ANZEIGE

Toyota Gebrauchtwagen

Bild: Toyota Gebrauchtwagen

Toyota

Als Eiji und Kiichirō Toyoda 1937 die Toyota Motor Corporation gründeten, war kaum abzusehen, dass man die US-Giganten Ford und General Motors je ernsthaft herausfordern kann.

Der Schlüssel zum Erfolg bestand im Total Quality Management, das Just-in-Time-Production oder auch Lean Production ermöglichte. Über den Bereich der Auto-Fertigung sind diese Management-Ansätze heute in praktisch alle Bereiche der modernen Wirtschaft eingeflossen, denn der Umstand, dass Toyota zur weltweiten Nummer 1 aufsteigen konnte und auch gewaltigen Druck auf die US-Hersteller auch in deren Heimmarkt USA ausüben konnte, ist Beweis genug für die Richtigkeit der Vorgangsweisen im TQM.

Die Langlebigkeit und Verlässlichkeit ist immer noch das Charakteristikum aller Toyota-Produkte: Vom Stückzahl-Weltmeister Corolla über den Off-Road-King Land Cruiser (Bild: Der J4, von 1960 bis 1984 über eine Million mal gebaut) bis hin zur Toyota-Edel-Marke Lexus.

Mit dem bestens bewährten RAV4 hatte Toyota schon einen SUV im Programm, als es das Akronym "SUV " noch gar nicht gab. Der neue CH-R hingegen spricht besonders Trend-orientierte, junge SUV-Käufer an.

Der Prius war mit seiner Hybrid-Technik 1997 eine technische Meisterleistung und ist somit ein Vorreiter in dieser High-Tech-Antriebsart. Aktuell halten wir nun schon bei der 4. Generation des Toyota Prius. Der Plug-In-Hybrid erweitert die Möglichkeit des rein elektrischen Fahrens gewaltig. Außerdem ist die begehrte Toyota-Hybrid-Technik nun in vielen Baureihen erhältlich.

Diesel-Fans werden bei Toyota allerdings unter dem Kürzel "D4-D" auch fündig.

Die traditionellen Auto-Segmente decken der Kleinwagen Yaris, Golf-Gegner Auris sowie der Avensis in der oberen Mittelklasse ab. Der legendäre Toyota Corolla wird zwar nach wie vor gebaut, ist aber als Stufenheck-Limousine bei uns nicht sehr gefragt und daher im Moment nicht im Programm für Österreich.

 

Aktuelle Toyota Gebrauchtwagen-Angebote

zum Fahrzeug

Toyota Aygo 1,0 VVT-i x

01/2016
46.000 km
69 PS (51 kW)
€ 5.490,-
8750 Judenburg
8750 Judenburg
Händlerangebot | MwSt. ausweisbar
Benzin | 3,8 l/100km (komb.) * | 95 g CO2/km (komb.) *
Gebrauchtwagen | Limousine | 5 Türen
Schaltgetriebe
silber-met. - metallic
Benzin | 3,8 l/100km (komb.) * | 95 g CO2/km (komb.) *
 Bild zum Fahrzeug: Toyota Aygo 1,0 VVT-i x

Toyota Aygo 1,0 VVT-i x

08/2015
72.000 km
69 PS (51 kW)
€ 4.980,-
8750 Judenburg
statt € 5.490,- jetzt € 510,- sparen!
8750 Judenburg
Händlerangebot | MwSt. ausweisbar
Benzin | 3,8 l/100km (komb.) * | 95 g CO2/km (komb.) *
Gebrauchtwagen | Limousine | 5 Türen
Schaltgetriebe
silber-met. - metallic
Benzin | 3,8 l/100km (komb.) * | 95 g CO2/km (komb.) *
ANZEIGE
 Bild zum Fahrzeug: Toyota Landcruiser 300 3,0 D-4D 175 VX Aut.

Toyota Landcruiser 300 3,0 D-4D 175 VX Aut.

11/2007
239.000 km
173 PS (127 kW)
€ 13.990,-
7123 Mönchhof
7123 Mönchhof
Händlerangebot
Diesel | 8,9 l/100km (komb.) * | 236 g CO2/km (komb.) *
Gebrauchtwagen | SUV / Geländewagen | 3 Türen
Automatik | Allrad
silber - metallic
Diesel | 8,9 l/100km (komb.) * | 236 g CO2/km (komb.) *
 Bild zum Fahrzeug: Toyota Corolla Touring Sports TS 1.8 Hybrid 122 Comf...

Toyota Corolla Touring Sports TS 1.8 Hybrid 122 Comf...

11/2019
10 km
122 PS (90 kW)
€ 25.001,-
7000 Eisenstadt
statt € 25.303,- jetzt € 302,- sparen!
7000 Eisenstadt
Händlerangebot | MwSt. ausweisbar
Hybrid | 3,3 l/100km (komb.) * | 76 g CO2/km (komb.) *
Gebrauchtwagen | Kombi | 5 Türen
Automatik
weiß schneeweiß
Hybrid | 3,3 l/100km (komb.) * | 76 g CO2/km (komb.) *
 Bild zum Fahrzeug: Toyota Corolla Touring Sports TS 1.8 Hybrid 122 Comf...

Toyota Corolla Touring Sports TS 1.8 Hybrid 122 Comf...

11/2019
10 km
122 PS (90 kW)
€ 25.001,-
7000 Eisenstadt
statt € 25.303,- jetzt € 302,- sparen!
7000 Eisenstadt
Händlerangebot | MwSt. ausweisbar
Hybrid | 3,3 l/100km (komb.) * | 76 g CO2/km (komb.) *
Gebrauchtwagen | Kombi | 5 Türen
Automatik
schwarz mysticschwarz mica - metallic
Hybrid | 3,3 l/100km (komb.) * | 76 g CO2/km (komb.) *
 Bild zum Fahrzeug: Toyota Corolla Touring Sports TS 1.8 Hybrid 122 Comf...

Toyota Corolla Touring Sports TS 1.8 Hybrid 122 Comf...

11/2019
10 km
122 PS (90 kW)
€ 25.001,-
7000 Eisenstadt
statt € 25.303,- jetzt € 302,- sparen!
7000 Eisenstadt
Händlerangebot | MwSt. ausweisbar
Hybrid | 3,3 l/100km (komb.) * | 76 g CO2/km (komb.) *
Gebrauchtwagen | Kombi | 5 Türen
Automatik
weiß schneeweiß
Hybrid | 3,3 l/100km (komb.) * | 76 g CO2/km (komb.) *
 Bild zum Fahrzeug: Toyota Yaris Hybrid 1.5 100 PS Automatik-Navi-Klimaa...

Toyota Yaris Hybrid 1.5 100 PS Automatik-Navi-Klimaa...

12/2019
10 km
101 PS (74 kW)
€ 18.337,-
7000 Eisenstadt
7000 Eisenstadt
Händlerangebot | MwSt. ausweisbar
Hybrid | 3,7 l/100km (komb.) * | 84 g CO2/km (komb.) *
Gebrauchtwagen | 5 Türen
Automatik
Cement Grey - metallic
Hybrid | 3,7 l/100km (komb.) * | 84 g CO2/km (komb.) *
 Bild zum Fahrzeug: Toyota C-HR 1,8 Hybrid Luxury Edition CVT

Toyota C-HR 1,8 Hybrid Luxury Edition CVT

04/2019
5.771 km
98 PS (72 kW)
€ 24.490,-
3430 Tulln
3430 Tulln
Händlerangebot
Benzin / Elektro | 3,9 l/100km (komb.) * | -/- (kWh/100km) | 87 g CO2/km (komb.) *
Gebrauchtwagen | SUV / Geländewagen | 5 Türen
metalstreamgraumetallic - metallic
Benzin / Elektro | 3,9 l/100km (komb.) * | -/- (kWh/100km) | 87 g CO2/km (komb.) *
 Bild zum Fahrzeug: Toyota Yaris 1,0 VVT-i Linea Sol

Toyota Yaris 1,0 VVT-i Linea Sol

04/2006
82.000 km
69 PS (51 kW)
€ 3.990,-
4844 Regau
4844 Regau
Händlerangebot
Benzin | 5,4 l/100km (komb.) * | 127 g CO2/km (komb.) *
Jahreswagen | Limousine | 5 Türen
silber - metallic
Benzin | 5,4 l/100km (komb.) * | 127 g CO2/km (komb.) *
 Bild zum Fahrzeug: Toyota Verso 1,6 Valvematic High *Topzustand!*

Toyota Verso 1,6 Valvematic High *Topzustand!*

04/2010
180.000 km
132 PS (97 kW)
€ 5.880,-
4600 Wels
4600 Wels
Händlerangebot
Benzin | 6,7 l/100km (komb.) * | 158 g CO2/km (komb.) *
Gebrauchtwagen | Kombi | 5 Türen
Schaltgetriebe
silber - metallic
Benzin | 6,7 l/100km (komb.) * | 158 g CO2/km (komb.) *
 Bild zum Fahrzeug: Toyota Corolla HB 1.8 Hybrid 122 Aut LED PDC ACC Pri...

Toyota Corolla HB 1.8 Hybrid 122 Aut LED PDC ACC Pri...

05/2020
10 km
122 PS (90 kW)
€ 21.774,-
7000 Eisenstadt
7000 Eisenstadt
Händlerangebot | MwSt. ausweisbar
Hybrid | 3,3 l/100km (komb.) * | 76 g CO2/km (komb.) *
Gebrauchtwagen | Limousine | 5 Türen
Automatik
grau Manhattangrau Metallic - metallic
Hybrid | 3,3 l/100km (komb.) * | 76 g CO2/km (komb.) *
 Bild zum Fahrzeug: Toyota Aygo 1,0 VVT-i x Klima

Toyota Aygo 1,0 VVT-i x Klima

01/2018
30.000 km
69 PS (51 kW)
€ 6.790,-
8750 Judenburg
8750 Judenburg
Händlerangebot | MwSt. ausweisbar
Benzin | 3,8 l/100km (komb.) * | 95 g CO2/km (komb.) *
Gebrauchtwagen | Limousine | 5 Türen
Schaltgetriebe
silber-met. - metallic
Benzin | 3,8 l/100km (komb.) * | 95 g CO2/km (komb.) *
 Bild zum Fahrzeug: Toyota Aygo 1,0 VVT-i x Klima

Toyota Aygo 1,0 VVT-i x Klima

01/2018
14.000 km
69 PS (51 kW)
€ 7.180,-
8750 Judenburg
8750 Judenburg
Händlerangebot | MwSt. ausweisbar
Benzin | 3,8 l/100km (komb.) * | 95 g CO2/km (komb.) *
Gebrauchtwagen | Limousine | 5 Türen
Schaltgetriebe
silber-met. - metallic
Benzin | 3,8 l/100km (komb.) * | 95 g CO2/km (komb.) *
 Bild zum Fahrzeug: Toyota Aygo 1,0 VVT-i x Klima

Toyota Aygo 1,0 VVT-i x Klima

01/2018
23.000 km
69 PS (51 kW)
€ 6.980,-
8750 Judenburg
8750 Judenburg
Händlerangebot | MwSt. ausweisbar
Benzin | 3,8 l/100km (komb.) * | 95 g CO2/km (komb.) *
Gebrauchtwagen | Limousine | 5 Türen
Schaltgetriebe
silber-met. - metallic
Benzin | 3,8 l/100km (komb.) * | 95 g CO2/km (komb.) *
 Bild zum Fahrzeug: Toyota Aygo 1,0 VVT-i x Klima

Toyota Aygo 1,0 VVT-i x Klima

01/2018
24.000 km
69 PS (51 kW)
€ 6.980,-
8750 Judenburg
8750 Judenburg
Händlerangebot | MwSt. ausweisbar
Benzin | 3,8 l/100km (komb.) * | 95 g CO2/km (komb.) *
Gebrauchtwagen | Limousine | 5 Türen
Schaltgetriebe
silber-met. - metallic
Benzin | 3,8 l/100km (komb.) * | 95 g CO2/km (komb.) *
 Bild zum Fahrzeug: Toyota Yaris 1,5 VVT-i Hybrid Lounge

Toyota Yaris 1,5 VVT-i Hybrid Lounge

06/2014
65.841 km
75 PS (55 kW)
€ 11.980,-
1200 Wien
1200 Wien
Händlerangebot
Benzin / Elektro | 3,5 l/100km (komb.) * | -/- (kWh/100km) | 79 g CO2/km (komb.) *
Gebrauchtwagen | Limousine | 5 Türen
Automatik
weiss
Benzin / Elektro | 3,5 l/100km (komb.) * | -/- (kWh/100km) | 79 g CO2/km (komb.) *
 Bild zum Fahrzeug: Toyota Verso-S Diesel Young

Toyota Verso-S Diesel Young

07/2012
122.000 km
90 PS (66 kW)
€ 5.990,-
4274 Schönau
statt € 6.490,- jetzt € 500,- sparen!
4274 Schönau
Händlerangebot
Diesel | 4,3 l/100km (komb.) * | 113 g CO2/km (komb.) *
Gebrauchtwagen | Kombi | 5 Türen
Blau - metallic
Diesel | 4,3 l/100km (komb.) * | 113 g CO2/km (komb.) *
 Bild zum Fahrzeug: Toyota AURIS TS 1.2T EDITION45

Toyota AURIS TS 1.2T EDITION45

04/2017
62.121 km
116 PS (85 kW)
€ 11.990,-
7123 Mönchhof
7123 Mönchhof
Händlerangebot | MwSt. ausweisbar
Benzin | -/- (l/100km) | -/- (g CO2/km)
Gebrauchtwagen | Sonstige | 4 Türen
Schaltgetriebe
Titaniumgrau Metallic
Benzin | -/- (l/100km) | -/- (g CO2/km)
 Bild zum Fahrzeug: Toyota AURIS 1.8H TS ACTIVE

Toyota AURIS 1.8H TS ACTIVE

03/2018
26.681 km
99 PS (73 kW)
€ 18.990,-
7123 Mönchhof
7123 Mönchhof
Händlerangebot | MwSt. ausweisbar
Sonstiges | -/- (l/100km) | -/- (g CO2/km)
Gebrauchtwagen | Kombi | 5 Türen
Automatik
schwarz - metallic
Sonstiges | -/- (l/100km) | -/- (g CO2/km)
 Bild zum Fahrzeug: Toyota Avensis 2,2 D4-D 150 D-CAT Comfort Aut.

Toyota Avensis 2,2 D4-D 150 D-CAT Comfort Aut.

08/2009
305.000 km
150 PS (110 kW)
€ 4.690,-
4085 Wesenufer
4085 Wesenufer
Händlerangebot
Diesel | 6,6 l/100km (komb.) * | 174 g CO2/km (komb.) *
Gebrauchtwagen | Kombi | 5 Türen
Automatik
silber - metallic
Diesel | 6,6 l/100km (komb.) * | 174 g CO2/km (komb.) *
 Bild zum Fahrzeug: Toyota Aygo 1,0 VVT-i x mit Klima

Toyota Aygo 1,0 VVT-i x mit Klima

01/2016
43.595 km
69 PS (51 kW)
€ 6.450,-
3160 Traisen
3160 Traisen
Händlerangebot | MwSt. ausweisbar
Benzin | 5,1 l/100km (komb.) * | 93 g CO2/km (komb.) *
Gebrauchtwagen | Limousine | 5 Türen
Silber - metallic
Benzin | 5,1 l/100km (komb.) * | 93 g CO2/km (komb.) *
 Bild zum Fahrzeug: Toyota Aygo 1,0 VVT-i x Klima

Toyota Aygo 1,0 VVT-i x Klima

01/2018
23.000 km
69 PS (51 kW)
€ 6.980,-
8750 Judenburg
8750 Judenburg
Händlerangebot | MwSt. ausweisbar
Benzin | 3,8 l/100km (komb.) * | 95 g CO2/km (komb.) *
Gebrauchtwagen | Limousine | 5 Türen
Schaltgetriebe
silber-met. - metallic
Benzin | 3,8 l/100km (komb.) * | 95 g CO2/km (komb.) *
 Bild zum Fahrzeug: Toyota Aygo 1,0 VVT-i x Klima

Toyota Aygo 1,0 VVT-i x Klima

01/2018
18.000 km
69 PS (51 kW)
€ 6.980,-
8750 Judenburg
8750 Judenburg
Händlerangebot | MwSt. ausweisbar
Benzin | 3,8 l/100km (komb.) * | 95 g CO2/km (komb.) *
Gebrauchtwagen | Limousine | 5 Türen
Schaltgetriebe
silber-met. - metallic
Benzin | 3,8 l/100km (komb.) * | 95 g CO2/km (komb.) *
 Bild zum Fahrzeug: Toyota RAV 4 2,0 D-4D 4WD

Toyota RAV 4 2,0 D-4D 4WD

04/2002
176.500 km
116 PS (85 kW)
€ 2.290,-
3363 Neufurth/Amstetten
3363 Neufurth/Amstetten
Händlerangebot
Diesel | 7,1 l/100km (komb.) * | 190 g CO2/km (komb.) *
Gebrauchtwagen | SUV / Geländewagen | 5 Türen
Grau
Diesel | 7,1 l/100km (komb.) * | 190 g CO2/km (komb.) *
 Bild zum Fahrzeug: Toyota Celica T23

Toyota Celica T23

03/2000
165.000 km
143 PS (105 kW)
€ 5.400,-
5411 Oberalm
5411 Oberalm
Privatangebot
Benzin | -/- (l/100km) | -/- (g CO2/km)
Gebrauchtwagen | Coupé | 3 Türen
Schaltgetriebe
silber - metallic
Benzin | -/- (l/100km) | -/- (g CO2/km)

Unsere Toyota Meldungen

Toyota Hilux 2021

Toyota Hilux (2020): Facelift für den Kult-Pick-up

Neu ist ein 2,8-Liter-Diesel
Nach 5 Jahren bekommt der aktuelle Hilux eine umfassende Modellpflege und einen neuen Motor. Wir haben alle Infos und den Marktstart des Pick-up.
Toyota Supra GR (2020) im Test

Test Toyota Supra 2.0 (2020): Besser mit Vierzylinder?

Die Supra wird deutlich günstiger und leichter, aber offenbart ein paar unliebsame Angewohnheiten
Wem der neue Toyota Supra bisher ein wenig zu teuer war, kann jetzt auf die Vierzylinder-Version setzen. Ob das Gesamtpaket noch immer passt, klärt der Test.
Toyota Yaris Hybrid

Toyota in: Spritspar-Autos: Ein Dutzend wirklich sparsame Modelle für jeden

Die sparsamsten Benziner, Diesel und Hybride in den Segmenten B, C, D und E
Wir haben die sparsamsten Autos in den wichtigsten Fahrzeugklassen herausgesucht - vom Kleinwagen (B-Segment) bis zur Oberen Mittelklasse (E-Segment).
Toyota Aygo (2020)

Toyota Aygo (2020): Frühlings-Update für den Kleinstwagen

Farbenfrohes Sondermodell Aygo x-JBL mit Premium-Soundsystem und mehr
Toyota spendiert seinem Kleinsten ein Frühlings-Update. Der Aygo erhält ein farbenfrohes Sondermodell mit JBL-Soundsystem und mehr.
Campingausstattung beim Toyota-Händler

Toyota Proace City Verso (2020): Hochdachkombi als Camping-Mobil für zwei

Zubehör von Camping-Ausrüstern nun beim Toyota-Händler
Camping-Zubehör für den Toyota Proace und den Land Cruiser von Spezialausrüstern wie Ququo oder ARB gibt es nun auch beim Toyota-Händler zu kaufen.
Toyota Highlander (2021)

Toyota Highlander (2021): Großes SUV kommt erstmals nach Europa

Siebensitzer bekommt Hybridantrieb mit 2,5-Liter-Benzine rund zwei E-Motoren
Toyota bringt sein großes SUV namens Highlander erstmals auch nach Europa. Der Siebensitzer bietet eine verschiebbare Rückbank und Hybridantrieb.
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Toyota Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

Toyota Hilux (2020): Facelift für den Kult-Pick-up

Neu ist ein 2,8-Liter-Diesel

Seit seinem Debüt im Jahr 1968 hat der Toyota Hilux immer wieder seine Zähigkeit bewiesen. Sei es am Nordpol, auf isländischen Vulkanen, in der Antarktis oder mit einem Sieg bei der Rallye Dakar 2019. Legendär ist die geplante Zerstörung eines Hilux in der TV-Sendung "Top Gear". Doch er fuhr immer weiter ...

Jetzt verpasst Toyota dem Pick-up eine Modellpflege, fünf Jahre nach der Premiere der aktuellen Generation. Der neue Hilux kombiniert ein auffälliges neues Design und ergänzt die Motorenpalette um einen leistungsstarken 2,8-Liter-Diesel.

Zudem verspricht Toyota größeren Komfort, eine aufgewertete Ausstattung und eine erweiterte Modellpalette, die auf die wachsenden europäischen Märkte für Freizeitfahrzeuge mit Doppelnutzung ausgerichtet ist. Neu ist die "Invincible"-Ausstattung mit Offroad-Optik.

Die Nutzlast des Hilux von einer Tonne und die Anhängelast von 3,5 Tonnen wurde nun auf alle Allradantriebs-Karosserietypen (Single Cab, Extra Cab und Double Cab) ausgeweitet.

Das Gesicht des neuen Hilux hat Toyota komplett neu gestaltet, mit einem neuen dreidimensionalen Kühlergrill und einer neuen, kräftigen, dreidimensionalen Stoßfängerverkleidung. Dieses auffällige neue Außendesign wird durch die Verfügbarkeit neu gestalteter LED-Leuchten vorne und hinten, ein schwarzes 18-Zoll-Leichtmetallrad-Design sowie drei neue Außenfarben - Emotional Red II, Dunkelblau und Oxidbronze-Metallic - noch verstärkt.

Der aufgewertete Innenraum zeichnet sich durch ein neues Instrumentendesign für den Fahrer und einen neuen, auf der Mittelkonsole montierten 8-Zoll-Infotainmentbildschirm aus. Es gibt aber mechanische Tasten und Drehregler für eine verbesserte Bedienbarkeit unter allen Fahrbedingungen. Das verbesserte Multimediasystem umfasst sowohl Apple CarPlay als auch Android Auto für die Smartphone-Integration.

Das Motorenprogramm im neuen Hilux wird durch einen 2,8-Liter-Diesel mit 204 PS ergänzt.
Mit einem Drehmoment von 500 Newtonmeter soll dieser neue Motor den Hilux in nur 10,0 Sekunden von 0 auf 100 km/h beschleunigen (2,8 Sekunden schneller als der bisherige 2,4-Liter-Motor) und dabei einen durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch von 7,8 Liter/100 km und CO2-Emissionen von 204 g/km erreichen.

Der neue 2,8-Liter-Antriebsstrang wird in den Karosserievarianten Extra Cab und Double Cab erhältlich sein, mit 6-Gang-Schaltgetriebe oder 6-Gang-Automatikgetriebe mit Allradantrieb.

Der Komfort und das Fahrverhalten des neuen Hilux wird durch Verbesserungen an der Federung und der Servolenkung verbessert. Die Aufhängung profitiert von einer geänderten Abstimmung der vorderen und hinteren Stoßdämpfer, einer verbesserten Blattfederkonstruktion und neuen Buchsen, die ein ruhigeres Fahrverhalten mit weniger Stößen bieten sollen.

Die ohnehin schon gute Geländegängigkeit des Hilux wurde weiter verbessert durch eine neue elektronische Funktion, die den Effekt eines mechanischen Sperrdifferentials (bei 2WD-Modellen) nachbildet; die Absenkung der Motordrehzahl im Leerlauf von 850 auf 680 U/min und ein abgestimmtes Gaspedalverhalten für eine bessere Kontrolle durch den Fahrer. Hinzu kommen ein aktualisiertes VSC-System und eine neue Reifenwinkelüberwachung.

Als Spitzenmodell der neuen Hilux-Baureihe und in den Varianten Extra Cab und Double Cab erhältlich, ist die Invincible-Ausführung auf die Bedürfnisse von Freizeitnutzern zugeschnitten.
Zu den exklusiven Styling-Details des Exterieurs gehören unter anderem ein maßgefertigter Kühlergrill und Stoßfänger vorne, ein Unterfahrschutz und weitere Design-Gimmicks.

Innen baut der "Invincible" auf der Topausstattung auf und bietet schwarze Metallic- und Schwarzchrom-Zierteile und sogar einen exklusiven Smart-Entry-Schlüssel. Bei der Doppelkabine gibt es eine "klare blaue" Beleuchtung der vorderen und hinteren Türverkleidungen und zweifarbig perforierte Ledersitze.

Der Verkauf des neuen Hilux beginnt dieses Jahr in Osteuropa im Juli und in Westeuropa im Oktober.


Test Toyota Supra 2.0 (2020): Besser mit Vierzylinder?

Die Supra wird deutlich günstiger und leichter, aber offenbart ein paar unliebsame Angewohnheiten

Was ist das?

Der neue Toyota Supra kam im September 2019 mit einem 340 PS starken Dreiliter-Reihensechszylinder auf den Markt. Das Auto wurde von der Fachpresse weitgehend gepriesen, viele Fans hätten sich jedoch mehr Eigenständigkeit gewünscht, da unter dem auffälligen Blech so gut wie ausschließlich BMW-Technik steckt.

Auch der Preis von mindestens 62.900 Euro war und ist ein Kritikpunkt. Zumindest bei diesem Punkt schafft Toyota jetzt Abhilfe. Und zwar mit der Einführung eines kleineren Aggregats, das den Basispreis um immerhin 14.000 Euro senkt.

Der 2,0-Liter-Vierzylinder stammt ebenfalls aus München, leistet 258 PS und 400 Nm Drehmoment. Wie gehabt gelangt die Power über ein ZF-Achtgang-Automatikgetriebe an die Hinterachse. In der höheren Ausstattungslinie "GR" sorgt zudem ein elektronisches Sperrdifferenzial für die Kraftverteilung zwischen den Hinterrädern.

Geht das mit dem Vierzylinder wirklich gut?

Tut es. Für uns war das Aggregat schon in diversen 30i-Modellen von BMW eine wahre Freude. Einer der charakterstärksten Vierzylinder, die es derzeit gibt. Die Gasannahme ist nahezu verzögerungsfrei, wird direkt und schon unten raus kräftig umgesetzt. In puncto Drang und Kraftentfaltung ist das in der 260-PS-Liga sicher unerreicht.

"Einer der charakterstärksten Vierzylinder, die es derzeit gibt."

Das gilt auch oben raus noch. Ich konnte das Auto kurz auf der Autobahn ausfahren, es zog ohne Murren und erstaunlich zügig bis 250 hoch. Und es klingt auch recht ordentlich, im Supra nicht so künstlich unterstützt wie in den BMWs, dafür aber mit einer etwas härteren, rauheren Oldschool-Kante. Ganz ehrlich: So gut der Sechszylinder ist, aber für den reinen Spaß am Fahren braucht wirklich niemand mehr als das hier.

Die Achtgang-Automatik gibt ebenfalls wenig Grund zur Klage. Für Alltagsfahrten empfanden wir die Schaltstrategie als sinnvoll, die Gangwechsel passieren geschmeidig. Einige Kollegen empfanden das Getriebe bei sportlicher Fahrweise modusunabhängig (es gibt nur "Normal" und "Sport") als ein wenig unausgegoren. Aber dafür kann man ja in den manuellen Modus schalten und die Paddles selbst bedienen. Dort funktioniert es hervorragend.

Ist der leichtere Vierzylinder im Handling überlegen?

Obwohl Supra und Z4 im Prinzip gleiche Autos sind, fand ich den Unterschied bei den Sechszylinder-Versionen gewaltig. Mir gefiel der Toyota um Welten besser. Er wirkte ruhiger, nicht so aufgekratzt und hibbelig. Er ist absolut dynamisch, muss es einem aber nicht mit 17 XXL-Neon-Reklametafeln unter die Augen reiben, wie der BMW das mit seiner übernervösen Direktheit versucht. Sehr angenehm das Ganze.

Das große Problem ist: Der Vierzylinder-Supra ist irgendwie in München eingebrochen und hat die 17 blinkenden Werbeschilder geklaut. Es scheint fast so, als würde man sich für das Entfernen zweier Zylinder mit einem besonders spektakulären und überdirekten Fahrverhalten entschuldigen wollen.

"Die Supra 2.0 reagiert so dermaßen direkt auf Lenkbefehle (selbst auf die kleinsten), dass es schwer fällt, das Auto korrekt zu positionieren."

Sicher führt auch der Verlust von 100 (!) Kilogramm gegenüber dem Sechszylinder zu einer massiven Zunahme an Leichtfüßigkeit an der Vorderachse. Aber anders als in den meisten anderen Fällen, bin ich mir nicht sicher, ob das hier wirklich so hilfreich ist.

Der Supra 2.0 reagiert so dermaßen direkt auf Lenkbefehle (selbst auf die kleinsten), dass es schwer fällt, das Auto korrekt zu positionieren. Es wird sicher Menschen geben, die ein derart ansatzloses und agiles Einlenkverhalten aufregend finden, aber es macht das Auto nervöser als es sein müsste. Das merkt man auch auf der Autobahn, wo das Fahrzeug permanent am Tanzen ist und häufiger versetzt.

All das soll nicht heißen, dass dieser Supra kein guter Sportwagen ist. Dia Balance (Gewichtsverteilung 50:50) ist auch dank des kleineren, etwas weiter hinten montierten Motors hervorragend, das Griplevel bockstark. Das Gefühl, förmlich in die Kurve hineingesaugt zu werden (das Heck folgt der quickfidelen Vorderachse willig), hat auch sehr viel für sich.

Zudem ist die Lenkung trotz ihrer irre schnellen Übersetzung an sich ein richtig feines Ding und auch hier spürbar besser als im Z4. Es liegt natürlich nicht nur am wesentlich dünneren Lenkradkranz, aber selbiger hat sicher einen Anteil.

Und im Grenzbereich? Nun, man muss schon ordentlich ackern, um dieses Auto aus der Reserve zu locken. Es ist schon alles so ausgelegt, dass Traktion den Vortritt vor rauchigen Heckschwenks hat.

Wenn die Traktion allerdings bricht, ist Vorsicht geboten. Aufgrund des kurzen Radstands und der unserer Meinung nach für diese Leistungsklasse viel zu breiten Reifen (255er vorne, 275er hinten) tritt der Supra-Hintern ziemlich schnell und schnappig aus.

Und der Komfort? Nun, das Auto federt schon recht straff, darf sich auch nicht so viel bewegen. Dieser Supra fährt sich sehr ernst. Vielleicht wäre es unterhaltsamer gewesen, dem Auto mehr vom Vibe des kleinen Bruders GT86 einzubläuen, es etwas lockerer, vorhersehbarer und auch günstiger zu machen.

Soll ich ihn kaufen?

Gefühlt ist der Sechszylinder satter und stabiler unterwegs, der Vierzylinder dafür leichtfüßiger und lebendiger. Unserer Meinung nach ist der vierzylindrige Supra wohl trotzdem der bessere Supra. Zumindest, wenn man ein wenig aufs Budget achten muss.

Was das betrifft, finden wir aber auch, dass das Auto nach wie vor zu teuer ist. Die besser ausgestattete GR-Version, in der unser Testwagen kam, kostet 53.400 Euro (es gibt auch die Variante "Pure" für 48.900 Euro, die aber eher mager eingerichtet ist).

Das ist viel Geld für einen kleinen Sportwagen mit vier Zylindern, der zu großen Teilen eine BMW-Entwicklung ist und dem es daher auch an Eigenständigkeit mangelt. Vor allem, wenn man bedenkt, dass ein 300 PS starker Porsche Cayman bereits ab 55.508 Euro zu haben ist.

Letztlich kriegen Sie hier einen ernsthaften und fähigen Sportwagen mit einem grandiosen Zweiliter-Motor und einem ziemlich coolen Auftritt. Prüfen Sie einfach bei der Probefahrt, wie Sie mit der Nervosität zurechtkommen.

Fazit: 7/10

+ großartiger Motor

+ sehr direktes, gripstarkes Fahrverhalten

+ gute Lenkung

+ sehr intuitive Bedienung, tolles Infotainment (BMW)

- fährt gewöhnungsbedürftig nervös

- zu viel BMW, zu wenig Toyota

- etwas teuer


Toyota in: Spritspar-Autos: Ein Dutzend wirklich sparsame Modelle für jeden

Die sparsamsten Benziner, Diesel und Hybride in den Segmenten B, C, D und E
Wir haben schon viele Bildergalerien zum Thema sparsame Autos gemacht, aber das Thema Spritverbrauch ist nun mal ein wichtiges, auch wenn die Kraftstoffpreise derzeit im Keller sind. Für diese Galerie haben wir nach den sparsamsten Autos in den wichtigsten Segmenten gefahndet.Die wichtigsten Fahrzeugklassen dürften wohl die Segmente B bis E sein, also: Kleinwagen (wie der VW Polo), Kompaktwagen (wie der VW Golf), Mittelklasseautos (zum Beispiel Audi A4) und die Obere Mittelklasse (zum Beispiel Mercedes E-Klasse). Für jedes Segment haben wir nach dem sparsamsten Benziner, dem sparsamsten Diesel und dem sparsamsten Hybrid gesucht.Die immer größer werdende Zahl von Autos mit Mildhybridsystemen sind in der entsprechenden Kategorie (also zum Beispiel Kleinwagen mit Benzinmotor) mit berücksichtigt, nicht aber Plug-in-Hybride. Als Kriterium für die Sparsamkeit haben wir den Verbrauch nach der derzeit noch geltenden NEFZ-Norm verwendet.Eine Bemerkung noch: Wir haben uns bei unserer Recherche redlich bemüht, die sparsamsten Modelle zu finden. Vielleicht haben wir dennoch ein paar besonders effiziente Modelle übersehen. Außerdem ist das Ergebnis nur eine Momentaufnahme. Zum Beispiel will BMW demnächst sein Mildhybridsystem in deutlich mehr Autos einführen; das könnte Autos aus München weiter nach vorne bringen. Über folgende Liste können Sie direkt zu der Klasse springen, die Sie interessiert:Kleinwagen mit BenzinmotorKleinwagen mit DieselKleinwagen mit HybridantriebKompaktwagen mit BenzinmotorKompaktwagen mit DieselKompaktwagen mit HybridantriebMittelklasseauto mit BenzinmotorMittelklasseauto mit DieselMittelklasseauto mit HybridantriebObere Mittelklasse mit BenzinmotorObere Mittelklasse mit DieselObere Mittelklasse mit Hybridantrieb

Toyota Aygo (2020): Frühlings-Update für den Kleinstwagen

Farbenfrohes Sondermodell Aygo x-JBL mit Premium-Soundsystem und mehr

Kleinstwagen gibt es nur noch wenige, und von diesen sind einige nur noch mit Elektroantrieb zu haben, so der Smart Fortwo der Skoda Citigo und der Seat Mii. A-Segment-Autos mit Verbrennungsmotor haben also einen Platz in der Liste mit bedrohten Spezies verdient.

Zum kleinen Häuflein der Aufrechten gehört der Toyota Aygo (mit seinen praktisch baugleichen Schwestermodellen Citroen C1 und Peugeot 108). Nun wurde die Produktpalette überarbeitet. Highlight ist das ab sofort bestellbare neue Sondermodell Aygo x-JBL.

Der Aygo x-JBL besitzt ein eigens für den Kleinstwagen konzipiertes Premium-Soundsystem von JBL mit 600 Watt und insgesamt fünf Lautsprechern. Zwei Hochtönern sind im Armaturenbrett eingebaut, zwei Breitband-Lautsprecher in den vorderen Türen und ein Subwoofer in der Reserveradmulde des Kofferraums.

Das Sicherheitssystem Toyota Safety Sense sowie eine Klimaautomatik gehören ebenfalls zur Serienausstattung. Das Sondermodell wird stets in Grau Metallic mit orangefarbigem Dach lackiert. Diese Farbakzente finden sich im Innenraum wieder.

Bei allen Aygo-Modellen ab Juni 2020 bietet das Audiosystem Digitalradio (DAB+). Alle neuen Fahrzeuge erfüllen außerdem die Abgasnorm Euro 6d-ISC-FCM, die ab Januar 2021 verpflichtend ist. Nach wie vor sorgt der bekannte Dreizylinder-Motor mit 1,0 Liter Hubraum und 72 PS für den Vortrieb.

Zusätzlich können Kunden die Vorteile von MyT Connected Services ohne Zusatzkosten nutzen. Dazu gehört eine Smartphone-App, die für Apple- und Android-Geräte kostenlos erhältlich ist. Sie bietet nach der Registrierung von Fahrer und Fahrzeug einen Parkpositionsfinder (zum Auffinden des geparkten Aygo) und eine Fußgängernavigation.

Die App verschafft auch Einsicht in Fahrdaten wie Geschwindigkeit, Beschleunigung oder Laufleistung und erinnert, wenn Inspektionen oder auch Batteriewechsel anstehen. Außerdem kann über die App auch ACN (Automatic Crash Notification, also automatische Crash-Benachrichtigung) genutzt werden. Ein Erschütterungssensor im Fahrzeug ermöglicht es, dass man benachrichtigt wird, wenn der geparkte Aygo durch ein anderes Auto beschädigt wird.

Für den ab sofort bestellbaren Aygo x-clusiv sind außerdem neue Farbkombinationen erhältlich. Zu Kyotoblau mit schwarzem Dach kommen Karminarot mit schwarzem Dach und Midnightschwarz mit rotem Dach. Eine weitere Option für den x-clusiv ist "Red-Pack Canvas". Dann fährt der Aygo mit schwarzer Karosserie und elektrischem Faltdach in Rot vor.

Die Erweiterungen für den x-sky runden das Frühjahrs-Update ab. In dieser Ausstattungsvariante verfügt das Modell künftig serienmäßig über eine Klimaautomatik und ein Antikollisionssystem.

Die Sondereditionen des Aygo (x-JBL, x-clusiv und x-sky) starten alle zu Preisen ab 15.390 Euro. Darüber hinaus ist der Aygo in der Basisversion ab 10.390 Euro sowie in den Varianten x-play (ab 12.520 Euro) und Team Deutschland (ab 13.490 Euro) verfügbar.


Toyota Proace City Verso (2020): Hochdachkombi als Camping-Mobil für zwei

Zubehör von Camping-Ausrüstern nun beim Toyota-Händler

Praktisches Zubehör macht den Toyota Proace City Verso zum wendigen Wohnmobil für zwei. Ob Campingbox, Dachzelt oder Markise - Toyota bietet nun Camping-Zubehör von Ausrüstern wie Ququo oder ARB für den kompakten Hochdachkombi über seine Händler an.

Der Proace City (nicht zu verwechseln mit dem größeren Proace) basiert auf der gleichen PSA-Plattform wie der Citroen Berlingo und der Opel Combo. Der Proace City Verso ist die verglaste Version für Privatkunden. Er ist in zwei Längen erhältlich: 4,40 Meter (L1) und 4,75 Meter (L2). Beide Versionen gibt es als Fünf- und als Siebensitzer. Den Proace City Versio gibt es zu Preisen ab 20.660 Euro.

Die Campingbox von Ququo umfasst eine Kochschublade, zwei Wasserkanister, ein zusätzliches Staufach, einen optionalen Kühlbox-Auszug sowie ein ausklappbares Doppelbett. Die weiteren Bestandteile der Campingbox können von der geöffneten Heckklappe aus verwendet werden. Die Campingbox ist bei den Toyota-Händlern für 2.390 Euro erhältlich.

Ebenfalls bei den Händlern gibt es ein Camping-Set mit Tisch und zwei Stühlen für 99 Euro sowie einen Heckfenster-Öffner für 25 Euro, der Frischluft und Sicherheit während der Nacht bietet.

Mit dem Dachzelt ARB Simpson III für 1.600 Euro wird der Proace City Verso zum vollwertigen Camper ausgebaut. Mit einer Liegefläche von 2,40 mal 1,40 Meter und einer Höhe von 1,30 Meter bietet es eine Schlafmöglichkeit für zwei Personen. Weitere Hartschalen-Dachzelte für zwei Erwachsene plus ein Kind sind ebenfalls über die Toyota-Händler erhältlich.

Für Sonnenschutz sorgen Markisen von Sunseeker (299 bzw. 309 Euro) oder ARB (365 Euro), die je nach Ausführung um zusätzliche Seiten- und Frontwände erweiterbar sind.

Das gesamte Zubehör sowie speziell zugeschnittene Ququo-Campingboxen bietet Toyota auch für den Proace Verso sowie für den Land Cruiser an. Der Proace ist der große Bruder des Proace City. Auch hier ist der Verso die verglaste Variante. Drei Längen sind erhältlich: Compact (4,61 Meter), L1 (4,60 Meter) und L2 (5,31 Meter). Die Versionen L1 und L2 gibt es mit bis zu acht Sitzen in drei Reihen.


Toyota Highlander (2021): Großes SUV kommt erstmals nach Europa

Siebensitzer bekommt Hybridantrieb mit 2,5-Liter-Benzine rund zwei E-Motoren

Der Highlander kommt: Toyota bringt sein großes SUV im kommenden Jahr erstmals nach Europa. Das 4,95 Meter lange Modell kombiniert einen Hybridantrieb mit sieben Sitzen und einem flexiblen Raumkonzept.

Der Highlander macht die SUV-Palette von Toyota zum Quartett: Nach dem Mittelklasse-SUV RAV4 und dem kompakten Coupé-SUV Toyota C-HR kommen im Jahr 2021 gleich zwei Modelle hinzu, nämlich der kleine Yaris Cross und der große Highlander.

In den USA ist der Highlander bereits seit dem Jahr 2000 auf dem Markt. Dort startete die aktuelle vierte Generation am 18. Dezember 2019. Sie basiert auf der Toyota-Plattform TNGA in der Mittelklasse-Version TNGA-K, auf der auch der Toyota RAV4, der Toyota Camry und der Lexus ES aufsetzen.

Für den Antrieb sorgt ein Hybridantrieb, der einen 2,5-Liter-Benziner und jeweils einen Elektromotor an Vorder- und Hinterachse kombiniert. So ergibt sich der (serienmäßige) Allradsystem. Er soll beste Traktion auf jedem Untergrund sichern und lässt die Anhängelast auf zwei Tonnen klettern. Der Fahrer kann aus den vier Modi Eco, Normal, Sport und Trail wählen und damit die Motorcharakteristik anpassen.

Das in Schwarz gehaltene Interieur bietet sieben Personen Platz. Die zweite Sitzreihe ist um 18 Zentimeter längs verschiebbar, was die Flexibilität erhöht. Die Heckklappe öffnet sich in der Top-Ausstattung per "Fußgeste". Sie gewährt Zugang zu einem 658 Liter großen Kofferraum. Unter dem ebenen Ladeboden verbirgt sich weiterer Stauraum. Durch Umklappen der zweiten und dritten Sitzreihe lässt sich das Ladevolumen auf bis zu 1.909 Liter erweitern.

In die Mittelkonsole ist ein 12,3-Zoll-Infotainment-Display eingebaut. In das Gerät sind ein Navigationssystem und eine Smartphone-Integration per Apple CarPlay und Android Auto integriert. Eine drahtlose Ladefunktion für Handys ist ebenso an Bord wie ein Rückspiegel-Display, das den Bereich hinter dem Auto zeigt, ohne dass die Sicht durch Kopfstützen und Insassen beeinträchtigt wird. Weitere Features sind ein Head-up-Display und eine Sitzbelüftung.

Zu den Sicherheitssystemen ("Toyota Safety Sense") gehören ein Antikollisionssystem mit Notbremsfunktion, das auch Fußgänger und Fahrradfahrer erkennt, ein Abstandstempomat, eine Verkehrszeichenerkennung sowie ein Spurhalte- und ein Fernlichtassistent.

Vorbehaltlich Irrtümer, Schreibfehler und Zwischenverkauf. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.

* Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch, zu den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen und ggf. zum Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen können dem "Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen" entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.
ANZEIGE
ANZEIGE