ANZEIGE

Lamborghini Miura Gebrauchtwagen

Lamborghini Miura gebraucht günstig kaufen

Günstige Lamborghini Miura Gebraucht- und Vorführwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe auf automobile.at

Aktuelle Lamborghini Miura Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Lamborghini Miura Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Lamborghini Miura Meldungen

Lamborghini Miura in: Lamborghini Miura P400 aus dem Film ?The Italian Job? aufgespürt

Lamborghini Miura P400 aus dem Film ?The Italian Job? aufgespürt

Nicht nur Minis und Michael Caine spielten 1969 eine tragende Rolle
Der Film "The Italian Job" ist durch seine Auto-Verfolgungsjagden legendär. Und einen Miura, der nun von Lamborghini Polo Historico aufgespürt wurde
Lamborghini Miura in: Dieser unglaubliche Lamborghini Miura SV gehört Jean Todt

Dieser unglaubliche Lamborghini Miura SV gehört Jean Todt

Lamborghini Polo Storico stellt sein jüngstes Restaurationsprojekt auf der Rétromobile in Paris vor
Lamborghini Polo Storico hat ein prominentes Fahrzeug restauriert: den Miura SV von Formel-1-Legende Jean Todt. Wir stellen den Sportwagen vor
Der ultimative Lamborghini? Lambos eigenes Polo Storico hat diesem Miura-SVR-Einzelstück zu neuem Glanz verholfen

Ist das der ultimative Lamborghini?

Lambos Polo Storico restauriert Miura-SVR-Einzelstück
1974 wurde dieser Lambo Miura zum einzigartigen SVR umgebaut. Nun hat Lamborghinis Polo Storico das Auto komplett restauriert. Das Ergebnis ist atemberaubend
Lamborghini Miura

Lamborghini Miura in: Bella Macchina aus Bella Italia

Die besten Sportwagen italienischer Herkunft
Wenn Sie an Sportwagen denken, welche Nation haben Sie dann im Kopf? Deutschland, die USA, Japan? Vielleicht. Aber sind wir doch einmal ehrlich, die meisten von Ihnen werden sicherlich an Italien denken, oder?
Lamborghini Miura Concept (2006)

Lamborghini Miura in: Original oder Kopie?

Retro-Autos und ihre Vorgänger
Ist die Retro-Welle im Autodesign wieder vorbei? Nicht ganz, wenn man sich diverse Modelle betrachtet. Wir zeigen die besten Retro-Fahrzeuge und ihre Vorbilder. Was schöner ist? Urteilen Sie selbst!
50 Jahre Lamborghini Miura

Lamborghini Miura in: Happy Birthday!

Jubiläen vom BMW 507 bis zum Opel Astra
Auch 2016 gibt es im automobilen Bereich wieder viel zu feiern. 130 Jahre Benz-Dreirad und 100 Jahre BMW sind allseits bekannt. Aber es gibt auch Geburtstage, die kaum einer auf dem Schirm hat
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Lamborghini Miura Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

Lamborghini Miura P400 aus dem Film ?The Italian Job? aufgespürt

Nicht nur Minis und Michael Caine spielten 1969 eine tragende Rolle

Bei dieser Szene blutet das Herz eines Autoliebhabers: Durch die italienischen Alpen kreuzt ein Lamborghini Miura und fährt schließlich in einen Tunnel, wo er samt Fahrer an einer von der Mafia aufgestellten Planierraupe zerschellt. Schnitt. Anschließend schiebt die Planierraupe das Wrack hinaus und stürzt es einen Berg herab. Aber wir können Entwarnung geben: Dabei handelte es sich um einen bereits verunfallten Miura, dem Original ist nichts passiert. Fünfzig Jahre nach der Premiere des Films The Italian Job zertifiziert Lamborghini Polo Storico einen Miura P400 mit der Fahrgestellnummer 3586 als das originale Filmfahrzeug der Paramount-Pictures Produktion von 1969.

Der orangefarbene Miura P400 in der Lackierung Arancio Miura mit weiß-schwarzem Lederinterieur war der am meisten gejagte Miura der letzten Jahrzehnte: Er ist in der Eröffnungsszene des Films auf dem Großen Sankt Bernhard Pass zu sehen, in der er von Schauspieler Rossano Brazzi gefahren wird. Im Film verunglückt das Fahrzeug dort - jedoch nur im Drehbuch, in Wirklichkeit stellte Paramount die Szene mit einem identischen, bereits demolierten Miura nach.

Schon wenige Jahre nach Erscheinen des Films, als bekannt wurde, dass für die Dreharbeiten der Unfallszene ein zweites Fahrzeug eingesetzt worden war, begann die Suche nach dem Miura der Eröffnungssequenz. Fahrzeugliebhaber und Sammler aus der ganzen Welt trugen in den folgenden fünf Jahrzehnten in akribischer Suche zahlreiche, teilweise widersprüchliche Hinweise zum Verbleib des Fahrzeugszusammen. Der aktuelle Besitzer des historischen Exemplars, The Kaiser Collection of Vaduz (Liechtenstein), verließ sich auf die fachkundige Beratung des Lamborghini Polo Storico, um Rossano Brazzis Filmfahrzeug endgültig eine Fahrgestellnummer zu geben.

Dazu begab sich der Miura auf die Reise nach SantAgata Bolognese. Die Rekonstruktion durch den Polo Storico startete mit den Archivunterlagen des Unternehmens und durch umfangreiche Analyse des Fahrzeugs. Anschließend wurden die Ergebnisse anhand von Aussagen von Kennern historischer Fahrzeuge und ehemaligen Mitarbeitern verifiziert, darunter Enzo Moruzzi, der das Fahrzeug seinerzeit zum Set brachte und bei sämtlichen Aufnahmen als Double am Steuer saß. Dadurch stieß der Polo Storico auf die entscheidenden, bisher fehlenden Nachweise und war in der Lage, den Miura P400 mit Fahrgestellnummer 3586 als genau jenes Fahrzeug zu zertifizieren, das für die Dreharbeiten des Films The Italian Job zum Einsatz kam.

Die Identifizierung des Fahrzeugs fällt exakt mit den Feierlichkeiten zum 50-jährigen Jubiläum des Films zusammen, der im Juni 1969 erschienen ist.Das Filmstudio Paramount Pictures fragte damals direkt bei Automobili Lamborghini ein Fahrzeug für die Dreharbeiten an. In SantAgata Bolognese fiel die Wahl auf einen orangefarbenen Miura, der bereits stark beschädigt und somit perfekt für die Unfallszene in den Abgrund geeignet war. Gleichzeitig stellte Lamborghini ein neues Fahrzeug in der gleichen Farbe für die Dreharbeiten zur Verfügung. Überbringer war Enzo Moruzzi, der sich damals oft um Fahrzeugauslieferungen an Kunden oder den Fahrzeugtransport zu den Filmsets kümmerte.

Moruzzi selbst erinnert sich: Auf dem Band befand sich gerade ein fast fertiger Miura P400 in der richtigen Farbe, mit Linkslenkung und weißem Lederinterieur. Er war mit dem Unfallfahrzeug äußerlich identisch und wir beschlossen, ihn für den Film zu verwenden. Unsere einzige Sorge waren die empfindlichen weißen Ledersitze, denn das Fahrzeug musste in einwandfreiem Zustand nach SantAgata zurückkehren. Ich gab also die Anweisung, sie auszubauen und durch schwarze Ledersitze zu ersetzen, die wir zu Testzwecken verwendeten. Nur die Kopfstützen, die beim Miura am Trennglas zwischen Innen- und Motorraum angebracht sind und nicht rechtzeitig getauscht werden konnten, haben den Trick verraten. Im Film sind tatsächlich die weißen Originalteile zu sehen.

Nach Abschluss der Dreharbeiten und seiner Rückkehr nach Hause wurde der Miura für die Auslieferung an seinen italienischen Erstbesitzer in Rom vorbereitet. Fast 50 Jahre später, nachdem der P400 unter zahlreichen Fahrzeugliebhabern aus Italien und dem Ausland mehrmals den Besitzer gewechselt hat, wurde er 2018 Teil der Sammlung von Fritz Kaiser aus Liechtenstein und zugleich Gründer von The Classic Car Trust.


Dieser unglaubliche Lamborghini Miura SV gehört Jean Todt

Lamborghini Polo Storico stellt sein jüngstes Restaurationsprojekt auf der Rétromobile in Paris vor

Ein Lamborghini Miura ist immer etwas Besonderes: Zwischen 1966 und 1973 entstanden nur 474 Exenplare der 1,05 Meter flachen Flunder, die einen V12 mit bis zu 415 PS im Heck hatte. Doch dieser besondere Miura SV in Rot hat zusätzlich einen Promi-Bonus, denn es gehört Motorsport-Legende Jean Todt.

Das Fahrzeug wurde vom Lamborghini Polo Storico (der Klassikabteilung vom Lambo) vollständig restauriert. Die feierliche Schlüsselübergabe des restaurierten Miura nahm auf der Pariser Oldtimer-Messe Rétromobile (6. bis 10. Februar 2019) Stefano Domenicali, der Boss von Automobili Lamborghini, höchstpersönlich vor.

Der Wagen mit der Fahrgestellnummer 3673 wurde am 11. November 1972 fertiggestellt und erhielt die Fahrgestellnummer eines Miura S von 1968, der bei einem Unfall zerstört wurde. Die Wiederverwendung bereits vergebener Fahrgestellnummern war unter den Sportwagenherstellern der damaligen Zeit keine seltene Praxis, zum einen aus steuerlichen Gründen, um dem Kunden die in einigen Ländern geltenden extrem hohen Importsteuern auf Neufahrzeuge zu ersparen, zum anderen aus praktischen Gründen, da das Fahrzeug sowohl die Zulassung als auch die entsprechenden Fahrzeugdokumente behalten konnte.

Der Miura SV mit Fahrgestellnummer 3673 wurde Ende 1972 an seinen Erstbesitzer, einem Herrn Mecin in Südafrika ausgeliefert: lackiert in Rosso Corsa (rot) mit goldfarbenem Schweller und einem Interieur aus schwarzem Leder. Genauso wird das Fahrzeug auch heute, 47 Jahre später, nach der Restaurierung durch den Polo Storico präsentiert.



Im Rahmen der 13 Monate dauernden Restaurierungsarbeiten wurde das Fahrzeug vollständig zerlegt und einer umfassenden Prüfung unterzogen: von den Kennzeichnungen an Fahrgestell, Karosserie und Interieur bis hin zu den Nummerierungen und Datierungen auf sämtlichen Bauteilen. Dabei wurde die Übereinstimmung mit den Angaben in den Montageanleitungen des Fahrzeugs aus dem Lamborghini-Archiv kontrolliert.

Bei seiner Ankunft zur Restaurierung in SantAgata Bolognese war der Miura SV zwar vollständig erhalten, zeigte jedoch deutliche Gebrauchsspuren. Die Fachleute des Polo Storico, deren Maxime es ist, so viel Substanz wie möglich zu erhalten, um die Authentizität zu bewahren, setzten auf Instandsetzung und Restaurierung statt auf den Austausch von Bauteilen.

Neben dem Miura SV präsentiert der Polo Storico auf der Rétromobile auch ein Exemplar eines Lamborghini 400 GT von 1966 mit der Fahrgestellnummer 0592, das heute einem kanadischen Sammler gehört und sich gerade zur Komplettrestaurierung beim Polo Storico befindet.


Ist das der ultimative Lamborghini?

Lambos Polo Storico restauriert Miura-SVR-Einzelstück
Sant‘Agata Bolognese (Italien), 22. Juni 2018 - Sehen wir hier den schönsten Lamborghini aller Zeiten? Wenn es nach uns geht, auf jeden Fall. Was hier virtuell vor Ihnen steht, ist der einzige je gebaute Miura SVR. Sein Hersteller beschreibt ihn als "einen der atemberaubendsten Lamborghinis, die je gebaut wurden". Jetzt versetzte man ihn im firmeneigenen Polo Storico in seinen ursprünglichen Zustand und verhalf ihm zu altem Glanz.

1968 geboren
Das Restaurationsobjekt begann sein Leben als "normaler" Miura S. 1968 wurde es in "Verde Miura" mit schwarzem Leder-Interieur an einen Händler in Turin ausgeliefert. Nachdem das Auto in relativ kurzer Zeit acht Mal den Besitzer gewechselt hatte, ging es an den Deutschen Heinz Straber, der bei Lamborghini die Transformation zum SVR in Auftrag gab. Guter Heinz.

Schuld am SVR ist ein Deutscher
Im Prinzip handelt sich beim SVR um eine extremere Version eines an sich schon reichlich extremen Lamborghini - dem Miura SVJ. Entwickelt wurde der SVJ vom damaligen Lambo-Testfahrer Bob Wallace. Das Original wurde bei einem Unfall zerstört, aber später baute man auf Anfrage noch eine Handvoll weiterer Exemplare. Dafür wurden existierende Chassis umgemodelt. Heinz Straber jedoch wollte etwas noch Haarsträubenderes. Also baute man ihm einen SVR. Der Umbau dauerte 18 Monate. In denen der liebe Heinz offenbar einen Sinneswandel vollzog. Denn sobald sein SVR fertig war, verkaufte er ihn an einen Herren aus Japan. Dort blieb er für vier Jahrzehnte, diente als Inspiration für eine Komikbuch-Serie namens "Circuit Wolf" und war Vorlage für ein 1:18-Modell des japanischen Spielwaren-Herstellers Kyosho.

Kleine Abweichungen
Laut dem Leiter von Lamborghinis Klassik-Zentrum Polo Storico, Paolo Gabrielli, dauerte die Restaurierung 19 Monate: "Bei dieser neunzehn Monate langen Restaurierung mussten wir anders als sonst vorgehen. Das Original Produktionsdatenblatt war keine große Hilfe. Maßgebend waren die Spezifikationen des 1974 durchgeführten Umbaus. Die vom Polo Storico vorgenommene Komplettrestaurierung war daher ziemlich anspruchsvoll, denn das Fahrzeug kam zerlegt in Sant'Agata Bolognese an, wenn auch mit sämtlichen Teilen, wies aber zahlreiche Umbauten auf. Abweichend von den Originalspezifikationen wurden im Rahmen der Restaurierung auf ausdrücklichen Wunsch des Kunden Vierpunkt-Sicherheitsgurte, anatomische Sitze und ein demontierbarer Überrollbügel eingebaut, um ein Höchstmaß an Sicherheit bei den geplanten Renneinsätzen des Fahrzeugs zu garantieren."

Er lebt wieder
Nun ist der Miura mit der Fahrgestellnummer 3781, Motornummer 2511 und Karosserienummer 383 wieder auferstanden. Sehr gute Nachrichten.

Lamborghini Miura in: Bella Macchina aus Bella Italia

Die besten Sportwagen italienischer Herkunft
Wenn Sie an Sportwagen denken, welche Nation haben Sie dann im Kopf? Deutschland, die USA, Japan? Vielleicht. Aber sind wir doch einmal ehrlich, die meisten von Ihnen werden sicherlich an Italien und all die wohlklingenden Namen und die noch besser klingenden Fahrmaschinen denken, oder? Doch welche Autos aus Bella Italia waren und sind eigentlich von besonders großer Bedeutung für die Sportwagenwelt? Wir haben uns auf die Suche nach den legendärsten Boliden aus dem Stiefelland gemacht. Und diese Galerie ist dabei herausgekommen …

Lamborghini Miura in: Original oder Kopie?

Retro-Autos und ihre Vorgänger
War früher alles besser? Fest steht: Retro-Elemente sind im Autodesign keine Seltenheit. Meistens wird die Vergangenheit dezent zitiert, gelegentlich aber auch im großen Maßstab. Komplette Retro-Autos wie der VW Beetle oder der Fiat 500 sollen sich sowohl aus der Masse hervorheben als auch Profit aus glorreichen Zeiten ziehen. Manchmal mit Erfolg, manchmal geht der Schuss nach hinten los. Und einige Nostalgiemodelle sind über Messeauftritte nie hinweggekommen. Wir zeigen in unserer Galerie bekannte und weniger bekannte Retro-Autos.

Lamborghini Miura in: Happy Birthday!

Jubiläen vom BMW 507 bis zum Opel Astra
Auch das Jahr 2016 hält wieder einige spannende Geburtstage im Auto-Sektor bereit. Diverse Jubiläen wie etwa 100 Jahre BMW werden bereits im großen Maßstab zelebriert, andere sind kaum bekannt. Oder hätten Sie gewusst, dass der erste Opel Astra auch schon 25 Jahre alt wird? Wir zeigen Ihnen, wo es Grund zum Feiern gibt.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE