ANZEIGE

Nissan Murano Gebrauchtwagen

Nissan Murano gebraucht günstig kaufen

Günstige Nissan Murano Gebraucht- und Vorführwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe auf automobile.at

Aktuelle Nissan Murano Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Nissan Murano Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Nissan Murano Meldungen

Nissan Murano CrossCabriolet

Nissan Murano in: Fies oder fabelhaft?

Die skurrilsten SUVs aller Zeiten im Überblick
Was fällt Ihnen zu den Stichwörtern "seltsam" und "SUV" ein? Der Pontiac Aztek? Oder vielleicht das neue Range Rover Evoque Cabriolet? Wir zeigen die schrägsten Fahrzeuge in einer Galerie
Nissan Murano

Nissan Murano in: Zulassungszwerge

Individualisten, Exklusivmodelle, Ladenhüter
Von Alpina bis Rolls-Royce gibt es etliche Marken und Modelle, die nur selten verkauft werden - aus begreiflichen Gründen. Aber es gibt auch Autos, die uns überrascht haben. Hier sind die interessantesten Fälle
Nissan Murano

Nissan Murano in: LA Auto Show 2014: Die Highlights

Konzepte, neue Modelle und Facelifts in Kalifornien
Vom 21. bis zum 30. November 2014 blickt die Auto-Welt nach Los Angeles. In Kalifornien präsentieren die Hersteller auf der Auto Show ihre kommenden Modelle und Konzepte für die Zukunft. Wir sind vor Ort und zeigen die Highlights der Messe
Nissan Murano Cross Cabriolet

Nissan Murano in: Bunte Mischung

Crossover-Modelle von BMW bis VW
Immer öfter bekommt man den Eindruck, dass Autohersteller ihre neuen Modelle kaum noch einordnen könnnen. Macht aber nichts, denn das Zauberwort lautet "Crossover". Wir zeigen Ihnen einige Mischungen
Nissan Murano CrossCabriolet

Nissan Murano in: Gruselkabinett auf Rädern

Die größten Design-Katastrophen
Über Geschmack lässt sich ja bekanntlich streiten. Doch es gibt Autos, bei dessen Optik die Designer einen ganz schlechten Tag erwischt haben müssen. Wir zeigen Ihnen die furchtbarsten Fahrzeuge
Dank serienmäßigem Allradantrieb auch Offroad zu Hause: Der Nissan Murano 2.5 dCi

Geräumiger Gleiter

Nissan Murano als Diesel im Test
Der Nissan Murano ist ein selten gesehener Gast auf unseren Straßen. Das soll sich mit der Dieselvariante ändern, die jetzt parallel zum V6-Benziner angeboten wird. Sind 190-Diesel-PS genug für das SUV?
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Nissan Murano Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

Nissan Murano in: Fies oder fabelhaft?

Die skurrilsten SUVs aller Zeiten im Überblick
Alle lieben SUVs: So scheint es zumindest bei einem Blick auf das Straßenbild. Doch nicht immer sind die SUV-Ideen bis zum Ende durchdacht. Wir zeigen Ihnen skurrile Fahrzeuge aus Vergangenheit und Gegenwart.

Nissan Murano in: Zulassungszwerge

Individualisten, Exklusivmodelle, Ladenhüter
Rare Neuwagen? Da fallen einem zuerst die Allerteuersten ein, Supersportler und Rolls-Royce. Bei denen wundert es niemanden, dass sie keine Renner sind. Dann gibt es Autos wie Lancia Voyager, Cadillac SRX, Mazda CX-9: Hier überlegt so mancher, ob es das Auto überhaupt (noch) gibt. Andere sind hochindividuell, wie zum Beispiel die Modelle von Alpina oder bestimmte Elektroautos. Und bei einigen Zulassungszahlen denkt man sich: Was denn, von dem werden nicht mehr verkauft? Wir haben die Zulassungsstatistik durchforstet und zeigen die interessantesten Zulassungszwerge.

Nissan Murano in: LA Auto Show 2014: Die Highlights

Konzepte, neue Modelle und Facelifts in Kalifornien
Vom 21. bis zum 30. November 2014 blickt die Auto-Welt nach Los Angeles. In Kalifornien präsentieren die Hersteller auf der Auto Show ihre kommenden Modelle und Konzepte für die Zukunft. Wir sind vor Ort und zeigen Ihnen hier die Highlights der Messe. Klicken Sie sich durch.

Nissan Murano in: Bunte Mischung

Crossover-Modelle von BMW bis VW
Das Zauberwort der Autoindustrie lautet "Crossover": Dahinter verbergen sich Modelle, die keiner herkömmlichen Fahrzeugklasse eindeutig zuzuordnen sind. Eine Prise SUV, eine Prise Coupé: Solche Mischungen wenden sich an jene Kunden, die sich von der Masse abheben wollen. Für die Hersteller ein lohnendes Geschäft, denn meist basieren die Crossover auf bekannten Plattformen. Spannend oder überflüssig? In unserer Galerie können Sie sich ein Bild machen.

Nissan Murano in: Gruselkabinett auf Rädern

Die größten Design-Katastrophen
Neutralität ist eines der wichtigsten Gebote im Journalismus. Doch in diesem Fall erlauben wir uns einmal eine Ausnahme: Es geht um die schlimmsten Optik-Sünden der Automobilindustrie. Was oft als "mutig" umschrieben wird, ist meist nur eins: abgrundtief hässlich. Kommen Sie mit in die Geisterbahn des Automobildesigns!

Geräumiger Gleiter

Nissan Murano als Diesel im Test
Haar, 4. Juli 2011 - Der Nissan Murano bietet ein eigenständiges Design, jede Menge Platz für bis zu fünf Personen und eine auch für diese Klasse sehr umfangreiche Serienausstattung. Dennoch ist das ursprünglich für den US-Markt konzipierte SUV ein nur selten gesehener Gast auf unseren Straßen. Gerade einmal 389 Neuzulassungen gab es 2010 in Deutschland. Das soll sich mit der neuen Dieselvariante ändern, denn bisher war der Murano ausschließlich als 256 PS starker 3,5-Liter-Benziner zu haben.

Vier Zylinder und 450 Newtonmeter
Unter der Haube des Murano 2.5 dCi arbeitet eine modifizierte Version des aus dem Pathfinder und dem Navara bekannten 2,5-Liter-Turbomotors. Dessen vier Zylinder und 190 PS klingen für ein rund zwei Tonnen schweres Allrad-SUV nicht nach übermäßig viel Kraft. In der Tat erweist sich der Diesel-Murano nicht als Power-Bolide, aber dank 450 Newtonmeter Drehmoment auch nicht als untermotorisiert. Nur beim Überholen wäre etwas mehr Durchzugskraft wünschenswert.

Sanft schaltende Automatik
10,5 Sekunden vergehen, bis aus dem Stand Tempo 100 erreicht ist, die Höchstgeschwindigkeit beträgt ausreichende 196 km/h. Lediglich wenn er kalt ist, nagelt der Selbstzünder. Ansonsten verrichtet er angenehm leise seine Arbeit. Der serienmäßige Sechsgang-Automat schaltet sanft und komfortabel, aber ein wenig behäbig. Mit einem Normverbrauch von exakt acht Liter befindet sich der Murano 2.5 dCi im Vergleich zur Konkurrenz im Mittelfeld. Im Praxistest zeigte sich, dass neun Liter pro 100 Kilometer problemlos realisierbar sind.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE