ANZEIGE

Mercedes ML 500 Gebrauchtwagen

Mercedes ML 500 gebraucht günstig kaufen

Günstige Mercedes ML 500 Gebraucht- und Vorführwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe auf automobile.at

Aktuelle Mercedes ML 500 Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Mercedes ML 500 Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Mercedes ML 500 Meldungen

Die Mercedes M-Klasse bekommt ein neues Topmodell: Den 408 PS starken ML 500 4Matic BlueEfficiency

Neues Topmodell

Mercedes ML 500 4Matic mit 408 PS
Die dritte Generation der M-Klasse ist seit September 2011 auf dem Markt. Nun erweitert der ML 500 4Matic BlueEfficiency das Angebot. Der 408-PS-Motor folgt dem derzeit angesagten Downsizing-Konzept
Senner Tuning hat den ML 500 4Matic dezent verändert

Dezent stämmiger

Senner tunt das Mercedes-SUV
Senner Tuning hat sich dem Mercedes ML 500 4Matic gewidmet und verhilft dem SUV zu einem sportlicheren Touch. Mehr Leistung, eine stämmigere Erscheinung und eine andere Auspuffanlage machen es möglich
Ein neuer V8-Motor verleiht dem Mercedes ML 500 4Matic mehr Dynamik

Mehr Druck für den ML

Mercedes ML 500 4Matic mit stärkerem V8
Mercedes schickt das SUV ML 500 4Matic mit einem großen Leistungsplus ins neue Modelljahr. Trotz mehr Druck zeigt sich der Neue im Vergleich zum Vorgänger jedoch von seiner eher sparsamen Seite
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Mercedes ML 500 Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

Neues Topmodell

Mercedes ML 500 4Matic mit 408 PS
Stuttgart, 25. Juni 2012 - Die dritte Generation der M-Klasse ist seit September 2011 auf dem Markt. Nun erweitert der ML 500 4Matic BlueEfficiency das Angebot. Schon bei der zweiten Generation gab es einen ML 500 4Matic. Er besaß einen V8-Saugbenziner mit 388 PS. Die neue Motorisierung steht im Zeichen des Downsizing: Es handelt sich zwar wieder um einen V8, aber er hat nun 4,7 statt 5,5 Liter Hubraum. Dafür arbeitet er mit zwei Turboladern - je einem pro Zylinderbank. Das Ergebnis: Mehr Leistung bei weniger Verbrauch. Die PS-Zahl steigt auf 408, während der Verbrauch von 13,1 auf 11,0 Liter sinkt. Das Drehmoment steigt von 530 auf 600 Newtonmeter und liegt bereits ab 1.600 statt erst ab 2.800 U/min an.

Ab 75.029 Euro
Zu den technischen Eigenschaften zählen die weiterentwickelte Direkteinspritzung der dritten Generation mit strahlgeführter Verbrennung und Piezoinjektoren sowie eine Mehrfachzündung (Multi-Spark Ignition). Der neue Motor wird wie bei den anderen M-Klasse-Modellen mit der Siebengang-Automatik 7G-Tronic Plus kombiniert. Verbrauchssenkend wirken die serienmäßige Start-Stopp-Funktion, die Achsengetriebe mit weniger Reibung, eine elektrische Servolenkung, ein optimierter Riementrieb und die bedarfsgerechte Steuerung der Nebenaggregate. Der neue ML 500 4Matic BlueEfficiency ist ab 22. Juni 2012 bestellbar und kommt im Herbst zu den Händlern. Der Preis liegt bei 75.029 Euro.

Neue Ausstattungen für die M-Klasse
Nicht nur das Topmodell, sondern alle M-Klasse-Versionen bekommen neue Ausstattungsdetails. Serienmäßig ist jetzt die Kollisionswarnung Collision Prevention Assist inklusive adaptivem Bremsassistenten an Bord. Neu sind auch die zum Lieferumfang des ML 500 4Matic gehörenden 19-Zoll-Aluräder mit fünf Doppelspeichen sowie neu gestaltete 21-Zoll-Aluräder im Fünf-Speichen-Design. Eine blaue und eine rote Farbe erweitern den Lackfächer. Eine weitere Option ist die Servoschließung, die nun nicht mehr nur die Türen, sondern auch die Heckklappe zuzieht. Die optionalen Multikontursitze vorne bieten neue Massagefunktionen. Die Sitzklimatisierung hat nun eine so genannte Reversierfunktion: Nach längerem Parken in praller Sonne wird dabei die Abkühlphase verkürzt, indem die Luft aus dem Sitz zunächst abgesaugt und anschließend eingeblasen wird. Auch wurde die Anzeigequalität des Displays zwischen den Rundinstrumenten verbessert. Es folgt jetzt wie der Comand-Bildschirm dem modernisierten, silbergrauen Anzeigekonzept.

Dezent stämmiger

Senner tunt das Mercedes-SUV
Ingelheim, 20. Oktober 2010 - Senner Tuning modifiziert laut eigener Aussage alle Fahrzeugmarken. Nach einigen Audi-Umbauten ist nun ein Mercedes an der Reihe: der ML 500 4Matic. Das Ingelheimer Unternehmen macht ihn mit einem Eingriff in die Motorsteuerung stärker. 412 statt der serienmäßigen 387 PS leistet der 5,5 Liter große V8-Benziner dann. Das Drehmoment steigt von 530 auf 560 Newtonmeter.

Stämmigerer Auftritt
Nachgerüstete AMG-Radlaufverbreiterungen verhelfen dem ML zu dickeren Backen. Damit kein optisches Ungleichgewicht entsteht, bietet der Tuner größere Leichtmetallfelgen in 10x22 Zoll an. Dabei setzen die Ingelheimer auf das Modell "Monza" von Corniche in Verbindung mit einer Spurverbreiterung an Vorder- und Hinterachse. Auf die Felgen kommen Hochleistungs-Winterreifen in der Dimension 295/30. Die Modifikationen am Fahrwerk umfassen den Einbau einstellbarer Koppelstangen und die elektronische Tieferlegung des Luftfahrwerks.

Sportauspuff aus Edelstahl
Den Abschluss des Umbaus bildet eine Sportauspuffanlage aus Edelstahl. Sie weist Endrohre im Trapez-Design auf. Die Gesamtkosten der ML-Veränderungen betragen laut Senner inklusive TÜV-Gebühren und je nach gewählten Reifen ab 9.800 Euro.

Mehr Druck für den ML

Mercedes ML 500 4Matic mit stärkerem V8
Stuttgart, 14. Juni 2007 – Mercedes schickt das SUV ML 500 4Matic mit einem großen Leistungsplus ins neue Modelljahr. Trotz mehr Druck zeigt sich der Allradler im Vergleich zum Vorgänger jedoch von seiner eher sparsamen Seite.

388 PS starker V8-Benziner
Der ML 500 4Matic verfügt nun über einen 5,5 Liter großen V8-Benziner. Die Leistung des Aggregats stieg im Vergleich zum Vorgängermodell um 82 auf 388 PS, das maximale Drehmoment wuchs von 460 auf 530 Newtonmeter. Die zusätzliche Power verbessert die Fahrleistungen des Allradlers erheblich: Das SUV beschleunigt in 5,8 Sekunden auf Tempo 100, der Vorwärtsdrang endet elektronisch abgeregelt bei 250 km/h. Zum Vergleich: Das Vorgängermodell mit Fünfliter-V8 benötigte 6,9 Sekunden für den Sprint auf 100 und wurde maximal 235 km/h schnell. Trotz verbesserter Fahrleistungen: Der Verbrauch des nun 69.556 Euro teuren Modells soll sich mit 12,8 Liter je hundert Kilometer gegenüber dem bisherigen ML 500 sogar um 0,6 Liter verringert haben.

V6-Benziner und AMG-Version
Den Einstieg in das ML-Benziner-Programm bildet weiterhin der 50.694 Euro teure und 272 PS starken ML 350 mit Sechszylinder-Motor. Nach oben rundet die 510 PS starke Performance-Variante ML 63 AMG das Angebot ab. Sie schlägt mit 99.246 Euro zu Buche.

Drei Dieselvarianten des ML
Daneben hat Mercedes außerdem drei Dieselversionen des ML im Portfolio. Das drei Liter große V6-Aggregat im ML 280 CDI leistet 190 PS, das hubraumgleiche Pendant im ML 320 CDI stellt 34 PS mehr zur Verfügung. Dabei sollen beide Versionen mit 9,4 Liter Diesel je hundert Kilometer gleich viel konsumieren. Der ML 280 CDI kostet mit 48.731 Euro. Für den ML 320 CDI werden 2.677 Euro mehr fällig. Das Diesel-Topmodell ML 420 CDI 4Matic konsumiert 11,1 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer. Dessen V8-Motor leistet 306 PS und stellt ein maximales Drehmoment von 700 Newtonmetern zur Verfügung. Damit ist der 69.496 Euro teure Allradler das drehmomentstärkste Modell der gesamten M-Klasse-Baureihe.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE