ANZEIGE

Mercedes C 55 AMG Gebrauchtwagen

Mercedes C 55 AMG gebraucht günstig kaufen

Günstige Mercedes C 55 AMG Gebraucht- und Vorführwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe auf automobile.at

Aktuelle Mercedes C 55 AMG Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Mercedes C 55 AMG Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Mercedes C 55 AMG Meldungen

Neue Frontschürze, Klarglas-Scheinwerfer: C 55 AMG

Mercedes C 55 AMG

Die sportlichste C-Klasse aller Zeiten
Mit dem neuen C 55 AMG präsentiert die Mercedes-AMG GmbH die bisher sportlichste C-Klasse. Neu ist ein V8-Motor mit 5,5 Litern Hubraum und einer Leistung von 367 PS.
Mercedes C 55 AMG T-Modell: Richtig starker Familienkombi

Test: C 55 AMG T-Modell

Mercedes C 55 AMG T-Modell im Test
Wenn ein Mittelklasse-Kombi von einem 367 PS starken Achtzylinder-Motor befeuert wird, geht richtig die Post ab, nicht nur in der Formel 1. Lesen Sie unseren Testbericht vom bärenstarken "Medical Car" im Zivil-Anzug.
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Mercedes C 55 AMG Gebrauchtwagen News und Bilder

Mercedes C 55 AMG

Die sportlichste C-Klasse aller Zeiten
Beachten Sie auch:
Neuer Mercedes SLK: Erste Bilder vom SLK 55 AMG

Rom, 13. Februar 2004 – Mit dem neuen C 55 AMG präsentiert die Mercedes-AMG GmbH die bisher sportlichste C-Klasse. Neu ist ein V8-Motor mit 5,5 Litern Hubraum und einer Leistung von 367 PS. Mit diesem Wert markiert AMG neue Bestmarken in diesem Fahrzeugsegment. Das Vorgängermodell C32 AMG war noch mit einem Sechszylinder-Kompressormotor ausgestattet, der aber auch schon 354 PS Leistung bot.

Speedshift-Automatik
Beim neuen C 55 AMG soll ein „Speedshift“-Fünfgang-Automatikgetriebe, das auch per Tasten am Lenkrad geschaltet werden kann, viel Fahrspaß garantieren. Ein strafferes Sportfahrwerk mit neu abgestimmtem ESP, eine Hochleistungsbremsanlage und eine direkter übersetzte Lenkung bringen mehr Fahrdynamik, so Mercedes-AMG.

Verlängerte Frontpartie
Optisch differenziert sich das neue Achtzylinder-Topmodell deutlich von den übrigen C-Klasse-Varianten, die ebenfalls soeben überarbeitet wurden. Mit verlängerter Frontpartie und kraftvollem Heck betont der C 55 AMG seine Eigenständigkeit.

Hightech aus dem Motorsport
In den Motorraum hat Hightech aus dem Motorsport Einzug gehalten. Der AMG-V8 mit 5.439 Kubikzentimetern Hubvolumen leistet 367 PS bei 5.750 U/min und entwickelt bei 4.000 U/min ein maximales Drehmoment von 510 Newtonmetern. Bereits bei rund 2.000 U/min stehen 400 Newtonmeter bereit.

Test: C 55 AMG T-Modell

Mercedes C 55 AMG T-Modell im Test
München, 21. März 2005 – Noch stärker, noch sportlicher, noch dynamischer: Das Buchstaben-Trio AMG steht seit 38 Jahren für außergewöhnliche Mercedes-Mobile. Selbst in der Formel 1 sind AMG-Mercedes zu finden, wenn auch nicht direkt am Rennen beteiligt: 2004 beispielsweise kam ein SLK 55 AMG als Safety Car und ein C 55 AMG T-Modell als Medical Car zum Einsatz. Die sind im Notfall schnell zur Stelle. Schließlich powert beide ein 5,5-Liter-V8 mit herben 367 PS. Die Straßenversion des Kombi haben wir jetzt getestet.

Eindrucksvolle Optik
Vom Anblick her erscheint der AMG eindrucksvoll, aber nicht übertrieben auffällig. An der Frontschürze und den Schwellern erkennt der Fan zwar den AMG, zweifelt allerdings noch, ob das markantere Gesicht nicht vielleicht nur zu einem Styling-Paket gehört. Von hinten aber zeigt sich des Pudels Kern: Vier Auspuffenden verraten den Zombi im Kombi. Wer hier hineinschaut, hat meist das Nachsehen.

Super-bequeme Sportsitze
Wie das funktioniert, wollen wir ausprobieren und schwingen uns hinters Dreispeichen-Volant. Die Sportsitze sind super-bequem, umschließen den Körper und bieten Seitenhalt. Das helle Leder unseres Testwagens verströmt nicht nur einen anheimelnden Geruch, sondern gibt dem Innenraum zugleich eine gehörige Portion Eleganz mit auf den Weg.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE