ANZEIGE

Peugeot 807 Gebrauchtwagen

Peugeot 807 gebraucht günstig kaufen

Peugeot 807 gebraucht/Gebrauchtwagen - Testberichte - die aktuellsten Gebrauchtwagen von Händlern und Privat in Ihrer Nähe.

Aktuelle Peugeot 807 Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Peugeot 807 Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Peugeot 807 Meldungen

Peugeot 807

Peugeot 807 in: Auto-Abschiede

Diese Modelle wurden 2014 eingestellt
Überalterung, miese Verkaufszahlen oder der komplette Rückzug der Marke: Auch 2014 haben uns einige Autos für immer verlassen. Wir zeigen Ihnen, welche Modelle ohne Nachfolger geblieben sind
Jetzt ausschließlich mit Euro-5-Motoren lieferbar: Der Peugeot 807

Preiswerter mit Euro 5

Peugeot macht den Van 807 fit für die Zukunft
Jetzt gibt es ausschließlich Euro-5-Motoren für Peugeots großen Van namens 807. Zudem senken die Franzosen die Preise für die verfügbaren Ausstattungslinien. Der 807 ist eine Ausprägung des Eurovan
Peugeot 807: Leicht überarbeitet ins Kalenderjahr 2008

Löwen-Lifting

807: Neuer Diesel, neue Ausstattungen
Leicht überarbeitet startet der Peugeot 807 ins Jahr 2008. Der Van wurde nicht nur außen und innen aufgewertet, sondern bekam auch einen neuen Dieselmotor. Darüber hinaus wurden die Ausstattungen erweitert
Jetzt mit noch mehr Leistung: der Peugeot 807

Peugeot 807: Neuer Diesel

Neue Diesel-Topmotorisierung im Peugeot 807
Peugeot erweitert die Motorenpalette seiner Großraum-Limousine. Die 807-Reihe bekommt einen 2,2-Liter-HDi mit 170 PS. Der neue Diesel debütiert im Sondermodell Prémium mit einem Preisvorteil
Peugeot 807: Der Dieselmotor leistet jetzt 136 PS

Peugeot 807

Nur noch der Diesel mit 136 PS
Peugeot strafft das HDi-Motorenangebot seiner Großraum-Limousine 807. Diesel-Kunden können den Familien-Van ab sofort ausschließlich mit dem seit Juli lieferbaren 2,0-Liter-HDi 136 PS bestellen
Generationswechsel: Aus demFamilien-Van 806 wurde der 807

Peugeot 807

High-Tech für die Familie
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Peugeot 807 Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

Peugeot 807 in: Auto-Abschiede

Diese Modelle wurden 2014 eingestellt
Aus die Maus, Schicht im Schacht: Für einige Autos fiel im Jahr 2014 der letzte Vorhang. Klar, Auslaufmodelle gab es zuhauf, aber hier wurde meistens unter gleichem Namen ein neues Fahrzeug vorgestellt. Wir haben in unserer Datenbank geforscht und zeigen jene Wagen, die den deutschen Markt endgültig und ohne Nachfolger verlassen haben.

Preiswerter mit Euro 5

Peugeot macht den Van 807 fit für die Zukunft
Saarbrücken, 8. Juni 2010 - Jetzt gibt es nur noch Euro-5-Motoren für Peugeots großen Van namens 807. Zudem senken die Franzosen die Einstiegspreise für die beiden verfügbaren Ausstattungslinien. Der Peugeot 807 ist eine Ausprägung des Eurovan, den die Peugeot-Mutter PSA zusammen mit Fiat produziert. Citroën verkauft den Wagen als C8, Fiat als Ulysse und Lancia als Phedra.

Verbrauch deutlich gesenkt
Ein 2,0-Liter-Euro-5-Diesel mit 136 PS bildet die Einstiegsmotorisierung für den 807. In Kombination mit einer manuellen Sechsgang-Schaltung kostet der Wagen in der Ausstattungslinie Tendance 30.900 Euro - 1.400 Euro weniger als bisher. Die besser ausgestattete Premium-Version steht mit 32.900 Euro in der Liste, was eine Ersparnis von 900 Euro gegenüber dem bisherigen Modell bedeutet. Im Vergleich zum Vorgänger-Triebwerk sinkt der Verbrauch um einen Liter auf nun 6,1 Liter pro 100 Kilometer.

Auch mit Automatik
Die Premium-Variante des 807 lässt sich optional mit einem 163-PS-Diesel ausstatten. Auch dieses Triebwerk erfüllt die Euro-5-Norm und verbraucht im Vergleich zum Vorgängeraggregat 1,1 Liter weniger: 6,1 Liter Diesel sollen laut Hersteller pro 100 Kilometer reichen, also genauso viel, wie beim schwächeren Selbstzünder. Mit Sechsgang-Schaltgetriebe kostet ein derart motorisierter 807 jetzt 34.200 Euro. Wer eine Sechsstufen-Automatik wünscht, muss 35.600 Euro bezahlen. Bei allen Modellen ist eine Zweizonen-Klimaanlage Serie, in der Premium-Ausstattung ist auch eine elektrische Bedienung für die Schiebetüren immer mit dabei.

Löwen-Lifting

807: Neuer Diesel, neue Ausstattungen
Saarbrücken, 7. Januar 2008 – Leicht überarbeitet startet der Peugeot 807 ins Jahr 2008. Von außen sieht man die Überarbeitungen vor allem an den größeren Markenemblemen vorn und hinten. Zusätzliche Chromleisten im Kühlergrill und in den Seitenschutzleisten sowie verchromte Türgriffe und eine breite Kennzeichenleiste mit Peugeot-Schriftzug am Heck sollen für einen eleganteren Auftritt sorgen.

Chrom für den Innenraum
Innen gibt es verbesserte Materialien, neue Polster und Dekorelemente. Die Einfassungen der Belüftungsdüsen, der Schalthebelknauf und die Türgriffe innen glänzen beispielsweise ebenfalls im Chrom-Design.

Family: Neue Ausstattungsvariante
Verbessert wurde auch Serienausstattung der Modellpalette, die sich nun aus vier Versionen zusammensetzt. Die bisherigen Sondermodelle Family und Prémium gehören ab sofort zum aktuellen Modellprogramm. Als neue Einstiegsversion bietet der 807 Family neben ESP, Front- und Seitenairbags sowie durchgehenden Vorhangairbags zukünftig auch eine MP3-fähige Audioanlage serienmäßig. Der 807 Family ist darüber hinaus ohne Aufpreis mit zwei Zusatzsitzen für die dritte Reihe samt kurzer Gepäckraumabdeckung ausgestattet. Der Family wird zum unveränderten Preis ab 26.700 Euro angeboten.

Peugeot 807: Neuer Diesel

Neue Diesel-Topmotorisierung im Peugeot 807
Saarbrücken, 26. September 2007 – Peugeot erweitert die Motorenpalette seiner Großraum-Limousine um eine neue Spitzenmotorisierung. Die 807-Reihe bekommt einen 2,2-Liter-HDi mit parallel-sequenzieller Bi-Turbo-Aufladung, 170 PS Leistung und serienmäßigem Rußpartikelfilter FAP. Seine Premiere feiert der bereits aus den Baureihen 407 und 607 bekannte Selbstzünder im Sondermodell 807 Prémium. Es ist in Verbindung mit dieser Motorisierung ab 34.960 Euro erhältlich.

1.630 Euro Preisvorteil als Sondermodell Prémium
Der 807 Prémium HDi FAP 170 Bi-Turbo bietet als zusätzliche Ausstattung eine Stoff-/Alcantara-Polsterung sowie einen variablen Dachträger und elektrische Schiebetüren mit Fernbedienung. Zusammen mit 16-Zoll-Leichtmetall-Felgen inklusive Reifendrucksensoren und getönten hinteren Seitenscheiben ergibt sich ein Preisvorteil von 1.630 Euro im Vergleich zur Tendance-Ausstattung.

Nur 7,2 Liter Diesel auf 100 Kilometer
Mit dem 2,2-Liter-HDi FAP Bi-Turbo erreicht der 807 Prémium eine Höchstgeschwindigkeit von 200 km/h. Der Durchschnittsverbrauch liegt laut Hersteller bei 7,2 Liter Diesel auf 100 Kilometer.

Peugeot 807

Nur noch der Diesel mit 136 PS
Saarbrücken, 14. November 2006 – Peugeot strafft das HDi-Motorenangebot seiner Großraum-Limousine 807. Diesel-Kunden können den Familien-Van ab sofort ausschließlich mit dem seit Juli lieferbaren 2,0-Liter-HDi 136 PS mit serienmäßigem Rußpartikelfiltersystem FAP und Sechsgang-Schaltgetriebe bestellen. Im Gegenzug entfällt der 2,0-Liter-HDi FAP mit 107 PS und Vierstufen-Automatik. Alternativ wird ein 2,0-Liter-Benziner mit 140 PS, Fünfgang-Schaltgetriebe oder Vierstufen-Automatik angeboten.

Mehr Extras zum alten Preis
Gleichzeitig sollen neue 16-Zoll-Leichtmetallfelgen "Hades" dem 807 zu einem sportlich-eleganten Auftritt verhelfen. Sie zählen bei der Top-Version 807 Platinum und beim Sondermodell 807 Prémium zur Serienausstattung. Außerdem erweitert Peugeot das "Sicht-Paket" mit Einschaltautomatik für das Abblendlicht, automatisch abblendender Innenspiegel und Regensensor bei einem unveränderten Preis von 270 Euro um eine geräuschdämmende Frontscheibe.

Von Family bis Pullman
Das Sondermodell Family gibt es ab 28.850 Euro, die Variante Premium ab 32.250 Euro. Für den 807 mit 2,0-Liter-HDi FAP in der Einstiegsversion Esplanade beginnen die Preise bei 29.350 Euro. In den Ausstattungsvarianten Tendence und Platinum kostet der 807 31.100 beziehungsweise 35.800 Euro. Die Pullman-Version mit sechs Komfort-Einzelsitzen und Lederausstattung ist in dieser Motorisierungs-Variante ab 36.750 Euro erhältlich.
(cn)

Peugeot 807

Genf, 8. März 2002 – Einer der Gründerväter der europäischen Van-Familien, der Peugeot 806, bekommt einen strammen Stammhalter: den Peugeot 807. Auf dem Genfer Automobilsalon (7. bis 17. März 2002) wird das Raumwunder gezeigt.

Wie sein Vorgänger ist auch er eine Gemeinschaftsentwicklung von PSA Peugeot Citroën und Fiat. Er beruht auf derselben Plattform wie der Fiat Ulysse, der Lancia Phedra und der Citroen C8. Mit einer Mischung aus Hightech und Innovation will er die Käufer überzeugen.

So gibt es eine neu entwickelte Karosserie von 4,73 m Länge mit zwei auf Wunsch elektrischen Schiebetüren hinten. Beispiele für technologische Innovationen aus verschiedenen Bereichen des 807 sind das Rußpartikelfiltersystem FAP, das komplett aus Aluminium gefertigte Dach oder die herausragenden Außenspiegel mit den integrierten seitlichen Blinkleuchten.
Vorbehaltlich Irrtümer, Schreibfehler und Zwischenverkauf. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und ggf. zum Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.
ANZEIGE
ANZEIGE