ANZEIGE

Toyota Supra Gebrauchtwagen

Bild: Toyota Supra  Gebrauchtwagen

Toyota Supra

Der Toyota Supra war von 1986 bis 2002 ein Sportwagen-Modell von Toyota und wirklich "super": In den 80er Jahren war man mit 238 PS ebenso "super" motorisiert, wie 2002 mit 330 PS.

Aber auch Fahrwerk und Optik können mit diesem Schlagwort  beschrieben werden. Im Bild die 2. Generation, die von 1993 bis 2002 angeboten worden ist.

 

Aktuelle Toyota Supra Gebrauchtwagen-Angebote

 Bild zum Fahrzeug: Toyota Supra Katarga

Toyota Supra Katarga

01/1991
€ 14.900
3660 Klein-Pöchlarn
Händlerangebot
Gebrauchtwagen
schwarz

 

Unsere Toyota Supra Meldungen

Toyota GR Supra Racing Concept

Toyota Supra in: Die 20 wichtigsten Genf-Highlights

Diese Autos auf der Messe sollten Sie kennen
Auf dem Genfer Autosalon stehen automobile Neuheiten in Mengen. Damit Sie den Überblick behalten, haben wir die 20 wichtigsten Fahrzeuge zusammengestellt
Toyota zeigt auf dem Genfer Autosalon 2018 das GR Supra Racing Concept, wobei GR für Gazoo Racing steht

Toyota zeigt Supra als Studie

Angeblich drei Motoren mit bis zu 340 PS
Toyota gibt auf dem Genfer Salon einen ersten Vorgeschmack auf den geplanten Sportwagen namens Supra. Erstmals gibt es auch "geleakte" Infos zu den Motoren
BMW Z4 und Toyota Supra

Toyota Supra in: Autos mit gleicher Plattform

Nicht alle Zwillinge sehen sich ähnlich
Automobile Zwillinge mit der gleichen technischen Basis gibt es viele. Nicht immer ist das auf den ersten Blick zu sehen. Wir zeigen interessante Beispiele
Toyota Supra (1993)

Toyota Supra in: Schnelle Samurai

Die besten japanischen Sportwagen aller Zeiten
Von wegen langweilig, praktisch und günstig: Die meisten japanischen Autohersteller konnten auch anders. Sie schufen einige der bekanntesten Sportwagen. Wir blicken auf Vergangenheit und Gegenwart
Toyota Supra

Toyota Supra in: Augen auf!

Die schönsten Autos mit Klappscheinwerfern
In den 1970er- und 1980er-Jahren waren sie der letzte Schrei bei Sportwagen: Klappscheinwerfer. Dabei waren die sogenannten "Schlafaugen" nicht nur ein Designgag. Wir zeigen berühmte Modelle
Toyota hat eine zweite Version seiner Sportwagen-Studie FT-1 Concept präsentiert

Toyota FT-1 Concept neu aufgelegt

Zwei neue Versionen des Toyota FT-1 Concept
Toyota überrascht mit neuen Versionen seiner Studie FT-1. Die eine richtet sich vor allem an Gran-Turismo-Spieler, die andere zeigt, wie edel ein möglicher Toyota-Supra-Nachfolger aussehen könnte
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Toyota Supra Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

Toyota Supra in: Die 20 wichtigsten Genf-Highlights

Diese Autos auf der Messe sollten Sie kennen
Auf dem Genfer Autosalon (8. bis 18. März 2018) stehen automobile Neuheiten in Mengen. Da ist es schwierig, Wichtiges von Unwichtigem zu trennen. Damit Sie den Überblick behalten, haben wir die 20 wichtigsten Fahrzeuge für Sie zusammengestellt.

Toyota zeigt Supra als Studie

Angeblich drei Motoren mit bis zu 340 PS
Genf, 6. März 2018 - Toyota präsentiert auf dem Genfer Autosalon (8. bis 18. März 2018) eine Studie seines geplanten neuen Sportwagens. Das gemeinsam mit BMW entwickelte Modell wird wohl Supra heißen, die Studie trägt den Namen GR Supra Racing Concept, wobei GR für Gazoo Racing steht.

Topmotor mit 340 PS?
Die in Genf gezeigte Studie ist offensichtlich für den Motorsport konzipiert. Sie ist 4,57 Meter lang und nur 1,23 Meter hoch. Wie es sich für einen echten Sportwagen gehört, kombiniert der Neuling einen Frontmotor mit Hinterradantrieb und einer Leichtbau-Karosserie. Details zu dem Aggregat macht Toyota noch nicht. Motor1.com USA zitiert dazu Angaben der japanischen Fachzeitschrift "Best Car", wonach es drei von BMW entwickelte Antriebe geben soll. Topmotor ist danach ein 3,0-Liter-Reihensechszylinder mit Turboaufladung und 340 PS sowie einem Drehmoment von 450 Newtonmeter. Darunter gibt es angeblich zwei Vierzylinder mit 252 und 197 PS. Dazu kommen eine Achtgang-Automatik und Hinterradantrieb.

Riesenflügel und aberwitziger Diffusor
Das Äußere der Studie wird geprägt von einem überdimensionalen Heckflügel und einem geradezu aberwitzigen Diffusor. Auch die breiten Stoßfänger und weit ausgestellten Radhäuser und den Frontsplitter muss man sich wegdenken, wenn man wissen will, wie der Serien-Supra aussehen könnte. Für viele Teile werden leichte Verbundwerkstoffe (also wohl Carbon) verwendet, die Scheiben sind aus Kunststoff. Auch liegt das Fahrwerk tiefer als beim Serienauto. Dazu kommen BBS-Felgen mit Zentralverschluss und eine Brembo-Bremsanlage.

Motorsport-Cockpit mit Überrollkäfig
Das spartanische Cockpit ist ebenfalls auf den Motorsport ausgerichtet. Auf Verkleidungen der Metallteile wurde weitgehend verzichtet, nur die Türinnenseiten sind mit Kohlefaserplatten versehen. Dazu hat das Auto einen Überrollkäfig und zusätzliche Streben seitlich vor dem Fahrer. Der einzige Sitz ist eine Rennschale von OMP mit Hosenträgergurt. Das Carbon-Lenkrad ist mit zahlreichen bunten Knöpfen und Drehreglern übersäht, dazu gibt es Pedale, die nicht viel mehr sind als gelochte Metallplatten.

Ab Frühjahr 2018 im Videospiel
Wer jetzt möglichst schnell den neuen Supra fahren will, sollte sich schon mal das Videospiel "Gran Turismo Sport" anschaffen. Im April 2018 wird es dafür ein Update geben, welches das GR Supra Racing Concept enthält. Auf das Serienauto (und ein BMW-Schwestermodell Z4) werden wir wohl noch bis zum Herbst 2018 warten müssen.

Toyota Supra in: Autos mit gleicher Plattform

Nicht alle Zwillinge sehen sich ähnlich
So manches Auto gibt es gleich mehrmals auf dem deutschen Markt. Manchmal sieht man das auf den ersten Blick, weil nur die Logos und "weiche" Karosserieteile (wie Schürzen, Leuchten oder Schweller) ausgetauscht wurden - das typische Badge-Engineering. Bei anderen ist es nicht so deutlich. Wir stellen Ihnen die interessantesten Auto-Zwillinge und -Drillinge vor.

Toyota Supra in: Schnelle Samurai

Die besten japanischen Sportwagen aller Zeiten
Meistens denkt man bei Autos aus Japan an solide, preisgünstige Fahrzeuge für den Alltag. Wenig aufregend also, doch es gab und gibt auch Ausnahmen. Wir zeigen Ihnen, mit welchen starken Höhepunkten Toyota, Mazda und Co. auftrumpfen können. Klicken Sie sich durch eine goldene Ära und interessante Geheimtipps!

Toyota Supra in: Augen auf!

Die schönsten Autos mit Klappscheinwerfern
Wenn Autos zwischen 1975 und 1995 sportlich sein wollten, trugen sie oft Klappscheinwerfer. Moderne Lichttechnik und verschärfte Sicherheitsnormen machten die "Schlafaugen" zum Auslaufmodell. Wir zeigen ihnen in unserer Galerie die interessantesten Fahrzeuge mit dem besonderen Augenaufschlag

Toyota FT-1 Concept neu aufgelegt

Zwei neue Versionen des Toyota FT-1 Concept
Köln, 14. August 2014 - Toyota hat gleich zwei neue Varianten seiner atemberaubenden Sportwagen-Studie FT-1 Concept enthüllt. Der ursprüngliche FT-1 Concept wurde Anfang 2014 auf der Detroit Motor Show vorgestellt und gilt hinter vorgehaltener Hand als Ausblick auf den kommenden Toyota Supra. Eine der beiden neuen Studien wird auf einem Event in Monterey enthüllt, der parallel zum Pebble Beach Concours d`Elegance 2014 läuft. Die andere bleibt - zumindest vorläufig - rein virtuell.

Renn-Studie für Gran Turismo 6
Es handelt sich hierbei um den FT-1 Vision Gran Turismo, der ab September 2014 als Download für Gran Turismo 6 auf der Playstation 3 verfügbar sein wird. Das neueste Mitglied der Vision-Gran Turismo-Gruppe (unter anderem haben VW, Mercedes und Aston Martin extra für den Videospiele-Klassiker neue Autos designt) zeigt, wie ein möglicher Toyota-Supra-Nachfolger für den Renneinsatz aussehen könnte. Der FT-1 Vision GT soll eine hoch motorisierte Variante des FT-1 sein, obwohl bisher niemand weiß, wie der FT-1 eigentlich motorisiert ist (außer, dass ein Hybridantrieb unter der schicken Hülle steckt).

Die edle Seite des neuen Supra?
Wesentlich überraschender kommt für uns die Veröffentlichung der zweiten FT-1-Version. Sie ist graphit-grau lackiert und unterscheidet sich vor allem im Innenraum deutlich von der ersten Studie aus Detroit. Das eher sportliche Schwarz-Rot weicht hier einem warmen und einladenden Braun. Toyota nennt das Auto eine "gehobene Interpretation" des FT-1. Obwohl man sich den Namen "Supra" bereits Anfang 2014 erneut hat schützen lassen, gibt es noch keine offizielle Aussage bezüglich einer Serienfertigung. Bestätigt ist allerdings, dass Toyota gemeinsam mit BMW über einem neuen Sportwagen brütet. Auf Seite von BMW soll dieser wohl den Z4 ersetzen.
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE