ANZEIGE

Toyota C-HR Gebrauchtwagen

Gebrauchte Toyota C-HR auf automobile.at

Aktuell werden 11 Toyota C-HR Gebrauchtwagen auf automobile.at zu Preisen von 18.390,- bis 25.490,- Euro angeboten.

Neben gebrauchten Fahrzeugen gibt es bei uns zudem 8 Toyota C-HR Neuwagen-Angebote ab 26.490,- Euro.

Die Erstzulassung der angebotenen Gebrauchtwagen reicht von 2016 bis Juni 2019. Die größte Auswahl an gebrauchten Toyota C-HR gibt es im Moment mit einer Erstzulassung im Jahr 2017.

Der Kilometer-Stand der Toyota C-HR Gebrauchtwagen variiert von 10 bis 53.339 km. Die durchschnittliche Laufleistung beträgt 13.059 km pro Jahr.

Die Motorisierung der Gebraucht-Fahrzeuge beginnt bei 98 PS und geht bis maximal 122 PS. Auf klassische Benzin-Motoren 91 Prozent. "Alternativ" werden 9 Prozent angetrieben.

Mit Automatik-Getriebe sind 73 Prozent der Toyota C-HR ausgestattet, mit Allrad-Antrieb 9 Prozent.

Das Team von automobile.at wünscht Ihnen viel Erfolg beim Kauf Ihres gebrauchten Toyota C-HR beim Händler oder von Privat-Personen - übrigens: Ihren alten Gebrauchten können Sie kostenlos bei uns inserieren!

Aktuelle Toyota C-HR Gebrauchtwagen-Angebote

 Bild zum Fahrzeug: Toyota C-HR 1.8 Hybrid 122 Kam 17Z SafetySense 90 kW...

Toyota C-HR 1.8 Hybrid 122 Kam 17Z SafetySense 90 kW...

06/2019
10 km
90 kW (122 PS)
€ 24.184
2700 Wiener Neustadt
Händlerangebot | MwSt. ausweisbar
Geländewagen | Gebrauchtwagen
Hybrid | Automatik
schwarz Mysticschwarz Metallic
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Toyota C-HR 1.8 Hybrid 122 Kam 17Z SafetySense 90 kW (122 P...

Toyota C-HR 1.8 Hybrid 122 Kam 17Z SafetySense 90 kW (122 P...

06/2019
10 km
90 kW (122 PS)
€ 24.668
1130 Wien
Händlerangebot | MwSt. ausweisbar
Geländewagen |
Hybrid | Automatik
schwarz Mysticschwarz ...
5 Türen
ANZEIGE
 Bild zum Fahrzeug: Toyota C-HR 1,2T C-ENTER

Toyota C-HR 1,2T C-ENTER

03/2017
36.560 km
85 kW (116 PS)
€ 18.860
4481 Asten
Händlerangebot | MwSt. ausweisbar
Gebrauchtwagen
Benzin | Schaltgetriebe
grau
4 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Toyota C-HR 1,8 Hybrid C-ENTER CVT

Toyota C-HR 1,8 Hybrid C-ENTER CVT

06/2017
53.339 km
72 kW (98 PS)
€ 18.390
3430 Tulln
Händlerangebot
Geländewagen | Gebrauchtwagen
Benzin | Automatik
weiß
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Toyota C-HR 1,8 Hybrid C-ULT CVT

Toyota C-HR 1,8 Hybrid C-ULT CVT

10/2018
28.000 km
72 kW (98 PS)
€ 25.490
1200 Wien
Händlerangebot | MwSt. ausweisbar
Geländewagen | Vorführwagen
Benzin | Automatik
grau
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Toyota C-HR 1,8 Hybrid C-LUB CVT

Toyota C-HR 1,8 Hybrid C-LUB CVT

07/2018
15.000 km
72 kW (98 PS)
€ 24.450
8350 Fehring
Händlerangebot | MwSt. ausweisbar
Geländewagen | Gebrauchtwagen
Benzin | Automatik
metalstream silber
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Toyota C-HR 1,8 Hybrid C-HIC 2WD Touch2&Go+ Navigation

Toyota C-HR 1,8 Hybrid C-HIC 2WD Touch2&Go+ Navigation

01/2017
29.913 km
72 kW (98 PS)
€ 23.880
1200 Wien
Händlerangebot
Geländewagen | Gebrauchtwagen
Benzin | Automatik
Metallstream Silber
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Toyota C-HR 1,8 Hybrid C-ULT CVT

Toyota C-HR 1,8 Hybrid C-ULT CVT

12/2016
41.623 km
72 kW (98 PS)
€ 19.900
4134 Putzleinsdorf / Oberösterreich
Händlerangebot | MwSt. ausweisbar
Geländewagen | Gebrauchtwagen
Benzin | Automatik
weiss
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Toyota C-HR 1,2T C-ULT 4WD CVT

Toyota C-HR 1,2T C-ULT 4WD CVT

01/2017
5.500 km
85 kW (116 PS)
€ 22.990
6460 Imst
Händlerangebot
Geländewagen | Gebrauchtwagen
Benzin | Automatik | Allrad
stonegrey/ black
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Toyota C-HR 1,2T C-ULT

Toyota C-HR 1,2T C-ULT

03/2017
3.400 km
85 kW (116 PS)
€ 19.970
3500 Krems
Händlerangebot | MwSt. ausweisbar
Gebrauchtwagen
Benzin | Schaltgetriebe
grau
4 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Toyota C-HR 1,2T C-ENTER

Toyota C-HR 1,2T C-ENTER

08/2018
4.918 km
85 kW (116 PS)
€ 22.890
7123 Mönchhof
Händlerangebot
Geländewagen | Vorführwagen
Benzin | Schaltgetriebe
Metalstream Metallic
5 Türen
 Bild zum Fahrzeug: Toyota C-HR 1,8 Hybrid C-LUB CVT

Toyota C-HR 1,8 Hybrid C-LUB CVT

06/2018
17.500 km
72 kW (98 PS)
€ 24.850
8483 Deutsch-Goritz
Händlerangebot | MwSt. ausweisbar
Geländewagen | Gebrauchtwagen
Benzin | Automatik
pearlrot
5 Türen

Unsere Toyota C-HR Meldungen

Toyota C-HR EV & Izoa EV

Toyota C-HR mit Elektroantrieb auf der Shanghai Auto Show 2019

Bis 2025 sollen zehn E-Mobile auf den Markt kommen. Geht Toyota also künftig teilweise von seiner Hybrid-Strategie ab?
Toyota zeigt auf der Shanghai Auto Show 2019 eine Elektroversion des C-HR. Deutet sich damit eine Abkehr von der Hybrid-Strategie der Japaner an?
Toyota C-HR Concept

Toyota C-HR in: 15 Designstudien, die praktisch unverändert in Serie gingen

Viele Designstudien bleiben reine Fingerübungen, doch andere erzeugen so viel positive Resonanz, dass sie ohne große Änderungen Realität werden
Wir zeigen 15 Designstudien und Prototypen, die zu praktisch unverändert in Serie gingen: Range Rover LRZ, Peugeot RCZ, Alfa Romeo 4C Concept und viele andere
Toyota C-HR 1.2 Turbo

Toyota C-HR in: SUVs für Einsteiger

Die günstigsten Modelle der großen Hersteller
Alle wollen SUVs: Das sehen zumindest die Autohersteller so und bringen immer neue Modelle. Wir zeigen die günstigsten SUVs der wichtigsten Marken
Toyota C-HR Hybrid

Toyota C-HR in: Alternativen zum Diesel

SUVs mit Hybrid- und Elektroantrieb
Bei SUVs stecken häufig Diesel unter der Haube. Doch der Selbstzünder hat gerade einen schweren Stand. Welche Hybrid- und Elektroalternativen gibt es?
Toyota C-HR: 21.990 Euro

Toyota C-HR in: Günstig, aber sicher

Die preiswertesten Neuwagen mit fünf EuroNCAP-Sternen
Muss viel Sicherheit zwangsläufig teuer sein? Wir haben die jüngsten EuroNCAP-Crashtests verglichen und zeigen, welche Modelle günstig fünf Sterne bieten
Mit Sportfedern von H&R kann man nun auch den Toyota C-HR tieferlegen

Anzeige

Anzeige
Das Crossover-Modell C-HR ist ein Hingucker, doch mancher findet das Auto zu hochbeinig. Für diese hat H&R nun eine Tieferlegung per Sportfedern im Programm
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Toyota C-HR Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

Toyota C-HR mit Elektroantrieb auf der Shanghai Auto Show 2019

Bis 2025 sollen zehn E-Mobile auf den Markt kommen. Geht Toyota also künftig teilweise von seiner Hybrid-Strategie ab?

In puncto Spritsparen und CO2-Emissionsminderung setzte Toyota bisher fast ausschließlich auf seine Hybridautos, daneben ein wenig auf die Brennstoffzelle. Doch nun stellen die Japaner auf der Shanghai Auto Show 2019 einen elektrisch angetriebenen C-HR vor.

Der batterieelektrisch angetriebene C-HR ist das erste reine Elektrofahrzeug der japanischen Marke, das nach China kommt. Seltsamerweise wird daneben ein Izoa EV vorgestellt, der ebenfalls aussieht wie ein C-HR. Laut Autocar wird diese Variante aber von FAW gebaut. Laut Toyota sollen die beiden Wagen 2020 auf den Markt kommen. Zu Reichweite und anderen Eigenschaften der beiden Elektroautos sagt Toyota noch nichts.

Auch ob das Auto zu uns kommen könnte, bleibt einstweilen ein Rätsel. Doch gehören die beiden Neulinge laut Toyota zu einer Elektroinitiative, nach der bis 2025 weltweit zehn reine Elektroautos auf den Markt kommen sollen. Demnach könnten uns demnächst Elektro-Toyotas ins Haus stehen. Auch dass Toyota kürzlich seine Hybridtechnik auch anderen Autoherstellern zugänglich machte, zeigt, dass die Marke von ihrer fast ausschließlichen Hybrid-Orientierung künftig etwas abgehen will.

Die dritte Neuvorstellung ist das Rhombus Concept (Bilder oben), ein sehr extrem gestaltete Designstudie von TMEC (Toyota Motor Engineering & Manufacturing China) mit ungewöhnlicher Sitzanordnung und Elektroantrieb. Außerdem ist eine Plug-in-Variante des Corolla zu sehen, die im März 2019 eingeführt wurde -- auch dieses Auto gibt es in Europa nicht.

Zum Thema Wasserstoff hieß es, dass Toyota seit 2017 in China Tests mit dem Mirai durchgeführt habe und dass man über eine Einführung anderer Brennstoffzellenautos in China wie dem FC Coaster (der Wasserstoff-Version eines 21-sitzigen Reisebusses) nachdenke.

Quelle: InsideEVs


Toyota C-HR in: 15 Designstudien, die praktisch unverändert in Serie gingen

Viele Designstudien bleiben reine Fingerübungen, doch andere erzeugen so viel positive Resonanz, dass sie ohne große Änderungen Realität werden
Auf jeder Automesse werden Dutzende von Deignstudien vorgestellt. Manche sind reine Fingerübungen für Designer, andere zeigen einzelne Elemente künftiger Modelle. Manchmal gibt es jedoch auch Studien, die so viel positive Resonanz erzeugen, dass sie praktisch unverändert in Serie gehen. Dies war der Fall beim Land Rover LRX, dem Peugeot RCZ und 13 weiteren Modellen, die wir Ihnen im Folgenden zeigen.

Toyota C-HR in: SUVs für Einsteiger

Die günstigsten Modelle der großen Hersteller
SUVs, wohin das Auge blickt: Die Hochsitzer sind noch immer der Megatrend auf dem Automarkt. Aber ist ein SUV ein teures Vergnügen? Nicht unbedingt: Wir zeigen, zu welchen Preisen es bei den wichtigsten Marken losgeht.

Toyota C-HR in: Alternativen zum Diesel

SUVs mit Hybrid- und Elektroantrieb
SUV und Diesel: Diese Kombination war viele Jahre lang ein Traumpaar und voll im Trend. Doch der Wind hat sich gedreht und schlägt besonders dem Diesel scharf ins Gesicht. Eine gute Gelegenheit, sich nach Alternativen umzusehen. Klar, Benziner gibt es problemlos. Aber nicht wenige Hersteller setzen SUVs auch unter Strom. Wir zeigen Ihnen, wer welches Modell im Programm hat.

Toyota C-HR in: Günstig, aber sicher

Die preiswertesten Neuwagen mit fünf EuroNCAP-Sternen
Wenn es um den Vergleich von Fahrzeugsicherheit geht, dann sind die Crashtests der europäischen Prüforganisation EuroNCAP eine der aussagekräftigsten Quellen. Autos können dort bis zu fünf Sterne bekommen. Aber ist dieser maximale Schutz gleichbedeutend mit einem teuren Preis? Nicht zwingend: Wir zeigen Ihnen in unserer Galerie die günstigsten Modelle der Jahre 2016 und 2017 mit einer Fünf-Sterne-Wertung bei EuroNCAP.

Anzeige

Anzeige
Lennestadt, 22. September 2017 - Anfang 2017 hat Toyota seine Flotte um ein cooles Modell erweitert: das Coupé High Rider oder kurz C-HR. Der hochbeinige Auftritt ist für die Freunde sportlicher Autos jedoch eher ein "no go". Abhilfe leisten nun die Fahrwerksprofis von H&R, die ab sofort Sportfedern für den japanischen Crossover im Programm führen.

Der Freiraum verschwindet
Diese harmonieren perfekt mit Serien- sowie Nachrüstdämpfern und bewirken eine Absenkung der Karosserie um 30 Millimeter an der Vorderachse und 40 bis 45 Millimeter an der Hinterachse. Der sehr üppige Freiraum zwischen den Rädern in den Radhäusern verschwindet, und das SUV-Coupé präsentiert sich deutlich selbstbewusster und sportlicher. Eine Maßnahme, die sich auch in puncto Fahrspaß bezahlt macht. Durch den niedrigeren Fahrzeugschwerpunkt und die spezielle H&R-Federabstimmung wird die bisweilen lästige Karosserieneigung bei Richtungswechseln merklich minimiert.

Restluftfrei und günstig
Die Sportfedern sind ab sofort inklusive Teilegutachten verfügbar. Noch einen drauflegen können C-HR-Freunde mit den "Trak+"-Spurverbreiterungen, die H&R in verschiedenen Breiten aufgelegt hat, um Serien- und Nachrüsträder "restluftfrei" und präzise an den Karosseriekanten ausrichten zu können. Die Sportfedern gibt es für 262 Euro, die Spurverbreiterungen kosten 121 Euro (vorne) und 127 Euro (hinten).
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE