ANZEIGE

Dodge Viper Gebrauchtwagen

Dodge Viper (RT 10, SRT 10, Cabrio) gebraucht / Gebrauchtwagen kaufen - Tuning- und Test-Berichte

Dodge Viper (RT 10, SRT 10, Cabrio) Gebraucht- und Vorführwagen - Tuning- und Testberichte - die aktuellsten Gebrauchtwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe.

Aktuelle Dodge Viper Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Dodge Viper Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Dodge Viper Meldungen

Dodge Viper ACR

Dodge Viper in: Rennwagen für die Straße

Boliden von BMW bis Porsche
Wollen Sie sich auf der täglichen Fahrt ins Büro wie auf der Nordschleife fühlen? Alles machbar, denn es gibt Autos, die gar nicht so weit von ihren Motorsport-Ablegern entfernt sind
Dodge Viper RT/10 (1992)

Dodge Viper in: Muskel-Spiele

Die besten US-Sportwagen aller Zeiten
Zu viel Kraft, zu wenig Substanz: In Europa haben US-Sportwagen oft bis heute ein Image wie Donald Trump. Doch Amerika hat uns in den vergangenen Jahrzehnten durchaus mit tollen Boliden beglückt
Dodge Viper ACR

Dodge Viper in: US-Autos, die wir gerne bei uns hätten

Pick-ups, Power und Vernunft
Viele Autos auf dem amerikanischen Markt werden uns leider vorenthalten. Zeit, einen Blick auf die Modelle zu werfen, die es leider nicht über den großen Teich zu uns schaffen. Alles in einer Bildergalerie
Dodge und der hauseigene Tuner SRT schlagen ein neues Rennsport-Kapitel auf und bringen die Dodge Viper ACR

Mehr Renngift für die Schlange

Nächstes Kapitel: Dodge Viper ACR für 2016
Dodge und der hauseigene Tuner SRT schlagen das nächste Kapitel von handgefertigten und straßenzugelassenen Rennwagen auf: Bühne frei für die neue 2016er Dodge Viper American Club Racer (ACR)
Dodge Viper ACR Concept

Dodge Viper in: SEMA Show 2014: Die Wüste bebt

Exponate für die schrillste Tuning-Messe der Welt
Im Jahr 2014 lockt die SEMA Show vom 4. bis zum 7. November die Autofans in die Wüste Nevadas. In unserer Bildergalerie zeigen wir die schrägsten Umbauten für die verrückte Tuning-Messe in Las Vegas.
Dodge Viper ACR, Dominik Farnbacher, 2011

Dodge Viper in: Schnell um die Schleife

Die schnellsten Runden auf der Nordschleife
Für alles über acht Minuten auf der Nürburgring-Nordschleife würde er keinen Helm aufsetzen, soll Walter Röhrl einmal gesagt haben. Wir zeigen Ihnen die Autos, bei denen der Kopfschutz Sinn macht
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Dodge Viper Gebrauchtwagen News und Bilder

Dodge Viper in: Rennwagen für die Straße

Boliden von BMW bis Porsche
Wollen Sie sich auf der täglichen Fahrt ins Büro wie auf der Nordschleife fühlen? Oder wie ein Rennfahrer vor dem Start in Le Mans? Alles machbar, denn es gibt Autos, die gar nicht so weit von ihren Motorsport-Ablegern entfernt sind.

Dodge Viper in: Muskel-Spiele

Die besten US-Sportwagen aller Zeiten
Zugegeben, im ersten Moment denkt man beim Stichwort "Legendäre Sportwagen" eher an Produkte aus Deutschland oder Italien. Aber Amerika? Sind US-Sportwagen nicht simple Klötze mit fettem V8 und schlichtem Fahrwerk? Von wegen! Wir zeigen Ihnen die besten Flitzer aller Zeiten. Einige sind bereits ein Mythos, andere auf dem besten Weg dorthin.

Dodge Viper in: US-Autos, die wir gerne bei uns hätten

Pick-ups, Power und Vernunft
Im Jahr 2015 wurden in den USA zum ersten Mal seit 2011 wieder über 17 Millionen Neuwagen verkauft. Viele Autos auf dem amerikanischen Markt werden uns allerdings leider vorenthalten. Zeit, einen Blick auf die Fahrzeuge zu werfen, die es leider nicht über den großen Teich zu uns schaffen - US-Autos, die wir auch gerne hätten.

Mehr Renngift für die Schlange

Nächstes Kapitel: Dodge Viper ACR für 2016
Auburn Hills (USA), 20. Juli 2015 - Dodge und der hauseigene Tuner SRT schlagen das nächste Kapitel von handgefertigten und straßenzugelassenen Rennwagen auf: Bühne frei für die neue 2016er Dodge Viper American Club Racer (ACR).

Aero-Kit der Extreme
Auffälligstes Merkmal der ACR-Viper ist sicherlich das extreme Aero-Kit. Es besteht aus einem gewaltigen Heckflügel, der 1.876 Millimeter breit ist und dem deutschen TÜV ein einstellbarer Carbon-Dorn im Auge sein wird. Dazu kommen ein Diffusor, eine einzigartige Motorhaube mit abnehmbaren Lüftungsgittern, Carbon-Erweiterungen für den Front-Splitter und optionale Side-Blades. Alle Anbauteile erzeugen bei der Höchstgeschwindigkeit von 285 km/h einen maximalen Abtrieb von über einer Tonne. Wer alles etwas "ziviler" angehen möchte, der lässt das Extrem-Aero-Paket - oder zumindest den wahnsinnigen Heckflügel - weg (der TÜV wird Sie dafür lieben) und belässt es bei der Standard-ACR-Luftführung.

8,4-Liter-V10 mit 654 PS
Angetrieben wird das ACR-Geflügel-Monster von einem ikonischen 8,4-Liter-V10-Aluminium-Motor. Das Aggregat wird von Hand zusammengebaut, leistet 654 PS und drückt mit bis zu 813 Newtonmeter Drehmoment auf die Kurbelwelle. Die Power wird über ein manuelles Sechsgang-Getriebe weitergeleitet. Die Abgase verlassen die Antriebseinheit über ein Auspuffsystem, das vor den Hinterrädern endet. Den Kontakt zur Straße stellt die Viper ACR über Kumho-Reifen (295er vorne, 355er hinten) auf 19-Zöllern her.

Dodge Viper in: SEMA Show 2014: Die Wüste bebt

Exponate für die schrillste Tuning-Messe der Welt
Es ist die heißeste Tuning-Messe der Welt, und das nicht nur wegen ihres Veranstaltungsortes: Die SEMA Show in Las Vegas. Im Jahr 2014 lockt sie vom 4. bis zum 7. November die Fans in die Wüste Nevadas. Im Vorfeld sind nicht nur die amerikanischen Autohersteller kräftig am Schrauben, um möglichst spektakuläre Exponate auf die Räder zu stellen. In unserer Bildergalerie zeigen wir die schrägsten Umbauten für die Show.

Dodge Viper in: Schnell um die Schleife

Die schnellsten Runden auf der Nordschleife
Für alles über acht Minuten auf der Nürburgring-Nordschleife würde er keinen Helm aufsetzen, soll Walter Röhrl einmal gesagt haben. Diese Aussage zeigt, wo auf der berühmtesten Rennstrecke der Welt der Hammer hängt. Wir haben für Sie zusammengetragen, welche Autos bislang am schnellsten unterwegs waren. Dabei liegt unser Hauptaugenmerk auf Straßenfahrzeugen. Doch nicht jeder x-beliebige Fahrer kann Rekorde in die Nordschleife brennen. Gute Reifen und ein kundiger Pilot sind das Mindeste, um eine gute Zeit zu erreichen.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE