber immer noch nicht ganz versteckt werden. Nun will sich DS vollständig abnabeln: Mit eigenständigen Modellen und einem eigenständigen Händlernetz macht sich DS auf, die Premium-Kundschaft endgültig zu erobern.

DS 7 Crossback: Durchstart mit einem SUV
Das erste Fahrzeug dieses für die Marke wichtigen Schritts ist das SUV DS 7 Crossback. Es hat am 28. Februar 2017 seine Weltpremiere vor Journalisten in Paris und wird der Öffentlichkeit erstmals auf dem Genfer Autosalon 2017 (9. bis 19. März) gezeigt. Wir konnten uns bereits vorab im französischen Werk Sochaux des DS-Mutterkonzerns PSA ein Bild von dem neuen Fahrzeug machen.

Tradition und Moderne
Die Mannschaft von DS Automobiles unter Generaldirektor Yves Bonnefont will Handwerkskunst mit innovativen Technologien verbinden, um auf diese Weise französisches Know-how zu verkörpern. Das bedeutet beim DS 7 Crossback eine qualitativ aufwendige Fertigung, um ein steifes und somit laufruhiges Fahrzeug sicherzustellen, die Verwendung hochwertiger Materialien für fünf verschiedene, sehr hochwertige Ausstattungen und nicht zuletzt den Einsatz an modernster Technik, die man in solch ein Auto packen kann.

Eindrucksvoll mit 4,57 Meter Länge
Der erste Eindruck, als wir dem Wagen in einer leeren Produktionshalle gegenüberstehen: Sehr gelungen! DS hat auf 4,57 Meter Länge (zum Vergleich: der Konkurrent Audi Q5 misst 4,66 Meter) ein schickes SUV auf die Räder gestellt. Die vertikale Frontpartie mit den "DS Wings” setzt einen sechseckigen Kühlergrill mit Diamanteffekt wirkungsvoll in Szene. Die neuartigen LED-Leuchten, die aus vier Modulen bestehen, fallen sofort ins Auge. Die Seitenlinie wirkt fast wie von einem Coupé und das Heck ist mit einer besonderen Beleuchtung versehen, da die dreidimensional gestalteten LED-Rückleuchten wie Schuppen wirken. Blinker mit Lauflicht verstärken den Premium-Charakter. Marken wie Jaguar oder Infiniti können es nicht besser.

Alles auf anders

Der neue DS 4 im Test
Angers (Frankreich), 15. Oktober 2015 -
Luxus bezeichnet Ausstattungen, die über das übliche Maß hinausgehen. So sagt es zumindest ein bekanntes Online-Lexikon. Bei Citroën wird Luxus mit dem Kürzel DS bezeichnet. Doch lange Zeit war es nur ein zusätzliches Logo an Fahrzeugen, die den traditionellen Citroën-Doppelwinkel im Grill trugen. Damit ist seit gut einem Jahr Schluss: Sukzessive werden die noblen Franzosen "ver-DS-iert" und als eigene Marke angepriesen. Jetzt wurde der seit 2011 auf dem Markt befindliche DS 4 (man sagt tatsächlich "der" DS 4) entsprechend überarbeitet. Damit nicht genug: Hinzu gesellt sich eine höher gelegte Variante namens Crossback.

Rustikale Note
Beiden DS 4 gemeinsam ist die neue Frontpartie mit DS-Markenlogo und dickem Chromrahmen. Hinzu gesellen sich optional Xenon-Scheinwerfer mit LED-Modulen. Wer mag, kann außerdem ein andersfarbiges Dach wählen. Noch einmal deutlich stärker haut der DS 4 Crossback auf den Putz: Zu der um 30 Millimeter erhöhten Karosserie kommen Radhausverbreiterungen, schwarze Felgen und Akzente an der Frontpartie und den Außenspiegeln sowie eine Dachreling. Zugegeben: Es gibt Autos, an denen diese Pseudo-SUV-Möblierung viel fieser aussieht. Trotzdem wirkt auch der Crossback wie ein Anzugträger mit Wanderstiefeln.

Voller Durchblick
Kommt die Harmonie von innen? Jein. Die im Vergleich zum "normalen" DS 4 erhöhte Sitzposition spüre ich kaum, dafür erfreut mich die Übersichtlichkeit. Alles wirkt viel luftiger als im größeren DS 5. Auch für lange Beine gibt es genug Platz, die Mittelkonsole spaltet nicht so massiv wie einst die Berliner Mauer. Gut: Die Zahl der Tasten wurde um zwölf reduziert. Schade nur, dass DS für den Sieben-Zoll-Touchscreen mindestens 400 Euro verlangt. Besonderer Clou ist die weit ins Dach hineinreichende Panorama-Frontscheibe, bei der es einen Sonnenschutz gibt, den ich nach unten ziehen kann. Durch dieses serienmäßige Feature blicke ich ausgezeichnet über die in der Mitte leicht angehobene Motorhaube. Ebenfalls gut: Große Dreiecksfenster verbessern die Sicht zur Seite.

Citroen DS in: Glückwunsch, Göttin!

60 Jahre Citroën DS: Die schönsten Bilder
20 Jahre lang wurde sie gebaut und sah selbst am Schluss nicht altmodisch aus: Die Rede ist von der Citroën DS und ihrer einfacheren Schwester ID. Beide waren neben Ente und Renault 4 das Symbol für französische Autokultur. Jetzt feiert die DS ihren 60. Geburtstag. Für uns Grund genug, auf die vielfältige Geschichte der "Göttin" zurückzublicken.

Divine DS: Wie er euch gefällt

Nobles Concept Car auf dem Pariser Autosalon
Köln, 4. September 2014 - Im Jahr 1955 kam der erste Citroën DS. Da das Buchstabelkürzel im Französischen "déesse" ausgesprochen wird, was übersetzt "Göttin" heißt, wurde auch der DS von vielen fortan nur noch als "die Göttin" bezeichnet. Der Wagen, der damals wegen seiner avantgardistischen Form polarisierte und wegen seiner Hydropneumatik für Furore sorgte, ging in die Geschichte ein und ist heute ein begehrtes Sammlerstück.

"DS" im Jahr 2010 wiederbelebt
Seit dem Jahr 2010 haucht Citroën dem Kürzel DS mit speziellen Modellen wieder Leben ein und will die beiden Buchstaben noch im Jahr 2014 als eigenständige Marke etablieren. Bereits jetzt gibt es bei europäischen Händlern eigene Schauräume, in denen die aktuellen Modelle DS 3, DS 3 Cabrio, DS 4 und DS 5 präsentiert werden. Ausschließlich in China wird die Limousine DS 5LS angeboten, dort gibt es bereits ein eigenes DS-Vertriebsnetz.

Divine DS in Paris
Auf dem Pariser Autosalon 2014 will der Hersteller das Concept Car "Divine DS" zeigen. Frei interpretiert könnte der Name so viel wie die "bezaubernde Göttin" bedeuten. Der kompakte Viertürer ist 4,21 Meter lang und 1,98 Meter breit. Auffällig sind die vom DS3 inspirierten Scheinwerfer, deren LED-Module Diamanten nachempfunden sind und deren Unterseiten Swarovski-Kristalle tragen. Darüber hinaus arbeiten sie mit einer Lasertechnologie, die ab 60 km/h die LEDs mit hellem Strahl unterstützt. Zwei mächtige, in die Schürze integrierte Auspufföffnungen bilden die Blickfänge am Hinterteil, in der Seitenansicht fallen 20-Zöller auf. Das Dach weist durchsichtige Rauten auf, die an die Schuppen eines Reptils erinnern sollen. Bewegliche Facetten am Heckfenster optimieren die Aerodynamik. Unter einer dieser Facetten findet eine Rückfahrkamera Platz.

Serien-SUV in Peking

DS 6WR: Chinesische Citroën-Marke DS stellt drittes Serienmodell vor
Köln, 15. April 2014 - Auf der Shanghai Motor Show 2013 zeigte Citroën vor einem Jahr das Concept Car DS Wild Rubis. Die Studie eines Mittelklasse-SUV diente dem Serienmodell 6WR als Vorbild, das unter dem Markennamen DS angeboten wird. Das ist der chinesische Ableger von Citroën. Weltpremiere feiert das Serien-SUV auf der diesjährigen Peking Motor Show (20. bis 29. April 2014). Der 6WR soll die junge Marke DS ergänzen.

Kein Allradantrieb
Die jüngste Kreation wurde in Paris entworfen. Das Mobil ist 4,55 Meter lang, 1,86 Meter breit und 1,61 Meter hoch, der Radstand beträgt 2,73 Meter. Mit diesem Abmessungen spielt der neue DS etwa in der Liga von Audi Q5 und BMW X3. Das sind derzeit auch fast die einzigen Informationen, die der Hersteller freigegeben hat. Zum Antrieb wird nur mitgeteilt, dass das Auto über eine Grip Control verfügt, die einen Allradantrieb nicht erforderlich macht, es ist also von einem Frontantrieb auszugehen. Diese Technik soll auch den Verbrauch niedrig halten. Als Motoren kommen Otto-Aggregate wie der e-THP 160 und der THP 200 mit sequenzieller Direkteinspritzung und Twin-Scroll-Turbolader zum Einsatz. Beide Motorisierungen sind mit einem Sechsgang-Automatikgetriebe verbunden.

Drittes DS-Modell in China
Derzeit ist DS mit dem DS5 und der Limousine 5LS in China vertreten. Das SUV wird dann als drittes Modell im chinesischen Werk Shenzhen produziert. Der DS 6WR wird Ende des Jahres zunächst in China eingeführt, wann und ob er nach Europa kommt, ist noch nicht bekannt.

Citroen DS in: AMI 2012: Alte Schätze

Coole Importautos aus 60 Jahren
Eine große Zahl faszinierender Youngtimer ist ebenfalls auf der AMI zu sehen - auf der Sonderausstellung des Verbands der internationalen Kraftfahrzeughersteller (VDIK). Wir stellen Ihnen die schönsten Exemplare mit Bild und Kurzinfo vor.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE