ANZEIGE

Lamborghini Aventador Gebrauchtwagen

Lamborghini Aventador gebraucht und Test-Berichte mit Video

Lamborghini Aventador (Roadster) Gebraucht- und Vorführwagen - Testberichte mit Video - Plus: Private können ihren Gebrauchtwagen kostenlos inserieren!

Aktuelle Lamborghini Aventador Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Lamborghini Aventador Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Lamborghini Aventador Meldungen

Hingucker: Lamborghini bringt den Aventador S Roadster mit zur IAA 2017

Atemberaubend offen

IAA 2017: Lamborghini zeigt den Aventador S Roadster
Lamborghini liefert einen Hingucker der IAA 2017 (14. bis 24. September): Im neuen Aventador S Roadster warten 740 PS auf ihren stürmischen Einsatz
Lamborghini Aventador S

Lamborghini Aventador in: Das erwartet PS-Fans in Genf

Sport- und Rennwagen auf dem Genfer Autosalon 2017
Auf dem Genfer Autosalon 2017 werden auch einige PS-Protze, Sportwagen und Rennstrecken-Boliden zu sehen sein. Wir haben alles abseits der grauen Masse in einer Bildergalerie für Sie zusammengefasst
Lamborghini Aventador

Lamborghini Aventador in: Einstiegs-Modelle

Autos mit ungewöhnlichen Türen
Wie steigen Sie in ihren Wagen ein? Vermutlich ganz klassisch: Man zieht die Tür nach links oder rechts auf. Doch es geht auch anders, wie unser Querschnitt durch die Welt der Autotüren zeigt
Der Lamborghini Aventador leistet schon im Serientrimm 750 PS

Mehr Power für den Aventador

Extrem teurer Spaß: 285 Euro pro PS
Mit 750 PS ist der Lamborghini Aventador ein echter Supersportler. Leistung steht eigentlich mehr als genug zur Verfügung. Kein Grund für mcchip-dkr, nicht noch mehr Power aus dem V12 zu holen
Lamborghini verpasst dem Aventador ein Facelift

S - wie "sauschnell"

Facelift für den Lamborghini Aventador
Auch ein scheinbar zeitloser Supersportwagen wie der Lamborghini Aventador kommt einmal in die Jahre. Zeit also, dem gewaltigen Kampfstier ein Update zu verpassen. Es gibt mehr Leistung und mehr Abtrieb
Lamborghini Aventador LP750-4 Superveloce

Lamborghini Aventador in: Voll auf die Zwölf

Diese Autos kriegen Sie noch mit V12
Der Zwölfzylinder gilt noch immer als König der Motoren. Ein durstiger, nicht mehr ganz zeitgemäßer König allerdings. Er ist stark bedroht, aber er lebt. Wir zeigen Ihnen, wo Sie ihn heute noch kriegen
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Lamborghini Aventador Gebrauchtwagen News und Bilder

Atemberaubend offen

IAA 2017: Lamborghini zeigt den Aventador S Roadster
Sant`Agata Bolognese (Italien), 7. September 2017 - Hingucker hat die IAA 2017 (14. bis 24. September) mehr als ausreichend zu bieten. Einer wird auf dem Stand von Lamborghini glänzen: Die Rede ist vom neuen Aventador S Roadster.

Erhöhte Klangqualität
Vereinfacht gesagt, handelt es sich um die offene Version des überarbeiteten Aventador. Allerdings setzt Lamborghini im Detail auf andere Linien. Eine Motorbrücke mit Rippen aus matter Kohlefaser verläuft von der Heckscheibe zum Heck. Wer den Zwölfzylinder zur Schau stellen möchte, bekommt optional auch eine transparente Motorhaube. Die abnehmbaren Dachelemente des Hardtops wiegen weniger als sechs Kilogramm. Um dem Klang des Motors noch besser zu lauschen, kann die Heckscheibe elektrisch versenkt werden.

Aberwitzige Fahrleistungen
Wie beim geschlossenen Aventador S gibt es auch beim Roadster Allradantrieb, neue aktive Dämpfer, eine Vierradlenkung und einen EGO-Fahrmodus. Bei Letzterem kann der Fahrer seine bevorzugten Einstellungen für Traktion, Lenkung und Fahrwerk kombinieren. Insgesamt wiegt der Roadster nur 50 Kilogramm mehr als das Coupé. Kein Wunder also, dass sich die Fahrleistungen beider Modelle mit dem gleichen 740 PS starken 6,5-Liter-V12 im Heck kaum unterscheiden. In exakt drei Sekunden stürmt der Aventador S Roadster auf Tempo 100, maximal sind 350 km/h möglich. Die Schaltvorgänge dauern maximal 50 Millisekunden, gebremst wird mit Carbon-Keramik. Anfang 2018 sollen die ersten Kundenfahrzeuge ausgeliefert werden. Solvenz wird empfohlen, der Preis liegt bei 373.262 Euro.

Lamborghini Aventador in: Das erwartet PS-Fans in Genf

Sport- und Rennwagen auf dem Genfer Autosalon 2017
Automessen drehen sich nur noch um "trendige" SUVs und City-Crossover? Um Durchschnitts-Verbräuche und Kofferraum-Volumen? Nicht ganz. Auf dem Genfer Autosalon 2017 (9. bis 19. März) werden auch einige PS-Protze, Sportwagen und Rennstrecken-Boliden zu sehen sein. Wir haben alles abseits der grauen Alltags-Masse in einer Bildergalerie für Sie zusammengefasst. Von "A" wie Aston Martin bis "T" wie Techrules.

Lamborghini Aventador in: Einstiegs-Modelle

Autos mit ungewöhnlichen Türen
Bei den allermeisten Autos öffnen die Türen zum Fahrgastraum nach bewährter Weise: Als Fahrer zieht man den Griff und schwenkt die Tür nach links. Aber es gibt auch Ausnahmen von der Regel wie Flügel- oder Schiebetüren. Mal sind sie technisch notwendig, mal verspricht sich der Hersteller davon einen bestimmten Vorteil. Wir nehmen Sie mit auf eine Reise durch die Welt der Einstiegskonzepte.

Mehr Power für den Aventador

Extrem teurer Spaß: 285 Euro pro PS
Mechernich, 10. Januar 2016 - Es gibt Autos, denen tut eine Software-Optimierung für mehr Leistung gut. Ein Golf GTI zum Beispiel, oder ein BMW 120d. Es gibt allerdings auch Autos, da ist es irgendwann einfach mal genug. Der Lamborghini Aventador zum Beispiel hat schon 750 PS, wenn er aus den heiligen Hallen in Sant'Agata Bolognese rollt. Trotzdem gibt es Menschen, denen das noch nicht reicht. Danny Kubasik zum Beispiel - der Chef der Tuningfirma mcchip-dkr in Mechernich - ist so ein Mensch. Bei ihm gibt es nun nämlich noch ein paar extrem teure Extra-PS für den heißen Stier aus Italien.

V12 mit 750 PS
Satte 6,5 Liter Hubraum schält Lamborghini aus zwölf klassischerweise V-förmig angeordneten Zylindern. Von neumodischen Kompressoren oder Turboladern ist hier weit und breit keine Spur. Umso beeindruckender ist daher die Werksangabe von 750 Sauger-PS. Das Drehmoment fällt mit 690 Newtonmeter vergleichsweise "gering" aus - hier macht sich der fehlende Turbolader bemerkbar. Ein weiterer Nachteil des Saugmotors: Viele Extra-PS lassen sich nicht einfach per optimierter Software mobilisieren.

42 PS für 11.990 Euro
Mit Hilfe neu gefertigter Kat-Ersatzrohre und einem ausführlichen Prüfstands-Lauf in Verbindung mit neuer Motorsoftware konnte man bei mcchip immerhin 42 PS und 41 Newtonmeter mehr aus dem Lambo-V12 kitzeln. Peanuts, meinen Sie? Warten Sie mal, bis Sie den Preis gesehen haben. 11.990 Euro verlangen die Mechernicher für die Leistungskur. Das sind 298 Euro pro Extra-PS. Oder der Gegenwert eines brandneuen Renault Clio. Verrückt? Schon ein kleines bisschen.

S - wie "sauschnell"

Facelift für den Lamborghini Aventador
Sant`Agata Bolognese (Italien), 20. Dezember 2016 - Der Zahn der Zeit nagt auch an Supersportwagen wie dem Lamborghini Aventador. Daher haben sich die Italiener nun entschieden, dem Kampfstier, der seit 2011 auf dem Markt ist, ein umfassendes Upgrade zu spendieren. Dazu gehören neben ein paar Optik-Korrekturen auch Änderungen unter der Haut. Auch der Name ändert sich: Künftig heißt das Auto "Aventador S".

Änderungen bei der Optik
Beginnen wir mit der Optik: Besonders auffällig ist das Facelift an der überarbeiteten Front, bei der nun rechts und links jeweils ein deutlich zu erkennender Kanal die Luft zu den Kühlern führt. Auch der Frontsplitter wurde verändert, er ist etwas länger geworden. Am Heck gibt es neu gestaltete Kotflügel, die in ihrer Form jetzt an den Countach erinnern sollen. Ein neuer Diffusor und ein aktiver Flügel mit drei Positionen runden das Bild ab. Doch die Korrekturen sind nicht nur kosmetischer Natur. Der Splitter an der Vorderachse konnte den Abtrieb dort beispielsweise um 130 Prozent verbessern.

Allradlenkung im Lambo
Auch technisch entwickelt Lamborghini den Aventador weiter. Zum ersten Mal werden in einem Serien-Lambo aktive Stoßdämpfer verbaut, die in vier verschiedenen Stufen eingestellt werden können. Ebenfalls als Highlight dürfte die neue Allradlenkung angesehen werden, deren Funktionsweise wir beispielsweise auch aus dem Porsche GT3 kennen: Bei langsamer Fahrt lenken die Achsen leicht gegensätzlich, um den Wendekreis zu verringern, während bei hohem Tempo die Achsen in die gleiche Richtung lenken, um die Fahrstabilität zu erhöhen. Ein neu abgestimmtes ESC-Programm spielt zusammen mit dem neu eingeführten "Ego"-Fahrmodus eine große Rolle bei der Abstimmung des Autos. Im "Ego"-Modus können nämlich sämtliche Parameter wie Aufhängung, Lenkung oder Antrieb frei miteinander kombiniert werden.

Lamborghini Aventador in: Voll auf die Zwölf

Diese Autos kriegen Sie noch mit V12
Der Zwölfzylinder gilt noch immer als König der Motoren. Ein durstiger, nicht mehr ganz zeitgemäßer König allerdings. Er ist eine stark bedrohte Art, aber eine Handvoll mutiger Hersteller schützt ihn mit anerkennenswertem Einsatz vor den bösen Fängen von CO2-Ausstoß und steigendem Umweltbewusstsein. Surfen Sie durch unsere Bildergalerie und erfahren Sie, wo auch heute noch aus dem Vollen geschöpft wird. Viel Spaß beim Klicken ...
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE