ANZEIGE

Volvo P1800 Gebrauchtwagen

Bild: Volvo P1800  Gebrauchtwagen

Volvo P1800

Der Volvo P 1800 war ein traumhaft schönes 60er-Jahre-Coupé, das Simon Templar, der Held der Kult-Serie "The Saint", gespielt vom jungen Roger Moore, dem späteren oftmaligen James-Bond-Darsteller, im "Swinging London" als "Dienstwagen" gefahren worden ist – trotz damals noch großer, ja geradezu "übermächtiger" heimischer Konkurrenz von der Insel.

Anfang der 70er hatte Volvo die Idee, im Zuge eines Modell-Up-Dates ein Kombi-artiges Heck aufzubauen: Der P 1800 ES war geboren – ein sogenannter "Shooting Brake" mit etwas mehr Nutzwert als das Coupé, denn die Beladung durch die Heckscheibe ist jetzt nicht sehr Volvo-Kombi-typisch praktisch, aber die Optik ist eben selten cool – siehe Bild!

Klar: Beides sind absolut begehrte Oldies!

 

Aktuelle Volvo P1800 Gebrauchtwagen-Angebote


Derzeit wird leider kein Volvo P1800 Gebrauchtwagen angeboten.


 

Unsere Volvo P1800 Meldungen

Volvo P1800 ES: "Schneewittchensarg"

Volvo P1800 in: Die berühmtesten Auto-Spitznamen

Von Enten, Laubfröschen und Nasenbären
Ente oder Käfer kennen fast alle. Doch was ist eigentlich ein "Laubfrosch" oder der "Nasenbär"? Wir zeigen Ihnen die berühmtesten Auto-Spitznamen
Volvo P1800 ES (1971)

Volvo P1800 in: Original oder Kopie?

Retro-Autos und ihre Vorgänger
Ist die Retro-Welle im Autodesign wieder vorbei? Nicht ganz, wenn man sich diverse Modelle betrachtet. Wir zeigen die besten Retro-Fahrzeuge und ihre Vorbilder. Was schöner ist? Urteilen Sie selbst!
Volvo P 1800 ES

Volvo P1800 in: Praktische Schönheiten

Shooting Brakes im Wandel der Zeit
Kombis baut fast jeder Hersteller, aber so manchem Autofan mit Raumbedarf ist das zu profan. Die Lösung nennt sich "Shooting Brake", ist aber eher selten anzutreffen. Wir zeigen Ihnen einige Beispiele
Volvo P1800 ES: Der Schneewittchensarg

Volvo P1800 in: Die Volvo-Kombis

Die Geschichte der Schweden-Kombis
Volvo stellt den V90 vor. Seine Heckscheibe steht lange nicht mehr so senkrecht wie beim Vorgänger V70. Wie passt das in die sonstige Historie? Wir zeigen die Kombi-Geschichte der schwedischen Marke
Irv Gordon und sein Volvo: Gemeinsam haben sie drei Millionen Meilen zurückgelegt

Der Drei-Millionen-Volvo

Irv Gordon fährt Rekord ein
Irv Gordon hat es geschafft: Am 18. September 2013 überrundete der Meilen-Zähler seines Volvo P1800 die (gedachte) Drei-Millionen-Meilen-Marke. Das sind umgerechnet etwa 4,83 Millionen Kilometer
50 Jahre Volvo P1800

Volvo P1800 in: Auto-Jubilare 2011

Kult-Legenden und vergessene Stars
Was haben der Jaguar E-Type, der VW Santana und der Adenauer-Mercedes gemeinsam? Sie alle feiern im Jahr 2011 einen runden Geburtstag. Wir zeigen Ihnen die wichtigsten historischen Highlights
Preisangaben in den Meldungen gelten für Deutschland. Quelle: Auto-News

Volvo P1800 Gebrauchtwagen News und Bilder im Automagazin

Volvo P1800 in: Die berühmtesten Auto-Spitznamen

Von Enten, Laubfröschen und Nasenbären
Sei es privat, in der Firma oder bei Autos: Spitznamen gibt es häufig. Doch meistens weiß man nicht mehr so recht, woher diese überhaupt kommen. Einige sind naheliegend, wie etwa "Laubfrosch" für einen grünen Opel der 1920er-Jahre. Doch was verbirgt sich hinter dem "Nasenbär" oder dem "Cremeschnittchen"? Wir zeigen Ihnen in unserer Galerie die berühmtesten Auto-Spitznamen.

Volvo P1800 in: Original oder Kopie?

Retro-Autos und ihre Vorgänger
War früher alles besser? Fest steht: Retro-Elemente sind im Autodesign keine Seltenheit. Meistens wird die Vergangenheit dezent zitiert, gelegentlich aber auch im großen Maßstab. Komplette Retro-Autos wie der VW Beetle oder der Fiat 500 sollen sich sowohl aus der Masse hervorheben als auch Profit aus glorreichen Zeiten ziehen. Manchmal mit Erfolg, manchmal geht der Schuss nach hinten los. Und einige Nostalgiemodelle sind über Messeauftritte nie hinweggekommen. Wir zeigen in unserer Galerie bekannte und weniger bekannte Retro-Autos.

Volvo P1800 in: Praktische Schönheiten

Shooting Brakes im Wandel der Zeit
Kombis mögen ja praktisch sein, haben aber immer einen leichten Geruch von Handwerk und Familie. Die Alternative hat einen englischen Namen: Shooting Brake. Ursprunglich für die Jagd konzipiert, versteht man darunter im strengen Sinn einen geräumigeren Coupé-Ableger mit einer Mischung aus Kombi- und Steilheck. Vereinfacht gesagt: ein zweitüriger Kombi. Doch wie in fast allen Autokategorien verschwimmen auch hier zunehmend die Definitionsgrenzen. Wir zeigen Ihnen einige schicke Bespiele von früher und heute.

Volvo P1800 in: Die Volvo-Kombis

Die Geschichte der Schweden-Kombis
Volvo stellt den V90 vor. Seine Heckscheibe steht lange nicht mehr so senkrecht wie beim Vorgänger V70, sieht eher nach Lifestyle als nach Kofferraum aus. Wie passt das in die sonstige Historie? Wir zeigen die Kombi-Geschichte der schwedischen Marke - oder zumindest Teile, denn wofür ist Volvo am bekanntesten (außer für Sicherheit)? Richtig, für Kombis, und deswegen gibt es davon eine ganze Menge.

Der Drei-Millionen-Volvo

Irv Gordon fährt Rekord ein
Anchorage (USA), 19. September 2013 - Irv Gordon hat es geschafft: Am 18. September 2013 überrundete der Meilen-Zähler seines Volvo P1800 die (gedachte) Drei-Millionen-Meilen-Marke. Das sind umgerechnet etwa 4,83 Millionen Kilometer. Gordons Volvo ist damit weltweit das Auto mit der höchsten bekannten Fahrleistung. An zweiter Stelle kommt ein Mercedes Strich-Acht, mit dem ein griechischer Taxifahrer 4,6 Millionen Kilometer zurücklegte und der seit 2004 dem Mercedes-Museum gehört.

Lange Tour schon am ersten Wochenende
Nach eigenen Worten hatte Irv Gordon nie das Ziel, mit seinem Wagen irgendeinen Rekord einzufahren. An einem Freitag im Jahr 1966 holte der heute 74-jährige US-Amerikaner den Volvo beim Händler ab - und konnte einfach nicht aufhören zu fahren. Schon am Montag darauf brachte Irv den Wagen wieder zurück - die 1.500-Meilen-Inspektion war fällig. In der darauffolgenden Zeit pendelte der damalige Lehrer mit dem P1800 täglich zu seinem Arbeitsplatz, schon allein diese Strecke machte 125 Meilen, das sind etwas über 200 Kilometer, aus. Darüber hinaus musste der Wagen für Urlaubsreisen herhalten. Nach zehn Jahren, 1976, waren 500.000 Meilen geschafft, 1987 die Million geknackt. Ins Guinness Buch der Rekorde trug er sich schon 1998 ein, als er mit 1,69 Millionen Meilen die längste Strecke zurückgelegt hatte, die je ein einzelner Autobesitzer mit einem Privatauto fuhr. 2002 waren zwei Millionen auf der Uhr, diese Rekordfahrt fand auf dem Times Square in New York statt.

Rekord in Alaska geschafft
Für die Drei-Millionen-Marke wurde der Volvo per LKW nach Alaska gebracht, Irv kam mit dem Flugzeug hinterher. Ein paar Tage fuhr er mit seinem Auto in der schönen Landschaft Alaskas umher, bis der geschichtsträchtige Moment nahte. Der eigentliche Rekord wurde auf Seward-Highway eingefahren. Doch wie geht es nun weiter? Gordon weiß, dass er seinen eigenen Rekord jeden Tag aufs Neue bricht. "Ich fahre einfach meinen Volvo weiter, zu Automessen und durch das ganze Land. Es wird sich nicht viel ändern". Ob er die vier Millionen Meilen schafft? "Das liegt eher an mir als am Auto. Das Auto dürfte dazu in der Lage sein, bei mir bin ich da nicht so sicher."

Volvo P1800 in: Auto-Jubilare 2011

Kult-Legenden und vergessene Stars
Im Jahr 2011 gibt es wieder viele Auto-Jubiläen zu feiern. Allen voran natürlich das Automobil selbst mit 125 Jahren. Auch der 50. Geburtstag von Jaguar E-Type und Renault 4 hat sich bei vielen herumgesprochen. Doch es gibt noch viele andere Fahrzeuge und Ereignisse, auf die es sich anzustoßen lohnt. Wir nehmen Sie mit auf eine Reise durch die Jahrzehnte!
Vorbehaltlich Irrtümer und Schreibfehler. automobile.at übernimmt entsprechend den Nutzungsbedingungen keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
ANZEIGE
ANZEIGE